Cover-Bild Mad Prince - Elite Kings Club
(24)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90
inkl. MwSt
  • Verlag: LYX
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 320
  • Ersterscheinung: 29.06.2020
  • ISBN: 9783736309838
Amo Jones

Mad Prince - Elite Kings Club

Ralf Schmitz (Übersetzer)

Liebe ist schmerzhaft, Liebe ist blind, Liebe ist nicht für jeden bestimmt ...

Jeder kennt Nate Malum-Riverside. Er ist charmant, beliebt, attraktiv - und unglaublich gefährlich. Tillie weiß, dass sie sich von ihm und dem Elite Kings Club fernhalten sollte, wenn sie nicht in deren Strudel aus Geheimnissen und Macht gezogen werden will. Doch insgeheim weiß sie längst, dass es dafür schon zu spät ist ...

"Amo Jones' Bücher sind wie Achterbahn fahren - nur ohne Sicherheitsgurt!" MARTA LIKES TO READ

Band 4 der ELITE-KINGS-CLUB-Reihe von Bestseller-Autorin Amo Jones

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 25.12.2021

Achterbahn der Gefühle!🖤

0

Also ich bin wie immer total Sprachlos und es war mal wieder eine totale Achterbahn fahrt der Gefühle was Amo Jones da wieder für uns gemacht hat ist einfach richtig geiler sch**ß 😏

Bitte lest es einfach ...

Also ich bin wie immer total Sprachlos und es war mal wieder eine totale Achterbahn fahrt der Gefühle was Amo Jones da wieder für uns gemacht hat ist einfach richtig geiler sch**ß 😏

Bitte lest es einfach selbst mehr ksnn ich dazu einfach nicht sagen! Und Achtung Suchtgefahr!

Hier geht es um Teil 4 und 5 der Reihe von Amo Jones Nate und Tillie. 🤎 Ich liebe die beiden genauso wie ich Maddi und Bishop geliebt habe, die beiden haben mich nämlich auch mehr als nur einen nerv gekostet!

Ich finde es so schade das der #lyxverlag diese Reihe einfach nicht weiter übersetzen möchte! Ich hoffe jedoch das es ein anderer Verlag tun wird denn ich muss wissen wie es weiter geht.

Die Geschichte von Brandly und Saint soll auch der Wahnsinn sein, doch leider kann ich die Bücher auf Englisch nicht lesen. 😥
Also meine Bitte an den @lyx Verlag übersetzt doch bitte teil 6 und 7 auch noch, was hat es für einen sinn eine Reihe mitten drin einfach nicht mehr zu übersetzen?!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.11.2020

Unglaublich tolle Fortsetzung der „Elite Kings Club“-Reihe

0

Klappentext:
Liebe ist schmerzhaft, Liebe ist blind, Liebe ist nicht für jeden bestimmt.
Jeder kennt Nate Malum-Riverside. Er ist charmant, beliebt, attraktiv – und unglaublich gefährlich. Tillie weiß, ...

Klappentext:
Liebe ist schmerzhaft, Liebe ist blind, Liebe ist nicht für jeden bestimmt.
Jeder kennt Nate Malum-Riverside. Er ist charmant, beliebt, attraktiv – und unglaublich gefährlich. Tillie weiß, dass sie sich von ihm und dem Elite Kings Club fernhalten sollte, wenn sie nicht in deren Strudel aus Geheimnissen und Macht gezogen werden will. Doch insgeheim weiß sie längst, dass es dafür schon zu spät ist …

Meine Meinung:
Da mir die ersten drei Bände schon richtig gut gefallen haben, war ich umso gespannter auf die Geschichte von Tillie und Nate.

Der Schreibstil war wieder großartig. Man ist nur so durch die Seiten geflogen.

Obwohl dieses Buch neue Protagonisten hat, würde ich empfehlen zuerst die ersten drei Teile der Reihe zu lesen, denn Tillie und Nate haben bereits eine Vorgeschichte in diesen drei Büchern und es würde einiges an Vorwissen fehlen, dass nicht wirklich in „mad prince“ erklärt wird.

Die Geschichte wird aus beiden Sichten erzählt, aber von Nates Seite liest man nur wenige Kapitel. Im vierten Band hat man eine große Charakteränderung sowohl von Tillie als auch von Nate spüren können, denn beide haben so mit ihren Problemen zu kämpfen, die man in den ersten drei Teilen nicht wirklich mitbekommt. Besonders bei Nate hat man eine ganz neue Seite kennengelernt, aber genau das hat dieses Buch so interessant gemacht.

Es sind wahnsinnig viele unerwartete Dinge passiert, die ich nicht vorausgesehen habe und auch einige, die mein Herz brechen lassen haben. Das Buch macht, wie schon seine Vorgänger, süchtig und man kann fast gar nicht mit dem Lesen aufhören. Auf der einen Seite erfährt man einige Dinge, aber auf der anderen weiß man gar nicht, was man mit den ganzen einzelnen Stücken an Information anfangen soll, denn man kann nicht das große Ganze sehen, was den „Elite Kings Club“ ausmacht und das macht für mich diese Reihe so besonders.

Die Reihe ist sicher nicht für jeden etwas, denn so manche Handlungen waren sehr brutal. An dieser Stelle ist noch zu erwähnen, dass dieses Buch bzw. generell die gesamte Reihe eine Triggerwarnung hat, die man gegebenenfalls beachten sollte.

Das Buch endet mit einem fiesen Cliffhanger und deshalb freue ich mich umso mehr auf den fünften Band.

Fazit:
Auch der vierte Band der „Elite Kings Club“-Reihe konnte mich wieder überzeugen. Ich kann das Buch jedem weiterempfehlen, der die ersten drei Bände schon geliebt hat und mehr über Tillies und Nates Geschichte erfahren möchte.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.08.2020

Heftige Fortsetzung die mich begeistert hat!

0

Bereits die ersten drei Teile der Reihe habe ich regelrecht verschlungen. Diese Reihe war echt etwas besonderes und als ich sah das es noch weiter geht musste ich natürlich auch die nächsten teile lesen. ...

Bereits die ersten drei Teile der Reihe habe ich regelrecht verschlungen. Diese Reihe war echt etwas besonderes und als ich sah das es noch weiter geht musste ich natürlich auch die nächsten teile lesen. Dies ist der vierte Teil der Reihe und hier geht es um Nate und Tillie.
Nate und auch Tillie habe ich schon in den Vorgängerbänden in mein Herz geschlossen. Ich war echt gespannt auf ihre Geschichte.
Der Einstieg ins Buch fiel mir super leicht, der Schreibstil der Autorin ist locker und sehr flüssig. Außerdem schreibt sie sehr einnehmend und fesselnd.
Zu beginn des Buches gab es eine Triggerwarnung, diese hatte mich etwas verwundert aber ich war gespannt was mich hier erwarten würde.
Die Story schreitet zügig voran und es wurde immens spannend.
Zudem spürte ich deutlich wie die Emotionen am Hochkochen waren. Es wurde sehr emotional und bewegend.
An und für sich gefiel mir auch dieser Teil unglaublich gut ABER es gab eine Szene die ich absolut nicht nachvollziehen konnte. Das ganze passte einfach nicht. Das ganze ließ mir echt keine Ruhe und machte mich fertig.
Ich war am überlegen wie ich dieses Buch nun bewerten soll, doch ich bin zu dem Entschluss gekommen dass ich hier keinen Stern abziehen werde. Da das Gesamtpaket einfach stimmte und ich hier sehr gut unterhalten wurde.
Leider kann ich euch nicht sagen um welche Szene es sich handelt, aber jeder der diese Reihe mitverfolgt hat wird wissen was ich meine.
Das Ende kam hier viel zu schnell denn ich hätte noch ewig weiter lesen können. Aber ich wusste ja dass ich noch einen Teil vor mir habe.
Ich für meinen Teil bin echt begeistert und kann euch somit diese Reihe ans Herz legen. Doch Vorsicht, es handelt sich hierbei um Dark Romance und ist somit nichts für Zartbesaitete.
Klare Empfehlung.

➡️ Fazit:
Mit "Mad Prince" gelingt Amo Jones einen spannenden, emotionalen und packenden vierten Teil der mich sprachlos gemacht hat. Dieses Buch bekommt von mir die volle Punktzahl.

Veröffentlicht am 13.07.2020

Mega, wieder einmal, die Reihe macht süchtig

0

Meine Meinung:

Cover:

Das Cover gefiel mir direkt mega gut, es passt hervorragend zu Band 4 und 5 und stört mich auch überhaupt nicht, dass es bei beiden Bänden so ziemlich identisch außer der Titel ...

Meine Meinung:

Cover:

Das Cover gefiel mir direkt mega gut, es passt hervorragend zu Band 4 und 5 und stört mich auch überhaupt nicht, dass es bei beiden Bänden so ziemlich identisch außer der Titel sind. Der Klappentext erzählt nicht viel, aber wer die Reihe kennt weiß, dass in den Büchern eine Menge passiert.. schnell, rasant, mysteriös, geheimnisvoll, heftig und voller Leidenschaft, Wut, Schmerz und unterdrückten Gefühlen..

Schreibstil:

Die wohl verstörendste und zugleich genialste Reihe geht endlich weiter, auch wenn ich Band 1 bis 3 ja erst im Mai gelesen hab, hatte ich die Tage gezählt. Jene Tage bis ich weiter lesen konnte. Bis ich Nates Story in der Hand halten durfte und bis ich Madison und Bishop endlich wiedersehen konnte und was soll ich sagen, die Autorin ist ihrer Art treu geblieben. Es war einfach wieder mega, mega krass…

Wenn ihr glaubt nach Band 3 kann es nicht mehr so spannend weiter gehen, der täuscht sich. Ja man muss sie mögen, man muss die Art der Autorin mögen, muss die Spiele der Jungs mögen, muss den ganzen Kram verstehen, auch wenn man noch tausend Fragen hat, man muss die Spielchen zwischen allen Personen mögen.. ansonsten wird es einem nicht gefallen, aber wenn man das mag, dann kann man nicht mehr ohne die Bücher.. wie ich schon damals sagte, diese Reihe ist wie eine Sucht. Eine Sucht, die auch nach der letzten Seite, dem letzten Kapitel, dem letzten Satz.. nicht aufhört, die euch immer und immer wieder einholt..

Charaktere/
Story:

Mit Nate und Tilie erwartet uns auch ein Wiedersehen mit allen anderen, aber vor allem um sie geht es.. und um ihre kleine Familie.. viel möchte ich gar nicht zur Handlung sagen, ihr könnt sicher ahnen, dass es nicht langweilig wird… wenn ihr hiermit starten wollt, müsst ihr unbedingt Band 1 bis 3 gelesen haben, so viel ist gewiss. Die Elite Kings sind wieder in ihrem Element.. wir erfahren neues, wir sind hin und her gerissen zwischen Wut, Trauer, Leidenschaft, Angst, Schmerz und Macht.. wir erleben eine Achterbahnfahrt mit Looping, unser Herz wird gebrochen, ehe es noch einmal gebrochen wird und dann wahrscheinlich kurzweilig einem Herzinfakt ausgesetzt wird.. wir werden neue Leute kennen lernen, Leute vermissen und glauben Geister zu sehen.. aber nun genug 😀

Fazit:

Omg was ein Ende, was ein Buch, was ein hin und her, typisch Amo Jones… ich liebe sie, ich liebe die Reihe, ich kann gar nicht ohne obwohl sie echt extrem, echt krass, aber dennoch einfach genial sind. Die Jungs, Madison, die Eltern, Tilie, Nate.. Bishop, Brantley… es geschieht wieder so unfassbar viel, man wird verwirrt, man erlebt Höhen und Tiefen, man zittert, man lacht, man spürt die Leidenschaft und Liebe und zugleich sind da wieder so viele neue Fragen, so viele Geheimnisse, so viele unschöne Momente… es zerbricht einem das Herz, die Autorin hat die Leser gewarnt und doch hat man es nicht kommen sehen, man ist einfach zutiefst traurig, man leidet, man ist sauer, sauer auf das was passiert ist, auf die Reaktion von manch einer Person, auf das was es aus den Protas macht… und zugleich geht es rasant weiter, so viele Geheimnisse, so vieles, was man noch nicht 1000% versteht, was man noch nicht greifen kann und dann dieses Ende… was soll ich noch sagen, natürlich volle Herzen und jede Menge weitere.. ♥♥♥♥♥

P.S.: Ich will ja nicht spoilern, aber irgendwie hatte ich bereits vor dem Buch das Gefühl, dass wir gewissen jemanden wiedersehen werden.. wer das Buch nun gelesen hat, weiß, wen ich meine …

Vielen Dank an den Lyx Verlag für das bereitgestellte Exemplar, dies beeinflusst meine ehrliche Meinung jedoch in keinster Weise.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.07.2020

Amo Jones konnte mich erneut überzeugen!

0

Ich habe die ersten drei Teile der Elite Kings Club Reihe geliebt und gesuchtet. Am Ende von Band 3 kamen wieder neue Fragen hinzu, sodass ich unbedingt wissen musste, wie Tillies Geschichte aussieht und ...

Ich habe die ersten drei Teile der Elite Kings Club Reihe geliebt und gesuchtet. Am Ende von Band 3 kamen wieder neue Fragen hinzu, sodass ich unbedingt wissen musste, wie Tillies Geschichte aussieht und wie es mit den Kings weitergeht!

Bevor ich meine Meinung zu dem Buch schreibe, möchte ich euch noch sagen, dass ich es empfehlen würde, erst die Triggerwarnung durchzulesen, bevor ihr das Buch lest. Diese spoilert zwar, aber in dem Buch passiert etwas, was nicht ohne ist und ich denke, dass einige Menschen mit diesem Thema nicht so gut umgehen können. Ich selbst fand die Stelle auch extrem schlimm und ich denke, dass es noch viel schlimmer ist, wenn man selbst mal solche Erfahrungen machen musste.


Meine Meinung:

Amos Schreibstil war mal wieder phänomenal!
Er ist flüssig, aber unglaublich fesselnd.
Sie schafft es, einen ans Buch zu ketten, sodass man es gar nicht mehr aus der Hand legen kann.

Das Buch beginnt schon extrem spannend. Tillie ist mit ihrer Tochter bei ihrer großen Schwester Peyton gefangen und möchte natürlich irgendwie entkommen. Peyton gibt Tillie eine Aufgabe - sie nimmt sich ihre Tochter und um sie zurückzubekommen, muss Tillie zu Nate gehen und so tun, als sei sie völlig aufgelöst und wisse nicht, was sie tun soll.

Nate fand ich schon in den ersten drei Bänden sehr interessant. Er ist wie alle Jungs der Elite Kings ein Bad Boy. Ich habe ihn so kennengelernt, dass er zwar grausam sein kann, und keine Scheu hat, jemanden umzubringen. Die Menschen, die er liebt beschützt er jedoch sehr und würde alles für sie tun, damit sie in Schutz sind.
Er behandelt seine Tochter Micaela wie eine Prinzessin und würde sogar für sie sterben. Ich fand es sehr süß, wie er mit ihr umgegangen ist. Daran konnte man sehr gut erkennen, dass er ein gutes Herz hat und auch süß sein kann.
Tillie gegenüber war er mal sehr kalt und mal sehr liebevoll. Man hat jedoch immer wieder gemerkt, dass sie ihm viel bedeutet und dass er auch sie glücklich sehen möchte.

Tillie kümmert sich ebenfalls sehr gut um ihre Tochter. Sie ist zwar noch sehr jung, kann ihrer Tochter jedoch alles geben, was sie braucht und kümmert sich sehr liebevoll um sie.
Tillie hängt sehr an Nate, auch wenn sie dies nicht nach außen hin zeigen möchte. Sie redet sich immer ein, dass sie ihn hasst - andererseits liebt sie ihn aber auch. Zwischen den beiden herrscht oft eine Hass-Liebe.
Tillie musste schon sehr viel mitmachen. Sie hat kürzlich vieles über ihre Familie erfahren, womit sie sehr gut umgehen konnte. Sie ist ein starkes und mutiges Mädchen und man kann sie echt bewundern.

Obwohl Tillie und Nate sich einerseits hassen, brauchen sie einander aber auch. Sie können einfach nicht voneinander loslassen - egal, wie sehr sie sich dies einreden wollen und egal, wie sehr sie es versuchen. Zwischen ihnen herrscht eine Anziehung, die fast schon magisch ist.

Die Geschichte war durchgehend spannend. Kaum wurde ein Mysterium aufgedeckt, kam schon das Nächste. Man musste beim Lesen immer sehr aufmerksam sein, um wichtige Zusammenhänge erkennen zu können. Man entwickelt automatisch seine eigenen Theorien und fiebert richtig mit den Charakteren mit!
Man konnte sich während des Lesens nie sicher fühlen. Immer wieder ist etwas geschehen. Einige Dinge waren sehr grausam und haben dadurch die Geschichte geprägt.
Am Ende gab es mal wieder einen Cliffhanger, der erneut sehr viele Fragen aufgeworfen hat.


Fazit:

Wieder einmal konnte mich Amo mit ihrem Buch komplett überzeugen und umhauen! Die Charaktere, die sie erschaffen hat sind einerseits komplett gebrochen, andererseits sind sie genau deshalb so interessant. Es passieren so viele Dinge, sodass es durchgehend spannend ist. Sie ist eine wahre Queen beim Schreiben von spannenden Geschichten!