Leserunde zu "The Ivy Years - Bis wir uns finden" von Sarina Bowen

Sarina Bowen verleiht New Adult einen neuen Anstrich
Cover-Bild The Ivy Years - Bis wir uns finden
Produktdarstellung
(39)
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Sarina Bowen (Autor)

The Ivy Years - Bis wir uns finden

Ralf Schmitz (Übersetzer)

Bist du bereit, die Liebe für ein Geheimnis aufs Spiel zu setzen?

Die junge Schauspielerin Lianne Challice hofft, dass sie am Harkness College endlich ein ganz normales Leben abseits des Presserummels führen kann. Sie will das erste Mal in ihrem Leben richtige Freunde finden, Spaß haben und sich verlieben. Und als sie Daniel "DJ" Trevi kennenlernt, erlebt sie, wie es sich anfühlt, Schmetterlinge im Bauch zu haben. Doch obwohl DJ ihre Gefühle erwidert, versucht er, Lianne auf Abstand zu halten. Denn er hat ein Geheimnis, das er nicht nur vor ihr, sondern vor allem auch vor der Öffentlichkeit verbergen will ...

"Eine Liebesgeschichte voller Emotionen und Zärtlichkeit. Lest sie und verliebt euch, wie es mir passiert ist." KRISTEN CALLIHAN, SPIEGEL-Bestseller-Autorin

Band 5 der IVY-YEARS-Reihe von USA-TODAY-Bestseller-Autorin Sarina Bowen

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 23.09.2019 - 13.10.2019
  2. Lesen 28.10.2019 - 17.11.2019
  3. Rezensieren 18.11.2019 - 01.12.2019

Bereits beendet

"Ich liebe Sarina Bowens Geschichten. Ich werde alles von ihr lesen!" Colleen Hoover, Spiegel-Bestseller-Autorin

Bewerbt euch jetzt für die Leserunde zu "The Ivy Years" von Sarina Bowen und sichert euch die Chance auf eines von 40 kostenlosen Leseexemplaren!

Ihr wollt wissen, nach welchen Kriterien wir die Teilnehmer für eine Leserunde auswählen? Dann schaut in unseren FAQs vorbei, hier für euch der direkte Link zum Thema Leserunden. Erfahrt dort auch, was einen guten Leseeindruck ausmacht.

Teilnehmer

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 20.11.2019

Auch Band 5 konnte überzeugen!

1

Die Schauspielerin Lianne Challice hofft, dass sie am Harkness College einfach nur ihre Lesungen besuchen kann. Durch ihre Berühmtheit hat sie das College Leben noch nicht richtige genießen können – keine ...

Die Schauspielerin Lianne Challice hofft, dass sie am Harkness College einfach nur ihre Lesungen besuchen kann. Durch ihre Berühmtheit hat sie das College Leben noch nicht richtige genießen können – keine Freunde, keine Partys! Als sie Daniel „DJ“ Trevi kennenlernt, erlebt sie zum ersten Mal wie es ist, Schmetterlinge im Bauch zu haben. Auch wenn DJ ihre Gefühle erwidert, versucht er, Lianne auf Abstand zu halten. Ihn umgibt ein Geheimnis, das er erst klären muss, bevor die Medien von ihnen Wind bekommen.

The Ivy Years geht in die 5. Runde und Sarina Bowen schafft es immer wieder wichtige Themen wunderschön zu verpacken.
Lianne lernte man schon im letzten Band kennen und es ist eine am Boden gebliebene, junge Schauspielerin, die endlich ein ganz normales Leben führen möchte. Als sie sich in DJ verguckt, möchte sie alles richtig machen, doch DJ umgibt ein Geheimnis. Er darf sich nicht überall auf dem College Gelände aufhalten und ist angeklagt. Diese Anklage schwebt immer wie ein Damoklesschwert über ihm, obwohl er in Lianne genau das Mädchen gefunden hat, dass er immer suchte. Doch schaffen die beiden es, endgültig zueinander zu finden?
Auch dieses Buch der Reihe hat mich voll und ganz überzeugt und wahnsinnig viel Spaß gemacht. Die Autorin schafft es mühelos gesellschaftstaugliche Probleme einfließen zu lassen und dem Leser auch die Problematik der Berühmtheit von Lianne nahezubringen. So tragen beide Charaktere ihr ganz eigenes Päckchen mit sich herum und kämpfen um eine gewisse Normalität ihres Lebens, was nicht immer so gelingt, wie sie es sich wünschen.
Was ich auch toll finde ist die Tatsache, dass DJ mal nicht der totale Frauenheld war und mit seiner Art punkten konnte. Einfach ein beliebter junger Mann, der kein Schwarm aller Frauen ist, was ich echt toll fand.
Die Chemie zwischen den beiden war vom ersten Moment an sehr harmonisch. Sie bringen sich zum Lachen und jeder fühlt sich beim anderen aufgehoben und wohl. Da kommen ihnen nur die Probleme von DJ in den Weg. Die Gedankengänge kann man nachvollziehen, die Sorgen möchte man mit ihm teilen, dennoch können sie nicht die Finger voneinander lassen.
Die Seiten fliegen nur so durch den flüssigen Schreibstil dahin und die Mischung von humorvollen, romantischen und ernsten Tönen macht das Buch zu etwas ganz besonderem.

Ein sehr wichtiges Thema toll verpackt, mit zauberhaften Charakteren und einer ganz besonderen Liebe. Auch Teil 5 dieser Reihe hat mich das Buch wieder zufrieden schließen lassen und ich kann die Bücher nur empfehlen.

  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 19.11.2019

The Ivy Years- Bis wir uns finden

1

Dies ist bereits der 5 Band dieser Ivy Years Reihe. Das Cover ist wieder wunderbar gestaltete, genau so wie die Vorgängerbände. Hier sind blaue Blumen aus schwarzem Hintergrund. Die schon seit ihrer Kindheit ...

Dies ist bereits der 5 Band dieser Ivy Years Reihe. Das Cover ist wieder wunderbar gestaltete, genau so wie die Vorgängerbände. Hier sind blaue Blumen aus schwarzem Hintergrund. Die schon seit ihrer Kindheit bekannte Schauspielerin Lianne Challice möchte nun einmal so leben, wie die anderen Mädchen auch. Deshalb hat sie sich im Harkness College eingeschrieben. Dort will sie unauffällig studieren. In ihrer Freizeit lebt sie zurückgezogen und verbringt ihre Zeit mit Videospielen am Computer. Doch dann lernt sie eines Tages DJ Trevi kennen und ist ganz begeistert von dem Jungen. Sie treffen sich, verbringen ihren Zeit miteinander und endlich darf Lianne den Jungen küssen, den sie wirklich liebt. Doch irgendwie läßt DJ sie nicht richtig an sie ran. Er hat ein Geheimnis, für das er sich schämt und er will Lianne nicht verletzen. Angeblich soll er einem Mädchen Gewalt angetan haben. Diese Aussage hängt wie eine schwarze Wolke über DJ. Er kann deswegen sogar vom College verwiesen werden. Seine Eltern haben ihm jedoch den besten Antwalt zu Seite gestellt. Lianne hat es nicht einfach, denn immer wieder wird sie von den Paparazzis verfolgt. DJs Anhörung steht im Raum.Wie wird das Verfahren gegen ihn ausgehen. Aber auch Lianne hat Probleme, denn ihr Manager will sie zu einem Film zwingen, den sie nicht drehen will. Wird die Freundschaft der Beiden das alles aushalten?Wird ihre junge Liebe das verkraften können. Ein Buch, das den Alltag der Studenten mit allen Höhen und Tiefen schildert, die Partys, die Sportveranstaltungen. Die Autorin schreibt in einem sehr verständlichem Stilihre Bücher sind total auf junge Leute zugeschnitten mit all ihren Sorgen und Problemen, der ersten Liebe, der erste Sex und dergleichen. Eine Geschichte voller Emotionen, Tränen, Träume und Zärtlichkeit. Sehr gut gelungen finde ich, dass in einem Kapitel DJ zu Wort kommt, im nächsten Lianne. Und man erkennt deutlich die Unterschiede zwischen dem männlichen und dem weiblichen Part. Ein Lesegenuß fürdie Jugend von heute. Mir kam die Story ein wenig zu seicht vor, aber nur aus dem Grund, dass ich einer viel älteren Altersgruppe angehöre. In meiner Jugend wäre ich von dem Buch total begeistert gewesen.

  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 19.11.2019

Ein gelungener Abschluss

1

Bis wir uns finden ist der fünfte und letzte Teil der Ivy Years-Reihe von Sarina Bowen.

Es geht hier um Lianne, die seit ihrer Jugend Schauspielerin ist und an der Uni nun Unterschlupf sucht, um sich ...

Bis wir uns finden ist der fünfte und letzte Teil der Ivy Years-Reihe von Sarina Bowen.

Es geht hier um Lianne, die seit ihrer Jugend Schauspielerin ist und an der Uni nun Unterschlupf sucht, um sich wie ein normaler Teenager zu fühlen. Seit sie eines Abends aus ihrem Versteck gekommen ist und gemeinsam mit ihrer besten Freundin Bella ins Pizza-Restaurant gegangen ist, hat sie ihr Herz an DJ verloren, den jüngeren Brüder des Hockeystars Trevi. Doch beide haben ihre Geheimnisse, die der jeweils andere nicht erfahren sollte. Während DJ von einem Mädchen angeklagt wird, sie vergewaltigt zu haben, kommt Lianne nicht mit ihrem Manager zurande. Schaffen sie es gemeinsam, die Hürden zu überwinden?

Der Schreibstil der Autorin hat mir wunderbar gefallen, denn sie vermag es mit einer Einfühlsamkeit und Herzenswärme die Charaktere zu beschreiben und eine spannende und durchweg nachvollziehbare Handlung zu kreieren. Lianne war mir von Beginn an sympathisch und ich konnte mich gut in ihre zurückgezogene Persönlichkeit und die damit verbundenen Schwierigkeiten hineinversetzen. Aber auch DJ ist ein sehr lieber Charakter, der gut mit all den Hürden umzugehen weiß.

Das Cover ist wieder einmal atemberaubend schön gestaltet und fügt sich gut in das Gesamtbild der Reihe ein.

Ein toller Abschluss dieser College-Reihe, der Lust auf die Spin Off-Reihe der Brooklyn Bruisers macht!

  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 19.11.2019

Ein toller Abschluss

1

Meinung
Ich bin ein riesiger Fan dieser Reihe und der Autorin und bin wirklich froh, dass ich bei der Leserunde dabei sein konnte.
Einerseits habe ich mich sehr gefreut, auf diesen Teil, aber andererseits ...

Meinung
Ich bin ein riesiger Fan dieser Reihe und der Autorin und bin wirklich froh, dass ich bei der Leserunde dabei sein konnte.
Einerseits habe ich mich sehr gefreut, auf diesen Teil, aber andererseits ist es der letzte Teil und dann muss ich mich von dieser Reihe verabschieden. Und mit dieser Rezension tue ich es auch.
Ich mag den Schreibstil von Sarina Bowen, er ist locker, flüssig und gut. Obwohl ich sagen muss, dass ich an manchen Stellen der Handlung nicht ganz folgen konnte. Das war ich von der Autorin nicht gewohnt.
Lianne hat man ja schon im letzten Teil kennengelernt. Da kam sie mir wie ein Stubenhocker vor. Ich kann es immer noch nicht glauben, dass sie schüchtern ist, obwohl sie Schauspielerin ist.
DJ ist sehr extrovertiert, von außen immer gut gelaunt, hat aber eine Menge Probleme/Ärger am Hals. Davon bekommt man ziemlich schnell mit, um was es sich handelt.
Ich habe alle Charaktere dieser Reihe so ins Herz geschlossen und bin richtig traurig, dass es keinen weiteren Teil geben wird. Auch wenn ich mit Lianne nicht so warm werden konnte, wie mit den anderen, mag ich sie trotzdem.
Ich war von der ersten Seite an im Buch drinnen und wollte es einfach nicht mehr aus der Hand legen können. Die Handlungen sind gut durchdacht und sehr gut aneinander gereiht. Ich finde, dem Buch fehlt ein bisschen an Tiefgang, aber dafür ist es voller Spannungen.
Das Ende fand ich ein bisschen langgezogen, aber gut. Dieser Teil hat mir wirklich gut gefallen, auch wenn er mit den anderen nicht so mithalten kann, meiner Meinung nach.

Cover
Ich liebe das Cover der Reihe. Ich liebe Blumen und Blumencover sind so schön. Einer der Gründe warum ich mir die Reihe gekauft habe

Fazit
Ein schöner Abschluss einer tollen Reihe. Ich bin traurig, dass diese Reihe jetzt vorbei ist.

  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 19.11.2019

tolle Reihe

1

Die bekannte Schauspielerin Lianne Challice möchte endlich ein normales Leben führen und geht aufs Collage. Doch durch ihre Bekanntheit hat sie es nicht immer einfach. Dort lernt sie Daniel, oder auch ...

Die bekannte Schauspielerin Lianne Challice möchte endlich ein normales Leben führen und geht aufs Collage. Doch durch ihre Bekanntheit hat sie es nicht immer einfach. Dort lernt sie Daniel, oder auch DJ genannt, kennen, der ebenfalls sein Päckchen zu tragen hat. Nach kurzen Anfangsschwierigkeiten kommen sich die beiden immer näher. Doch schafft es DJ mit ihr über seine Probleme zu sprechen?

Ich habe schon andere Bände dieser Reihe nur so verschlungen. Auch hier war dies der Fall. Der Schreibstil war super einfach und somit konnte man schnell Seite um Seite weglesen. Das Cover ist dem der Vorgänger sehr ähnlich, sodass man schnell sieht, dass dies auch wieder ein Teil einer Reihe ist.
Was ich an dieser Reihe gut finde, ist, dass man die Vorgänger nicht zwingend gelesen haben muss. Sie bauen nicht aufeinander auf, das jeder Band ein anderes Pärchen beleuchtet. Aber natürlich ist es immer wieder schön andere Charaktere aus vorherigen Bänden wieder zu treffen.

Mit den Charakteren kam ich super klar. Lianne sowie DJ waren mir von vorne herein super sympathisch und ich habe mit ihnen gelacht und gelitten. Vor allem in Lianne konnte ich mich schon fast ein bisschen wieder finden, was uns noch näher zusammen gebracht hat.
Natürlich war hier auch wieder das Problem, des nicht miteinander Redens, ausschlaggebend für die Handlung. Stört mich immer wieder, aber so sind solche Bücher eben.
Ein bisschen Erotik war auch dabei, jedoch nicht zu ausschweifend, so dass es nervig hätte werden können.
Lediglich der letzte Teil der Geschichte war etwas langweilig, da nicht mehr viel passierte.
Aber alles in allem finde ich, dass dieser Roman gelungen ist und auf jeden Fall gelesen werden sollte.

  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl