Cover-Bild Das Ende des Fadens
(1)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

16,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Lübbe
  • Themenbereich: Belletristik - Kriminalromane und Mystery
  • Genre: Krimis & Thriller / Krimis & Thriller
  • Ersterscheinung: 28.01.2022
  • ISBN: 9783751709750
  • Empfohlenes Alter: ab 16 Jahren
Andrea Camilleri

Das Ende des Fadens

Commissario Montalbano übt sich in Geduld. Roman
Rita Seuss (Übersetzer), Walter Kögler (Übersetzer)

Das hat ihm gerade noch gefehlt: Auf Wunsch seiner Verlobten Livia soll Commissario Montalbano sich für einen feierlichen Anlass einen Anzug maßschneidern lassen. Doch die allseits hochverehrte Schneiderin Elena überzeugt ihn mit Effizienz und Charme. Am nächsten Tag findet man Elena tot in ihrem Atelier, erstochen mit einer Schneiderschere. Die widersprüchlichen Aussagen mehrerer Verdächtiger abzuwägen erinnert Montalbano bald an das Entwirren eines verhedderten Wollknäuels ...

Sizilianische Lebensart und mediterrane Kulinarik - "Montalbano-Romane lesen ist wie Urlaub an einem Lieblingsort im Süden" LA STAMPA

Weitere Formate

Lesejury-Facts

  • Dieses Buch befindet sich bei Dackel in einem Regal.
  • Dackel hat dieses Buch gelesen.

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 23.02.2022

Camilieri

0

Der neue Montalbano heißt "Das Ende des Fadens" erschienen im Januar 2022 bei Lübbe mit ca. 300 Seiten.
Hier trifft der Leser wieder auf den Commisario und das gewohnte Team, welches zu der Flüchtlingsproblematik ...

Der neue Montalbano heißt "Das Ende des Fadens" erschienen im Januar 2022 bei Lübbe mit ca. 300 Seiten.
Hier trifft der Leser wieder auf den Commisario und das gewohnte Team, welches zu der Flüchtlingsproblematik im Hafen von Vigata, den Mord an der Schneiderin Signora Elena aufklären muss. Montalbano ist persönlich involviert. Livia hat ihn zu Elena geschickt um sich einen neuen Anzug schneidern zu lassen.Natürlich kommt er nicht umhin, beim Maß nehmen ihre Schönheit zu bewundern und so stürzt er sich in die Aufklärung des Falles und entwirrt redensartlich die Fäden.
Fazit: Gewohnt gute Krimikost des inzwischen verstorbenen Autors, gespickt mit südländischer Lebensart. Der Humor kommt auch nicht zu kurz, Besonders Catarela in seiner unnachahmlichen tolpatschigen Art ist mir ans Herz gewachsen.
Lesenswert auch für Neulinge des Genres, da jeder Fall in sich abgeschlossen ist.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere