Leserunde zu "Tiefes Grab" von Nathan Ripley

Wie nah stehst du am Abgrund?
Cover-Bild Tiefes Grab
Produktdarstellung

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Nathan Ripley (Autor)

Tiefes Grab

Jeder Held hat eine dunkle Seite. Man muss nur tief genug graben.. Thriller

Stefan Hohner (Übersetzer)

Familienvater Martin Reese pflegt ein ungewöhnliches Hobby. Er spürt die lang verschollenen Opfer von Serienkillern auf, gräbt ihre Überreste aus und meldet seinen Fund dann anonym der Polizei. Martin selbst sieht sich als aufrechter Kämpfer für die Gerechtigkeit, fast schon als Held. Bis er bei seinem nächsten Streifzug eine schockierende Entdeckung macht: Offenbar ist jemand bestens informiert über ihn und sein kleines Hobby. Martin muss erkennen, wie gefährlich es ist, einem Serienkiller ins Handwerk zu pfuschen ...



Timing der Leserunde

  1. Bewerben 24.04.2019 - 21.05.2019
  2. Lesen 05.06.2019 - 25.06.2019
    Lesen
  3. Rezensieren 26.06.2019 - 09.07.2019
  1. Abschnitt 1, KW 23, Seite 1 bis 170 (inkl. Kapitel 14) bis 11.06.2019
  2. Abschnitt 2, KW 24, Seite 171 bis 324 (inkl. Kapitel 29) bis 18.06.2019
  3. Abschnitt 3, KW 25, Seite 325 bis Ende bis 25.06.2019

Bewerbt euch jetzt für die Leserunde zu "Tiefes Grab" von Nathan Ripley und sichert euch die Chance auf eines von 30 kostenlosen Leseexemplaren!

Bei unserer Spannungs-Mittwoch-Leserunde startet jeden Mittwoch eine neue Bewerbungsphase für einen Titel aus dem Krimi- oder Thrillerbereich - für alle, die Nervenkitzel lieben und immer auf der Suche nach fesselndem Lesestoff sind!

Ihr wollt wissen, nach welchen Kriterien wir die Teilnehmer für eine Leserunde auswählen? Dann schaut in unseren FAQs vorbei, hier für euch der direkte Link zum Thema Leserunden. Erfahrt dort auch, was einen guten Leseeindruck ausmacht.

Teilnehmer

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 20.05.2019

Das dunkel gehaltene Cover mit der Schaufel gefällt mir sehr gut. Es passt gut zum Titel. Der Vater, der Mann der es schafft Gräber von Serienmörder zu finden, ist leicht Naiv. Glaub er wirklich das das ...

Das dunkel gehaltene Cover mit der Schaufel gefällt mir sehr gut. Es passt gut zum Titel. Der Vater, der Mann der es schafft Gräber von Serienmörder zu finden, ist leicht Naiv. Glaub er wirklich das das dem Täter nicht irgendwann auffällt. Seine Frau hat Angst die Tochter zu verliefern, das ihre Schwester vor 20J. verschwand. Vielleicht findet ihr Mann ja irgendwann die Leiche? Ich denke, das der Serienmörder seine Familie bedrohen wird oder schlimmers vor hat.

Veröffentlicht am 20.05.2019

Das Cover passt sehr gut zur düsteren Thema des Buches und ich würde es aufgrund des ansprechenden Covers kaufen. Den Schreibstil stelle ich mir sehr fesselnd vor und das Thema des Buches finde ich sehr ...

Das Cover passt sehr gut zur düsteren Thema des Buches und ich würde es aufgrund des ansprechenden Covers kaufen. Den Schreibstil stelle ich mir sehr fesselnd vor und das Thema des Buches finde ich sehr spannend. Aufgrund der langjärhigen Erfahrung von Nathan Ripley als Journalist weiß er bestimmt, wie er jeden Leser an seine Story fesseln kann.
Ich könnte mir vorstellen, dass jemand den Vater bei ausgraben der Leichen überrascht und er vielleicht als Täter für die Morde angeklagt wird. Oder er wird selbst Opfer eines Seriekillers und die Familie versucht ihn zu finden. Vielleicht findet seine Familie auch raus, dass er die Leichen ausgräbt und der Serienkiller befindet sich in seinem eigenen Familienumkreis und eine Hetzjagd beginnt... Also die Vorschläge wie das Buch fortgesetzt werden kann, sind unendlich.
Ich habe gerade gelesen, dass ein Thriller-Debüt für Nathan Ripley ist. Deswegen fände ich es besonders schön sein Buch zu rezensieren.
Der Vater als Hauptcharakter stelle ich mir unglaublich stark vor, da er den anderen Familien ihre toten Angehörigen wiederbringt und somit vielleicht hofft, sie können einen Schlussstrich ziehen.

Veröffentlicht am 20.05.2019

Das Cover gefällt mir gut, es ist düster und passt mit der blutigen Schaufel durchaus zum Inhalt, wobei Martin eher Knochen ausgräbt...
Auch die Leseprobe hat mir gefallen, der Prolog macht neugierig und ...

Das Cover gefällt mir gut, es ist düster und passt mit der blutigen Schaufel durchaus zum Inhalt, wobei Martin eher Knochen ausgräbt...
Auch die Leseprobe hat mir gefallen, der Prolog macht neugierig und Martin scheint ein ganz durchschnittlicher Familienmensch zu sein. Allerdings geht er einem merkwürdigen Hobby nach und wie genau er seine Funde dokumentiert, ist schon bizarr. Ich bin gespannt, welche Geschichte dahintersteckt und ob das Verschwinden der Schwester vielleicht der Auslöser war.
Ich erwarte eine spannende und abgründige Geschichte und kann mir sehr gut vorstellen, dass Martin mit seinem Treiben einem Serienkiller in die Quere kommt, der wahrscheinlich nur deshalb weiter morden konnte, weil seine Opfer nie gefunden wurden.

Veröffentlicht am 20.05.2019

Das Cover und auch der Klappentext sprechen mich an. Ich lese unheimlich gern Thriller und dieser hier verspricht Spannung pur. Ich denke es wird eine rasante und fesselnde Storie und würde gern hinter ...

Das Cover und auch der Klappentext sprechen mich an. Ich lese unheimlich gern Thriller und dieser hier verspricht Spannung pur. Ich denke es wird eine rasante und fesselnde Storie und würde gern hinter das Geheimnis kommen.

Veröffentlicht am 20.05.2019

Wie wird ein Chef eines High-Tech-Unternehmens zu einem "mobilen Leichengräber"?
Bisher ist der Protagonist Martin Reese noch ein reines Rätsel. Er übt als Familienvater ein sehr ungewöhnliches Hobby aus ...

Wie wird ein Chef eines High-Tech-Unternehmens zu einem "mobilen Leichengräber"?
Bisher ist der Protagonist Martin Reese noch ein reines Rätsel. Er übt als Familienvater ein sehr ungewöhnliches Hobby aus und da stellt sich natürlich die Fragen: Wie kommt man dazu? und Was für ein Charakter muss eine Person haben, die sich regelmäßig mit so einem Hobby beschäftigt?
Doch nicht nur er, sondern auch seine Familie wird von einem Schleier aus Tod umhüllt...
Das Cover erschafft eine düstere Atmosphäre und weckt Interesse. Der Schreibstil ist so flüssig und anschaulich geschrieben, dass man das Gefühl bekommt, mitten im (bisher geschiltertem) Familiengeschehen zu sein.
Doch welch düsteres Geheimnis steckt hinter diesem scheinbaren normalen Familienleben und das Bedürfnis, vermisste Frauenleichen auszugraben...?