Leserunde zu "Der Friesenhof - Auf neuen Wegen" von Fenja Lüders

Eine mitreißende Familiengeschichte über Zusammenhalt und Menschlichkeit
Cover-Bild Der Friesenhof
Produktdarstellung

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Fenja Lüders (Autor)

Der Friesenhof

Auf neuen Wegen

Ostfriesland, 1948: Um den Verkauf des Familienhofs im friesischen Marschland abzuwenden, fängt die junge Gesa als Packerin in einem Teehandel an. Fasziniert von dieser für sie neuen und aufregenden Welt steigt sie bald zur rechten Hand des Juniorchefs auf, dem Kriegsheimkehrer Keno. Die beiden kommen sich näher, aber Keno ist ein verheirateter Mann. Und auch Gesas Herz ist nicht frei. Ihr Verlobter gilt als in Russland verschollen. Als böse Gerüchte die Runde machen, droht Gesa alles zu verlieren, was sie sich aufgebaut hat.


Timing der Leserunde

  1. Bewerben 08.11.2021 - 28.11.2021
  2. Lesen 13.12.2021 - 02.01.2022
    Lesen
  3. Rezensieren 03.01.2022 - 16.01.2022
  1. Abschnitt 1, KW 50, Seite 1 bis 117, inkl. Kapitel 6 bis 19.12.2021
  2. Abschnitt 2, KW 51, Seite 118 bis 243, inkl. Kapitel 11 bis 26.12.2021
  3. Abschnitt 3, KW 52, Seite 244 bis Ende bis 02.01.2022

Bewerbt euch jetzt für die Leserunde zu "Der Friesenhof - Auf neuen Wegen"​ und sichert euch die Chance auf eines von 25 kostenlosen Leseexemplaren!

Wenn ihr wissen möchtet, wie eine Leserunde funktioniert und auf welche Kriterien wir bei der Auswahl der Teilnehmer achten, schaut doch mal hier vorbei.

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 26.11.2021

Tolles Cover! Ich habe allerdings weniger an Tee denken müssen, eher an Tulpen. ich freue mich auf Gesas Geschichte in der Nachkriegszeit.

Tolles Cover! Ich habe allerdings weniger an Tee denken müssen, eher an Tulpen. ich freue mich auf Gesas Geschichte in der Nachkriegszeit.

Veröffentlicht am 24.11.2021

Der Einstieg ins Geschehen liest sich flüssig und hat meine Erwartungen voll erfüllt.

Der Einstieg ins Geschehen liest sich flüssig und hat meine Erwartungen voll erfüllt.

Veröffentlicht am 24.11.2021

Mir gefällt das Cover ganz gut, es passt zum Genre. Den unkomplizierten, aber sehr bildhaften Schreibstil von Fenja Lüders mag ich sehr. Er ist fesselnd und zieht mich förmlich in die Geschichte rein. ...

Mir gefällt das Cover ganz gut, es passt zum Genre. Den unkomplizierten, aber sehr bildhaften Schreibstil von Fenja Lüders mag ich sehr. Er ist fesselnd und zieht mich förmlich in die Geschichte rein. Ich stand neben Hanna auf dem Deich und habe den Wind in den Haaren gespürt.

Hanna und Gesa waren mir auf Anhieb sympathisch. Beide haben schon in jungen Jahren viel Leid erlebt. Trotzdem blicken sie nach vorne. Auch der polnische Knecht macht einen netten Eindruck. Und Tanti scheint alles mitzubekommen und hat einen guten Humor.

Ich befürchte um den Friesenhof wird es noch zum Streit kommen, nachdem der Vater verstorben ist. Hanna wird vielleicht auf ihren Erbteil pochen. Aber Gesa und Hanna wollen ihr Zuhause unbedingt erhalten.

Veröffentlicht am 24.11.2021

Das Cover war mir zuerst zu romantisch und verspielt, aber nach dem Klapptext und der Leseprobe bin ich überzeugt.

Das Cover war mir zuerst zu romantisch und verspielt, aber nach dem Klapptext und der Leseprobe bin ich überzeugt.

Veröffentlicht am 23.11.2021

Das Cover ist für mich typisch für das Genre „Historischer Roman“. Einerseits erkennt man dadurch direkt diese Zugehörigkeit, andererseits ist es kein besonderes Cover, was deutlich heraussticht. Ich frage ...

Das Cover ist für mich typisch für das Genre „Historischer Roman“. Einerseits erkennt man dadurch direkt diese Zugehörigkeit, andererseits ist es kein besonderes Cover, was deutlich heraussticht. Ich frage mich, ob die Frau auf dem Cover der Hauptfigur im Roman ähnelt. Die Leseprobe macht auf mich einen spannenden Eindruck, da es direkt in einer stürmischen Szenerie startet, aber eben auch genau so, wie man sich Ostfriesland vorstellt. Beim Lesen stellt sich ein Gefühl von Gemütlichkeit bei mir ein, aber auch Vorfreude darauf zu erfahren, wann und wie die Liebesgeschichte ihren Lauf nimmt.