Cover-Bild Boyfriend Material
(24)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99
inkl. MwSt
  • Verlag: LYX.digital
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Ersterscheinung: 29.07.2022
  • ISBN: 9783736317529
  • Empfohlenes Alter: ab 16 Jahren
Alexis Hall

Boyfriend Material

Gesucht: Fake-Boyfriend. Möglichst perfekt und skandalfrei

Mit einem berühmten Vater, der mit seinen Eskapaden immer wieder für Schlagzeilen sorgt, steht auch Luc O’Donnell im Licht der Öffentlichkeit. Als die Klatschpresse wieder mal negativ über ihn berichtet, droht er seinen Job bei einer Wohltätigkeitsorganisation zu verlieren. Um sein Image aufzupolieren, macht Luc sich auf die Suche nach einem respektablen Fake-Freund und findet schnell die ideale Besetzung für die Rolle: Oliver Blackwood - Anwalt, Vegetarier und so skandalfrei, wie es nur geht. Die beiden beschließen, der Welt das perfekte Paar vorzuspielen, und obwohl sie nicht unterschiedlicher sein könnten, merken sie bald, dass nicht alles bloß vorgetäuscht ist ...

"Diese Geschichte ist etwas Besonderes. Phänomenal!" PUBLISHERS WEEKLY

Auftakt der romantischen Liebesgeschichte rund um Luc und Oliver

Weitere Formate

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 12.09.2022

So humorvoll!

0

Mich hat diese Geschichte sehr überrascht - im positiven Sinne. Erwartet hatte ich eine leichte Fake-Dating Geschichte, die sich gut für Zwischendurch eignet, bekommen habe ich so viel mehr. Alexis Hall ...

Mich hat diese Geschichte sehr überrascht - im positiven Sinne. Erwartet hatte ich eine leichte Fake-Dating Geschichte, die sich gut für Zwischendurch eignet, bekommen habe ich so viel mehr. Alexis Hall hat hier mich tollem Schreibstil eine humorvolle, spritzige und offene Geschichte zweier junger Männer geschaffen, die sich und ihrem Leben hadern, wie es ein jeder auch von sich selbst kennt. Ich musste so oft einfach laut loslachen,, weil die humorvollen Dialoge einfach nur Spaß und Freude machen.

Lucien und Oliver sind tolle Protagonisten, die man einfach nur in sein Herz schließen muss. Lucien sieht sich selbst als absoluten Loser und ist geplagt von Selbstzweifeln. Normalerweise ist dies keine Eigenschaft, die ich an Protagonisten gerne lesen mag, aber dank seines unglaublichen guten Sarkasmus, passt es einfach wie die Faust aufs Auge. Oliver kommt aus gutem Hause, was sich in seiner ganzen Art widerspiegelt. Und dennoch oder gerade deswegen passen die beiden Charaktere unfassbar gut zusammen. Aber auch die Nebenfiguren konnten mich im Sturm erobern. Vor allem der Arbeitskollege Alex, der einfach keinen Witz versteht.

Und auch wenn ich schon viele Fake-Dating Geschichten gelesen habe, ist diese - dank der tollen Charaktere - etwas ganz besonderes für mich. Ich freue mich sehr auf Band 2 und werde dieses hier noch vielen weiterempfehlen!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.08.2022

Tolles Buch

0

Inhaltsangabe:
Gesucht: Fake-Boyfriend. Möglichst perfekt und skandalfrei

Mit einem berühmten Vater, der mit seinen Eskapaden immer wieder für Schlagzeilen sorgt, steht auch Luc O’Donnell im Licht der ...

Inhaltsangabe:
Gesucht: Fake-Boyfriend. Möglichst perfekt und skandalfrei

Mit einem berühmten Vater, der mit seinen Eskapaden immer wieder für Schlagzeilen sorgt, steht auch Luc O’Donnell im Licht der Öffentlichkeit. Als die Klatschpresse wieder mal negativ über ihn berichtet, droht er seinen Job bei einer Wohltätigkeitsorganisation zu verlieren. Um sein Image aufzupolieren, macht Luc sich auf die Suche nach einem respektablen Fake-Freund und findet schnell die ideale Besetzung für die Rolle: Oliver Blackwood - Anwalt, Vegetarier und so skandalfrei, wie es nur geht. Die beiden beschließen, der Welt das perfekte Paar vorzuspielen, und obwohl sie nicht unterschiedlicher sein könnten, merken sie bald, dass nicht alles bloß vorgetäuscht ist ...

Meinung:
Als ich die Inhaltsangabe des Buches gelesen habe, war mir klar, dass ich dieses Buch unbedingt lesen muss. Und nun, da ich es gelesen habe, kann ich sagen, ich wurde absolut nicht enttäuscht.

Der Schreibstil ist flüssig und das Buch lässt sich super lesen. Ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen und wollte immer wissen, wie es weiter geht.

Die Protagonisten Luc und Oliver haben mir super gut gefallen und waren mir sofort sympathisch. Ich fand es echt toll, die Entwicklung der Beiden im Laufe der Geschichte zu verfolgen. Auch sämtliche Nebencharaktere sind gut gelungen und bildlich vorstellbar.

Der Plot an sich hat mir auch super gefallen, mal was anderes und wirklich gut geschrieben. Ich habe mit den beiden gehofft und gebangt aber auch viel gelacht.

Tolles Buch, ich freue mich schon auf den zweiten Teil der Reihe. Ich kann die Geschichte absolut weiterempfehlen!

Fazit:
Tolles Buch, das ich absolut weiterempfehlen kann. Ich bin schon auf die Fortsetzung gespannt…

Veröffentlicht am 22.08.2022

Sympathischer Protagonist voller Gefühle, der sich fragt: was ist fake und was ist echt?

0

Alexis Hall – Boyfriend Material (Boyfriend Material 1)


Sympathischer Protagonist voller Gefühle, der sich fragt: was ist fake und was ist echt?


Meine Meinung / Bewertung:
Ich habe noch nicht viele ...

Alexis Hall – Boyfriend Material (Boyfriend Material 1)


Sympathischer Protagonist voller Gefühle, der sich fragt: was ist fake und was ist echt?


Meine Meinung / Bewertung:
Ich habe noch nicht viele Bücher gelesen, in denen gleichgeschlechtliche Liebe im Mittelpunkt steht. Doch die wenigen, die ich gelesen habe, hatten eins gemeinsam: das Versteckspiel des nicht Geouteten.
Umso neugieriger war ich auf die Geschichte von dem Luc, dem Rockstar-Sohn, und Oliver, dem Anwalt – zwei Männer, die sich kennen, aber scheinbar nicht leiden können und die sich zusammentun, um aus einer (vorgetäuschten) Beziehung gesellschaftliche Vorteile zu ziehen.
Das Buch ist alleine aus der Sicht Lucs geschrieben. Was mir sehr gut gefallen hat! Mir persönlich fällt es manchmal leichter mich auf eine Geschichte ganz und gar einzulassen wenn die Perspektive nicht wechselt. Ich empfinde das Gelesene dann oftmals intensiver.
Und intensiv ist ein Begriff, der Luc ziemlich gut beschreibt. Durch seine einzigartige Art ist er mir irgendwie zugleich unter die Haut gegangen und ans Herz gegangen. Alexis Hall hat mit Luc einen sehr komplexen Charakter geschaffen, der verrückt und lustig sein kann, aber auch seine Durchhänger im Leben hat. Zwar wirkte er manchmal ein wenig aufgekratzt, dennoch hat er mich voll von sich überzeugen können.
Oliver stellt den ruhigen Gegenpart dar. Es hat seine Zeit gebraucht, bis ich mich mit ihm anfreunden konnte. Seinen Charakter bzw. seine Charaktergestaltung habe ich verstanden und respektiere ich, aber das bedeutet nicht, dass er bzw. sie mir durchgehend gefallen muss. Doch das muss auch gar nicht sein. Immerhin ist Luc die Hauptperson. Ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen die Geschichte aus Olivers Perspektive zu lesen. Vielleicht hätte ich ihn dann besser verstanden. Vielleicht hätte mich die Geschichte dann aber auch nicht derart in ihren Sog gezogen.
Denn der Charakter Luc ist es, der mich über ein paar Kritikpunkte hinwegsehen lässt. Damit meine ich insbesondere Nebenschauplätze um Familie und Freunde, bei denen ich mich frage, ob es sie wirklich alle gebraucht hätte. Teilweise war es kurz davor etwas verwirrend zu werden, doch zum Glück lenkte es mich dann doch nicht zu sehr von der Geschichte ab, da Luc wieder volle Aufmerksamkeit brauchte.

Mein Fazit:
Ich habe selten mit einem Charakter derart mitgefühlt wie mit Luc. Die Geschichte selbst bzw. im Ganzen verdient meiner Meinung nach 3,5 oder 4 Sterne, aber Luc hat mehr verdient!


Sterne: 5 von 5!


Viel Spaß beim Lesen!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 22.08.2022

Witzig und einfach zuckersüß

0

„Boyfriend Material“ hat einfach ein superschönes Cover. Ich liebe London und die kleinen Zeichnungen gefallen mir richtig gut. Ich hatte von dem Buch vorher nichts gehört und hab jetzt erst mitbekommen, ...

„Boyfriend Material“ hat einfach ein superschönes Cover. Ich liebe London und die kleinen Zeichnungen gefallen mir richtig gut. Ich hatte von dem Buch vorher nichts gehört und hab jetzt erst mitbekommen, dass ja ein regelrechter Hype darum ausgebrochen ist. Kann ich irgendwie verstehen, weil ich die Lovestory auch einfach mega süß fand und ich beim Lesen echt abwechselnd wie ein Schulmädchen gekichert und Tränen gelacht habe.

Zum Inhalt: Luc ist der verlassene, verbitterte Sohn eines einstigen Rockstars, der nun ein Comeback versucht, und als solcher steht er in der Aufmerksamkeit der Presse. Leider glänzt Luc eher durch Eskapaden, was bei seiner Arbeit für eine Wohltätigkeitsorganisation langsam zu Problemen führt. Daher will Luc seriöser erscheinen und sucht einen Fake Freund. Diesen findet er in Oliver, der Anwalt, Vegetarier, ethisch korrekt und prinzipientreu ist. Also genau was Luc sucht. Außerdem ist er attraktiv, schlau und großherzig. Und wieso fühlt es sich für Luc eigentlich auf einmal gar nicht mehr so fake an?

Die LGBTQ+-Community hat ja schon längt das New Adult Genre mit Hits wie „Heart Stopper“ und „Royal Blue“ erobert, trotzdem bin ich bisher irgendwie nicht so recht an die Bücher rangekommen. Vermutlich, weil ich alterstechnisch nicht so recht zur Zielgruppe gehöre. Daher hat es mir gut gefallen, dass Luc und Oliver schon etwas älter sind und sich in einem gesetzten Freundeskreis bewegen, wodurch ich mich deutlich besser mit der Handlung identifizieren konnte.

Mir hat total gefallen, wie echt diese Geschichte wirkt. In Liebesromanen wird ja immer viel geschönt und idealisiert. Die Protagonisten hier haben (sehr viele) Ecken und Kanten, inklusive total anstrengendem, aber trotzdem liebenswerten, Freundeskreis. Hier wird viel über Fehler und Ängste gesprochen und gemeinsam daran gearbeitet. Und daneben gibt es natürlich jede Menge Spaß. Ich habe selten so gelacht, wie beim Nachrichtenaustausch zwischen Oliver und Luc und generell über Olivers ethische, politisch korrekte Ansichten zu jeder Menge Themen. Das Buch hat beim Lesen einfach Spaß gemacht, es hatte aber den nötigen Tiefgang, um auch im Nachhinein im Gedächtnis zu bleiben.

Die beiden Hauptcharaktere mochte ich wirklich gerne, wobei Oliver in meinen Augen Luc ein bisschen die Show gestohlen hat. Mit ihm konnte ich einfach deutlich besser mitfühlen und mit seiner Überkorrektheit war er einfach er einfach hinreißend. Luc wirkte vor allem sehr chaotisch auf mich, aber er macht eine beachtliche Entwicklung im buch durch. Neben der Liebesgeschichte an sich stehen auch viel die Themen Familie und Freundschaft im Mittelpunkt der Handlung, was eine breite Zielgruppe ansprechen sollte.

Das Buch hat mich sehr gut unterhalten und war in seinem Humor absolut zauberhaft.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.08.2022

süß und witzig

0

Lustigerweise passen Luc und Oliver perfekt zusammen obwohl sie von außen betrachtet kaum unterschiedlicher sein könnten.

Luc der Sohn zweier alter Superstars und Oliver der skandalfreie Anwalt. Sie haben ...

Lustigerweise passen Luc und Oliver perfekt zusammen obwohl sie von außen betrachtet kaum unterschiedlicher sein könnten.

Luc der Sohn zweier alter Superstars und Oliver der skandalfreie Anwalt. Sie haben gemeinsame Freunde und treffen deswegen immer wieder aufeinander.
Luc ist aber ein grantiger Mensch, der sich lieber von allen fern hält und halt mitmacht wenn es von ihm erwartet wird, seitdem ihn sein Freund verlassen hat.

Sehr süße aber auch witzige Geschichte in der beide ihr Leben für den anderen etwas ändern um vielleicht doch perfekt zusammen zu sein.

Mich hat das Buch sehr gut unterhalten und ich bin schon auf den zweiten Teil gespannt und die Entwicklungen die es dort geben wird.

Viel Spaß beim Selberlesen!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere