Leserunde zu "Spicy Noodles – Der Geschmack des Feuers" von Marie Grasshoff

Actionreiche Urban Fantasy
Cover-Bild Spicy Noodles – Der Geschmack des Feuers
Produktdarstellung

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Marie Graßhoff (Autor)

Spicy Noodles – Der Geschmack des Feuers

Roman

Da ihn alle New Yorker Universitäten abgelehnt haben, muss Toma notgedrungen im Restaurant seines Großvaters Shiro arbeiten. Über Shiros Geschichten kann er nur den Kopf schütteln. Ihre Familie, so behauptet er, stamme von einem shintoistischen Feuergott ab und ein paar schlichte Essstäbchen in ihrem Besitz seien magische Gegenstände! Statt der Legende nachzugehen, macht Toma lieber der Stammkundin Akira schöne Augen. Als jedoch finstere Gestalten auftauchen und kurz darauf die Stäbchen gestohlen werden, beginnt Toma zu zweifeln. Gemeinsam mit Akari macht er sich an die waghalsige Verfolgung der Diebe - nicht ahnend, dass sie damit in einen jahrhundertealten Krieg hineingezogen werden ...

Countdown

7 Tage

Bewerben bis 15.08.2022.

Status

  • Plätze zu vergeben: 25
  • Bereits eingegangene Bewerbungen: 80

Formate in der Leserunde

  • eBook (epub und mobi)
  • eBook + Buch (epub und mobi)
  • Buch

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 25.07.2022 - 15.08.2022
    Bewerben
  2. Lesen 19.09.2022 - 09.10.2022
  3. Rezensieren 10.10.2022 - 23.10.2022

Bewirb dich jetzt für die Leserunde zu "Spicy Noodles – Der Geschmack des Feuers"​ und sichere dir die Chance auf eines von 25 kostenlosen Leseexemplaren!

Wenn du wissen möchtest, wie eine Leserunde funktioniert und auf welche Kriterien wir bei der Auswahl der Teilnehmer:innen achten, schau doch mal hier vorbei.

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 25.07.2022

Das Cover gefällt mir sehr gut,eine Mischung aus exotisch,magisch und geheimnisvoll.Die Charaktere sind bisher eher spartanisch beschrieben,aber das macht auch einen gewissen Reiz aus.Ich bin neugierig,ob ...

Das Cover gefällt mir sehr gut,eine Mischung aus exotisch,magisch und geheimnisvoll.Die Charaktere sind bisher eher spartanisch beschrieben,aber das macht auch einen gewissen Reiz aus.Ich bin neugierig,ob 'Overkill'gefasst wird und Toma etwas aus seiner gerade unglückseligen Situation machen kann und wie es zusammen mit seinem Großvater weitergeht.

Veröffentlicht am 25.07.2022

Mich hat das Cover sofort angesprochen, es deutet darauf hin das es etwas mystisches verspricht und man sich seiner Fantasie frei entfalten kann. Das Buch hätte ich auch in einer Buchhandlung sofort in ...

Mich hat das Cover sofort angesprochen, es deutet darauf hin das es etwas mystisches verspricht und man sich seiner Fantasie frei entfalten kann. Das Buch hätte ich auch in einer Buchhandlung sofort in die Hand genommen und geschaut um was es sich handelt. Der Inhalt klingt interessant und verspricht nach mehr. Das Cover ist für mich sehr gelungen.

Veröffentlicht am 25.07.2022

Moin, moin.

Das Cover und auch die Spicy Noodles am Anfang eines jeden Kapitel sind einfach wunderschön! Es wird in den Buchhandlungen bestimmt auffallen, sodass potenzielle neue Leser das Buch sicher ...

Moin, moin.

Das Cover und auch die Spicy Noodles am Anfang eines jeden Kapitel sind einfach wunderschön! Es wird in den Buchhandlungen bestimmt auffallen, sodass potenzielle neue Leser das Buch sicher in die Hand nehmen und sich die Rückseite durchlesen.

Zu dem ersten Eindruck der Charaktere:
- Toma's Vater ist ein Arschloch! Genau wie Toma gesagt hat! Wie kann man seinem Sohn gegenüber so sein, nur weil dieser nicht seinen eigenen Erwartungen entspricht. Schrecklich! Ich bin gespannt, wie die Beziehung zwischen den Beiden weitergeht.
- Toma's Mutter: Auch wenn sie nicht so fies zu Toma ist, wie sein Vater, mag ich auch sie nicht! Wieso unternimmt sie nichts gegen das Verhalten des Vaters?? Mies!
- Toma: finde ich sehr interessant! Er hatte es wirklich nicht leicht und konnte nie er selbst sein. Vermutlich weiß er deswegen auch gar nicht, wer er wirklich ist, oder sein will und hat sich deswegen einfach für das Studium beworben. Ich finde es gut, dass er bei seinem Grandpa unterkommt! So kann er endlich mal in Ruhe darüber nachdenken, was er eigentlich aus seinem Leben machen will. Ich glaube nicht, dass er ein Versager ist, wie sein Vater ihm immer wieder weismachen will. Ich denke, in ihm steckt mehr, als er denkt bzw sich vorstellen kann. Es war zu Hause für ihn so unerträglich, dass er sich auf den Straßen wohler fühlt und das obwohl ein Massenmörder frei rumläuft!! Das sagt doch echt alles über seine Familie aus!!
Mich interessiert sehr, ob er wirklich die alte Wohnung von sich und seiner Familie angezündet hat, oder nicht!! Freue mich darauf es zu erfahren.
- Toma's Grandpa: wie süß ist er denn?! Ja, vermutlich etwas schrullig mit seinen Aussagen über den Feuergott und den magischen Essstäbchen, aber wie ich Marie Graßhoff kenne, wird genau das, das coole an ihrem Buch sein ;) Toma's Grandpa scheint dennoch sehr herzlich zu sein! Genau das was Toma jetzt braucht und wer weiß, vielleicht kann er Toma ja noch so einiges beibringen.
- Jay: was soll ich sagen?? Er ist toll! Ein wahrer Freund, der immer für Toma da ist! Ich hoffe, Toma enttäuscht ihn nicht, weil er nicht von der Begegnung mit Overkill spricht. Und vermutlich würde Jay ihm auch das nach kurzer Zeit verzeihen.

Am süßesten: Bruce! <3 Ich brauch unbedingt mehr Input über Bruce :)

Am coolsten: wie Captain Wodka eingearbeitet wurde und das ihre Story den Menschen tatsächlich geholfen hat zu wissen, wie man in Situationen der Gewalt richtig handelt. ;) Ganz großes Kino!!

Overkill/Headhunter: What the f***?!!! Ich meine, jetzt mal im Ernst! Wie krass ist denn bitte diese "Sekte"?
Ich muss unbedingt mehr erfahren und vor allem: Wer ist der Kerl von Overkill, der Toma erkannt hat? Das wird noch ultra spannend!!

Ich habe nach der Leseprobe wirklich ein riesengroßes Interesse an der Vorableserunde und würde mich sehr freuen, wenn Ihr mich auswählt.

Viele Grüße
Kerstin Barz

Veröffentlicht am 25.07.2022

Das Cover ist super. Der Inhat ist sehr spannend und direkt, ein Serienkiller und ein ungewollter Augenzeuge versprechen viel Spannung. Ob ich so wie der Protagonist gehandelt hätte,weiß ich nicht- aber ...

Das Cover ist super. Der Inhat ist sehr spannend und direkt, ein Serienkiller und ein ungewollter Augenzeuge versprechen viel Spannung. Ob ich so wie der Protagonist gehandelt hätte,weiß ich nicht- aber verständlich ist es. Außerdem hoffe ich,dass er sich von seinen Eltern lösen kann

Veröffentlicht am 25.07.2022

Die Welt, welche die Autorin erschaffen hat hört sich sehr interessant und vielseitig an.

Die Welt, welche die Autorin erschaffen hat hört sich sehr interessant und vielseitig an.