Cover-Bild Ein Song bleibt für immer

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

10,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Bastei Lübbe
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 432
  • Ersterscheinung: 27.07.2018
  • ISBN: 9783404177080
Alice Peterson

Ein Song bleibt für immer

Roman
Sylvia Strasser (Übersetzer)

Es ist Liebe auf den ersten Blick zwischen Alice und Tom. Alice ist nicht nur wunderschön, sondern eine mitreißende Persönlichkeit. Aber ihr Leben ist unvorhersehbar und kompliziert, denn sie leidet unter einer unheilbaren Erbkrankheit. Gerade darum kämpft Alice für ihren Traum, Sängerin zu werden. Tom liebt sie von ganzem Herzen, doch kann er die Vorstellung ertragen, dass er sie in wenigen Jahren verlieren wird? Und plötzlich gibt es die Chance auf eine Lungen-Transplantation und ein Leben ohne Krankheit ...

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

  • Dieses Buch befindet sich in 42 Regalen.
  • 1 Mitglied liest dieses Buch aktuell.
  • 10 Mitglieder haben dieses Buch gelesen.
  • Dieser Titel ist das Lieblingsbuch von 2 Mitgliedern.

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 06.08.2018

Wird Sie ihr Ziel erreichen?

2

Inhalt:
Alice hat eine unheilbare Krankheit, wodurch ihr Leben kompliziert und unvorsehrbar ist. Jedoch gibt es eine Chance auf eine Lungen-Transplantation und ein Leben
ohne Krankheit.
Doch Alice hat ...

Inhalt:
Alice hat eine unheilbare Krankheit, wodurch ihr Leben kompliziert und unvorsehrbar ist. Jedoch gibt es eine Chance auf eine Lungen-Transplantation und ein Leben
ohne Krankheit.
Doch Alice hat ein Ziel, um besser zu sagen. ein Traum. Wird sie dieses Ziel erreichen? Welche Rolle spielt Tom in ihrem Leben? Ist es Liebe?
Für Sie geht der Kampf zwischen Tod und Leben weiter...(Zusammengefasst von mir selbst.)

Cover:
Das Cover ist passend zum Titel „Ein Song bleibt für immer“ gestaltet. Es zeigt eine CD bzw. Platte mit der Aufschrift des Buches. In dieser CD ist ein Mädchen abgebildet, die einen Vogel freilässt. Meiner Meinung steht dieser Vogel für Freiheit aber wer das Buch gelesen hat, weiß genau, was dieser Vogel zu bedeuten hat.

Schreibstil:
Der Schreibstil der Autorin Alice Peterson bzw. der Übersetzerin ist einfach und verständlich. Man fliegt formlich über alle Seiten. Auch Situation, die detailiert beschrieben worden sind, konnte man sich bildhaft vorstellen. Natürlich dürfen emotionale Momente nicht fehlen. Gerade diese Momente hatten mich.
Erfrischend sind die Songtexte, die zwischen durch im Buch auftauchen.

Meine Meinung:
Ich habe mich direkt in den Klappentext verliebt. Eigentlich berühren mich Bücher erst, wenn ich in der Story mittendrin bin aber bei dieses Buch war echt anders.

Wir lernen und begleiten eine Protagonistin, wo wir alle uns echt eine Scheibe abschneiden könnten.
Sie heißt Alice und ist 26 Jahre alt. Alice leidet an einer unheilbaren Krankheit und doch kämpft sie für ihren größten Traum, Sängerin zu werden. Mich hat es echt berührt und zum nachdenken angeregt. Wieso wir alle so schnell aufgeben und jemand, der an eine Erkrankung oder sonst was leidet, kämpft für das was er in seinem Leben unbedingt erreichen möchte?
Besonders berührt hat mich die Freundschaft zwischen Alice und ihren Freundinnen.
Alle Charaktere harmonieren so perfekt zu einander. Sie zeigen eine Freundschaft, die sich jeder von uns wünscht. Doch die Realität sieht manchmal anders aus.

Der Charakter Tom hat mich auch sehr begeistert. Ich könnte seine Ängste sowie das Handeln von Ihm zu 100 % verstehen und mitfühlen.

Auch alltägliche Situationen, die jeder von uns kennt, kommen in diesem Buch vor, was es noch lebendiger macht. Egal ob positive oder negative Situationen.
Wer nicht nur ein Roman zur Unterhaltung sucht sondern auch mit einem ernsterem Hintergrund, dann kann ich dieses Buch sehr empfehlen, da es verschiedene Themen wie Liebe, Familie, Verlust und Trauer verbindet. Aber auch der Kämpf gegen die Zeit, um den größten Traum zu erreichen kommt nicht zu kurz.

Fazit:
Das Buch „Ein Song bleibt für immer“ von Alice Peterson hat mich sehr berührt, was ein Buch mit einem ernstem Hintergrund echt selten schafft. Für mich persönlich nehme ich mit, dass ich für meinem Träum kämpfen kann oder sogar soll. Dieses Vorhaben kann mir auch keiner schlecht machen oder ausreden. Das Thema Freundschaft hat mir auch wieder gezeigt, dass auch eine Freundschaft anders verlaufen kann und das nehme ich für meine Zukunft mit.
Ich kann nicht anders als 5 von 5 Sternen zu geben.
Es ist eine absolute Leseempfehlung von mir.


Information und Spoiler:
Das Buch „Ein Song bleibt für immer“ beruht auf eine wahren Begebenheit. Sie handelt um die Sängerin Alice Martineau, die an Mukoviszidose litt. Ich habe erst zum Schluss des Buches nach ihr gegoogelt. Allein zu wissen, wie sich ihre Songs anhören und ihre Stimme dazu zu hören, war es eine richtige Entscheidung, es am Ende zu tun.
Im Buch wurde auch das Thema Organspenden angesprochen. Meiner Meinung finde ich, dass es immer wichtiger wird, besonders heut zu Tage, über das Thema aufzuklären aber auch wie die Sichtweise und Gefühle der Menschen ist, die eine bekommen sollen.

Veröffentlicht am 06.08.2018

Lebe deinen Traum

2

Alice hat Mukoviszidose und eine Lebenserwartung von 30 Jahren. Doch sie lässt sich von ihrer Krankheit nicht unterkriegen. Sie ist tapfer, auch wenn sie das nicht gerne hört. Und Alice hat einen Traum, ...

Alice hat Mukoviszidose und eine Lebenserwartung von 30 Jahren. Doch sie lässt sich von ihrer Krankheit nicht unterkriegen. Sie ist tapfer, auch wenn sie das nicht gerne hört. Und Alice hat einen Traum, von dem sie sich nicht abbringen lässt: Sängerin zu sein und von ihrer Musik leben zu können.

Alice‘ Geschichte ist sehr berührend. Sie will wie alle jungen Mädchen sein, wird durch ihre Krankheit aber immer wieder ausgebremst. Auch in Beziehungen hat sie es nicht leicht, bis sie Tom kennenlernt, der sich von den durch die Krankheit aufgezwungenen Einschränkungen nicht abschrecken lässt. Auch Alice‘ Familie schafft es immer wieder, Alice aufzubauen und sie bei ihren Träumen zu unterstützen. Die Geschichte wird u. a. durch Tagebucheinträge von Alice‘ Mutter erzählt, wo man beginnend bei ihrer Geburt die Entwicklung ihrer Krankheit mitbekommt und auch die Ängste und Zweifel der Mutter herauslesen kann.

Das Buch beruht auf dem Leben von Alice Martineau, die die Autorin zu der Geschichte inspirierte. Eine tapfere (entschuldige bitte, Alice) junge Frau, die sich trotz ihrer Lungenkrankheit als Sängerin durchsetzte. Der Leser sollte das Leben der echten Alice aber erst nach Lesen des Romans googeln, weil die wahre Geschichte zu viel über den Roman verrät.

„Ein Song bleibt für immer“ bringt dem Leser die Krankheit näher, zeigt auf, was es im Alltag bedeutet, welche Einschränkungen Betroffene erleiden. Das Buch macht aber auch Hoffnung, weil es zeigt, dass Träume in Erfüllung gehen können, wenn man nur fest genug daran glaubt und sie umzusetzen versucht.

Berührend und liebevoll erzählte Geschichte über eine außergewöhnliche junge Frau.

Veröffentlicht am 10.08.2018

Ein Song der für immer bleibt. Egal was geschieht.

1

Inhaltsangabe:

Es ist Liebe auf den ersten Blick zwischen Alice und Tom. Alice ist nicht nur wunderschön, sondern eine mitreißende Persönlichkeit. Aber ihr Leben ist unvorhersehbar und kompliziert, denn ...

Inhaltsangabe:

Es ist Liebe auf den ersten Blick zwischen Alice und Tom. Alice ist nicht nur wunderschön, sondern eine mitreißende Persönlichkeit. Aber ihr Leben ist unvorhersehbar und kompliziert, denn sie leidet unter einer unheilbaren Erbkrankheit. Gerade darum kämpft Alice für ihren Traum, Sängerin zu werden.

Tom liebt sie von ganzem Herzen, doch kann er die Vorstellung ertragen, dass er sie in wenigen Jahren verlieren wird?

Und plötzlich gibt es die Chance auf eine Lungen-Transplantation und ein Leben ohne Krankheit.

Cover:
Ich finde, dieses Cover ist einfach so toll gestaltet und ich war total verliebt als ich es das erste mal gesehen habe!

Die Protagonistin, um welche es geht hat eine unheilbare Krankheit namens „Mukoviszidose. Im Buch wird man wirklich toll über diese Krankheit eifgelöärt, was für mich ein Plus Punkt war! Es war auch für Menschen gut zu verstehen, die keine Ärztesprache sprechen.
Man hat in dieser Geschichte richtig mit Alice mitfühlen können. Egal ob positiv oder negativ. Es war einfach so realistisch und so emotional.

Ich bin begeistert von dem Buch und auch wie es geschrieben wurde. Das Buch ist ein Must read und die Geschichte wird jeden mitnehmen!

Vielen Dank an die Lesejury dass ich die Ehre hatte so ein tolles Buch lesen zu dürfen! Danke danke danke!

Und vielen Dank an die Autorin, dass sie eine solch bewegende und tolle Geschichte aufs Papier gebracht hat

Veröffentlicht am 07.08.2018

Eine Geschichte, die einen nachdenklich zurücklässt.

1

Dieses Buch hat mich emotional ziemlich aufgewühlt und mir mal wieder klar gemacht: Es gibt so viel wichtigere Dinge im Leben, also lass dich nicht von Kleinigkeiten runterziehen! Verfolge deine Träume, ...

Dieses Buch hat mich emotional ziemlich aufgewühlt und mir mal wieder klar gemacht: Es gibt so viel wichtigere Dinge im Leben, also lass dich nicht von Kleinigkeiten runterziehen! Verfolge deine Träume, geh auch mal ein Risiko für sie ein und lass dich von nichts und niemandem aufhalten! Sei dankbar für ein Leben ohne Krankheit und denke von Zeit zu Zeit einmal daran, dass es Menschen gibt, denen es viel schlechter geht.
Wir vergessen oft, wie glücklich wir uns eigentlich schätzen können, weil wir ein sorgenfreies und unbeschwertes Leben leben dürfen. Dieses Buch hat mich mal wieder daran erinnert.

Es handelt von Alice. Alice leidet seit ihrer Geburt hat einer tödlichen Krankheit. Mukoviszidose.
Mit einer Lebenserwartung von 30 Jahren, regelmäßigen Krankenhausaufenthalten, täglichen Tablettencocktails und Physiotherapien, könnte man meinen den Lebensmut zu verlieren. Nicht aber Alice. Sie ist ein lebensfroher Mensch mit Zielen und Träumen. Und diese gedenkt sie auch zu erreichen. Sie möchte Sängerin werden, möchte der Welt etwas hinterlassen. Sicher nicht das leichteste Ziel, wenn man eine Lunge hat die nicht richtig funktionieren will. Und dann lernt sie Tom kennen. Es ist Liebe auf den ersten Blick. Aber kann eine Beziehung funktionieren, wenn der Alltag immer von Krankheit überschattet wird? Kann eine Liebe die täglichen Strapazen und Ängste aushalten?
Tom ist mir schnell ans Herz gewachsen. Und ich kann jede seiner Überlegungen und Handlungen absolut nachvollziehen. Denn es ist sicher auch für Angehörige der erkrankten Person nicht einfach.
Einen wunderbaren Einblick bekommen wir da, durch die Tagebucheinträge von Mary, ihrer Mutter. Durch ihre Gedanken erkennt man, dass es unheimlich schwer ist, einen geliebten Menschen so leiden zu sehen.

Natürlich kommt irgendwann der Moment, wo Alice eine sehr wichtige Entscheidung treffen muss. Wie soll es mit ihrer Krankheit weitergehen? Retten kann sie nur eine Organtransplantation. Soll sie sich auf die Liste setzen lassen? Soll sie das Risiko einer solchen OP eingehen? Natürlich ist sie mit dieser Frage nicht allein. Ihre Familie und Freunde stehen immer an ihrer Seite.

Ganz besonders toll finde ich Alice ihre Familie. Der Zusammenhalt ist wahnsinn. Aber es gibt auch zauberhafte Freundschaften. Wie die Anti-Selbsthilfegruppe, bestehend aus Susie und Milly. Oder Cat, ihre beste Freundin. Auch Pete spielt in Alice´Leben eine wichtige Rolle.
Ich finde es toll, dass trotz ihrer Krankheit, Alice auch stets für ihre Freunde und ihren Bruder da ist und immer versucht Probleme zu lösen.

Alice ihre Geschichte hat mich sehr bewegt, nicht nur, weil es eine wahre Geschichte ist. Und sie spricht ein sehr wichtiges Thema an. Organspende!
Die Entscheidung, ob man sich zur Organspende bereiterklärt, ist natürlich jedem selbst überlassen. Aber jeder sollte sich einmal die Zeit nehmen und gründlich über diese Frage nachdenken. Organspender können Leben retten!


Für mich ist dieses Buch eines meiner Jahreshighlights. Mit viel Gefühl und manchmal auch Witz wird uns hier eine Krankheit vorgestellt, ohne dass wir uns durch einen Wald aus Fachchinesisch wühlen müssen.
Ich kann es nur jedem empfehlen.

Veröffentlicht am 06.08.2018

Ein Song bleibt für immer

1

Inhalt:
Der Roman Ein Song bleibt für immer, wurde von der Autorin Alice Peterson geschrieben und ist im Bastei Lübbe Verlag erschienen.
Alice ist jung, wunderschön und eine wirklich mitreißende Persönlichkeit. ...

Inhalt:
Der Roman Ein Song bleibt für immer, wurde von der Autorin Alice Peterson geschrieben und ist im Bastei Lübbe Verlag erschienen.
Alice ist jung, wunderschön und eine wirklich mitreißende Persönlichkeit. Ihr großer Traum ist es, Sängerin zu werden. Seit ihrer Geburt leidet sie jedoch unter der unheilbaren Erbkrankheit Mukoviszidose. Als Alice und Tom sich das erste mal begegnen, ist es Liebe auf den ersten Blick. Die Vorstellung sie in wenigen Jahren schon verlieren zu können, macht Tom eine riesen Angst. Plötzlich steht das Thema dreifach Transplantation im Raum und somit eine Chance für Alice ihren Traum zu leben und mit Tom einer glücklichen Zukunft entgegenzuschauen.

Meine Meinung:
Der Schreibstil liest sich sehr angenehm und steckt voller Emotionen. Erzählt wird die Geschichte überwiegend aus Alice Sicht, es gibt aber auch kurze Kapitel von Tom und Alice Mutter Marry. Die Charaktere sind sehr gut beschrieben. Es ist leicht gefallen, voll und ganz in die Geschichte einzutauchen und mit den Charakteren zu fühlen. Bereits nach kurzer Zeit habe ich Alice in mein Herz geschlossen. Trotz ihrer schweren Krankheit steckt sie voller Lebensfreude. Sie verkriecht sich nicht im Selbstmittleid, sondern kämpft für ihreTräume. Das finde ich einfach bewundernswert. Alice ist eine wirklich starke junge Frau. Tom verliebt sich Hals über Kopf in Alice. Die Beziehung der beiden war sehr realistisch beschrieben. Nicht immer ist alles perfekt, sondern auch Tom macht die Krankheit eine Heidenangst und dazu steht er auch. Sie lieben sich, sie streiten sich, aber wenn es hart auf hart kommt, sind sie füreinander da. Alice Familie ist einfach großartig. Sie unterstützen sie, wo sie nur können, und geben ihr den nötigen Halt. Besonders die Beziehung zu ihrem Bruder Luke hat mir das Herz gewärmt. Es gibt keine Eifersucht zwischen den beiden, sondern nur Verständnis, grenzenlose Unterstützung und Liebe. Dass das Buch an eine wahre Geschichte angelehnt ist, macht das ganze natürlich umso emotionaler. Die Aufklärung über die schlimme Krankheit Mukoviszidose war hier gut umgesetzt. Genau im richtigen Maß erklärt, ohne zu viel Fachchinesisch hineinzubringen. Alice hat mir mit diesem Buch gezeigt, dass man seine Träume nicht nur Träumen, sondern leben muss. Das Leben ist so kostbar. Wir sollten alle öfter mal innehalten und uns bewusst werden, wie kostbar das Leben ist. Jeder Tag verdient es gelebt zu werden als ob es der letzte wäre. Wir sollten die Zeit die wir haben nicht unnötig verstreichen lassen oder unsere Gesundheit gefährden. Das Leben ist wertvoll und wir Leben nur einmal.

Mein Fazit:
Mich hat dieses Buch sehr aufgewühlt zurückgelassen. Es ist eine dieser Geschichten, die einen mitten ins Herz trifft und völlig in seinen Bann zieht. Sie schickt einen auf eine Achterbahn der Gefühle. Sie regt zum Nachdenken an und es bleibt kein Auge trocken. Alice Geschichte hat mich sehr berührt und bekommt natürlich die vollen 5 Sterne von mir. Dieses Buch muss man einfach gelesen haben.