Leserunde zu "Tiefes Grab" von Nathan Ripley

Wie nah stehst du am Abgrund?
Cover-Bild Tiefes Grab
Produktdarstellung
(28)
  • Cover
  • Spannung
  • Geschichte
  • Erzählstil
  • Figuren

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Nathan Ripley (Autor)

Tiefes Grab

Jeder Held hat eine dunkle Seite. Man muss nur tief genug graben.. Thriller

Stefan Hohner (Übersetzer)

Familienvater Martin Reese pflegt ein ungewöhnliches Hobby. Er spürt die lang verschollenen Opfer von Serienkillern auf, gräbt ihre Überreste aus und meldet seinen Fund dann anonym der Polizei. Martin selbst sieht sich als aufrechter Kämpfer für die Gerechtigkeit, fast schon als Held. Bis er bei seinem nächsten Streifzug eine schockierende Entdeckung macht: Offenbar ist jemand bestens informiert über ihn und sein kleines Hobby. Martin muss erkennen, wie gefährlich es ist, einem Serienkiller ins Handwerk zu pfuschen ...



Timing der Leserunde

  1. Bewerben 24.04.2019 - 21.05.2019
  2. Lesen 05.06.2019 - 25.06.2019
  3. Rezensieren 26.06.2019 - 09.07.2019

Bereits beendet

Bewerbt euch jetzt für die Leserunde zu "Tiefes Grab" von Nathan Ripley und sichert euch die Chance auf eines von 30 kostenlosen Leseexemplaren!

Bei unserer Spannungs-Mittwoch-Leserunde startet jeden Mittwoch eine neue Bewerbungsphase für einen Titel aus dem Krimi- oder Thrillerbereich - für alle, die Nervenkitzel lieben und immer auf der Suche nach fesselndem Lesestoff sind!

Ihr wollt wissen, nach welchen Kriterien wir die Teilnehmer für eine Leserunde auswählen? Dann schaut in unseren FAQs vorbei, hier für euch der direkte Link zum Thema Leserunden. Erfahrt dort auch, was einen guten Leseeindruck ausmacht.

Teilnehmer

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 20.05.2019

Das Buch hat ein recht einzigartigen Schreibstil meiner Meinung nach. Es legt großen Wert auf die kleinen Details. Und ich schwanke stark, ob ich den Hauptcharakter sympatisch finde. Er ist sagen, wir ...

Das Buch hat ein recht einzigartigen Schreibstil meiner Meinung nach. Es legt großen Wert auf die kleinen Details. Und ich schwanke stark, ob ich den Hauptcharakter sympatisch finde. Er ist sagen, wir mal: Außergewöhnlich.

Es würde mich stark interessieren, zu sehen, wie die Story voranschreitet. Da der Klappentext impliziert, dass die Geschichte sich weiter zuspitzt, würde ich gerne wissen, wie Die Geschichte ausgeht.

Veröffentlicht am 19.05.2019

Das Cover ist schlicht gehalten, macht aber trotzdem neugierig, ebenso der kurze Prolog. Der Schreibstil ist sehr gut und die Ich-Perspektive mal etwas Anderes. Martin ist ein bisher sehr geheimnisvoller ...

Das Cover ist schlicht gehalten, macht aber trotzdem neugierig, ebenso der kurze Prolog. Der Schreibstil ist sehr gut und die Ich-Perspektive mal etwas Anderes. Martin ist ein bisher sehr geheimnisvoller und trotzdem charmanter Charakter, dessen weitere Geschichte mich sehr interessiert. Bereits ab dem ersten Kapitel vielversprechend.

Veröffentlicht am 19.05.2019

Das Cover ist einfach, aber es macht neugierig.
Die LP hat mich überzeugt und gerne möchte ich wissen, wie es mit Martin weiter geht.

Das Cover ist einfach, aber es macht neugierig.
Die LP hat mich überzeugt und gerne möchte ich wissen, wie es mit Martin weiter geht.

Veröffentlicht am 19.05.2019

Das Cover wirkt passend und spannend. Der Schreibstil ist angenehm und flüssig. Die Charaktere wirken undurchsichtig und geheimnisvoll. Ich erwarte einen spannenden Fortgang mit einigen überraschenden ...

Das Cover wirkt passend und spannend. Der Schreibstil ist angenehm und flüssig. Die Charaktere wirken undurchsichtig und geheimnisvoll. Ich erwarte einen spannenden Fortgang mit einigen überraschenden Wendungen.

Veröffentlicht am 18.05.2019

Das Cover ist düster, wie es sich meiner Meinung nach für ein Thriller gehört. Die Schaufel im Fokus passt perfekt zum Buchtitel. Interessant finde ich, dass sich Blut an der Schaufel befindet. Ich denke ...

Das Cover ist düster, wie es sich meiner Meinung nach für ein Thriller gehört. Die Schaufel im Fokus passt perfekt zum Buchtitel. Interessant finde ich, dass sich Blut an der Schaufel befindet. Ich denke Martin begibt sich in Gefahr und ich hoffe, dass es sich mit seinem Handeln nicht "sein eigenes Grab gräbt". Zusätzlich interessiert mich sein Motiv und wieso er die ganze Zeit Anonym bleiben möchte. Ist er selbst ein Psychopath oder wieso kann er die Fälle lösen, die die Polizei nicht lösen kann.