Cover-Bild Mitternachtsfarben

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90
inkl. MwSt
  • Verlag: Drachenmond Verlag GmbH
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Seitenzahl: 240
  • Ersterscheinung: 05.12.2018
  • ISBN: 9783959919234
Alexandra Fuchs

Mitternachtsfarben

Im Reich der Dunkelheit
Julis Leben ist ein einziges Chaos.
Ihr bester Freund spricht nicht mehr mit ihr und der Rest ihrer Clique hat kaum noch Zeit für sie. Deswegen klammert sie sich an die Musik und ihre Lieblingsband.
Als sie bei einem Schulausflug unverhofft in
einer anderen Welt erwacht, steht sie völlig
neuen Problemen und Gefahren gegenüber.
Wie ist sie hierhergekommen und vor allem: Wie findet sie den Weg zurück nach Hause? Langsam zweifelt Juli an ihrem Verstand, doch dann
begegnet sie einem geheimnisvollen Fremden, der ihr das Leben rettet. Er verspricht, sie auf ihrer Suche nach der Wahrheit zu begleiten, aber kann sie ihm vertrauen?

Getrennt durch Welten, verbunden im Herzen.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

  • Dieses Buch befindet sich in 11 Regalen.
  • 3 Mitglieder haben dieses Buch gelesen.

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 14.06.2019

Solider Auftakt

0

Sowohl Cover, als auch Klappentext haben mich sofort in ihren Bann gezogen. Das Cover so schön dunkel mit den Farben. Ich war sofort verliebt. Ich hab mich auf eine schöne düstere Story gefreut.
Das ist ...

Sowohl Cover, als auch Klappentext haben mich sofort in ihren Bann gezogen. Das Cover so schön dunkel mit den Farben. Ich war sofort verliebt. Ich hab mich auf eine schöne düstere Story gefreut.
Das ist mein 3tes Buch der Autorin und auch hier konnte sie mich wieder mit ihrem Schreibstil einfangen, der perfekt zur Geschichte passt.

Julie macht gerade keine allzu einfache Zeit durch, als wir sie kennenlernen. Alles ist etwas verworren und die junge Frau erscheint überfordert, was sie nun eigentlich will und auch tun soll, um alles wieder in die Bahn zu bringen.
Ich gestehe, dass mir der Anfang etwas zu lang gedauert hat bis es Fahrt aufnahm. Das ist allerdings mein persönliches Empfinden. Schließlich war es soweit und zack war die Spannung da. Auf einem Schulausflug verschlägt es Julie plötzlich an einen unbekannten Ort. Doch nicht nur das, sondern Julie befindet sich auch in einer anderen Zeit.

Für mein Empfinden reagiert sie authentisch. Sie verhält sich, wie sich wahrscheinlich jeder verhalten würde. Sie kann nicht glauben was passiert ist und versucht herauszufinden wo sie ist, woe sie wieder zurück kann und so weiter.
Ihre Erscheinung lässt sie natürlich auch unter den Dorfbewohnern auffallen wie einen bunten Hund. Die Kleidung allein passt schon nicht in diese Zeit und die Begrifflichkeit sind natürlich auch anders.
So ganz geheuer sind der jungen Frau die Einheimischen auch nichz, denn sie sind anders als normale Menschen. Einzig Chris, der ebenfalls in dieser Welt wohnt, scheint sich von ihnen zu unterscheiden, und er entschließt sich ihr zu helfen.

Seine Hilfsbereitschaft fand ich gut, aber meiner Meinung nach, fing es danach etwas zu rasant zwischen den beiden Charakteren. Die Entwicklung der Gefühle zu einander ging für mich viel zu schnell. Eine etwas langsamere aufbauende Zuneigung hätte ich persönlich besser gefunden. Nach und nach, gewöhnt man sich aber daran und es wird auch authentischer. Aber zu Beginn ist es, wie gesagt, etwas überstürzt.

Einen Platz im Buch finden neben Chris und Julie auch, eine Band namens 5 Minutes und eines ihrer Mitglieder. Hier bin ich gespannt ob sie neben der Kategorie Lieblingsband und Lieblingsbandmitglied auch noch eine andere Rolle spielen.
Ansonsten fand ich die Story wirklich toll gemacht. Es war mal was anderes und hat Spaß gemacht, langsam hinter das Geheimnis zu kommen, wo und wann genau sich Julie nun befindet. Das Setting war toll beschrieben und hat absolut mein Interesse geweckt. Ebenso die Charaktere, die toll beschrieben sind.

Fazit

Ein solider Auftakt, der Lust auf mehr macht. Trotz Startschwierigkeiten mochte ich auch dieses Buch von der Autorin wieder gern. Wer sich erhofft, dass sich dieses Buch Musik technisch an den bisher erschienen orientiert, den muss ich enttäuschen. Es spielt dieses Mal nur eine Nebenrolle und ist nicht so präsent.

Veröffentlicht am 17.03.2019

Leider nicht mein Buch

0

Hallöle, ich melde mich zurück mit einer Rezension. Auch wenn das Buch mich nicht komplett überzeugen konnte, möchte ich es euch nicht vorenthalten, denn Meinungen sind ja GOTT SEI DANK verschieden :)
https://bluubsbuecherwelt.blogspot.com/2019/03/mitternachtsfarben-im-reich-der.html

Hallöle, ich melde mich zurück mit einer Rezension. Auch wenn das Buch mich nicht komplett überzeugen konnte, möchte ich es euch nicht vorenthalten, denn Meinungen sind ja GOTT SEI DANK verschieden :)
https://bluubsbuecherwelt.blogspot.com/2019/03/mitternachtsfarben-im-reich-der.html

Veröffentlicht am 10.03.2019

Reise in die Vergangenheit

0

Inhalt:
In diesem Buch geht es um Juli. Wie so viele Teenager hat sie so einiges um die Ohren. Probleme mit Freunden, Scheidung der Eltern und eigentlich will Juli nur ihre Ruhe und das alles wieder seinen ...

Inhalt:
In diesem Buch geht es um Juli. Wie so viele Teenager hat sie so einiges um die Ohren. Probleme mit Freunden, Scheidung der Eltern und eigentlich will Juli nur ihre Ruhe und das alles wieder seinen normalen Lauf nimmt. So versucht sie durch ihre Musik aus dem Alltag zu fliehen.
Als die dann mit ihrer Klasse nach Stuttgart fährt um für den Kunstunterricht ein Bild zu malen, passiert das Unmögliche.
Die junge Frau wacht in einer alten Zeit in einem anderen Ort alleine auf. Ihre einzige Unterstützung ist der junge Mann Chris. Er glaubt ihr und möchte ihr helfen wieder zurück zu finden. Doch was hat es mit diesem komischen Zeitreisen auf sich? Ist Juli verrückt geworden? Kann sie Chris überhaupt vertrauen? Und die wichtigste Frage, wie kommt sie wieder in ihre Welt zurück?

Meine Meinung:

Handlung:
Juli zu verstehen war für mich nicht schwer. Ich denke jeder Teenager erlebt eine Phase in der man glaubt niemand versteht einen und man ist alleine auf der Welt. So erfahren wir eben von ihren Leben und welche Gefühle in ihr herrschen. Schnell nimmt die Geschichte ihren Lauf und Juli steht anderen und viel größeren Problemen gegenüber. Die Frage warum die junge Frau nun in einer anderen Zeit und vor allem auch noch in einem anderen Ort aufwacht, hat mir sehr gefallen und mich auch zum Überlegen von verschiedenen Theorien gebracht. Auch die Reise mir Chris zusammen hat mir gefallen. Somit hat mich auch das Ende und auch die Auflösung des Rätsels überrascht aber dennoch überzeugen können.

Charaktere:

Juli ist wie in dem Buch beschrieben ein junger verwirrter Teenager und versucht mit ihrem Leben klar zu kommen und die Fragezeichen ihres Lebens aufzudecken. Durch die Reise in die Vergangenheit muss sie lernen Mut und Stärke zu zeigen, welches ihr auch gelingt. Auch dass sie ihren Witz nicht verloren hat, hat mir sehr gut gefallen. Auch ihr Glaube an Chris und dass sie ihn nicht so einfach vergessen und aufgegeben hat konnte mich überzeugen. Man erkennt ihre Entwicklung im Laufe des Buches.

Chris ist mir gleich sympathisch gewesen und seine freundliche und süße Art haben gleich mein Herz getroffen. Er ist der Gentleman schlecht hin und hilft Juli aus so mancher Bedrängnis. Auch seine Geschichte ist sehr interessant und hat eine besondere Bedeutung und Rolle bekommen.

Auch die Nebencharaktere, Julis Eltern und Freunde sowie auch die Menschen in der Vergangenheit konnten mich größtenteils überzeugen.
Was mich ein bisschen gestört hat, war die „heile“ Welt von Julis Eltern am Ende. Dies konnte ich nicht so ganz verstehen, in Anbetracht wie schlecht es Julis Mum ging. Ich hätte an ihrer Stelle meinen Mann nicht so einfach verzeihen können. Aber das ist auch nur meine Meinung.

Setting:
Unsere Locations spielen sich in Deutschland wie Stuttgart aber auch in der Vergangenheit wie Teplitz und Umgebung ab.
Die Umsetzung von Beschreibung der Vergangenheit und deren Orte sowie deren Begebenheiten hat mir sehr gut gefallen und sind auch sehr glaubhaft beschrieben worden.

Schreibstil:
Der Schreibstil in diesem Buch ist genau angemessen für ein Jugendbuch. Es lässt sich leicht lesen und es sind auch viele Ausdrücke und Insider für junge Leute dabei. Auch wurde Spannung im Buch aufgebaut und das Ende ist überraschend und lässt auch so kleine Fragezeichen offen in Bezug auf einen Folgeband.


Cover:
Zu dem Cover kann ich nur sagen, es ist wunderschön. Die Farben und auch die Illustration nicht nur auf dem Cover sondern auch im Buch sind einfach nur atemberaubend schön. Dieses Cover ist ein echter Augenschmaus und ich denke viele Menschen werden alleine davon angezogen. Applaus für die Illustratorin!

Mein Fazit:
Ein schöner und zauberhafter Jugendroman der einem vom Alltag ablenkt und in eine magische Welt mitnimmt. Wer gerne auf eine Lektüre steht bei der man schnell abschalten kann, den empfehle ich dieses Buch.
Ich vergebe 3 von 5 Sternen, da mir zwar die Geschichte schon gefallen hat, dennoch nicht zu hundert Prozent in den Bann ziehen konnte und es kleine Unstimmigkeiten meinerseits gab.

Veröffentlicht am 11.01.2019

Bezaubernd, verwirrend und magisch

0

Inhalt:
Julis Leben ist ein einziges Chaos.
Ihr bester Freund spricht nicht mehr mit ihr und der Rest ihrer Clique hat kaum noch Zeit für sie. Deswegen klammert sie sich an die Musik und ihre Lieblingsband.
Als ...

Inhalt:
Julis Leben ist ein einziges Chaos.
Ihr bester Freund spricht nicht mehr mit ihr und der Rest ihrer Clique hat kaum noch Zeit für sie. Deswegen klammert sie sich an die Musik und ihre Lieblingsband.
Als sie bei einem Schulausflug unverhofft in
einer anderen Welt erwacht, steht sie völlig
neuen Problemen und Gefahren gegenüber.
Wie ist sie hierhergekommen und vor allem: Wie findet sie den Weg zurück nach Hause? Langsam zweifelt Juli an ihrem Verstand, doch dann
begegnet sie einem geheimnisvollen Fremden, der ihr das Leben rettet. Er verspricht, sie auf ihrer Suche nach der Wahrheit zu begleiten, aber kann sie ihm vertrauen?

Getrennt durch Welten, verbunden im Herzen.

Fazit:
Von Anfang bis Ende wurde ich mitgerissen. Ich fand den Schreibstil toll und die story war hier und da auf eine schöne Weise verwirrend und auch die Charaktere hab ich ins Herz geschlossen. Nachdem auch eine meiner Lieblingsserien im Roman eine tragende Rolle gespielt hat (Supernatural) musste ich das Buch doch einfach lieben? Das Ende kam viel zu schnell - und nun heißt es bis Juni 2019 auf die Fortsetzung warten - sehr gern vergebe ich 5 von 5 sternen.

Veröffentlicht am 03.01.2019

Magische Welt: spannend, herzzerreißend und humorvoll

0

Inhalt:

Juli steckt in einem Wirrwarr von Gefühlen. Ihre Eltern trennen sich, ihr bester Freund hat sich in sie verliebt und ihre Freunde haben auch immer weniger Zeit. Nur ihre Lieblingsband gibt ihr ...

Inhalt:

Juli steckt in einem Wirrwarr von Gefühlen. Ihre Eltern trennen sich, ihr bester Freund hat sich in sie verliebt und ihre Freunde haben auch immer weniger Zeit. Nur ihre Lieblingsband gibt ihr noch Halt und ihre Tweets bringen sie zum Lachen.
Bei einem Schulausflug gerät sie plötzlich in eine andere Welt und hier bringen sie ganz andere Probleme zum Verzweifeln. Spielt ihr ihr Verstand einen Streich oder befindet sie sich tatsächlich im 18.Jahrhundert? Zusammen mit Chris versucht sie dem Rätsel auf die Spur zu kommen und wieder in ihr normales Leben zurückzukommen. Doch einfach ist das definitiv nicht. Denn eine unbeschreibliche Macht scheint beide zu verfolgen
.
Meine Meinung:

Schon auf den ersten Seiten musste ich so oft laut lachen, dass ich etwas schräg von meinem Umfeld angeschaut wurde. Ganz toller Auftakt für die Geschichte und der Humor mit Sarkasmus gespickt zieht sich durch das ganze Buch.

Die Charaktere habe ich sofort ins Herz geschlossen und fand Juli von Anfang an richtig toll. Sie ist einfach authentisch und zeigt so viel Verletzlichkeit und kann ihre Gedanken gut dem Leser vermitteln.

Der Handlungsstrang ist super ausgearbeitet und am Ende führen auch die kleinsten Details zur Lösung. Auch wenngleich der Mittelteil etwas holprig ist durch ein paar Längen, hat das für mich eher etwas Ruhe und Alltag hinein gebracht und man konnte gut fühlen, wie Juli sich langsam mit der neuen Situation abfindet.

Wie schon erwähnt, ist Alex Schreibstil sehr humorvoll, liebevoll und spannend. Da kann man sich nur komplett in die Geschichte fallen lassen.

Und das Cover. Hach, es ist so wunderschön. Und es passt perfekt zum Inhalt. Da hat Marie Graßhoff ein Wunderwerk vollbracht.

Also ich kann das Buch jedem weiterempfehlen und werde es mir auch noch als Printexemplar kaufen, weil ich es unbedingt nochmal lesen möchte.
Insgesamt also 5/5 Sternen.