Schnell eBook Leserunde zu "Rauchland" von Tom Finnek

Ein neuer Fall für Heinrich Tenbrink und Maik Bertram
Cover-Bild Rauchland
Produktdarstellung
Mit Autoren-Begleitung

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Tom Finnek (Autor)

Rauchland

Ein Münsterland-Krimi

In einer kalten Rauhnacht, nahe der niederländischen Grenze: Ein alter Bauernkotten steht lichterloh in Flammen, und die Leiche des Bauern liegt mit eingeschlagenem Schädel vor dem Haus. Oberkommissar Maik Bertram und seine Kollegen können den vermeintlichen Mörder bald fassen: Schultewolter, der vor Jahren auch den inzwischen pensionierten Heinrich Tenbrink niedergeschlagen hat. Doch Zeugen haben gesehen, wie Schultewolter den Toten aus dem brennenden Haus gezerrt hat. Warum würde ein Mörder sein Opfer retten wollen?

Im vierten Fall der Münsterland-Krimis machen alte Bekannte und dunkle Geheimnisse während der Rauhnächte den Ermittlern Tenbrink und Bertram das Leben schwer.

LESER-STIMMEN ZUR REIHE:

"Die Hauptfiguren der Serie sind mir schnell ans Herz gewachsen und ich hoffe, dass es noch weitere Folgen in der Serie gibt. Und zwar bald, ich kann's kaum erwarten ..." (BrittDreier, Lesejury)

"Tom Finnek hat hier ein ungewöhnliches, sehr sympathisches Ermittlerpaar geschaffen, das durch die bildhafte Beschreibung sofort im Kopf des Lesers haften bleibt. Die beiden agieren glaubhaft und kommen authentisch rüber." (Ladybella911, Lesejury)

"Ein wunderbarer, mit dezentem Humor gespickter, spannender Regionalkrimi mit einem außergewöhnlichen Ermittlerduo, welches einem schnell ans Herz wächst." (Honigmond, Lesejury)

"Spannender Plot, interessante Figuren, tolle Atmosphäre" (_inga_, Lesejury)

Heinrich Tenbrink und Maik Bertram ermitteln bereits in:

- Galgenhügel
- Totenbauer
- Schuldacker

eBooks von beTHRILLED - mörderisch gute Unterhaltung!

Countdown

9 Minuten

Bewerben bis 11.08.2020.

Status

  • Plätze zu vergeben: 20
  • Bereits eingegangene Bewerbungen: 36

Formate in der Leserunde

  • eBook (epub und mobi)

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 22.07.2020 - 11.08.2020
    Bewerben
  2. Lesen 19.08.2020 - 01.09.2020
  3. Rezensieren 02.09.2020 - 15.09.2020

Bewerbt euch jetzt für die eBook Leserunde zu "Rauchland" von Tom Finnek und sichert euch die Chance auf eines von 20 kostenlosen Leseexemplaren!

Wir freuen uns sehr, dass der Autor die Leserunde begleitet. Unter Fragen an den Autor Tom Finnek könnt ihr ihm gerne eure Fragen stellen.

So funktioniert die Schnell-Leserunde: Dieser Roman wird innerhalb von zwei Wochen gelesen. Der Fokus liegt bei Schnell-Leserunden eher auf der abschließenden Rezension als auf einer Diskussion - was euch allerdings nicht davon abhalten soll, fleißig eure Meinungen auszutauschen!

Wenn ihr wissen möchtet, wie eine Leserunde funktioniert und auf welche Kriterien wir bei der Auswahl der Teilnehmer achten, schaut doch mal hier vorbei.

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 04.08.2020

Ein spannender Krimi, ganz nach meinem Geschmack, das Cover macht Lust mehr zu erfahren!

Ich erwarte einen spannenden Krimi der mich sofort in seine Handlung zieht!

Ein spannender Krimi, ganz nach meinem Geschmack, das Cover macht Lust mehr zu erfahren!

Ich erwarte einen spannenden Krimi der mich sofort in seine Handlung zieht!

Veröffentlicht am 02.08.2020

Zum Schreibstil Tom Finneks habe ich mich ja bereits in obigem Kasten geäußert: eingängig und schnörkellos! Auch gefällt es mir, dass er immer wieder typische Ausdrücke der Gegend, in der er aufgewachsen ...

Zum Schreibstil Tom Finneks habe ich mich ja bereits in obigem Kasten geäußert: eingängig und schnörkellos! Auch gefällt es mir, dass er immer wieder typische Ausdrücke der Gegend, in der er aufgewachsen ist und in der er auch diesen Roman angesiedelt hat, einfließen lässt, also Regionalkrimi im besten Sinne, ohne ständig auf irgendwelchem "Lokalkolorit" herumzureiten.
Tenbrink und Bertram kenne ich schon, allerdings wusste ich nicht, wie es mit den beiden weitergegangen ist nach dem fulminanten Ende des ersten Bandes ( die beiden zwischen diesem und dem vierten habe ich leider nicht gelesen, obwohl ich mir das damals vorgenommen habe ). Da fand ich schon, dass sie gut zusammen passen, umso mehr freut es mich, dass sie mehr oder weniger zusammengezogen sind - und dass das zu funktionieren scheint ( anders als das Zusammenleben von Felix und Oscar, die zu meinem Vergnügen auch zitiert wurden ). Gut für Tenbrink! Bremer war, wenn ich mich recht entsinne, bereits im ersten Band ein Unsympath, aber ein harmloser. Er ist halt ein Wichtigtuer!
Der Fall selbst ist nach den 47 Seiten Leseprobe natürlich noch rätselhaft - wobei ich allerdings nicht glaube, dass Schultewolter den alten Harking wirklich umgebracht hat. Das wäre zu einfach! Aber Dreck hat er auf jeden Fall am Stecken - man denke nur, was er am Ende von "Galgenhügel" mit Tenbrink gemacht hat.
Vom Fortgang der Handlung erhoffe ich das, was in besagtem ersten Band zu meiner großen Zufriedenheit erfüllt wurde: einen spannenden und interessanten Fall mit der rechten Portion Verwicklungen, einen Tenbrink in Höchstform, Verrentung hin oder her - und dass es dem Autor gelingt, die bereits in der Leseprobe deutlich zu spürende, leicht düstere, Atmosphäre ( schon der Prolog war voll davon! ) bis zum Schluss beizubehalten. Da bin ich allerdings zuversichtlich!

Veröffentlicht am 31.07.2020

Auch hier, wie bei Totenbauer, ein ansprechendes Cover und die Geschichte fängt sehr gut an. Mir hatten die Charaktere auch in Totenbauer schon sehr gefallen. Ich erwarte daher viel von diesem neuen Werk.

Auch hier, wie bei Totenbauer, ein ansprechendes Cover und die Geschichte fängt sehr gut an. Mir hatten die Charaktere auch in Totenbauer schon sehr gefallen. Ich erwarte daher viel von diesem neuen Werk.

Veröffentlicht am 31.07.2020

Sehr spannend geschrieben. Am liebsten würde ich direkt weiter lesen

Sehr spannend geschrieben. Am liebsten würde ich direkt weiter lesen

Veröffentlicht am 31.07.2020

Von Tom Finnek habe ich bereits "Totenbauer" und "Schuldacker" gelesen, welche mich sehr begeistert haben. Das schrullige Ermittlerpaar Tenbrink und Bertram mag ich sehr. Deshalb war ich auch ein weiteres ...

Von Tom Finnek habe ich bereits "Totenbauer" und "Schuldacker" gelesen, welche mich sehr begeistert haben. Das schrullige Ermittlerpaar Tenbrink und Bertram mag ich sehr. Deshalb war ich auch ein weiteres Buch sehr gespannt und nach der Leseprobe möchte ich sehr gerne wissen, wie es mit der Story weitergeht. Das es hierbei noch eine Spur zu einem alten Fall gibt macht mich neugierig.

Auch wenn Tenbrink inzwischen im Ruhestand ist, kann ich mir gut vorstellen das er Bertram ungefragt bei diesem Fall unterstützen wird - einmal Kommissar - immer Kommissar.