Schnell-Leserunde zu "Laudatio auf eine kaukasische Kuh" von Angelika Jodl

Cover-Bild Laudatio auf eine kaukasische Kuh
Produktdarstellung

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Angelika Jodl (Autor)

Laudatio auf eine kaukasische Kuh

Roman

Olga hat es fast geschafft: Die Tochter georgischer Migranten wird Ärztin, mit Kollege Felix hat sie zudem den Mann fürs Leben gefunden. Glaubt sie zumindest, bis Lebenskünstler Jack in ihr Leben platzt. Jack findet alles an Olga toll, auch ihre Herkunft, die sie selbst am liebsten verschweigen würde. Als sie nach Georgien reist, folgt er ihr. Doch es braucht noch eine Kuh in Nöten, eine Hochzeitsfeier mit gezückten Pistolen und die Aufklärung alter Familienlügen, ehe Olga erkennt, welcher Weg für sie der richtige ist.

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 22.03.2021 - 11.04.2021
  2. Lesen 26.04.2021 - 02.05.2021
    Lesen
  3. Rezensieren 03.05.2021 - 16.05.2021
  1. Das ganze Buch, KW 17 bis 02.05.2021

Bewerbt euch jetzt für die eBook-Leserunde zu "Laudatio auf eine kaukasische Kuh" und sichert euch die Chance auf eines von 20 kostenlosen Leseexemplaren!

So funktioniert die Schnell-LeserundeDieser Roman wird innerhalb einer Woche gelesen. Der Fokus liegt bei Schnell-Leserunden eher auf der abschließenden Rezension als auf einer Diskussion - was euch allerdings nicht davon abhalten soll, fleißig eure Meinungen auszutauschen!

Ihr wollt wissen, nach welchen Kriterien wir die Teilnehmer für eine Lese-/Hörrunde auswählen? Dann schaut in unseren FAQs vorbei, hier für euch der direkte Link zum Thema Leserunden. Erfahrt dort auch, was einen guten Leseeindruck ausmacht.

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 24.03.2021

Ich verweise auf oben. Ich habe den Eindruck, dass mit einem für einzelne Personen evtl. doch sehr ernsten Thema charmant humorvoll umgegangen wird und verspreche mir heitere Schmunzelmomente ganz nach ...

Ich verweise auf oben. Ich habe den Eindruck, dass mit einem für einzelne Personen evtl. doch sehr ernsten Thema charmant humorvoll umgegangen wird und verspreche mir heitere Schmunzelmomente ganz nach dem Motto „kommt mir irgendwie bekannt vor“.
Das Cover finde ich sehr aussagekräftig. Spricht für die kunterbunte Welt, in der man als Mensch mit Migrationshintergrund lebt.
Ich denke Olga wird sich nochmal ganz neu kennenlernen.

Veröffentlicht am 24.03.2021

Unterhaltsam, kurzweilig, fesselnd, zum Abtauchen - macht Lust auf mehr!

Unterhaltsam, kurzweilig, fesselnd, zum Abtauchen - macht Lust auf mehr!

Veröffentlicht am 23.03.2021

Aufsteigerträume und Erwartungen der Herkunftsfamilie, die Berufung zum Arztsein, zu dem Olga eine intuitive Verbindung zu haben scheint, auch wenn sie noch der PJ-Spatz in dem Visitenschwarm ist- das ...

Aufsteigerträume und Erwartungen der Herkunftsfamilie, die Berufung zum Arztsein, zu dem Olga eine intuitive Verbindung zu haben scheint, auch wenn sie noch der PJ-Spatz in dem Visitenschwarm ist- das liest sich auf den ersten Seiten nach eine sympatischen Hauptfigur, die noch ihren Platz im Leben findet. Die Sprünge zwischen georgischer Familie mit der resoluten Mutter und dem rigendwie resignativ-stummen Vater und dem Medizineralltag zeigen Olgas zwei Welten. ich würde gerne weiterlesen...

Veröffentlicht am 23.03.2021

Das Cover ist unaufgeregt und zugleich sehr schön. Man kann etliche Details finden, obwohl es relativ reduziert daherkommt. Das gefällt mir. Der Titel machte mich sofort neugierig, weil man zuerst keine ...

Das Cover ist unaufgeregt und zugleich sehr schön. Man kann etliche Details finden, obwohl es relativ reduziert daherkommt. Das gefällt mir. Der Titel machte mich sofort neugierig, weil man zuerst keine klare Vorstellung vom Inhalt des Buches hat, was es mysteriös erscheinen lässt und daher sofort interessant ist.
Die Leseprobe gefällt mir besonders gut: Die Sprache ist klar, direkt und voller (teils zynischem) Humor. Passend für eine Laudatio. Olga scheint eine rebellische und doch intelligente, sympathische Frau zu sein, deren Lebensweg ich gerne verfolgen würde. Aber vor allem erhoffe ich mir, vieles über die Kultur Georgiens, einem wunderschönen Land, zu erfahren.

Veröffentlicht am 22.03.2021

Das Cover ist ungewöhnlich und zieht die Blicke auf sich, es passt auch zum Titel und gefällt mir eigentlich ganz gut. Den Schreibstil von Angelika Jodl mag ich, obwohl ich erst ein Buch - Die Grammatik ...

Das Cover ist ungewöhnlich und zieht die Blicke auf sich, es passt auch zum Titel und gefällt mir eigentlich ganz gut. Den Schreibstil von Angelika Jodl mag ich, obwohl ich erst ein Buch - Die Grammatik der Rennpferde - von ihr gelesen habe, das habe ich aber noch sehr präsent, mir gefällt ihr ungewöhnlicher Humor.

Olga ist eine interessante Protagonistin, die ihren Weg noch nicht kennt, diesen aber bestimmt finden wird. Sie scheint ein wenig zerrissen zu sein, in zwei Welten zu leben und zu keiner zu gehören. Sowohl Olgas als auch die Familie von Felix ist – vorsichtig ausgedrückt - ein wenig gewöhnungsbedürftig und ich denke, dass ein Aufeinandertreffen interessant werden könnte.

Ich erwarte eine bunte Mischung aus einer emotionalen, humorvollen und skurrilen Liebesgeschichte, in der die Protagonisten ihren ganz eigenen Weg gehen.