Leserunde zu "Wild Hearts - Kein Blick zurück" von T. M. Frazier

Von den Lesern heiß ersehnt: Der neue Roman von T. M. Frazier
Cover-Bild Wild Hearts - Kein Blick zurück
Produktdarstellung
(39)
  • Cover
  • Handlung
  • Charaktere
  • Erzählstil
  • Gefühl

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

T. M. Frazier (Autor)

Wild Hearts - Kein Blick zurück

Anja Mehrmann (Übersetzer)

Sie wusste nicht, dass so etwas wie Liebe tatsächlich existiert. Doch dann traf sie ihn

Ein alter Camper und ein Stück Land im Nirgendwo von Florida ist alles, was Sawyer Dixon nach dem Tod ihrer Mutter geblieben ist. Weit weg von ihrer Vergangenheit will sie einen Neuanfang wagen. Doch sie hat nicht mit ihrem Nachbarn Finn gerechnet. Der gut aussehende Einzelgänger ist wenig begeistert davon, dass Sawyer vor seiner Haustür campt - und Gefühle in ihm weckt, die er seit Jahren tief in seinem Herzen verschlossen hält!

"Unberechenbar, rau, bewegend und unglaublich fesselnd!" USA TODAY

Band 1 der OUTSKIRTS-Reihe von USA-TODAY-Bestseller-Autorin T. M. Frazier


Timing der Leserunde

  1. Bewerben 04.02.2019 - 24.02.2019
  2. Lesen 11.03.2019 - 31.03.2019
  3. Rezensieren 01.04.2019 - 14.04.2019

Bereits beendet

Für Leserinnen von Brittainy C. Cherry und Colleen Hoover!

Bewerbt euch jetzt für die Leserunde und sichert euch die Chance auf 1 von 40 kostenlosen Leseexemplaren!

"Wild Hearts - Kein Blick zurück" ist der erste Band der "Outskirts"-Dilogie. Band 2 "Wild Souls - Mit dir für immer" erscheint am 31.05.2019.

Ihr wollt wissen, nach welchen Kriterien wir die Teilnehmer für eine Leserunde auswählen? Dann schaut in unseren FAQs vorbei, hier für euch der direkte Link zum Thema Leserunden. Erfahrt dort auch, was einen guten Leseeindruck ausmacht.

Teilnehmer

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 24.02.2019

Das Cover ist wunderschön gestaltet und der Schreibstil hat mir auch gefallen. Ich finde es toll, dass aus 2 Perspektiven geschrieben wird.
Beide Charaktere hatten einen schweren Schicksalsschlag, den ...

Das Cover ist wunderschön gestaltet und der Schreibstil hat mir auch gefallen. Ich finde es toll, dass aus 2 Perspektiven geschrieben wird.
Beide Charaktere hatten einen schweren Schicksalsschlag, den sie erst einmal verkraften müssen.

Sawyer scheint in einer Sekte gelebt zu haben. Es ist ergreifend, dass ihr durch den Suizid ihrer Mutter eine Chance gewährt wird, ein neues Leben fernab von solchen Traditionen zu führen. Sie scheint einen starken Charakter zu haben, da sie sich dazu durchgerungen hat etwas Bekanntes zu verlassen und sich ins Unbekannte zu stürzen.

Finn trauert seit 2 Jahren, scheint alles vernachlässigt zu haben und gibt sich die Schuld an dem Tod von Jackie. Er ist in seiner Trauer gefangen, betrinkt und bekifft sich. Ihm scheint alles egal zu sein. Dass er betrunken bzw. bekifft Auto fährt gefällt mir nicht. Wer weiß, was alles passieren kann( z.B. ein Unfall mit einem Wohnwagen).
Ich glaube er braucht Jemanden, der ihn daran erinnert, dass es mehr im Leben gibt. Der ihm wieder einen Sinn im Leben gibt und dieser Jemand könnte Sawyer sein.

Ich bin schon auf das richtige Aufeinandertreffen der Beiden gespannt. Hintergründe über Jackies Tod und das Leben von Sawyers Mutter interessieren mich auch.
Aber vor allem will ich wissen, wie die Beiden es schaffen, ihr altes Leben hinter sich zu lassen, ohne zurück zu schauen.

Veröffentlicht am 24.02.2019

Das Cover ist schon mal ein echter Hingucker. Es besitzt tolle Farben und ein harmonisches Design, wodurch man schon auf das Genre schließen kann.

Der Schreibstil gefällt mir bis jetzt sehr gut, da er ...

Das Cover ist schon mal ein echter Hingucker. Es besitzt tolle Farben und ein harmonisches Design, wodurch man schon auf das Genre schließen kann.

Der Schreibstil gefällt mir bis jetzt sehr gut, da er leicht zu lesen ist und einen von Beginn an fesselt.Es werden schon in der kurzen Leseproben viele Probleme angesprochen und vor allem Emotionen vermittelt. Es ist schön, dass man die Sicht der beiden Protagonisten schon in der Leseprobe erleben darf. Besonders der Prolog von Finn lässt einen trotz seiner extremen kürze schlimme Vermutungen anstellen. Und dann auch noch das letzte Kapitel. Man merkt wie sehr er daran zerbrochen ist, obwohl man noch nicht weiß was passiert ist.

Ich finde es auch schrecklich, wie Sawyers Mom keinen anderen Ausweg gefunden hat außer den Selbstmord. Aber ihre Tochter allein bei dem gewaltätigen Vater zu lassen ist sehr verantwortungslos.
Ich hoffe, dass die beiden sich verlieben, gegenseitig helfen und dann ein normales Leben leben können.

Veröffentlicht am 24.02.2019

Ich finde das Cover passt schonmal super zum Titel. Es sieht sehr wild aus und wie ein schweres, verheerendes Gewitter. Die Farben gefallen mir auch sehr gut und ich finde das Cover insgesamt wunderschön. ...

Ich finde das Cover passt schonmal super zum Titel. Es sieht sehr wild aus und wie ein schweres, verheerendes Gewitter. Die Farben gefallen mir auch sehr gut und ich finde das Cover insgesamt wunderschön. Den Klappentext finde ich schon super und er macht auf jeden Fall super Lust auf das Lesen des Buches. Er hört sich auf jeden Fall spannend und vielversprechend an. Ich glaube ich hätte beim Lesen des Buches viel Spaß und würde am liebsten gleich loslesen:-). Ich finde die Leseprobe ist auf jeden Fall echt krass. Es geht auf jeden Fall mal nicht nur um einen ganz normalen Liebsesroman. Ich glaube Sawyer und ihre Mutter wurden misshandelt und missbraucht. Ich finde es wichtig dieses Thema anzusprechen und darüber zu reden. Deshalb finde ich gut, dass das Buch darüber handelt. Außerdem erinnert mich das Verhalten ihres Vaters und ihr Alltag an eine Sekte. Darüber würde ich gerne noch mehr erfahren. Über Finn würde ich gerne noch mehr erfahren und den Grund wissen, warum er immer trinkt und was genau mit Jackie passiert ist. Ich finde die beiden passen von meinem jetzigen Wissensstand nicht unbedingt zusammen, aber wie sagt man immer so schön? Gegensätze ziehen sich an;-) Ich freue mich auf jeden Fall auf das Buch und finde es fängt schon echt super an! Ich würde es sehr gerne weiterlesen und bin gespannt!

Veröffentlicht am 24.02.2019

Ich muss zugeben, dass mir die Leseprobe sogar noch ein wenig mehr gefallen hat, als ich anfangs erwartet habe!

Der Schreibstil war sehr angenehm und flüssig zu lesen und es wurde sehr gut Spannung aufgebaut! ...

Ich muss zugeben, dass mir die Leseprobe sogar noch ein wenig mehr gefallen hat, als ich anfangs erwartet habe!

Der Schreibstil war sehr angenehm und flüssig zu lesen und es wurde sehr gut Spannung aufgebaut! Die Leseprobe habe ich sehr schnell weggelesen - leider zu schnell... Und besonders Sawyer ist mir nach so wenigen Seiten schon irgendwie ans Herz gewachsen!

Mich hat der Aspekt überrascht, dass Sawyer‘s Familie einer Art religiöser „Sekte“ angehört - ich finde das gibt dem ganzem auch noch ein wenig mehr Originalität! Ich finde es unglaublich mutig, wie Sawyer sich von ihrem gewalttätigen Vater und dieser „Sekte“ losreißt und ein eigenes Leben beginnen will! Sie hat es mir gleich als Protagonistin angetan! Ich schätze es sehr, wenn die Protagonistinnen auch mutig und stark sind, und sich nicht einfach alles gefallen lassen!

Und dann wäre da natürlich noch Finn... Ich frage mich, was genau es mit Jackie‘s Tod auf sich hat und wieso Finn sich die Schuld gibt... Was ist damals passiert? Ich glaube Finn braucht dringend jemandem, der ihn zurück in die Realität holt - und schätze dann mal, dass dieser jemand Sawyer sein wird... Ich glaube die beiden würden/werden sich perfekt ergänzen, und das, obwohl beide den Schatten der Vergangenheit mit sich tragen werden... Es gibt noch so vieles, was wir nicht über Finn wissen, und ich brenne darauf es zu erfahren!

Aber jetzt muss ich auch noch ein Lob an dieses tolle Cover aussprechen! Das Cover hat es mir sofort angetan!! Ich liebe es, wie es mit diesem Titel zusammenpasst, der wiederum schon super zur Leseprobe gepasst hat. Die Farbwahl gefällt mir echt sehr gut, und ich glaube auch das die Blitze im Hintergrund super zu Sawyers Gemütszustand passen! Es harmoniert einfach alles in diesem Cover perfekt!

Veröffentlicht am 24.02.2019

Das Cover des Buches gefällt mir ausgesprochen gut, da es ein richtiger Eyecatcher ist, obwohl es sehr schlicht gehalten ist mit den Wolken. Wie schon in der Leseprobe in dem Brief von Sawyers Mutter stand:" ...

Das Cover des Buches gefällt mir ausgesprochen gut, da es ein richtiger Eyecatcher ist, obwohl es sehr schlicht gehalten ist mit den Wolken. Wie schon in der Leseprobe in dem Brief von Sawyers Mutter stand:" Verbring Dein Leben mit jemandem, der Dir hilft, dem Sturm
zu trotzen, anstatt Dich davor zu verstecken." , finde ich das Cover sehr schön dazu gewählt, da es auf einer Seite bedrohlich wirkt, aber auch auf der anderen Seite zeigt, dass man dagegen kämpfen muss.

Der Schreibstil der Autorin gefällt mir sehr, da es angenehm zu lesen und einen leichten Einstieg ins Buch ermöglicht hat.

Sawyer ist eine starke junge Frau. Ich fand es bewundernswert, dass sie trotz ihrer schweren Situation zu Hause und, dass sie von ihrer Mutter verlassen wurde und einen Vater hat, der sie misshandelt und mehr als Bedienstete behandelt, so mutig ist einen Plan zu schmieden und dann auch abzuhauen. Ich finde das noch mutiger von ihr, da man auch den Hintergrund beachten muss, mit dem sie großgezogen wurde, dass die Frauen da unterdrückt werden und die Tochter da ist um ihrem Vater zu dienen.

Finn ist ein gebrochener Mann, anders kann ich es nicht beschreiben, da er tief in seiner Trauer gefangen ist und anscheinend sein Leben und seine Freunde komplett aufgegeben hat und in der Vergangenheit lebt und sich für dein Tod seiner Freundin verantwortlich fühlt. Ich kann mit ihm fühlen, denn es muss wirklich schrecklich sein sich für den Tod einer geliebten Person verantwortlich zu fühlen.

Ich fand das plötzliche erste Aufeinandertreffen der Beiden wirklich interessant. Gespannt bin ich darauf, wie sich Sawyer in der "realen Welt" schlägt, da ich vermute, dass sie sowas bisher gar nicht kennt. Auch, was sie noch über ihre Mutter erfährt und ob ihr Vater sie suchen wird sind Themen, die ich sehr interessant fände. Woran Finns Freundin gestorben ist und wieso er sich die Schuld daran gibt wird hoffentlich auch geklärt. Von der Handlung erwarte ich natürlich eine süße Liebesgeschichte und ich bin echt gespannt, was für einen Einfluss Sawyer und Finn aufeinander haben.