Leserunde zu "Wenn der Morgen die Dunkelheit vertreibt" von Brittainy C. Cherry

»Brittainy C. Cherry ist eine Königin!« ANNA TODD
Cover-Bild Wenn der Morgen die Dunkelheit vertreibt
Produktdarstellung
(40)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
  • Gefühl

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Brittainy C. Cherry (Autor)

Wenn der Morgen die Dunkelheit vertreibt

Katja Bendels (Übersetzer)

Jackson Emery glaubt nicht an Versprechen. Und ich glaube nicht mehr an die Liebe. Ich bin zu zerbrochen für ihn. Er ist nicht der Richtige für mich. Und doch sind wir perfekt füreinander. Weil wir wissen, dass das zwischen uns nicht für immer sein wird. Weil wir die Hoffnung längst aufgegeben haben, dass uns jemand für den Rest unseres Lebens lieben könnte. Bis der Moment des Abschieds gekommen ist und wir plötzlich merken, dass wir nie wieder ohneeinander sein können.

"Ich liebe Brittainy C. Cherrys Bücher, ihre Worte und wie tief sie ihre Leser bewegt. Dieses Buch wird euch nicht enttäuschen!" UNDER THE COVERS BOOK BLOG


Der neue Roman von SPIEGEL-Bestseller-Autorin Brittainy C. Cherry

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 09.09.2019 - 29.09.2019
  2. Lesen 14.10.2019 - 03.11.2019
  3. Rezensieren 04.11.2019 - 17.11.2019

Bereits beendet

Brittainy Cherrys erste große Liebe war die Literatur. Sie hat einen Abschluss der Carroll Universität in Schauspiel und Creative Writing. Seitdem schreibt sie hauptberuflich Theaterstücke und Romane. Sie lebt mit ihrer Familie in Milwaukee, Wisconsin. 

Bewerbt euch jetzt für die Leserunde und sichert euch die Chance auf 1 von 40 kostenlosen Leseexemplaren!

Ihr wollt wissen, nach welchen Kriterien wir die Teilnehmer für eine Leserunde auswählen? Dann schaut in unseren FAQs vorbei, hier für euch der direkte Link zum Thema Leserunden. Erfahrt dort auch, was einen guten Leseeindruck ausmacht.

Teilnehmer

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 17.09.2019

Das Cover ist mal wieder MEGA!
Ich liebe Cherrys Schreibstil und ihre Geschichten und Charaktere und kann es kaum abwarten, zu sehen, wie die Geschichte weitergeht. Ich hoffe wieder auf ein Wechselbad ...

Das Cover ist mal wieder MEGA!
Ich liebe Cherrys Schreibstil und ihre Geschichten und Charaktere und kann es kaum abwarten, zu sehen, wie die Geschichte weitergeht. Ich hoffe wieder auf ein Wechselbad der Gefühle und viele Emotionen während des Lesens

Veröffentlicht am 17.09.2019

Das Cover gefällt mir wie auch beim ersten Teil ziemlich gut. Ich finde das Farbspiel und das Zusammenwirken der verschiedenen Farbtöne wirklich schön und passend gewählt. Auch der Titel macht mich neugierig ...

Das Cover gefällt mir wie auch beim ersten Teil ziemlich gut. Ich finde das Farbspiel und das Zusammenwirken der verschiedenen Farbtöne wirklich schön und passend gewählt. Auch der Titel macht mich neugierig auf das, was kommen wird.
Der Schreibstil der Autorin gefällt mir wieder mal von Anfang an schon sehr gut, da er sich locker und flüssig lesen lässt. Den Inhalt, welchen ich bisher der Leseprobe entnehmen konnte, gefällt mir furchtbar gut und ich bin jetzt schon ziemlich gespannt auf den Fortgang der Handlung.
Ich würde mich riesig freuen, bei dieser tollen Leserunde teilnehmen zu dürfen.

Veröffentlicht am 17.09.2019

Da die Autorin stets gelobt wird, kann man eigentlich davon ausgehen, dass ihre Geschichten gut sind. Zumindest hatte ich noch keins ihrer Bücher gelesen und bin schon von den ersten Seiten an ihr Fan ...

Da die Autorin stets gelobt wird, kann man eigentlich davon ausgehen, dass ihre Geschichten gut sind. Zumindest hatte ich noch keins ihrer Bücher gelesen und bin schon von den ersten Seiten an ihr Fan geworden. Toller Schreibstil und ein wahnsinnig berührender Einstieg in die Geschichte. Bin sehr gespannt darauf wie die Geschichte weiter geht und selbst wenn ich es nicht in die Leserunde schaffe muss ich mir dieses Buch besorgen! Das Cover gefällt mir auch sehr gut, es lädt dazu ein sich den Klappentext mal durchzulesen.

Veröffentlicht am 17.09.2019

Das schlicht gestaltete Cover gefällt mir sehr gut. Durch die unterschiedlich großen Schriftarten wird man quasi gezwungen, genau hinzuschauen. Der zweite Blick geschieht sozusagen zwangsläufig. Cherry ...

Das schlicht gestaltete Cover gefällt mir sehr gut. Durch die unterschiedlich großen Schriftarten wird man quasi gezwungen, genau hinzuschauen. Der zweite Blick geschieht sozusagen zwangsläufig. Cherry beschreibt die Charaktere sehr ausführlich, sodass man fast glaubt, die Menschen zu kennen.
Jackson ist glaube ich ein zutiefst verunsicherter junger Mann, der mit seinen 24 Jahren die Trennung seiner Eltern immer noch nicht verarbeitet hat. Er versucht, seine Verunsicherung durch äußere Härte und viele Frauengeschichten zu verbergen. Grace ist durch ihre eigene Trennung ebenso verunsichert und sehr verletzt, aber noch voller Hoffnung, dass sie ihre Beziehung noch retten kann.
Ich erwarte, dass die beiden sich näher kennen lernen und sich gegenseitig aus ihren jeweiligen Miseren heraushelfen. Vielleicht werden sie am Schluss die Kleinstadt verlassen und ein gemeinsames neues Leben beginnen.

Veröffentlicht am 17.09.2019

Das Cover gefällt mir sehr gut, die Farben sind sehr ansprechend. Der Schreitstil ist wie immer toll und neugierig machend. Jackson macht den Eindruck eines sehr verletzten Menschen auf mich, da man ja ...

Das Cover gefällt mir sehr gut, die Farben sind sehr ansprechend. Der Schreitstil ist wie immer toll und neugierig machend. Jackson macht den Eindruck eines sehr verletzten Menschen auf mich, da man ja am Anfang im Prolog erfahren hat- dass die Mutter ihn im Alter von 10 Jahren einfach verlassen hat. Später erfährt man dann, dass der Vater dadurch Alkoholiker geworden ist und er und sein Vater einen sehr schlechten Ruf in dem kleinen Ort Chester haben.
Man lernt Grace und Finn kurz kennen, als sie sich in ihrem gemeinsamen Haus treffen um die Trennung zu vollziehen und beide gehen dahin zurück, wo sie sich kennengelernt haben. Grace kommt einem sehr unterwürfig vor, weil sie sich immer bei Finn für alles mögliche entschuldigt und Finn lernt man kurz eher von der gefühllosen Seite kennen..das könnte aber täuschen. Grace und Jackson laufen sich kurz über den Weg, als Grace mit Sack u Pack ankommt in Chester. Ich denke, dass sich die beiden notgedrungen öfter über den Weg laufen in der Auto-Werkstatt u sich dann irgendwann ineinander verlieben.
Finn wird dann wahrscheinlich merken, was er an ihr verloren hat und es wird dann kritisch werden....