Leserunde zu "Die Dorfschullehrerin - Was die Hoffnung verspricht" von Eva Völler

Eine Lehrerin und die Herausforderung ihres Lebens
Cover-Bild Die Dorfschullehrerin
Produktdarstellung

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Eva Völler (Autor)

Die Dorfschullehrerin

Was die Hoffnung verspricht

Eine junge Frau und die Herausforderung ihres Lebens
1961: Als die Berliner Lehrerin Helene ihre neue Stelle in Hessen an der deutsch-deutschen Grenze antritt, begegnet man ihr im ländlichen, erzkatholischen Ort zunächst mit Ablehnung. Der althergebrachte drakonische Erziehungsstil, die Gleichgültigkeit der Kollegen - für die engagierte Helene ist es ein Kampf gegen Windmühlen. In Tobias, dem Landarzt, findet sie schließlich einen Verbündeten. Schon bald bedeutet er ihr mehr, als ihr lieb ist. Denn Helene hat ein Geheimnis - sie ließ sich nicht ohne Grund genau an diesen Ort versetzen ...

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 11.10.2021 - 31.10.2021
  2. Lesen 15.11.2021 - 05.12.2021
    Lesen
  3. Rezensieren 06.12.2021 - 19.12.2021
  1. Abschnitt 1, KW 46, Seite 1 bis 150, inkl. Kapitel 8 bis 21.11.2021
  2. Abschnitt 2, KW 47, Seite 150 bis 297, inkl. Kapitel 16 bis 28.11.2021
  3. Abschnitt 3, KW 48, Seite 298 bis Ende bis 05.12.2021

Bewerbt euch jetzt für die Leserunde zu "Die Dorfschullehrerin - Was die Hoffnung verspricht" und sichert euch die Chance auf eines von 25 kostenlosen Leseexemplaren!

Wenn ihr wissen möchtet, wie eine Leserunde funktioniert und auf welche Kriterien wir bei der Auswahl der Teilnehmer achten, schaut doch mal hier vorbei.

Teilnehmer

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 31.10.2021

Das Cover finde ich sehr interessant gestaltet. Auch der Schreibstil lässt sich gewohnt flüssig lesen. Ich kenne die anderen Bücher der Autorin bereits und bin sehr gespannt wie dieses weiter geht. Der ...

Das Cover finde ich sehr interessant gestaltet. Auch der Schreibstil lässt sich gewohnt flüssig lesen. Ich kenne die anderen Bücher der Autorin bereits und bin sehr gespannt wie dieses weiter geht. Der Schreibstil und die Beschreibungen sowie die Personen beschreibungen sind ewohnt authentisch.

Veröffentlicht am 31.10.2021

Wie er erwartet eine spannende, historische Geschichte. Der Schreibstil von Eva Völler ist unverändert gut und verspricht mehr. Ich freue mich schon auf das komplette Buch.

Wie er erwartet eine spannende, historische Geschichte. Der Schreibstil von Eva Völler ist unverändert gut und verspricht mehr. Ich freue mich schon auf das komplette Buch.

Veröffentlicht am 31.10.2021

Die Geschichte ist sehr authentisch geschrieben. Die neue Lehrerin hat einige Schwierigkeiten, ins Dorf zu kommen- total verständlich. Und dann darf sie direkt bei einer Geburt assistieren. Das finde ich ...

Die Geschichte ist sehr authentisch geschrieben. Die neue Lehrerin hat einige Schwierigkeiten, ins Dorf zu kommen- total verständlich. Und dann darf sie direkt bei einer Geburt assistieren. Das finde ich sehr spannend. Noch spannender ist für mich allerdings, wie es um Helenes Familie steht. Woran ist ihr Mann gestorben? Sonstige Verwandte? All das möchte ich unbedingt erfahren.
Helene wirkt sehr authentisch und emanzipiert. Gleiches gilt nicht für den Rektor, der sehr hinter seiner Zeit scheint. Auch die anderen Lehrer kommen etwas veraltet rüber. Ich mag den Doktor, der sehr authentisch und real wirkt. Der tolle Schreibstil rundet den ersten Eindruck ab.

Veröffentlicht am 31.10.2021

Die Leseprobe gefällt mir sehr gut. Ich fühle mich gleich wohl im Roman!

Die Leseprobe gefällt mir sehr gut. Ich fühle mich gleich wohl im Roman!

Veröffentlicht am 31.10.2021

Es liest sich wunderbar! Hatte aber nichts anderes von der Autorin erwartet ;).

Es liest sich wunderbar! Hatte aber nichts anderes von der Autorin erwartet ;).