Cover-Bild Yo
(17)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

16,90
inkl. MwSt
  • Verlag: Drachenmond Verlag GmbH
  • Themenbereich: Belletristik - Fantasy: Urban
  • Genre: Fantasy & Science Fiction / Fantasy
  • Seitenzahl: 374
  • Ersterscheinung: 16.06.2022
  • ISBN: 9783959912303
  • Empfohlenes Alter: ab 16 Jahren
Alex J. Nitrak

Yo

Wenn man selbst gegen das Böse kämpft, ist man dann gut?
Ich bin Yo. Eigentlich heiße ich Yosephiné - doch kaum jemand kennt diesen Namen. Meine Geschichte beginnt an meinem 23. Geburtstag. Der Tag, an dem ich verschwand.
In Pardalis - einer Welt mit neuen Chancen, aber alten Problemen - herrschen fremde Regeln und Wesen. Doch auch eine schwarze Macht hat Einzug gehalten, die tödlich für die Völker ist. Laut einer Prophezeiung soll ich die langersehnte Retterin sein. Ich? Ausgerechnet ich? Die unsichere, von Ängsten verfolgte Yo?
Zwischen der Liebe für einen Mann, der ganz anders ist als ich, und Freunden, die mich unterstützen oder im Verborgenen sabotieren, muss ich lernen, mir selbst zu vertrauen und zu kämpfen.
Ich ahne, dass mich dieses Wagnis an meine Grenzen bringt. Doch was dahinter auf mich wartet, ist weitaus schlimmer...

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 20.07.2022

authenthisch und blutig

0


Meinung
Yo ist eine Protagonistin, welche im Verlauf des Buches eine starke Entwicklung durchmacht. Zunächst ist sie sehr ängstlich und zurückhaltend, doch nach und nach erkennt man die große Stärke und ...


Meinung
Yo ist eine Protagonistin, welche im Verlauf des Buches eine starke Entwicklung durchmacht. Zunächst ist sie sehr ängstlich und zurückhaltend, doch nach und nach erkennt man die große Stärke und vor allem den Mut, welcher in ihr steckt.

Mich konnten vor allem die unterschiedlichen Settings in ihren Bann ziehen. Ein Handlungsort war magischer, eindrucksvoller als der Andere und aufgrund des bildlichen, angenehmen Stils der Autorin war es ein leichtes sich in diese hinein zu versetzen.

Die Story rund um Yo ist voller Spannung, großen Überraschungen und auch ergreifenden Szenen. Es ist ein Buch, welches unter die Haut geht, stellenweise auch blutig und brutal ist, aber vor allem eines - authenthisch.

Fazit
Eine schöne, geistreiche, bildgewaltige Story aus dem Drachenhimmel. 5 von 5 Sternen

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 19.07.2022

Ein besonderes Märchen

0

Yo ist eine schüchterne und einsame junge Frau, die außer ihrem Hund Ollie, keine Freunde und Familie hat. Sie wünscht sich nichts mehr, als das sich ihr fades Leben endlich ändert. An ihrem 23. Geburtstag ...

Yo ist eine schüchterne und einsame junge Frau, die außer ihrem Hund Ollie, keine Freunde und Familie hat. Sie wünscht sich nichts mehr, als das sich ihr fades Leben endlich ändert. An ihrem 23. Geburtstag geschieht endlich was, denn sie gelangt auf rätselhafte Weise in eine andere Welt - Pardalis. Dort erfährt sie, dass nur sie diesen märchenhaften Ort vor dem Untergang retten kann - ausgerechnet sie. Aber nur mit der Hilfe von 5 versteckten Samenkörnern und einer mysteriösen Tautropfen hat sie überhaupt eine Chance...

Meine Meinung:

Ich finde das Cover sehr passend und grandios gestaltet.
Der fesselnde Schreibstil, der die Umgebung sehr detailliert beschreibt und einem regelrecht in diese wunderbare Welt entführt einfach super.
Die zunächst ängstliche Yo entwickelt sich im Laufe der Geschichte sehr schnell weiter und wächst zu einer echten Heldin herran. Sie bleibt dabei immer aufrichtig und authentisch, genau das liebe ich so an ihr.

Der

fantasyroman ist für mich vergleichbar mit der “Unendlichen Geschichte“, weil es hier auch so viele fantastische und unterschiedlichen Regionen gibt, die voller Geheimnisse stecken und ein lebensgefährliches Abenteuer das Nächste jagt, nur ist diese Geschichte um einiges blutiger.
Das Buch steckt voller überraschender Wendungen und man weiß nie, was als nächstes passiert.
Ich hatte beim Lesen eine Achterbahnfahrt der Gefühle, weil dieser

roman von Trauer, Spannung, bis hin zur großen Liebe einfach alles mitbringt.
Das nervenaufreibende und mega dramatische Ende, lässt einem wehmütig zurück und man muss mit den Tränen kämpfen.

Fazit: Es ist für mich ein sehr gelungener Roman, der zum Träumen einlädt und den ich euch nur ans Herz legen kann.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.07.2022

Märchenhafte Reise zu sich selbst – tiefgründig und fesselnd!

0

Der Schreibstil ist sehr bildhaft beschrieben – aber trotzdem nicht langweilig, sondern gut und flüssig zu lesen.

Das Cover in wunderbaren blauen und weißen Tönen wirkt wunderbar. Beherrscht wird das ...

Der Schreibstil ist sehr bildhaft beschrieben – aber trotzdem nicht langweilig, sondern gut und flüssig zu lesen.

Das Cover in wunderbaren blauen und weißen Tönen wirkt wunderbar. Beherrscht wird das Cover von einem riesigen „YO“ und einem Mädchen, das zu schweben scheint, vielleicht nach Pardalis. Auch optisch ansprechend die Seitenränder des Romans mit Wald und mehr.

Der Klappentext macht sehr neugierig auf ein spannenden und fesselnden Fantasy Roman.

Fazit:
Wir lernen Yo eigentlich Yosephiné kennen, ihre Geschichte beginnt an ihrem 23.Geburstag. Der Tag, aus dem sie aus unsrer Welt verschwand und in Pardalis erwacht. Eine neue Welt für Yo, aber mit alten Problemen – hier herrschen fremde Wesen und ihre Regeln. Und eine schwarze dunkle Macht die tödlich für alle und jeden ist. Und laut einer alten Prophezeiung soll Yo die ersehnte Retterin sein? Ausgerechnet ich? Wo ich vor allem und jeder Sache Angst habe. Zwischen einer neuerwachten Liebe zu einem Mann der ganz anders ist als ich und Freunden, die nicht alle nur gute im Sinn haben. Dort muss ich lernen mir selbst zu vertrauen und auch noch zu kämpfen. Es wird mich an meine Grenzen und darüber hinausbringen. Aber habe ich eine andere Möglichkeit?

Yo ist ein Protagonist wie du und ich, keine große Heldin, völlig normal für ihr Alter. eher die Sparte zurückhaltend, mit so manchen Ängsten und Neurosen. Da sie hier die Retterin einer Welt sein soll, geht zu Anfang nicht in ihren Kopf. Aber bei der Reise durch Paradalis wächst nicht nur ihr Erfahrungsschatz, sondern auch ihr Vertrauen und der Mut an sich.

Im Mittelpunkt der Geschichte steht für mich diese wunderbare Welt Pardalis, mit ihren vielen verschiedenen Wesen und Völkern. Man kann sie ich an anhand der Beschreibung gut vorstellen und fühlt sich gleich heimisch. Nicht zu vergessen das Bullenschwein Rompa ein unvergesslicher tierischer Protagonist. Oder auch Stuna, ein mäuseartiges Wesen in der Größe in etwas so groß wie ein Eichhörnchen mit weißem Fell. Die Vielfalt der Geschöpfe ist unermesslich groß hier wird jeder etwas finden was in anspricht. Sei es tierischer, pflanzlicher und menschenähnlicher Art.

Es gibt auch eine Liebesgeschichte, die sich recht schnell entwickelt aber nicht den ganzen Roman füllend. Was sehr angenehm ist und den schnell aufeinander folgenden Ereignissen geschuldet ist.

Der Roman ist nicht nur optisch ansprechend mit seinem Cover und der Seitengestaltung. Der Inhalt ist hier die Perle, die glänzt: vielschichtig, tiefgründig, liebevoll beschrieben und dabei fesselnd. Werte wie Freundschaft, Zusammenhalt, Vertrauen, Mut, Hoffnung und Liebe vermittelt. Yo findet sich im Laufe des Romans selbst und überwindet viel Grenzen die sich gesetzt hatte. Nur das Ende hat mich ein wenig traurig gemacht. Von mir 5 Sterne für diesen wunderbaren Roman.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 04.07.2022

gab es das Buch schon mal??

0

Inhalt: Wenn man selbst gegen das Böse kämpft, ist man dann gut?
Ich bin Yo. Eigentlich heiße ich Yosephiné - doch kaum jemand kennt diesen Namen. Meine Geschichte beginnt an meinem 23. Geburtstag. Der ...

Inhalt: Wenn man selbst gegen das Böse kämpft, ist man dann gut?
Ich bin Yo. Eigentlich heiße ich Yosephiné - doch kaum jemand kennt diesen Namen. Meine Geschichte beginnt an meinem 23. Geburtstag. Der Tag, an dem ich verschwand.
In Pardalis - einer Welt mit neuen Chancen, aber alten Problemen - herrschen fremde Regeln und Wesen. Doch auch eine schwarze Macht hat Einzug gehalten, die tödlich für die Völker ist. Laut einer Prophezeiung soll ich die langersehnte Retterin sein. Ich? Ausgerechnet ich? Die unsichere, von Ängsten verfolgte Yo?
Zwischen der Liebe für einen Mann, der ganz anders ist als ich, und Freunden, die mich unterstützen oder im Verborgenen sabotieren, muss ich lernen, mir selbst zu vertrauen und zu kämpfen.
Ich ahne, dass mich dieses Wagnis an meine Grenzen bringt. Doch was dahinter auf mich wartet, ist weitaus schlimmer...

Dieses Buch hat mich voll und ganz verwirrt... aber nicht wegen des Inhaltes oder wegen des Schreibstils... im Gegenteil Inhalt und Schreibstil waren voll und ganz nach meinem Geschmack und ich kann absolut nichts negatives äussern...
Verwirrt bin ich allerdings, da das Buch eine Neuerscheinung im Drachenmondverlag ist - ich gefühlt jedes Buch des Verlages besitze... es absolut nicht in meinem Regal zu finden ist, was auch nicht geht, wenn es ja wie schon erwähnt eine Neuerscheinung ist... allerdings bin ich mir sicher, dass ich die Geschichte schon gelesen habe... !?
Naja somit hätte ich sie zweimal gelesen. Was weiter nicht schlimm ist... kann mit Gewissheit sagen, sie konnte mich auch ein zweites Mal von sich überzeugen.
Ich hab auch in den Beschreibungen nirgends finden können, dass hier eine Neuauflage stattgefunden hätte... naja ... halb so schlimm und auch gar nicht so wichtig...
Klare Kauf- und Leseempfehlung meinerseits.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.06.2022

Spannend

0

Yo

von Alex J. Nitrak

Eine Fantasie Geschichte die Tiefe und Spannung besitzt. Nach einem holprigen Anfang habe ich mich dann doch noch sehr gut in die Geschehnisse eingefunden. Besonders gefallen hat ...

Yo

von Alex J. Nitrak

Eine Fantasie Geschichte die Tiefe und Spannung besitzt. Nach einem holprigen Anfang habe ich mich dann doch noch sehr gut in die Geschehnisse eingefunden. Besonders gefallen hat mir die Entwicklung der jungen Yo. Nachdem sie in der Welt, die wir kennen eher schüchtern und ohne jegliches Selbstbewußtsein ist, findet sie sich in dem Parallel gut zurecht. Denn an ihrem dreiundzwanzigsten Geburtstag wird sie mir nichts, dir nichts nach Paradalis gezogen. Die Geschichte ist sehr ausführlich mit einer vielfältigen Handlzng geschrieben. Dabei fehlt jedoch keineswegs der spannende Aspekt. Der Schreibstil ist fliessend und geradeaus, dadurch lassen sich auch due längeren Passagen gut lesen .
Alles in allem ein spannendes Fantasiebuch mit interessanten Charaktere und einem gelungenen Plot.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere