Leserunde zu "Das verborgene Paradies" von Luca Di Fulvio

Fesselnde Geschichte um Selbstfindung, Liebe und Freundschaft
Cover-Bild Das verborgene Paradies
Produktdarstellung

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Luca Di Fulvio (Autor)

Das verborgene Paradies

Roman

Elisa Harnischmacher (Übersetzer)

1633. In dem Alpendorf San Michele herrscht die Inquisition. Alles, was nicht ihren Normen entspricht, wird gnadenlos verfolgt. Und an diesem Ort verbinden sich die Schicksale von Daniele, der mit einer ganz besonderen Gabe zur Welt gekommen ist, und Susanna, die unter dramatischen Umständen geboren wird. Die Welt steht vor dem Umbruch, als der Wissenschaftler Galileo Galilei den Beweis erbringt, dass nicht die Erde der Mittelpunkt des Universums ist, sondern die Sonne. Vor diesem Hintergrund müssen Susanna und Daniele eine ungewöhnliche Mission erfüllen. Doch sind die Menschen um sie herum bereit für eine neue Zeit? Und ist die Zeit bereit für eine Liebe über Grenzen hinweg?

Countdown

7 Tage

Bewerben bis 15.08.2022.

Status

  • Plätze zu vergeben: 20
  • Bereits eingegangene Bewerbungen: 73

Formate in der Leserunde

  • eBook (epub und mobi)
  • eBook + Buch (epub und mobi)
  • Buch

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 25.07.2022 - 15.08.2022
    Bewerben
  2. Lesen 19.09.2022 - 09.10.2022
  3. Rezensieren 10.10.2022 - 23.10.2022

Bewirb dich jetzt für die Leserunde zu "Das verborgene Paradies"​​ und sichere dir die Chance auf eines von 20 kostenlosen Leseexemplaren!

Wenn du wissen möchtest, wie eine Leserunde funktioniert und auf welche Kriterien wir bei der Auswahl der Teilnehmer:innen achten, schau doch mal hier vorbei.

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 25.07.2022

Die Cover von Lucca Di Fulvio erkennt man an ihrer Einfachheit. Trotzdem sind seine Bücher toll. Ich habe schon einige seiner Werke gelesen und bin immer wieder begeistert. Der Schreibstil ist locker und ...

Die Cover von Lucca Di Fulvio erkennt man an ihrer Einfachheit. Trotzdem sind seine Bücher toll. Ich habe schon einige seiner Werke gelesen und bin immer wieder begeistert. Der Schreibstil ist locker und die Charaktere passen perfekt zum Inhalt.
Ich lasse mich überraschen wie sich die Geschichte fortsetzen wird. Bisher haben mir seine Bücher immer gut gefallen, denke das wird auch bei diesem Buch nicht anders sein.

Veröffentlicht am 25.07.2022

Wie immer fesselt Luca diFulvio mich direkt. Ich bin sehr gespannt, was auf die Protagonisten zukommt und welche Hürden sie überwinden müssen!

Wie immer fesselt Luca diFulvio mich direkt. Ich bin sehr gespannt, was auf die Protagonisten zukommt und welche Hürden sie überwinden müssen!

Veröffentlicht am 25.07.2022

Das Cover ist ein wenig kitschig, aber die LP macht alles wieder wett.

Es geht ja schon gleich "gut" los - die Hure Berna bekommt unter widrigen Umständen im Kloster ihr Kind und verstirbt dabei.
Parallel ...

Das Cover ist ein wenig kitschig, aber die LP macht alles wieder wett.

Es geht ja schon gleich "gut" los - die Hure Berna bekommt unter widrigen Umständen im Kloster ihr Kind und verstirbt dabei.
Parallel verstirbt auch die Mutter des kleinen 5-jährigen Michele.

Beide landen im Kloster, wo sie großwerden und anschließend ihre eigenen Wege gehen.

Die LP endet an einer Stelle, in der es so aussieht, als ob Susanna zwei Menschen ermordet hat.

Aber wer weiß, ob es auch wirklich so ist oder sie nur selbst Opfer ist und jemand es hat so aussehen lassen?

Ich möchte gerne wissen, wie es in diesem ungewöhnlichen Buch weitergeht....

Veröffentlicht am 25.07.2022

Das Cover ist wie immer bei Luca Di Fulvios Büchern sehr schlicht gehalten, aber trotzdem schön und aussagekräftig. Das Buch hat mich sofort angesprochen. Ich würde sehr gerne mehr über Susanna und Daniele ...

Das Cover ist wie immer bei Luca Di Fulvios Büchern sehr schlicht gehalten, aber trotzdem schön und aussagekräftig. Das Buch hat mich sofort angesprochen. Ich würde sehr gerne mehr über Susanna und Daniele erfahren, was aus ihnen wird, ob Daniele seinen Vater noch einmal wieder sieht. Und ob Susanna so viele Jahre später die zwei Menschen umgebracht hat.

Veröffentlicht am 25.07.2022

Ich mag an Luca di Fulvios Büchern das er meist den Menschen die am Rande der Gesellschaft stehen ein Gesicht gibt. Nach dem Prolog scheint das auch hier der Fall zu sein. Eine Hure, ein Kloster. Eine ...

Ich mag an Luca di Fulvios Büchern das er meist den Menschen die am Rande der Gesellschaft stehen ein Gesicht gibt. Nach dem Prolog scheint das auch hier der Fall zu sein. Eine Hure, ein Kloster. Eine hysterische Hebamme... Scheint für mich ein typischer di Fulvio zu sein und ich bin gespannt wie es weiter geht.