Leserunde zu "Der Salon" von Julia Fischer

Drei junge Menschen auf der Suche nach dem Glück
Cover-Bild Der Salon
Produktdarstellung
Mit Autoren-Begleitung

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Julia Fischer (Autor)

Der Salon

Wunder einer neuen Zeit. Roman

1956. Die junge Leni aus dem ländlichen Hebertshausen kann ihr Glück kaum fassen: Die Anstellung bei dem vornehmen Friseur Keller in München ist der erste Schritt zur Verwirklichung ihres großen Traums - ein eigener Salon in der Stadt. Unterdessen hadert ihr Bruder Hans mit seinem Medizinstudium. Seine Leidenschaft gilt der Jazzmusik - und Lenis Freundin Charlotte, die in einer unglücklichen Ehe gefangen ist. Während sie alle darauf hoffen, ihr Glück zu finden, stellt ein Schicksalsschlag ihre Zuversicht auf eine harte Probe ...

Countdown

6 Tage

Bewerben bis 23.01.2022.

Status

  • Plätze zu vergeben: 20
  • Bereits eingegangene Bewerbungen: 51

Formate in der Leserunde

  • eBook + Buch (epub und mobi)
  • Buch

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 03.01.2022 - 23.01.2022
    Bewerben
  2. Lesen 07.02.2022 - 06.03.2022
  3. Rezensieren 07.03.2022 - 20.03.2022

Bewerbt euch jetzt für die Leserunde zu "Der Salon" und sichert euch die Chance auf eines von 20 kostenlosen Leseexemplaren!

Wir freuen uns sehr, dass die Autorin die Leserunde begleitet.

Wenn ihr wissen möchtet, wie eine Leserunde funktioniert und auf welche Kriterien wir bei der Auswahl der Teilnehmer achten, schaut doch mal hier vorbei.

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 12.01.2022

Das Cover finde ich sehr ansprechend und der Schreibstil ist sehr angenehm flüssig zu lesen.
Leni scheint eine junge Frau zu sein, die weiß was sie will. Sie ist zerrissen zwischen dem Wunsch, den kleinen ...

Das Cover finde ich sehr ansprechend und der Schreibstil ist sehr angenehm flüssig zu lesen.
Leni scheint eine junge Frau zu sein, die weiß was sie will. Sie ist zerrissen zwischen dem Wunsch, den kleinen Ort zu verlassen, in dem ihre Mutter ihren Friseursalon hat, und der Neugier nach der großen Stadt München.
Auch wenn der erst Bewerbungsversuch bei Keller nicht so vielversprechend war, bin ich mir sicher, dass sie ihren Weg gehen wird. Ich bin bin gespannt, wie ihr Leben in der Stadt gestaltet und was sie alles erleben wird.

Veröffentlicht am 12.01.2022

Schon das Cover sieht so schön aus. Ich habe das Buch vor kurzem bei Instagram gesehen und musste direkt mal schauen, worum es geht. Das kommt nicht allzu häufig vor.
Außerdem gefällt mir auch der Schreibstil ...

Schon das Cover sieht so schön aus. Ich habe das Buch vor kurzem bei Instagram gesehen und musste direkt mal schauen, worum es geht. Das kommt nicht allzu häufig vor.
Außerdem gefällt mir auch der Schreibstil sehr gut. Es scheint ein Buch zu sein, welches man in kürzester Zeit durchsuchten kann.

Veröffentlicht am 11.01.2022

Das Cover ist wunderschön gestaltet, und die hellen Farben laden sofort zum Träumen ein.
Auch der Titel verspricht ein wunderbares Buch und angenehme Stunden mit der Story.
Gerne würde ich mehr über ...

Das Cover ist wunderschön gestaltet, und die hellen Farben laden sofort zum Träumen ein.
Auch der Titel verspricht ein wunderbares Buch und angenehme Stunden mit der Story.
Gerne würde ich mehr über die Charaktere erfahren und mich mit den anderen Lesern über sie Austauschen.

Veröffentlicht am 11.01.2022

Aufgrund von Cover und Titel habe ich hier mit einem eher seichten Frauenroman gerechnet. Dabei verbirgt sich dahinter ein historischer Roman aus der Nachkriegszeit über Wiederaufbau und Emanzipation in ...

Aufgrund von Cover und Titel habe ich hier mit einem eher seichten Frauenroman gerechnet. Dabei verbirgt sich dahinter ein historischer Roman aus der Nachkriegszeit über Wiederaufbau und Emanzipation in München und dem oberbayrischen Umland. Leni und Hans sind strebsame junge Leute, die nichts lieber tun, als den Vorkriegsmief abzustreifen. Mutter Käthe erweist sich da eher als Hindernis.
Es ist zwar einiges an der Handlung vorhersehbar, z.B. würde ich wetten, dass Hans gar nicht Medizin studiert, trotzdem bin ich gespannt, wie es mit den Zielen Lenis und ihres Bruders weitergeht.

Veröffentlicht am 10.01.2022

Locker, leicht geschrieben. Verspricht nette Unterhaltung für einen Sofaabend.

Locker, leicht geschrieben. Verspricht nette Unterhaltung für einen Sofaabend.