Leserunde zu "Flüchtiges Glück" von Ulla Mothes

Ein großer Familienroman um Freundschaft und Verrat
Cover-Bild Flüchtiges Glück
Produktdarstellung

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Ulla Mothes (Autor)

Flüchtiges Glück

Roman

Der Roman zum Ende der Nachwendezeit - über Enttäuschungen, Wagnisse und Vertrauen


Geliebt und behütet ist Milla in Berlin bei ihrer Mutter aufgewachsen. Ihren Vater hat sie nie vermisst. Nun aber ist Milla schwanger, und ihr Freund Navid drängt sie, ihren Wurzeln nachzuspüren. Verschwiegenes sickert in Generationen ein wie Gift, sagt er. Doch sein Ansinnen sorgt für Zwist: Millas Mutter will den Schmerz aus ihrer DDR-Vergangenheit nicht aufwühlen. Und die Großeltern weichen aus. Als dann noch ein betrunkener alter Mann Milla und Navid angeht und behauptet, Millas Oma sei bei der Stasi gewesen und habe seine Frau auf dem Gewissen, erkennt Milla, dass sie in ein Wespennest gestochen hat. Was geschah damals wirklich?


Einfühlsam und authentisch schreibt Ulla Mothes über das Leben in der DDR, über Freundschaft und Verrat, Licht und Schatten. Ein Roman, der nachdenklich macht und nachhallt.

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 27.12.2021 - 16.01.2022
  2. Lesen 07.02.2022 - 06.03.2022
    Lesen
  3. Rezensieren 07.03.2022 - 20.03.2022
  1. Abschnitt 1, KW 6, Seite 1 bis 115, inkl. Kapitel 3 bis 13.02.2022
  2. Abschnitt 2, KW 7, Seite 116 bis 232, inkl. Berlin 2016 bis 20.02.2022
  3. Abschnitt 3, KW 8, Seite 233 bis 345, inkl. Kapitel 7 bis 27.03.2022
  4. Abschnitt 4, KW 9, Seite 346 bis Ende bis 06.03.2022

Wo endet Freundschaft? Wo beginnt Verrat? Was darf man wagen?

Bewerbt euch jetzt für die Leserunde zu "Flüchtiges Glück" und sichert euch die Chance auf eines von 20 kostenlosen Leseexemplaren!

Wenn ihr wissen möchtet, wie eine Leserunde funktioniert und auf welche Kriterien wir bei der Auswahl der Teilnehmer achten, schaut doch mal hier vorbei.

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 11.01.2022

Die Leseprobe hat mir sehr gut gefallen. Ich mag es, dass verschiedene Zeitebenen vorhanden sind, neben der Gegenwart auch die spannende Zeit der Wende und das Ende der 70er Jahre in der DDR.
Milla und ...

Die Leseprobe hat mir sehr gut gefallen. Ich mag es, dass verschiedene Zeitebenen vorhanden sind, neben der Gegenwart auch die spannende Zeit der Wende und das Ende der 70er Jahre in der DDR.
Milla und Navid wirken sehr sympathisch und trotz ihres jungen Alters schon recht reif. Es ist bewundernswert, was Navid trotz der schlimmen Erlebnisse in seiner Heimat schon aus seinem Leben gemacht hat. Milla scheint sehr in ihrem Studium aufzugehen und sich auch darüber hinaus zu engagieren. Ich bin sehr gespannt, was sich aufgrund der Bodenproben noch ergibt und ob es einen Grund hat, dass der Arzt sie mit der früheren Freundin ihrer Großmutter verwechselt hat.
Was Millas Mutter angeht, bin ich ebenfalls gespannt, was sie erlebt hat und ob das ihre negative Einstellung gegenüber dem Heiraten erklärt. Mit ihren beiden Ersatzvätern scheint Milla es aber auf jeden Fall sehr gut getroffen zu haben. Dass Millas Oma für die STASI gearbeitet hat, spielt bestimmt auch noch eine größere Rolle.
Das Cover passt in seiner zurückhaltenden Farbgestaltung auf jeden Fall gut zu einem Roman, der zumindest zum Teil in der damaligen DDR spielt.
Der Schreibstil von Ulla Motthes lässt sich angenehm lesen und ich würde sehr gerne erfahren, wie alles weitergeht und was damals genau passiert ist.

Veröffentlicht am 10.01.2022

Ich bin 89 geboren und daher immer mit der Wende konfrontiert, obwohl ich natürlich keine Erinnerung daran habe. Daher hat mich das Thema sofort angesprochen. Ich bin gespannt, ob die Hauptfigur ihren ...

Ich bin 89 geboren und daher immer mit der Wende konfrontiert, obwohl ich natürlich keine Erinnerung daran habe. Daher hat mich das Thema sofort angesprochen. Ich bin gespannt, ob die Hauptfigur ihren Vater findet.
Das erste Buch der Autorin habe ich noch nicht gelesen, jeodch nur gutes davon gehört. Daher bin ich um sp interessierter an dieser Leserunde teilzunehmen.

Veröffentlicht am 10.01.2022

Das Cover finde ich sehr mysteriös, man kann daraus nicht viel erschließen in welche Richtung das Buch geht. Der Schreibstil ist super flüssig und leicht zum verstehen, so dass man am liebsten gleich weiter ...

Das Cover finde ich sehr mysteriös, man kann daraus nicht viel erschließen in welche Richtung das Buch geht. Der Schreibstil ist super flüssig und leicht zum verstehen, so dass man am liebsten gleich weiter lesen würde. Ich erwarte mir eine Spannende Handlung mit einigen "bösen" Geheimnissen in Millas Familiengeschichte.

Veröffentlicht am 10.01.2022

Cover finde ich sehr ansprechen und der Schreibstil lässt sich super und flüssig lesen. Die Charaktere machen auf mich einen sehr spannenden Eindruck.

Cover finde ich sehr ansprechen und der Schreibstil lässt sich super und flüssig lesen. Die Charaktere machen auf mich einen sehr spannenden Eindruck.

Veröffentlicht am 10.01.2022

Die Leseprobe liest sich sehr gut und man möchte gar nicht aufhören mit Lesen. Man bekommt schon einen guten Einblick zu den verschiedenen Charakteren und den Verhältnissen untereinander.
Ich bin sehr ...

Die Leseprobe liest sich sehr gut und man möchte gar nicht aufhören mit Lesen. Man bekommt schon einen guten Einblick zu den verschiedenen Charakteren und den Verhältnissen untereinander.
Ich bin sehr gespannt, wie die Geschichte ausgeht und hoffe für Milla das sie am Ende das findet, was sie sucht.