Leserunde zu "Neon Birds" von Marie Graßhoff

Ein technologischer Virus droht die Menschheit auszulöschen
Cover-Bild Neon Birds
Produktdarstellung
(23)
  • Cover
  • Geschichte
  • Spannung
  • Erzählstil
  • Charaktere
Mit Autoren-Begleitung

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Marie Graßhoff (Autor)

Neon Birds

Roman

Es ist das Jahr 2101. Ein außer Kontrolle geratener technischer Virus verwandelt Menschen in hyperfunktionale Cyborgs, die dem Willen der künstlichen Intelligenz KAMI gehorchen. In Sperrzonen eingepfercht, werden sie von Supersoldaten bekämpft, die man weltweit als Stars feiert. Doch die Mauern beginnen zu bröckeln. Sekten beten KAMI als Maschinengott an. Und während der Kampf zwischen Menschheit und Technologie hin und her wogt, versuchen vier junge Erwachsene, den Untergang ihrer Zivilisation zu verhindern ...

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 07.10.2019 - 27.10.2019
  2. Lesen 11.11.2019 - 01.12.2019
  3. Rezensieren 02.12.2019 - 15.12.2019

Bereits beendet

Bewerbt euch jetzt für die Leserunde zu "Neon Birds" und sichert euch die Chance auf eines von 25 Leseexemplaren!

Wir freuen uns besonders darüber, dass die Autorin die Leserunde begleiten wird. Unter "Fragen an Marie Graßhoff" könnt ihr euch direkt an sie wenden.

Wenn ihr wissen möchtet, wie eine Leserunde funktioniert und auf welche Kriterien wir bei der Auswahl der Teilnehmer achten, schaut doch mal hier vorbei.

Teilnehmer

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Eure Lieblingszitate

Profilbild von meinHerzimBuch

meinHerzimBuch

Mitglied seit 25.03.2019

Lesen, lesen, lesen?

Veröffentlicht am 13.11.2019 um 19:23 Uhr

"Die Welt entstand aus Sternenstaub." (Prolog)

Ich finde einfach alle Szenen, in denen KAMIs Gedanken beschrieben werden unglaublich cool.

Profilbild von Vicisbookblog

Vicisbookblog

Mitglied seit 21.12.2018

She reads books as one would breathe air, to fill up and live.

Veröffentlicht am 14.11.2019 um 11:13 Uhr

meinHerzimBuch schrieb am 13.11.2019 um 19:23 Uhr

"Die Welt entstand aus Sternenstaub." (Prolog)

Ich finde einfach alle Szenen, in denen KAMIs Gedanken beschrieben werden unglaublich cool.

Dieses Zitat habe ich mir auch markiert. Ahh ich finde KAMI einfach unglaublich interessant.

Profilbild von Snarky

Snarky

Mitglied seit 22.09.2016

Man hat immer Zeit zum Lesen.

Veröffentlicht am 16.11.2019 um 22:38 Uhr

"Ich bin nicht das Kind einer Sonne. Ich bin geboren aus einem Gedanken. Dem Gedanken Perfektion."


Die Zeilen im Prolog haben mich einfach angesprochen.

Profilbild von Dreamingbookland_

Dreamingbookland_

Mitglied seit 30.08.2019

Lesen ist meine Leidenschaft

Veröffentlicht am 19.11.2019 um 19:54 Uhr

Je tiefer der Schmerz ist, umso mehr hat dir das, was du vermisst, etwas bedeutet. (s166)

Profilbild von Skydreamer

Skydreamer

Mitglied seit 02.01.2019

Das wahre Glück findet man zwischen den Zeilen

Veröffentlicht am 21.11.2019 um 11:32 Uhr

Ich habe zwei Zitate die mir sehr gut gefallen. Das zweite ist etwas länger aber ich finde es absolut passend... Nicht nur zu diesem Buch.

S. 232: Ihr seid der Sturm, doch ich bin der Ozean. Ihr könnt mich nicht zerstören.

S.244: Sie sagen, sie unterscheiden sich von den Tieren durch ihre Intelligenz und von den Maschinen durch ihre Emotionen. Doch wenn Intelligenz der Maßtab ist, bin ich dann mehr Mensch als sie? Und wenn Güte der Maßstab ist, sind Tiere dann nicht die besseren Lebewesen?

Profilbild von Dreamingbookland_

Dreamingbookland_

Mitglied seit 30.08.2019

Lesen ist meine Leidenschaft

Veröffentlicht am 21.11.2019 um 16:16 Uhr

Skydreamer schrieb am 21.11.2019 um 11:32 Uhr

Ich habe zwei Zitate die mir sehr gut gefallen. Das zweite ist etwas länger aber ich finde es absolut passend... Nicht nur zu diesem Buch.

S. 232: Ihr seid der Sturm, doch ich bin der Ozean. Ihr könnt mich nicht zerstören.

S.244: Sie sagen, sie unterscheiden sich von den Tieren durch ihre Intelligenz und von den Maschinen durch ihre Emotionen. Doch wenn Intelligenz der Maßtab ist, bin ich dann mehr Mensch als sie? Und wenn Güte der Maßstab ist, sind Tiere dann nicht die besseren Lebewesen?

Die habe ich mir auch makiert

Profilbild von Schugga

Schugga

Mitglied seit 26.05.2016

Spannung siegt!

Veröffentlicht am 22.11.2019 um 15:07 Uhr

Skydreamer schrieb am 21.11.2019 um 11:32 Uhr

Ich habe zwei Zitate die mir sehr gut gefallen. Das zweite ist etwas länger aber ich finde es absolut passend... Nicht nur zu diesem Buch.

S. 232: Ihr seid der Sturm, doch ich bin der Ozean. Ihr könnt mich nicht zerstören.

S.244: Sie sagen, sie unterscheiden sich von den Tieren durch ihre Intelligenz und von den Maschinen durch ihre Emotionen. Doch wenn Intelligenz der Maßtab ist, bin ich dann mehr Mensch als sie? Und wenn Güte der Maßstab ist, sind Tiere dann nicht die besseren Lebewesen?

Das zweite Zitat beinhaltet super Argumente. Da wüßte ich zu gern, wie die Menschen dagegen argumentieren wollen.

Profilbild von Skydreamer

Skydreamer

Mitglied seit 02.01.2019

Das wahre Glück findet man zwischen den Zeilen

Veröffentlicht am 24.11.2019 um 17:57 Uhr

Schugga schrieb am 22.11.2019 um 15:07 Uhr

Das zweite Zitat beinhaltet super Argumente. Da wüßte ich zu gern, wie die Menschen dagegen argumentieren wollen.

Das wäre aufjedenfall eine sehr interessante Konversation.

Profilbild von Sabs_Bookparadise

Sabs_Bookparadise

Mitglied seit 30.06.2016

Veröffentlicht am 25.11.2019 um 07:25 Uhr

Skydreamer schrieb am 21.11.2019 um 11:32 Uhr

Ich habe zwei Zitate die mir sehr gut gefallen. Das zweite ist etwas länger aber ich finde es absolut passend... Nicht nur zu diesem Buch.

S. 232: Ihr seid der Sturm, doch ich bin der Ozean. Ihr könnt mich nicht zerstören.

S.244: Sie sagen, sie unterscheiden sich von den Tieren durch ihre Intelligenz und von den Maschinen durch ihre Emotionen. Doch wenn Intelligenz der Maßtab ist, bin ich dann mehr Mensch als sie? Und wenn Güte der Maßstab ist, sind Tiere dann nicht die besseren Lebewesen?

Beides tolle Zitate - besonders das 2. Das regt schon zum Nachdenken an. Ich habe den Satz auch mehrmals gelesen, weil ich ihn so gut finde. Hat schon was.

Profilbild von ronja_reads_books

ronja_reads_books

Mitglied seit 21.12.2018

Veröffentlicht am 25.11.2019 um 19:58 Uhr

S. 231 - "Mit Sao Paulos Fall ging ein Teil der Welt unter. Ein Teil, bedeutender als eine Stadt auf einer Karte, bedeutender sogar als die Menschen, die mit ihr fehlen. Die Welt verlor ihre Hoffnung."

S. 256 - "Er hatte sie getötet. Er hatte sie von allem, was sie an diese Welt hielt, befreit. Er hatte sie zu einem Geist gemacht."