Leserunde zu "Flüchtiges Glück" von Ulla Mothes

Ein großer Familienroman um Freundschaft und Verrat
Cover-Bild Flüchtiges Glück
Produktdarstellung

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Ulla Mothes (Autor)

Flüchtiges Glück

Roman

Der Roman zum Ende der Nachwendezeit - über Enttäuschungen, Wagnisse und Vertrauen


Geliebt und behütet ist Milla in Berlin bei ihrer Mutter aufgewachsen. Ihren Vater hat sie nie vermisst. Nun aber ist Milla schwanger, und ihr Freund Navid drängt sie, ihren Wurzeln nachzuspüren. Verschwiegenes sickert in Generationen ein wie Gift, sagt er. Doch sein Ansinnen sorgt für Zwist: Millas Mutter will den Schmerz aus ihrer DDR-Vergangenheit nicht aufwühlen. Und die Großeltern weichen aus. Als dann noch ein betrunkener alter Mann Milla und Navid angeht und behauptet, Millas Oma sei bei der Stasi gewesen und habe seine Frau auf dem Gewissen, erkennt Milla, dass sie in ein Wespennest gestochen hat. Was geschah damals wirklich?


Einfühlsam und authentisch schreibt Ulla Mothes über das Leben in der DDR, über Freundschaft und Verrat, Licht und Schatten. Ein Roman, der nachdenklich macht und nachhallt.

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 27.12.2021 - 16.01.2022
  2. Lesen 07.02.2022 - 06.03.2022
    Lesen
  3. Rezensieren 07.03.2022 - 20.03.2022
  1. Abschnitt 1, KW 6, Seite 1 bis 115, inkl. Kapitel 3 bis 13.02.2022
  2. Abschnitt 2, KW 7, Seite 116 bis 232, inkl. Berlin 2016 bis 20.02.2022
  3. Abschnitt 3, KW 8, Seite 233 bis 345, inkl. Kapitel 7 bis 27.03.2022
  4. Abschnitt 4, KW 9, Seite 346 bis Ende bis 06.03.2022

Wo endet Freundschaft? Wo beginnt Verrat? Was darf man wagen?

Bewerbt euch jetzt für die Leserunde zu "Flüchtiges Glück" und sichert euch die Chance auf eines von 20 kostenlosen Leseexemplaren!

Wenn ihr wissen möchtet, wie eine Leserunde funktioniert und auf welche Kriterien wir bei der Auswahl der Teilnehmer achten, schaut doch mal hier vorbei.

Teilnehmer

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 14.01.2022

Das Cover gefällt mir sehr gut und weckt Erinnerungen an die Zeit, wo ich selbst so eine "Schwalbe" gefahren bin.
Der Schreibstil lässt ein flüssiges Lesen zu, lässt ein Kopfkino entstehen und zieht den ...

Das Cover gefällt mir sehr gut und weckt Erinnerungen an die Zeit, wo ich selbst so eine "Schwalbe" gefahren bin.
Der Schreibstil lässt ein flüssiges Lesen zu, lässt ein Kopfkino entstehen und zieht den Leser in die Geschichte rein. Sicher werde ich Parallelen finden, die auch mein eigenes Leben und aufwachsen in der DDR berühren. Aber auch Dinge in der Wendezeit, die in der Geschichte passieren und ans Licht kommen, haben sicher viele Berührungspunkte und wären gerne vergessen und verschwiegen. Mich interessiert wie die Protagonisten damit umgehen und zu ihrer Vergangenhei, aber auch dem zukünftigen Leben stehen.
Ein sehr interessantes Buch, mit geschichtlichen Hintergründen.

Veröffentlicht am 14.01.2022

Es ist ein sehr schönes Cover und man kann es sehr gut lesen! Es macht EINFACH SÜCHTIG:

Es ist ein sehr schönes Cover und man kann es sehr gut lesen! Es macht EINFACH SÜCHTIG:

Veröffentlicht am 12.01.2022

Intessant geschrieben und man erkennt viele Dinge wieder.

Intessant geschrieben und man erkennt viele Dinge wieder.

Veröffentlicht am 12.01.2022

Diese Geschichte interessiert mich sehr, Die Leseprobe gibt bereits einen ersten Eindruck. Die Rückblicke in der Zeit gefallen mir - sie bringen Verständnis für das Verhalten der Personen. Die Protagonisten ...

Diese Geschichte interessiert mich sehr, Die Leseprobe gibt bereits einen ersten Eindruck. Die Rückblicke in der Zeit gefallen mir - sie bringen Verständnis für das Verhalten der Personen. Die Protagonisten sind lebendig und es wird schon klar, worum sich dieses Buch dreht.
Ich erwarte eine Geschichte, die sowohl spannende Beziehungen als auch lebendige Geschichte zeigt.

Veröffentlicht am 11.01.2022

Das Cover finde ich sehr schön. Klar ersichtlich in welchen Jahren das Buch etwa stattfindet. Der Schreibstil ist flüssig. Die Geschichte lädt zum weiterlesen ein.

Fortgang der Handlung: Ich habe schon ...

Das Cover finde ich sehr schön. Klar ersichtlich in welchen Jahren das Buch etwa stattfindet. Der Schreibstil ist flüssig. Die Geschichte lädt zum weiterlesen ein.

Fortgang der Handlung: Ich habe schon mehrere Bücher aus dieser Zeit gelesen und erwarte deshalb, dass in der Familie einige Personen sind, die viel Geschehenes nie erzählt haben. Täter und Opfer.