Cover-Bild Erobertes Normannenherz

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

3,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Tomfloor Verlag
  • Genre: Romane & Erzählungen / Historische Romane
  • Ersterscheinung: 15.03.2018
  • ISBN: 9783981851953
Altena Altenburg

Erobertes Normannenherz

England im Jahr 1066

Inmitten kriegerischer Auseinandersetzungen und politischer Machtkämpfe, erwacht eine junge Angelsächsin ohne jede Erinnerung. Ein Stein mit dem eingravierten Wort Adeliza ist der einzige Hinweis auf ihre Herkunft. Sie beschließt sich selbst diesen Namen zu geben, bis sie weiß, wer sie wirklich ist.
Wilhelm, Herzog der Normandie, nutzt die Gunst der Stunde. Er hat den angelsächsischen König Harold auf dem Schlachtfeld besiegt und streckt seine Hand nach dem englischen Thron aus.
In seinem Heer kämpft auch der junge Soldat Conan de Bellême. Als er der schönen Adeliza begegnet, ist er sofort von ihr fasziniert. Doch bedauerlicherweise sieht sie in ihm nur den Feind.
Wird es ihm gelingen auch ihr Herz zu erobern, ohne dabei seinen Auftrag zu vernachlässigen einen gefährlichen Unbekannten aufzuspüren, der im Hintergrund die Fäden zieht?

Das beantwortet die abgeschlossene historische Romanze allen Lesern von 16 bis 99 Jahren, die romantische und abenteuerliche Liebesgeschichten aus dem mittelalterlichen England mögen.

Weitere Formate

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 07.04.2018

Konnte mich leider nicht überzeugen

0 0

Adeliza erwacht nach einem Überfall auf das Gut ihres Vaters ohne ihr Gedächtnis. Sie wird von Conan als Sklavin gekauft. Er behandelt sie jedoch freundlich und respektvoll. Conan ist ein Normanne und ...

Adeliza erwacht nach einem Überfall auf das Gut ihres Vaters ohne ihr Gedächtnis. Sie wird von Conan als Sklavin gekauft. Er behandelt sie jedoch freundlich und respektvoll. Conan ist ein Normanne und steht im Dienst von Herzog Wilhelm. Als Conan mit Adeliza zufällig in ihr Heimatdorf kommt, wird sie von den ehemaligen Bediensteten ihres Vaters erkannt und erfährt, wer sie wirklich ist. Die beiden verlieben sich ineinander, doch immer wieder werden ihrer Liebe Steine in den Weg gelegt...Der Roman hat sich kurzweilig lesen lassen, doch hat mir irgendetwas an der Geschichte gefehlt, um mich richtig fesseln zu können. Die Handlung war ziemlich vorhersehbar für mich. Adeliza und auch Conan wurden gut beschrieben, doch konnte ich mit den beiden Charakteren irgendwie nicht richtig warm werden.