Cover-Bild Zara und Zoë - Die Tochter des Paten
(13)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

14,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Droemer Taschenbuch
  • Themenbereich: Belletristik - Belletristik: zeitgenössisch
  • Genre: Krimis & Thriller / Krimis & Thriller
  • Seitenzahl: 288
  • Ersterscheinung: 01.04.2021
  • ISBN: 9783426307694
Alexander Oetker

Zara und Zoë - Die Tochter des Paten

Thriller
Knallharte Thriller-Kost aus Frankreich:
Teil 3 der ebenso actiongeladenen wie authentischen Thriller-Reihe um die ungleichen Zwillingsschwestern Zara und Zoë, die Europol-Profilerin und die Mafia-Patin

Seit dem Tod ihres Vaters hat die korsische Mafiosa Zoë endgültig alle Brücken zu ihrer Zwillingsschwester Zara abgebrochen – denn die Europol-Profilerin ist für diesen Tod verantwortlich.
Als Zoë vom Oberhaupt der korsischen Mafia auf einen schwer bewachten Goldtransport angesetzt wird, scheint das ein äußerst lukrativer Job zu sein. Was die Patin nicht weiß: Ihr Boss wird vom arabischen Clanchef Shokran Al-Hamsi erpresst, dessen Bruder dank Zoë im Koma liegt. Jetzt ist Al-Hamsi mindestens so sehr auf das Leben der Mafiosa aus wie auf das Gold.
Will Zoë überleben, hat sie nur eine Chance: ihre verhasste Zwillingsschwester Zara …

Bestseller-Autor und Frankreich-Kenner Alexander Oetker liefert mit seiner Thriller-Reihe um die beiden verfeindeten Zwillingsschwestern neben rasanter Spannung auch immer wieder hochaktuelle Insider-Einblicke.

Die Frankreich-Thriller mit Zara und Zoë sind in folgender Reihenfolge erschienen:
Zara und Zoë – Rache in Marseille
Zara und Zoë – Tödliche Zwillinge
Zara und Zoë – Die Tochter des Paten

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 29.04.2021

Rasant und spannend

0

Im dritten Teil der spannenden Geschichte um die unterschiedlichen Zwillinge Zara und Zoe, wird die Tochter des südfranzösischen Mafiabosses Benito Bolatelli entführt. Zoe soll sie befreien und benötigt ...

Im dritten Teil der spannenden Geschichte um die unterschiedlichen Zwillinge Zara und Zoe, wird die Tochter des südfranzösischen Mafiabosses Benito Bolatelli entführt. Zoe soll sie befreien und benötigt hierfür die Hilfe ihrer Schwester Zara.

Rasant und actionreich geht es in diesem Thriller zu. Durch kurze Kapitel jagt einen der Autor durch die Story. Es wird nie langweilig und die Story nimmt rasant an Fahrt auf.

Doch auch Liebhaber von Südfrankreich kommen auf ihre Kosten. Trotz des enormen Tempo des Buches, hält der Auto immer mal wieder inne und lässt seine Akteure den Charme der mediterranen Landschaft erliegen.

Ein gelungener Thriller, der garantiert keine Langeweile aufkommen lässt.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.04.2021

gefährlicher Tausch

0

Auch in diesem Band müssen die Zwillinge Zara und Zoe gefährliche Situationen überstehen. Eigentlich hatte Zoe nach der letzten Aktion den Kontakt zu Zara abgebrochen. Zu tief war der Schmerz nach dem ...

Auch in diesem Band müssen die Zwillinge Zara und Zoe gefährliche Situationen überstehen. Eigentlich hatte Zoe nach der letzten Aktion den Kontakt zu Zara abgebrochen. Zu tief war der Schmerz nach dem vermeintlichen Verrat von Zara an ihrer Familie. Aber jetzt steht Zoe vor einem großen Problem und benötigt doch wieder die Hilfe ihrer Schwester. Dafür geht sie ein großes Risiko ein. Die beiden Schwestern könnten nicht unterschiedlicher sein. Zara auf der Seite des Gesetztes als Europol Beamtin und Zoe als erfolgreiche Killerin der Mafia. Aber trotzdem haben sie bisher immer diesen Grat zwischen den Welten geschafft. Denn auch wenn sie es nicht zugeben, sie gehören zueinander und stehen in der Not der jeweils anderen Schwester bei. Wobei ich es immer sehr interessant finde, das Zara trotz der verbotenen Aktionen die Ergebnisse ihres Tuns auch für die gesetzliche Seite positive Ergebnisse schafft. Die Art und Weise, wie sie das hinbekommt, ist natürlich nicht unbedingt gesetzeskonform. Mir gefallen die Charakteren der beiden Protagonistinnen sehr gut. Sie sind mir sehr sympathisch, trotz oder gerade wegen ihrer unterschiedlichen Lebensweise. Jede hat so ihre eigene Vorstellung von Gerechtigkeit. Aber trotzdem muss man sie beide mögen. Sie leben unterschiedliche Leben - die eine als erfolgreiche Europole Profilerin, Ehefrau und Mutter. Die andere als skrupellose erfolgreiche Mafiakillerin und Einzelgängerin. Zoe muss ja in ihrem Alltag immer auf die Umgebung achten, denn sie wird nun mal weltweit gesucht. Aber damit kommt sie klar. Ich finde es immer bemerkenswert, wie die beiden ihre Rollen so einfach tauschen. Nur wirklich engen Mitarbeitern oder Bekannten kommt manchmal etwas an ihrem Verhalten seltsam vor, als würden sie ihre "Launen" ständig wechseln. Es macht einfach Spaß ihren Wechselspielchen zuzuschauen. Hier in diesem Band geht Zoe allerdings schon sehr weit und bricht eine Gewohnheit. Denn bisher wurden die beiden nie zusammen gesehen. Das war für mich eine gefährliche Entscheidung von Zoe. Denn damit macht sie auch manche Dinge für die Zukunft unmöglich. Es wissen mittlerweile zuviele Menschen von der Existenz der Zwillinge. Aber nicht nur diese beiden Personen sind interessant. Auch die Kollegen von Zara und die Bekannten von Zoe haben ihre Eigenheiten und ihre eigene interessanten Geschichten. Langweile kommt jedenfalls nie auf. Es hat mir wieder sehr gut gefallen, die Aktionen waren spannend und es gab immer wieder unvorhergesehene Ereignisse. Das Zusammenspiel zwischen den Schwestern klappt mal wieder gut. Und auch die privaten Ereignisse fand ich passend. Diesmal hat man auch mal mehr von Zaras Mann erfahren. Er kommt sonst manchmal was zu kurz. Aber diesmal war es eine gute Mischung zwischen der "Arbeit" und dem "Privatleben" der beiden Frauen. Obwohl es ja eigentlich immer eine große Rolle bei ihren Entscheidungen spielt. Das Ende war für mich gut. Allerdings bleibt für mich jetzt noch die Frage: wie entscheidet sich Zoe ? Ich bin jedenfalls mal gespannt, ob es noch weitere Bände um die beiden tollen Schwestern gibt. Ich würde mich jedenfalls sehr darüber freuen.

Denn die Bücher versprechen immer eine gute Unterhaltung und Spannung.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 20.04.2021

Hochspannender und actionreicher Thriller

0

"Die Tochter des Paten" ist der dritte Teil der Zara und Zoë-Reihe von Alexander Oetker, die Bücher erscheinen im Droemer Knaur Verlag.

Die korsische Mafia-Patin Zoë hat nach dem Tod ihres Vaters den ...

"Die Tochter des Paten" ist der dritte Teil der Zara und Zoë-Reihe von Alexander Oetker, die Bücher erscheinen im Droemer Knaur Verlag.

Die korsische Mafia-Patin Zoë hat nach dem Tod ihres Vaters den Kontakt zu ihrer Zwillingsschwester Zara abgebrochen, schliesslich ist die Europol-Profilerin für seinen Tod verantwortlich. Der Mafia-Boss braucht Zoë, um seine Tochter Chiara aus den Händen von Entführern zu befreien. Der arabische Clanchef Shokran Al-Hamsi will nicht nur die Tochter des Paten, er will seine Macht ausweiten und einen Goldtransport an sich bringen. Doch um Chiara zu befreien, braucht Zoë die Hilfe ihrer Schwester Zara, denn sie kann an Informationen über den Goldtransport gelangen. Es beginnt ein Kampf auf Leben und Tod in der Provence.

Die ungleichen Zwillingsschwestern Zara und Zoë, die eine Profilerin, die andere Mafia-Patin, sind seit dem Tod ihres Vaters verfeindeter denn je. Doch ein neuer Auftrag macht die Zusammenarbeit der Schwestern erforderlich. Bei diesem Thriller geht es Schlag auf Schlag, ob die Entführung der Tochter des Paten, die brutalen Morde oder die ausgeklügelten Pläne des Goldtransportes der Goldreserven Frankreichs, es wird sehr actionreich und viele Figuren sind eiskalte und berechnende Kriminelle.

Die Geschichte spielt sich vor der wunderschönen Landschaft der Provence ab, doch viel Zeit für ein Genießen dieser Schönheit bekommt man als Leser nicht. Allerdings wird auch wieder gut gespeist, mit landestypischen Gerichten und gutem Wein, das macht schon ein gewisses Flair aus.

Für die Verfolgung ihres Ziele raufen sich Zara und Zoë wieder zusammen und ihr doppelter Einsatz sorgt für Erstaunen, weil einige Personen nicht damit gerechnet haben. Beide haben ihre Berechtigung und ihre Informationen auf ihrer Seite, das doppelte Spiel bringt ihnen einen entscheidenden Vorteil, den sie unter Aufbietung ihrer ganzen Energie auch nutzen können. Leider wird in einem Gefecht eine Schwester schwer verletzt. Mehr möchte ich hier nicht verraten.

Die gesamte Handlung, die actionreichen Verfolgungsjagden und Übergriffe sind hochspannend und auch nervenaufreibend zu lesen. Diese Kriminellen sind skrupellos und metzeln auch harmlose Polizisten nieder. Oetker zeigt die zunehmende Radikalisierung von Islamisten und die Situation in den armen Ghettos auf sehr realistische Weise.

Aufgrund der kurzen Kapitel, die jeweils aus der Sicht einer anderen Figur erzählt werden, ist man immer gut im Bilde, wie die Lage gerade aussieht und was die jeweilige Seite plant. Die häufigen Wechsel sorgen für einen rasanten Ablauf der Geschichte, man ist in der Story bis zum Ende gefangen und kann es fast in einem Rutsch auslesen.

Am Ende bringen beide Schwestern den Fall zu einen Abschluß, es gab auf beiden Seiten viele Opfer.

Ein packender und actiongeladener Thriller, der das ungleiche Zwillingspaar in einem lebensgefährlichen Einsatz zeigt.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 01.06.2021

Tempo- und actionreicher Thriller

0

Dies ist nun Teil 3 mit den doch sehr unterschiedlichen Zwillingsschwestern Zara und Zoe. Der Thriller setzt ohne längere Einführung rund 1 Jahr nach Teil 2 ein, so dass es aus meiner Sicht schon von Vorteil ...

Dies ist nun Teil 3 mit den doch sehr unterschiedlichen Zwillingsschwestern Zara und Zoe. Der Thriller setzt ohne längere Einführung rund 1 Jahr nach Teil 2 ein, so dass es aus meiner Sicht schon von Vorteil ist die ersten beiden Bände zu kennen. Die schon bekannten Charaktere werden nicht mehr großartig vorgestellt, man ist als LeserIn gleich in der neuen Geschichte drin und geht mit Zara und Zoe auf Verbrecherjagd.
Durch die schon sehr kurz gehaltenen Kapitel bekommt der Thriller von Beginn an ein extremes Tempo. Und gleichzeitig wechselt man mit jedem neuen Kapitel auch den Handlungsort und den Charakter bzw. die Zeitebene. Aber es ist nicht so kompliziert wie es sich jetzt anhören mag. Als Kapitelüberschrift wird immer angegeben Wer jetzt seinen Auftritt hat und Wo man sich befindet. Die Story selbst ist gut durchdacht und spiegelt auch ein Stück weit die mafiösen Strukturen im heutigen Europa/Frankreich wieder. Mir hat dies in Verbindung mit der Geschichte um die Entführung der Tochter des Paten sehr gut gefallen. Auch die Charakterisierungen Zaras und Zoes waren sehr authentisch und Beide machen innerhalb der Trilogie eine nachvollziehbare Weiterentwicklung durch.
Im Finale überschlagen sich dann noch einmal die Ereignisse. Allerdings hätte der Autor hier das ein oder andere ruhig etwas ausführlicher erzählen können. Aber gut, letztlich passt auch das zum tempo- und actionreichen Erzählstil im gesamten Buch und es wird alles schlüssig zu Ende gebracht.
Mein Fazit: Für LeserInnen, die keine Kenntnisse aus den Vorgängerbänden haben ist der Einstieg vielleicht etwas unübersichtlich, aber man ist eigentlich schnell in der Geschichte drin. Für mich war es eine gelungene Fortsetzung und deshalb vergebe ich 4 von 5 Sterne.

Veröffentlicht am 01.05.2021

Temporeicher Mafiathriller

0

Zoe und Zara sind Zwillingsschwestern, die so wahnsinnig gleich und gleichzeitig komplett verschieden sind. Zoe ist eine Mafiosa und Zara eine erfolgreiche Europol-Profilerin. Als die Tochter des Paten ...

Zoe und Zara sind Zwillingsschwestern, die so wahnsinnig gleich und gleichzeitig komplett verschieden sind. Zoe ist eine Mafiosa und Zara eine erfolgreiche Europol-Profilerin. Als die Tochter des Paten entführt wird, soll Zoe diese im Auftrag des Paten befreien und gleichzeitig einen großen Goldtransport überfallen. Da Zoe sich bei diesem Coup gegen alte Bekannte aus der Mafiaszene gegenüber sieht benötigt sie die Hilfe ihrer Schwester Zara.

Der Erzählstil dieses Buches ist sehr temporeich. Sehr gut gefallen hat mir, das trotz des enorm hohen Tempos immer noch Zeit für viele kleine Details bleibt, so dass der Leser stets genau weiß, ob die Geschichte gerade in einem südfranzösischen Örtchen, in Italien oder in Berlin spielt. Die verschiedenen Charaktere mit ihren Geschichten und Hintergründen sind anfangs etwas verwirrend, allerdings findet man sich nach und nach ein. Trotzdem ist das Beziehungsgeflecht der verschiedenen Charaktere nicht gerade übersichtlich, was aber meiner Meinung nach gut zu der Mafiathematik passt.

Die Geschichte nimmt immer wieder überraschende Wendungen und wird somit (abgesehen von einer Passage) nie langweilig.

Auch das Cover finde ich gelungen, eine alte Kirche oder ein Kloster irgendwo an der Mittelmeerküste in Grautönen und rotes Tuch könnten dafür stehen, dass alte (Mafia-) Regeln in dieser Geschichte ganz schön auf den Kopf gestellt werden.

Insgesamt hat mir das Buch sehr gut gefallen und ich kann es allen empfehlen, die temporeiche Thriller mögen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere