Leserunde zu "Was wir zu hoffen wagten" von Michaela Saalfeld

Drei Geschwister, drei Hoffnungen, drei Lebensentwürfe

Der große Berlin-Roman zum Gründungsjubiläum der Weimarer Republik

Bewerbt euch jetzt für die Leserunde zu "Was wir zu hoffen wagten" von Michaela Saalfeld und sichert euch die Chance auf eines von 30 kostenlosen Leseexemplaren!

Besonders freuen wir uns, dass die Autorin die Leserunde im Zeitraum vom 09.07. bis 15.07. begleiten und eure Fragen beantworten wird!

Ihr wollt wissen, nach welchen Kriterien wir die Teilnehmer für eine Leserunde auswählen? Dann schaut in unseren FAQs vorbei, hier für euch der direkte Link zum Thema Leserunden. Erfahrt dort auch, was einen guten Leseeindruck ausmacht.

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 14.05.2018 - 24.06.2018
    Bewerben
  2. Lesen 09.07.2018 - 05.08.2018
  3. Rezensieren 06.08.2018 - 19.08.2018

Countdown

4 Tage

Bewerben bis 24.06.2018.

Status

  • Plätze zu vergeben: 30
  • Bereits eingegangene Bewerbungen: 60

Formate in der Leserunde

  • eBook (epub und mobi)
  • eBook + Buch (epub und mobi)
  • Manuskript
  • Manuskript + Buch
Cover-Bild Was wir zu hoffen wagten
Produktdarstellung
Mit Autoren-Begleitung

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Michaela Saalfeld (Autor)

Was wir zu hoffen wagten

Roman

Berlin, 1912: Felice träumt davon, Jura zu studieren, das aber ist Frauen im Kaiserreich verwehrt. Ihren Bruder Willi fasziniert die Welt des Films, doch er muss das väterliche Bankgeschäft übernehmen. Die Jüngste schließlich, Ille, ist in einer Ehe mit einem brutalen Mann gefangen. Drei Geschwister, drei Hoffnungen, drei Lebensentwürfe, die bei Ausbruch des großen Kriegs völlig auf den Kopf gestellt werden. Werden sich die Geschwister in den Trümmern ihrer Heimat neu finden? Ist die junge Republik auch für sie der Weg in eine neue Zeit?

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 19.06.2018

Ich bin vom ersten Moment an faziniert von de r Kulisse, in der die Erzählung spielt. Die Figuren stehen mir sehr lebendig vor Augen und fessen mich, weil sie aus eine so ganz anderen Zeit stammen als ...

Ich bin vom ersten Moment an faziniert von de r Kulisse, in der die Erzählung spielt. Die Figuren stehen mir sehr lebendig vor Augen und fessen mich, weil sie aus eine so ganz anderen Zeit stammen als ich, aber mit ganz ähnlichen Empfindungen ausgestattet sind.
Ich mag die, im vergleich zu anderer Belletristik, etwas gehobenere Sprache, die dem Milieu des Buches angemessen ist.
Ich bin gespannt darauf zu erfahren, wie es der Autorin gelingt, die Biographien und die Kommunikationen zwischen den unterschiedlichen Akteuren mit den zeitgeschichtlichen Ereignissen zu verweben.

Veröffentlicht am 19.06.2018

Spannend, fesselnd, unterhaltsam - macht Lust auf mehr!

Spannend, fesselnd, unterhaltsam - macht Lust auf mehr!

Veröffentlicht am 19.06.2018

die Geschichte klingtsehr spannend und ich moechte wissen wie sich das Verhältnis zwischen den drei Geschwistern entwickeltund ob sie zusammenhalten

die Geschichte klingtsehr spannend und ich moechte wissen wie sich das Verhältnis zwischen den drei Geschwistern entwickeltund ob sie zusammenhalten

Veröffentlicht am 18.06.2018

Mein erster Eindruck ist durchweg positiv und ich würde mich sehr freuen, wenn ich testlesen dürfte.

Mein erster Eindruck ist durchweg positiv und ich würde mich sehr freuen, wenn ich testlesen dürfte.

Veröffentlicht am 18.06.2018

Das Cover gefällt mir sehr gut und die Leseprobe hat mich sofort in sich hinein gezogen.

Das Cover gefällt mir sehr gut und die Leseprobe hat mich sofort in sich hinein gezogen.