Cover-Bild Can you help me find you?
(61)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

16,00
inkl. MwSt
  • Verlag: ROWOHLT Wunderlich
  • Themenbereich: Belletristik - Belletristik: zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 368
  • Ersterscheinung: 24.03.2020
  • ISBN: 9783805200578
  • Empfohlenes Alter: ab 14 Jahren
Amy Noelle Parks

Can you help me find you?

Henriette Zeltner-Shane (Übersetzer)

An der Newton Academy für Mathematik und Naturwissenschaften: Evie Beckham hatte bisher kein Interesse an Jungs. Sie ist vollkommen mit ihrer Liebe zur Mathematik beschäftigt. Außerdem hat sie zahlreiche Ängste. Aber in der letzten Zeit fühlt sie sich immer mutiger, auch dank ihres besten Freundes Caleb. Sogar mutig genug für einen Flirt mit Leo, dem süßen Neuen an der Schule ...
Caleb wusste, dass die empfindsame Evie noch nicht bereit für die Liebe war. Aber er hatte immer angenommen, eines Tages wäre ER der Auserwählte! Doch niemand verliebt sich in den lustigen besten Freund, und er beschließt, sie zunächst online, als geheimnisvoller Fremder, für sich zu gewinnen. Dummerweise geht sein Plan auf.
Evie kämpft nun mit sich, weil sie doppelt verliebt ist.
Caleb grübelt, wann er aus der Deckung kommt.
Und Leo macht eigentlich alles richtig ...
Sie sind alle superschlau, also warum ist die Liebe trotzdem so verdammt kompliziert ...?

»Can you help me find you?« Warmherzig, romantisch und urkomisch.

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 14.06.2020

Wenn Einstein sich verliebt...

0

Inhalt:
Evie Beckham hatte bisher keinerlei Interesse an Jungs. Ihr reichte ihre Mathematik, damit fühlte sie sich wohl. Und wenn ihre zahlreichen Ängste, die sie plagen, sie überwältigten, dann ist ihr ...

Inhalt:
Evie Beckham hatte bisher keinerlei Interesse an Jungs. Ihr reichte ihre Mathematik, damit fühlte sie sich wohl. Und wenn ihre zahlreichen Ängste, die sie plagen, sie überwältigten, dann ist ihr bester Freund Caleb immer für sie da. Doch in letzter Zeit fühlt sie sich immer mutiger, auch mutig genug für einen Flirt mit Leo, dem süßen neuen an der Schule. Caleb weiß dass Evie noch nicht bereit für die Liebe ist, aber er hatte immer angenommen, dass er ihre erste große Liebe wird. Aber wer verliebt sich schon in den lustigen besten Freund. Also versucht er online sie für sich als geheimnisvollen Fremden zu gewinnen und dieser Plan geht auch tatsächlich auf. Und Evie hat nun das Problem, dass sie sich doppelt verliebt hat

Meinung:
"Can you Help me find you" von Amy Noelle Parks ist eine erfrischend, herzerwärmende Liebesgeschichte mit rührenden Charakteren und einer Prise wundervollen Humor.
Evie wird seit ihrer Kindheit von schrecklichen Ängsten geplagt, weswegen sie auch schon häufiger gehänselt wurde. Doch ihr bester Freund Caleb, den sie schon ihr ganzes Leben lang kennt, ist immer für sie da. Die beiden verbindet etwas ganz außergewöhnliches und sie verstehen sich blind. Das Evie sich dann aber ausgerechnet in einen anderen verliebt ist eigentlich unmöglich, aber weil Caleb einfach alles für sie tun würde, stellt er seine Bedürfnisse hinten an. Das ganze ist natürlich leichter gesagt als getan. Und als Caleb dann beginnt anonym mit Evie zu chatten, fangen die Probleme erst recht an.

Diese Geschichte ist so liebevoll und herzlich zugleich.
Alle Charaktere sind wunderbare Zeitgenossen und selbst Leo hat eine sympathische Ader ansicht.
Evie, mit ihren vielen Phobien und Ängsten, fängt an zu merken, dass es da noch eine andere Welt, als ihre Mathematik gibt.
"Aber wieso sind diese Gefühle nur so unlogisch". Ein Zitat von Evie, bei dem ich einfach so lachen musste.
Auch Caleb ist ein wunderbarer Charakter und wäre ich Evie, ich hätte mich sofort in ihn verliebt. Seine coole und lustige Art, wie oft musste ich hier herzlich lachen. Und dennoch ist auch Caleb wahnsinnig sensibel, vor allem wenn es um Evie geht.

Mir hat diese Geschichte unglaublich gut gefallen und ich fühlte mich wirklich gut unterhalten. Evie und Caleb haben mich sehr berührt und ich habe mich rundum wohl mit ihnen gefühlt. Eine absolute Leseempfehlung!

Nur diese Mathematik, aus ihr bin ich leider immer noch nicht schlau geworden. Ich bleibe also lieber bei Liebesgeschichten

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 07.06.2020

Einfach schön

0

Mir hat das Buch sehr gefallen. Es ist eine schöne Romanze, die sich leicht lesen lässt und mit einer guten Prise Humor auch nicht kitschig rüberkommt.

Evie und Caleb sind beste Freunde. Was Evie nicht ...

Mir hat das Buch sehr gefallen. Es ist eine schöne Romanze, die sich leicht lesen lässt und mit einer guten Prise Humor auch nicht kitschig rüberkommt.

Evie und Caleb sind beste Freunde. Was Evie nicht weiß: Caleb ist in sie verliebt, doch traut sich nicht zu seinen Gefühlen zu stehen. Als der süße Leo neu an die Schule kommt, auf den Evie ein Auge geworfen hat, sieht sich Caleb zu einer ungewöhnlichen Tat gezwungen. Er gibt sich einfach im Internet als Fremder aus und verwickelt Evie so in eine Chatbeziehung. Leider geht sein Plan auf und er versinkt immer tiefer in seinem Lügenchaos, mit dem er die Freundschaft aufs Spiel setzt.

Die Geschichte an sich mag nichts völlig Neues sein, doch die Art, mit der sie erzählt wird, fand ich sehr angenehm und erfrischend. Ohne Kitsch, ohne Klischees. Und mit einer Protagonistin, die wirklich sehr sympathisch rüberkommt mit ihren Eigenheiten und Ängsten, die man sehr gut nachempfinden kann.

Veröffentlicht am 03.06.2020

Mathegenie + Boy-Leerzeichen-Friend = ?

0

Evie und Caleb verbindet eine einzigartige, besondere, unfassbar innige Freundschaft. Schon seit ihrer Kindheit. Inzwischen sind sie 17 Jahre alt und besuchen zusammen eine Schule für angehende Wissenschaftler. ...

Evie und Caleb verbindet eine einzigartige, besondere, unfassbar innige Freundschaft. Schon seit ihrer Kindheit. Inzwischen sind sie 17 Jahre alt und besuchen zusammen eine Schule für angehende Wissenschaftler. Zusammen mit ihrer besten Freundin Bex haben die Schlauköpfe dort bisher den Alltag, geprägt von Unterricht ganz nach ihrer Vorstellung, aber auch nervige, altmodische Lehrer und andere Probleme gemeistert. Und nun taucht Leo auf. Seit langem ist er eine Person, die Evies Interesse weckt. Und er ist der erste Junge, in den sie sich verliebt…
Klingt nach unproblematischer Liebesschnulze ? Weit gefehlt, denn da gibt´s noch die ein oder anderen Problem:
Evies Angststörungen, wegen denen sie die meisten für völlig verrückt halten. Ein wichtiger wissenschaftlicher Wettbewerb, der sie und Leo zu Gegnern werden lässt. Evies Probleme mit Gefühlen, wieso sind die auch so unlogisch ?! Und ihre übervorsichtigen, aufdringlichen Eltern, die ihr das Leben schwer machen, weil sie nur das Beste für sie wollen.
Zum Glück ist ja Caleb da, der wichtigste Mensch für Evie. Der einzige Mensch, der sie verstehen kann, vor dem sie immer ehrlich sein kann und auf den zu jeder Zeit Verlass ist.
Auch für Caleb ist Evie die Welt. Alles würde er für sie tun. Auch seine eigenen Bedürfnisse hinten an stellen. Denn Caleb ist schon seit Kindertagen unsterblich in seine beste Freundin verliebt. De Arme muss nun allerding beobachten, wie sie die Liebe mit Leo kennen lernt. Das kann so nicht weitergehen. Ein Plan muss her…
Für den Computerfreak bietet sich schon bald eine Lösung: Ein anonymer Chat mit Evie, durch den sie ihn (nur) als den besten Freund kennenlernt.
In Wirklichkeit stellt diese vermeintliche Lösung das größte aller Probleme dar: Plötzlich ist Evie von drei Jungs umgeben, die ein Platz in ihrem Herzen wollen. Und sie weiß nicht mehr, welcher von ihnen in welche Kategorie gehört, was sie denken oder fühlen soll…
Wer viele Liebesromane liest, der weiß, dass man irgendwann immer dieselben Muster erkennen kann. Trotzdem hat jeder seine Lieblingsstil, eine Art von Liebesgeschichten, die er immer wieder lesen und lieben wird. (Bei den einen sind das „Bad-Boy und Good-Girl- Lovestories“. Bei anderen Stiefgeschwiester-Liebesgeschichten.)
Auch dieser Roman lässt sich in Kategorien einordnen. In zwei sogar. Zum einen ist es eine Liebesgeschichte über „best Friend in love“, wie ich das jetzt mal nenne. Ich LIEBE diese Art Liebesromane, die kann ich immer wieder lesen. Zum anderen geht´s noch um dieses Phänomen „sich über anonyme Nachrichten ineinander verlieben“. Gibt´s auch schon Bücher dazu, eines meiner absoluten Lieblingsbücher ist ebenfalls so aufgebaut. Deshalb habe ich mich riesig auf das Buch gefreut und war sehr gespannt, ob es meinen (doch relativ hohen) Erwartungen gerecht werden würde…
Tatsächlich ist es sogar weit mehr als das. Ich habe jede einzelne Seite verschlungen und „Can you help me fnd you?“ ist eines meiner absoluten Lieblingsbücher geworden.
Wer sich für diese Art Lovestory interessiert, MUSS dieses Buch unbedingt lesen. Für diejenigen, die mein ganzes Kategorien-Geschwafel nicht so überzeugt hat, oder jetzt erst recht nicht wissen, ob das Buch was für sie ist, hier noch ein paar mehr Argumente:
Dieser Liebesroman besitzt die genau richtige Mischung von Gefühle und tiefgründige Themen. Er ist zwar auch das typische „Buch für zwischendurch“ aber eben auch weit mehr, da er nicht im geringsten oberflächlich wirkt. Angststörungen, Erwartungen, Selbstzweifel, Erwachsenwerden, all sowas wird im Buch thematisiert. Nicht nur für diejenigen, die sich mit diesen Themen identifizieren können, ist das sehr interessant.
Auch der Schreib- und Erzählstil fand ich großartig. Das Buch macht so riesenSpaß zu lesen, das kann ich gar nicht beschreiben. Die Geschichte wird aus den Perspektiven von Evie & Caleb, sowie mit einer extra Portion Humor sehr unterhaltsam und amüsant erzählt. Love it! ;)
Etwas sollte ich wohl nicht verschweigen: Mathe, Physik und anderer Wissenschaftskram spielt eine wichtige Rolle in diesem Buch. Aber HALT! Das ist kein Grund, dieses Buch nicht zu lesen und nicht zu lieben. Denn selbst wenn Mathe in der Schule sein Hassfach war/ist und man auch bei Evie manchmal nur Bahnhof versteht (kleiner Trost, Caleb geht´s nicht anders, hihi ;)) lernt man doch noch das ein oder andere spannende (Angeber-)Wissen dazu. Außerdem verleiht das dem Roman etwas Einzigartiges.
Und noch etwas möchte ich loben: Die großartigen Charaktere. Evie ist eine ziemlich komplexe Figur, jedoch toll beschrieben. Obwohl man etwas braucht, um mit ihr warm zu werden, sie ist genau richtig für die Story. Caleb dagegen hatte ich von der ersten Seite an ins Herz geschlossen. Er ist einfach grandios. Mein neuer, eindeutiger Favorit im Bookboyfriend-Regal. Mein absoluter Lieblingscharakter, doch auch die ganzen Nebenfiguren sind cool. Mir gefällt auch, dass manchen von ihnen (Leo und besonders Bex) ebenfalls mehr Aufmerksamkeit gewidmet wird. Wer kennt das auch, dass man unbedingt mehr über die Nebenfiguren wissen möchte, diese aber nur am Rand erwähnt werden ?! Bei diesem Buch taucht dieses Problem nicht auf =)
Last but not least trifft der Schluss genau meinen Geschmack. Das Buch hört nicht einfach so abrupt auf, sondern der Schluss ist etwas ausschweifender und schließt das Buch eindeutig und rund ab. Perfekt!
Fazit:
Absolute, uneingeschränkte Leseempfehlung für mein neues Lieblingsbuch ! Bis auf einige Rechtschreibfehler in dieser Erstausgabe sind mir keine Kritikpunkte aufgefallen, und für die kann die Autorin ja nichts. Amy Noelle Parks hat nämlich einen grandiosen Job gemacht und ein tolles, unterhaltsamen und witziges Buch zum Wohlfühlen und Mitfiebern geschrieben. Ich bin zu 100% begeistert <3

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.05.2020

Erfrischend und zuckersüß, ein Young-Adult-Highlight

0

Inhalt (dem Klappentext entnommen):
An der Newton Academy für Mathematik und Naturwissenschaften: Evie Beckham hatte bisher kein Interesse an Jungs. Sie ist vollkommen mit ihrer Liebe zur Mathematik beschäftigt. ...

Inhalt (dem Klappentext entnommen):
An der Newton Academy für Mathematik und Naturwissenschaften: Evie Beckham hatte bisher kein Interesse an Jungs. Sie ist vollkommen mit ihrer Liebe zur Mathematik beschäftigt. Außerdem hat sie zahlreiche Ängste. Aber in der letzten Zeit fühlt sie sich immer mutiger, auch dank ihres besten Freundes Caleb. Sogar mutig genug für einen Flirt mit Leo, dem süßen Neuen an der Schule...
Caleb wusste, dass die empfindsame Evie noch nicht bereit für die Liebe war. Aber er hatte immer angenommen, eines Tages wäre ER der Auserwählte! Doch niemand verliebt sich in den lustigen besten Freund, und er beschließt, sie zunächst online, als geheimnisvoller Fremder, für sich zu gewinnen. Dummerweise geht sein Plan auf.
Evie kämpft nun mit sich, weil sie doppelt verliebt ist.
Caleb grübelt, wann er aus der Deckung kommt.
Und Leo macht eigentlich alles richtig...
Sie sind alle superschlau, also warum ist die Liebe trotzdem so verdammt kompliziert...?

Meinung:
Der bildhafte Schreibstil liest sich locker-leicht und flüssig, die Seiten fliegen nur so dahin. Das Buch ist aus der Ich-Perspektive von Evie und Caleb geschrieben, so dass man ihre Gedanken und Gefühle hautnah miterleben kann.
Die authentischen und sympathischen Charaktere sind mit ihren Stärken und Schwächen sowie Gefühlen sehr gut dargestellt und beschrieben worden, so dass ich nicht anders konnte, als mit ihnen mitzufühlen, mitzufiebern und mitzuleiden. Auch die Nebencharaktere sind sehr gut dargestellt worden, vor allem Bex, Evies beste Freundin.

Bereits nach wenigen Seiten spürt man die enge Beziehung zwischen Evie und Caleb, wie eng ihre Freundschaft ist und wie sie seit ihrer Kindheit mit- und einander gewachsen sind. Caleb liebt Evie bereits seit Jahren, doch aus Sorge um ihre Freundschaft und Evies Wohlbefinden, da Caleb ihr Anker und Beschützer ist, hat er ihr seine Gefühle nicht offenbart. Sein Zwiespalt und wie er nun, als Leo auftaucht, um Evie kämpft (wobei aber ganz klar Evies Glück für ihn im Fokus steht) ist authentisch und berührend dargestellt.

In Evies Leben spielt Mathematik eine große Rolle und man spürt ihre Liebe zu dieser und selbstverständlich nimmt Mathe auch im Buch Raum ein, doch auch wenn man nicht alles versteht bei all den Formeln und Theorien, was ich persönlich nicht so schlimm fand, so kann man doch in Grundzügen erfassen, worum es geht. Evie und ihre Mutter haben eine „besondere“ Beziehung und hier finde ich es wunderbar mitzuerleben, wie sich Evie weiterentwickelt und für sich einsteht. Ihre Mutter und deren Verhalten machen aber nicht nur Evie fix und fertig, sondern auch einen selbst beim Lesen mehr als einmal fassungslos.

Ein richtig schöner, authentischer und humorvoller Young-Adult-Roman mit sympathischen und klugen Charakteren, die auch Fehler machen, was sie aber umso authentischer macht. Zudem geht es auch um den Mut und die Stärke seinen eigenen Weg zu gehen, für sich selbst und seine Wünsche einzustehen, aber auch ernste Themen wie psychische Erkrankungen werden authentisch dargestellt und in die Geschichte eingebaut. Ganz klare und absolute Leseempfehlung und 5 von 5 Sternen für dieses Young-Adult-Highlight.

Fazit:
Ein authentischer und humorvoller Young-Adult-Roman über Freundschaft, Liebe, das Erwachsenwerden, Selbstfindung und Einstehen für die eigenen Wünsche, aber auch psychische Erkrankungen werden authentisch thematisiert. Ich bin begeistert und die Autorin hat definitiv einen neuen Fan gewonnen und ich freue mich sehr auf weitere Bücher von ihr, vielleicht gibt es ja auch ein Wiedersehen mit Evie, Caleb und Co.?

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 19.05.2020

Naturwissenschaften, erste Liebe, und noch mehr...

0

Mit dem Buch "Can you help me find you?" hat die Autorin Amy Noelle Parks eine berührende Liebesgeschichte erschaffen. Die Protagonisten Evie und Caleb, ihr bester Freund schon seit dem Kindergarten, studieren ...

Mit dem Buch "Can you help me find you?" hat die Autorin Amy Noelle Parks eine berührende Liebesgeschichte erschaffen. Die Protagonisten Evie und Caleb, ihr bester Freund schon seit dem Kindergarten, studieren an der Newton Academy für Mathematik und Naturwissenschaften. Evie hatte bisher kein Interesse an Jungs. Sie ist vollkommen mit ihrer Liebe zur Mathematik beschäftigt. Außerdem hat sie zahlreiche Ängste. Aber in der letzten Zeit fühlt sie sich immer mutiger, auch dank ihres besten Freundes Caleb. Sogar mutig genug für einen Flirt mit Leo, dem süßen Neuen an der Schule ...
Und Caleb? Caleb wusste, dass Evie noch nicht bereit für eine Bezihung war. Er hatte immer angenommen, dass eines Tages ER der Auserwählte wäre! Doch niemand verliebt sich in den lustigen besten Freund, und er beschließt, sie zunächst online, als geheimnisvoller Fremder, für sich zu gewinnen. Dummerweise geht sein Plan auf...
Die Geschichte wird abwechselnd von der Sicht der beide Protagonisten Caleb und Evie erzählt. Der Schreibstil der Autorin ist spannend und leicht zu lesen. Die Geschichte hat mir sehr gut gefallen. Ich fand es witzig, süss, romantisch, aber auch gut durchdacht. Ich wollte das Buch nicht aus der Hand legen. Es hat Spass gemacht zu beobachten, durch welcher Entwicklung die beide Protagonisten in diese Zeit gegangen sind. Auch schafft die Autorin neben der Freundschaft und junge Liebe das Interesse an Mathematik bei den Lesern zu wecken.
Ich empfehle das Buch weiter.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere