Cover-Bild Geteiltes Blut Messenger (Geteiltes Blut 2)

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

3,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Carlsen
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Ersterscheinung: 07.07.2016
  • ISBN: 9783646602623
Alena Coletta, Alexa Coletta

Geteiltes Blut Messenger (Geteiltes Blut 2)

**Das Spiel auf Leben und Blut beginnt...**
Die Londoner Unterwelt befindet sich im Kriegszustand, seit sich für Julie das Geheimnis um die geheime Tauschplattform »Geteiltes Blut dot Com« gelüftet hat und sich die Figuren auf Mephistos Schachbrett zu einer Seite bekennen müssen. Doch der eigentliche Kampf um die Stadt spielt sich ganz woanders ab – und zwar im Supernatural Players' Incredibly Engaging London Game, kurz SPIEL genannt, ein Augmented Reality Game, dem sämtliche Vampire verfallen sind. Der Mann hinter dem brillanten Game nennt sich Dante und ist nach Julie der wohl erste Mephisto ebenbürtige Widersacher. Kein Wunder, dass das sofort Vals Aufmerksamkeit erregt und er sich abermals auf die Jagd machen will. Diesmal im SPIEL. Und sogar Julie kann ihn nicht davon abhalten…

//Textauszug:
Julie spürte, wie sie zu zittern begann. Jetzt fühlte sie Lex’ Hand deutlicher, wie sie ihr Handgelenk umschloss.
»Sie sehen so…«
»Normal aus?«
»Nur dass sie« – sie schluckte – »nicht mehr lebendig sind.«
»Vampirleichen verwesen nicht«, sagte Lex ruhig. »Sie bleiben im gleichen Zustand, bis die Sonne sie zu Asche verbrennt.«//

//Alle Bände der packenden Vampirjäger-Reihe:
-- Geteiltes Blut dot Com (Geteiltes Blut 1)
-- Geteiltes Blut Messenger (Geteiltes Blut 2)//

Lesejury-Facts

  • Dieses Buch befindet sich in 6 Regalen.
  • 3 Mitglieder haben dieses Buch gelesen.
  • Dieser Titel ist das Lieblingsbuch von 1 Mitgliedern.

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 26.01.2018

Dieser Band schreit nach mehr.... Lesern!

0

meine Buch- und Leseeindrücke:

Ich muss sagen, auch hier bei Band 2, finde ich das Cover sehr schön gewählt und umgesetzt. Allerdings haben es auch hier wieder Tablet-Leser etwas besser weil die Farben ...

meine Buch- und Leseeindrücke:

Ich muss sagen, auch hier bei Band 2, finde ich das Cover sehr schön gewählt und umgesetzt. Allerdings haben es auch hier wieder Tablet-Leser etwas besser weil die Farben erhalten bleiben in der Ansicht.


Die Autorinnen Alena und Alexa Coletta haben ihren tollen Schreibstil beibehalten und verstehen es, den Leser auf den weiteren Weg mitzunehmen und knüpfen ohne Probleme an Band 1 an. Manchmal merkt man gar nicht wie weit man schon wieder gelesen hat weil man nur so dahin fliegt und in der Handlung mitfiebert und absolut versunken ist. Spätestens wenn man in der Nacht liest, könnte dies allerdings „gefährlich“ werden für den nächsten Morgen. Ich denke, ihr wisst was ich meine.


Das Lesealter wird wieder mit ab 14 Jahre angegeben und ist meiner Meinung passend gewählt. Finden könnt ihr das Buch in der Kategorie Jugendbücher.



ein kleiner Einblick in die Handlung:

Julie hat immer noch mit ihrer Entscheidung zu kämpfen, Val geholfen zu haben, denn dieser sieht das Ganze etwas anders als sie.


Jedoch kann sie durch eine neue Freundschaft, vieles mit anderen Augen sehen bzw. erkennt, dass nicht alles so ist, wie es den Anschein haben soll, wenn es nach Val geht.


Eine alte Familienfehde spitzt sich massiv zu und am Ende hat keiner wirklich gewonnen.


Was jedoch das eigentliche Ende ist, dass müsst ihr nun selbst lesen, denn die Familienstreitigkeiten sind es nicht!



meine ganz persönliche Meinung:

Wie oben schon geschrieben, knüpft Band 2 perfekt am ersten Teil an und es wird noch spannender. Es geht um neue und alte Freundschaften, Vertrauen, Verrat, Missgunst, familiäre Verwicklungen, manchmal ist Blut nicht dicker als Wasser und das Sprichwort „Lügen haben kurze Beine“ ist hier ebenfalls mehr als zutreffend.


Trotz das ich wieder oftmals den richtigen Verdacht hatte bei verschiedenen Zusammenhängen, wurde es mir niemals langweilig beim lesen. Im Gegenteil, ich habe mich gefreut, dass ich gut um die Ecke mitgedacht habe.


Allerdings bereiten mir manche Personen schon etwas Kopfschmerzen, denn wenn das so weitergeht in Band 3 mit den Lügen zum Beispiel, wird wahrscheinlich jemand bald alleine da stehen und sich durchkämpfen müssen. Wäre zwar schade aber sicherlich auch einmal heilsam für diesen Protagonisten. Ich bin gespannt wie sich da die Autorinnen entscheiden beim schreiben.


Spannend wird es auch durch das Ende vom zweiten Band, denn hier kommt plötzlich eine Wendung, die man zwar ebenfalls schon erahnen konnte aber wenn es dann so ist, ist man trotzdem erst einmal baff. Mir ist die Frage durch den Kopf gegangen, ob hier jetzt wirklich demnächst eine Mitwirkung kommen wird oder aber doch alles im Sande verläuft und wir alle falsch lagen! Fragen über Fragen. Hoffentlich müssen wir alle hier nicht zu lange auf eine Aufklärung warten, denn es fühlt sich jetzt schon ein wenig wie Leseentzug für mich an.


Von mir bekommt das zweite Werk, die selbe Bewertung wie Band 1, denn für mich hat das letzte Tüpfelchen noch gefehlt um alle möglichen Sterne zu vergeben. Vielleicht wird man aber auch anspruchsvoller, je mehr man liest. Das könnte auch eine Erklärung sein.


Für mich persönlich eine gelungene Fortsetzung mit einem tollen Ende für den Beginn von Band 3! Ich bin schon sehr gespannt auf diesen! Vielleicht klappt es ja dann mit einer vollen Hand als Bewertung. Eventuell sogar dadurch, dass aufgeklärt wird, wer diese mysteriöse Person ist, die einmal kurz auftauchte und dann auch schon wieder nicht mehr wichtig war. Es steckt viel Potenzial in diesem Werk und ich hoffe sehr, dass Alexa und Alena Coletta es voll ausschöpfen werden beim Nachfolger. Lassen wir uns überraschen, was aus der Schreibfeder herausfließen wird.


Fazit: Band 2 kann ich ebenso empfehlen wie auch schon Band 1. Für alle Jugendlichen und Erwachsenen, die Erzählungen rund um Vampire, Vampirjäger und Igs lieben. Wie jetzt, ihr wisst nicht was Igs sind? Na dann aber schnell Band 1 und 2 kaufen, auf den Reader oder das Tablet laden und lesen. Es ist ratsam den ersten Band zu kennen, sonst fehlen eventuell beim lesen einige Zusammenhänge! Ich vergebe wieder Blutrote 4,5 Sterne als Leseempfehlung.

© by Lesesumm auf LB/Lesejury/mehrBüchermehr.... auf WLD?

Veröffentlicht am 13.01.2017

Wenn ein Verrat deine einzige Hoffnung war...

0

Cover
Das Cover ist wie ich finde passend zu der Reihe und macht Lust auf mehr, Sehr gut gewählt, den hier geht es blutig rund. Die Frage stellt sich hier, welchen Ausgang oder in welche Richtung der ...

Cover
Das Cover ist wie ich finde passend zu der Reihe und macht Lust auf mehr, Sehr gut gewählt, den hier geht es blutig rund. Die Frage stellt sich hier, welchen Ausgang oder in welche Richtung der Kampf sich jetzt entwickelt.


Schreibstil
Die Autorinnen Alena Coletta & Alexa Coletta haben einen bildhaften und flüssigen Schreibstil der mich sehr schnell wieder zu Julie und ihre Entdeckung mitgenommen hat. Finde ich Klasse und ich war gespannt was jetzt mit Val ist.
Gefällt mir sehr gut wie die Protas sich entwickelt haben und welch verstrickte Lügen und Verwicklungen hier zu Tage treten.


Meinung
Wenn ein Verrat deine einzige Hoffnung war...

Dann sind wir bei Julie Turner, die seit ihrem Verrat von Val nichts mehr gehört oder gesehen hat. Dabei wollte sie ihn retten, aber mit seiner Ansage hatte er ihr ja verdeutlicht das sie für ihn nicht länger existent ist.

Derweil wird sich Julie immer mehr des Krieges bewusst, sei es jetzt das Lex sie immer mehr integriert und sie nicht nur immer hinter ihrem Computer sitzt, oder beim Anblick der Leichen. Den die Kämpfe bringen immer mehr Verluste auf beiden Seiten zu Tage.
Im ganzen Wahnsinn versucht Julie mehr herauszufinden.
Eine Schwäche der ein Schachzug sein kann, der den ganzen Wahnsinn der ihre Tante Rosemary oder Marek anstellen, endlich aufhalten kann.

Aber nichts ist dabei hilfreich, dazu kommt, dass ihre Freundin Dora mit ihrer auffälligen Haarfarbe ins Visier gerät und Julie sich als Lockvogel zur Verfügung stellt. Nur mit welchen Konsequenzen, war ihr zu diesem Zeitpunkt noch nicht so bewusst und schneller als ihr lieb ist muss sie um ihr Leben flüchten.

Die Stimmung ist angespannt und Rob möchte das Julie bei ihm und seiner neuen Freundin wohnt, das lehnt Julie aber vehement ab und versucht indes herauszufinden wer Dante ist und wieso er hinter dem Spiel steckt das alles zu verändern droht.

Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt...



Fazit
Absolut Hammer und ich liebe es!!!
Ich freu mich schon auf mehr von den Autorinnen. Hier wird man in Intrigen und einen alles zu verschlingen Krieg mitgenommen, wo man nicht weiß wie der Ausgang sein wird.

Reihenfolge
- Geteiltes Blut dot Com (Geteiltes Blut 1)
- Geteiltes Blut Messenger (Geteiltes Blut 2)

5 von 5 Sternen

Veröffentlicht am 23.12.2016

Rezension GETEILTES BLUT MESSENGER - Alena und Alexa Coletta

0

Bei „Geteiltes Blut Messenger“ handelt es sich um den zweiten Teil einer Reihe, und damit die Fortsetzung zu „Geteiltes Blut dot com“ von dem Autorinnen-Duo Alena und Alexa Coletta.
Hier noch einmal kurz ...

Bei „Geteiltes Blut Messenger“ handelt es sich um den zweiten Teil einer Reihe, und damit die Fortsetzung zu „Geteiltes Blut dot com“ von dem Autorinnen-Duo Alena und Alexa Coletta.
Hier noch einmal kurz der Klappentext:
*Das Spiel auf Leben und Blut beginnt...*

Die Londoner Unterwelt befindet sich im Kriegszustand, seit sich für Julie das Geheimnis um die geheime Tauschplattform »Geteiltes Blut dot Com« gelüftet hat und sich die Figuren auf Mephistos Schachbrett zu einer Seite bekennen müssen. Doch der eigentliche Kampf um die Stadt spielt sich ganz woanders ab – und zwar im Supernatural Players' Incredibly Engaging London Game, kurz SPIEL genannt, ein Augmented Reality Game, dem sämtliche Vampire verfallen sind. Der Mann hinter dem brillanten Game nennt sich Dante und ist nach Julie der wohl erste Mephisto ebenbürtige Widersacher. Kein Wunder, dass das sofort Vals Aufmerksamkeit erregt und er sich abermals auf die Jagd machen will. Diesmal im SPIEL. Und sogar Julie kann ihn nicht davon abhalten…
 
Die Geschichte setzt nur wenige Wochen nach dem Ende des ersten Bands ein, es geht also ziemlich nahtlos weiter. Daher bietet es sich auch an, den ersten Teil zuvor zu lesen, da während der Geschichte immer wieder Bezug zu Ereignissen aus „Geteiltes Blut dot com“ genommen wird. Meiner Meinung nach ist es zwar nicht unbedingt zwingend erforderlich, da die wichtigsten Fakten im Laufe der Geschichte noch einmal erwähnt werden (was auch für Kenner des 1. Teils absolut super, und nicht zu viel an Wiederholungen ist), aber für ein besseres Verständnis der Vorgeschichte doch zu empfehlen. Abgesehen davon würde man sich sonst so einiges entgehen lassen.
Auch die Charaktere, die in Band 1 aufgetreten sind bzw. eingeführt wurden, treten hier wieder auf. Besonders gefreut habe ich mich dabei über Lex, der hier eine größere Rolle bekommt als bisher. Man erfährt endlich ein bisschen mehr über ihn und seine Beziehung zu Val und Georgiana.
Apropos Val, dieser wird hier sehr geheimnisumragt und interessant dargestellt, mir als Leser hat er immer wieder Rätsel aufgegeben. Auch über Lily und ihre Vergangenheit erfährt man mehr, ebenfalls sehr spannend. Bei beiden war ich immer wieder etwas zwiegespalten, wusste nicht so recht, was ich von ihren Aktionen halten sollte, und konnte sie zum Teil gar nicht einschätzen.
Julie als Protagonistin finde ich immer noch sehr sympathisch, eine Heldin ganz nach meinem Geschmack. Sie nimmt die Dinge in die Hand, ist aber auch genau zu richtigen Teilen manchmal nachdenklich oder verunsichert, einfach authentisch. Außerdem kann bei ihr deutlich sehen, wie sie sich immer weiterentwickelt und erwachsener wird.
Auch die Idee mit SPIEL finde ich sehr interessant, eine Steigerung zur Idee mit der Blut-Plattform aus Band 1, die definitiv für einige Überraschungen sorgt.
 
Alles in Allem muss ich sagen, dass es sich bei GETEILTES BLUT MESSENGER um einen unglaublich spannenden und rasanten zweiten Teil der Reihe handelt, der für seine Leser jede Menge Geheimnisse und Überraschungen bereithält, ebenso wie unerwartete Wendungen. Ich selbst kann es kaum erwarten zu erfahren wie es weitergeht, und warte nun sehnsüchtig auf Band 3!

Veröffentlicht am 15.09.2016

spannender 2. Teil

0

Cover:
Das Cover passt wieder super zum Thema und natürlich auch zum 1. Teil. Die beiden Cover nebeneinander sind einfach nur wunderschön. Ich finde die Cover sehr außergewöhnlich gestaltet was mir sehr ...

Cover:
Das Cover passt wieder super zum Thema und natürlich auch zum 1. Teil. Die beiden Cover nebeneinander sind einfach nur wunderschön. Ich finde die Cover sehr außergewöhnlich gestaltet was mir sehr gut gefällt.

Meinung:
Nach Band 1 war ich gespannt auf die Fortsetzung und sie hat mich voll und ganz überzeugt.

Schon nach der ersten Seite war ich wieder mittendrin und konnte das Buch keine Sekunde aus der Der Schreibstil ist wieder super locker und leicht und so macht es einfach Spaß das Buch zu lesen. Ich findet es fantastisch wie 2. Autorinnen es schaffen den Leser so n ihren Bann zu ziehen ohne das man bemerkt das zwei Personen gemeinsam diese fantastische Buch geschrieben haben.

Die Handlung geht dort weiter wo sie bei Band 1 geendet hat und hält wieder einige Überraschungen und unerwartete Wendungen für den Leser bereit. Das Buch ist super spannend, mitreißend, voller Geheimnisse und Lügen und auch die Gefühle und Emotionen kommen hier nicht zu kurz.
Die Protagonisten Julie hat sich super entwickelt und es macht Spaß mit ihr die Story zu erleben.
Auch finde ich es toll das wir nun weitere Personen besser kennenlernen wie z.B. Lex der mit sehr sympathisch ist.
Val kann ich immer noch nicht ganz durchschauen, manchmal macht er genau das Gegenteil von dem was man vermutet und somit ist er eine Person voller Geheimnisse, was das ganze umso spannender macht.

Das Ende hat mir super gefallen und ich bin gespannt wie es in Teil 3 weitergeht.

Fazit:
Der 2. Teil hat mir genauso gut gefallen wie der 1. vielleicht sogar noch ein bisschen besser ? Ich warte schön gespannt auf den nächsten Teil.

Veröffentlicht am 15.09.2016

Eine unglaublich spannende Fortsetzung!

0

Inhalt:
*Das Spiel auf Leben und Blut beginnt...*
Die Londoner Unterwelt befindet sich im Kriegszustand, seit sich für Julie das Geheimnis um die geheime Tauschplattform »Geteiltes Blut dot Com« gelüftet ...

Inhalt:
*Das Spiel auf Leben und Blut beginnt...*
Die Londoner Unterwelt befindet sich im Kriegszustand, seit sich für Julie das Geheimnis um die geheime Tauschplattform »Geteiltes Blut dot Com« gelüftet hat und sich die Figuren auf Mephistos Schachbrett zu einer Seite bekennen müssen. Doch der eigentliche Kampf um die Stadt spielt sich ganz woanders ab – und zwar im Supernatural Players' Incredibly Engaging London Game, kurz SPIEL genannt, ein Augmented Reality Game, dem sämtliche Vampire verfallen sind. Der Mann hinter dem brillanten Game nennt sich Dante und ist nach Julie der wohl erste Mephisto ebenbürtige Widersacher. Kein Wunder, dass das sofort Vals Aufmerksamkeit erregt und er sich abermals auf die Jagd machen will. Diesmal im SPIEL. Und sogar Julie kann ihn nicht davon abhalten…

Meine Meinung:

Bereits der erste Teil "Geteiltes Blut dot Com" konnte mich überzeugen, auch wenn mir noch das gewisse Etwas gefehlt hat. Die Fortsetzung habe ich geradezu verschlungen! Sie ist einfach genial und hat mich restlos begeistert und überzeugt. Es handelt sich nicht um eine typische Vampirgeschichte!

Der Schreibstil ist genial, denn dass zwei Autorinnen am Werke sind, bemerkt man überhaupt nicht. Die Geschichte liest sich flüssig, locker und angenehm. Ich hatte bei den Beschreibungen viele Bilder im Kopf und konnte mir das Erzählte sehr gut vorstellen. Es wird eine passende Atmosphäre geschaffen, in die man sehr gut abtauchen kann.

Die Handlung knüpft direkt an Band 1 an. Sofort war ich wieder mittendrin im Geschehen. Eine Geschichte voller Action, Spannung, Lügen, aber auch Emotionen. Ich mochte das Buch nicht aus der Hand legen!

Julie hat mir in der Fortsetzung viel besser gefallen. Ich mag ihre Entwicklung unglaublich gerne. Sie ist reifer geworden!
James tat mir in dieser Geschichte sehr leid. Hier merkt man, dass er es überhaupt nicht leicht hat.
Lex ist mir sehr ans Herz gewachsen und manchmal muss man einfach hinter die Fassade des gutaussehenden jungen Mannes mit dem Modelgesicht und der schlechten Laune sehen
Val... ist und bleibt manchmal ein Geheimnis. Wenn man denkt, man hat ihn durchschaut, überrascht er mit einer weiteren Lüge oder einem weiteren Geheimnis. Ich mag ihn, aber es ist nicht so leicht mit ihm ^^

Die Wendungen sind unerwartet und spannend. Das Ende einfach grandios. Nun möchte ich unbedingt noch einen dritten Teil lesen!

Fazit:
Geniale Fortsetzung der Geschichte! Für mich sogar noch besser als der Auftakt. Ich möchte MEHR!