Leserunde zu "Die vier Gezeiten" von Anne Prettin

Ein Roman, so kraftvoll und mitreißend wie Ebbe und Flut
Cover-Bild Die vier Gezeiten
Produktdarstellung

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Anne Prettin (Autor)

Die vier Gezeiten

Roman

Die Kießlings gehören zu Juist wie die Gezeiten. Als Patriarch Eduard das Bundesverdienstkreuz erhält, kommen sie alle zusammen: Eduards Frau Adda, die drei Töchter, sowie Großmutter Johanne. Doch in die Generalprobe platzt Helen aus Neuseeland, die behauptet, mit der Sippe verwandt zu sein. Und tatsächlich: Sie ist Adda wie aus dem Gesicht geschnitten. Gemeinsam gehen sie dem Rätsel ihrer Herkunft nach. Denn Adda ahnt: Der Schlüssel zur Wahrheit liegt im familieneigenen Hotel de Tiden, dort, wo vor 75 Jahren alles begann.

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 28.12.2020 - 17.01.2021
  2. Lesen 01.02.2021 - 21.02.2021
    Lesen
  3. Rezensieren 22.02.2021 - 07.03.2021
  1. Abschnitt 1, KW 5, Seite 1 bis 163, inkl. Kapitel 13 bis 07.02.2021
  2. Abschnitt 2, KW 6, Seite 164 bis 315, inkl. Kapitel 19 bis 14.02.2021
  3. Abschnitt 3, KW 7, Seite 316 bis Ende bis 21.02.2021

Bewerbt euch jetzt für die Leserunde zu "Die vier Gezeiten" und sichert euch die Chance auf eines von 30 kostenlosen Leseexemplaren!

Wenn ihr wissen möchtet, wie eine Leserunde funktioniert und auf welche Kriterien wir bei der Auswahl der Teilnehmer achten, schaut doch mal hier vorbei.

Teilnehmer

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 17.01.2021

Das Cover wirkt auf mich etwas schlicht und unscheinbar, gleichermaßen aber auch sehr geheimnisvoll. Und bis jetzt ist es ja schon sehr geheimnisvoll losgegangen und der Klappentext lässt darauf schließen, ...

Das Cover wirkt auf mich etwas schlicht und unscheinbar, gleichermaßen aber auch sehr geheimnisvoll. Und bis jetzt ist es ja schon sehr geheimnisvoll losgegangen und der Klappentext lässt darauf schließen, dass es auch im weiteren Verlauf des Buches so bleiben wird.
Der Tagebucheintrag als einstieg war schon recht heftig und hat mich sofort gefesselt. Auch den Schreibstil der Autorin, die ich bis jetzt noch nicht kannte, hat mir sehr gefallen. Auch die Charaktere scheinen mir sehr interessant zu sein, besonders um Helen ranken sich ja noch viele Rätsel.
Nun möchte ich natürlich wissen, was es wirklich mit der Familie auf sich hat. Ist Helen wirklich mit Adda verwand?
Ich würde mich sehr freuen, die Geheimnisse rund um die Familie lüften zu dürfen.

Veröffentlicht am 17.01.2021

Das Cover finde ich ansprechend und zeigt eine Frau im Wasser mit Kreisen um sie. In der Leseprobe bekommt man aus der Sicht von Adda, Helen und Johanne einen ersten Eindruck. Adda ist mir ganz sympathisch ...

Das Cover finde ich ansprechend und zeigt eine Frau im Wasser mit Kreisen um sie. In der Leseprobe bekommt man aus der Sicht von Adda, Helen und Johanne einen ersten Eindruck. Adda ist mir ganz sympathisch und bei Helen weis ich noch nicht so, was ich von Ihr halten soll. Ich erwarte eine spannende Familiengeschichte und würde die Kießlings gerne besser kennen lernen und denke Helen gehört mit dazu.

Veröffentlicht am 17.01.2021

Ich lese alle Genre gerne und bin da offen. Ja ich habe schon bei Leserunden teilgenommen. Bei Lesejury allerdings noch nicht. Ich würde mich freuen mitzumachen da ich gespannt bin wie die Geschichte weitergeht.

Ich lese alle Genre gerne und bin da offen. Ja ich habe schon bei Leserunden teilgenommen. Bei Lesejury allerdings noch nicht. Ich würde mich freuen mitzumachen da ich gespannt bin wie die Geschichte weitergeht.

Veröffentlicht am 17.01.2021

Das Cover ist wunderschön gestaltet, und die hellen Farben laden sofort zum Träumen ein.
Auch der Titel verspricht ein wunderbares Buch und angenehme Stunden mit der Story.
Gerne würde ich mehr über ...

Das Cover ist wunderschön gestaltet, und die hellen Farben laden sofort zum Träumen ein.
Auch der Titel verspricht ein wunderbares Buch und angenehme Stunden mit der Story.
Gerne würde ich mehr über die Charaktere erfahren und mich mit den anderen Lesern über sie Austauschen.

Veröffentlicht am 16.01.2021

Bereits das Cover wirft viele Fragen auf und hat mein Interesse sofort geweckt. Wer ist die Frau auf dem Bild und warum steht sie allein und bekleidet im Wasser?
Dasselbe gilt für den ersten Leseeindruck. ...

Bereits das Cover wirft viele Fragen auf und hat mein Interesse sofort geweckt. Wer ist die Frau auf dem Bild und warum steht sie allein und bekleidet im Wasser?
Dasselbe gilt für den ersten Leseeindruck. Der Leser wird sofort in die Handlung geworfen und findet sich in einem mysteriösen Tagebucheintrag von 1978 wieder: Jemand möchte sich umbringen. Aber warum? Was ist passiert? Bevor die Fragen beantwortet werden, springt die Handlung in das Jahr 2008 und zeigt die ältere Frau Adda gemeinsam mit ihrer Familie. Auch hier scheint es ein Familiengeheimnis zu geben, das bislang verdrängt wurde. Doch wie hängen die Geschehnisse von 1978, Adda und ihre Familie, sowie die überraschende Ankunft einer jungen Neuseeländerin, die behauptet Teil der Familie zu sein, zusammen?
Mir gefällt an dem Schreibstil besonders, dass er die Spannung die ganze Zeit aufrechterhält und dabei sehr authentisch bleibt. Der Leser kann sich sofort in die Charaktere hineinversetzen, wodurch die Geschichte noch lebendiger wirkt.