Cover-Bild Die Waldmeisterinnen
(40)
  • Spaß
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Boje
  • Genre: Kinder & Jugend / Kinderbücher
  • Seitenzahl: 128
  • Ersterscheinung: 30.08.2019
  • ISBN: 9783414825490
  • Empfohlenes Alter: ab 7 Jahren
Andrea Schütze

Die Waldmeisterinnen

Petra Eimer (Illustrator)

Holly Holunder und Lia Lavendel sind die Waldmeisterinnen - mitten im verwunschenen Wildwood Forest haben sie es sich in einem Baumhaus gemütlich gemacht. Während Holly am liebsten Sachen erfindet, backt Lia für ihr Leben gern. Vor allem aber möchten die zwei mit ihrer "Sorgenloswerdstelle" den Waldbewohnern bei ihren Problemen helfen. Als Gans und Dachs nacheinander bei ihnen anklopfen, ist erst mal guter Rat teuer. Doch dann entwickeln Holly und Lia einen tollen Plan, um den Tieren zu helfen.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 17.02.2020

Ein tolles Buch

0

Holly und Lia sind Zwillinge und neu in den Wildwood Forest gezogen. Holly ist eine verrückte Erfinderin aller nützlichen und unnützen Sachen und Lia hat ein besonderes Gespür für die Probleme anderer. ...

Holly und Lia sind Zwillinge und neu in den Wildwood Forest gezogen. Holly ist eine verrückte Erfinderin aller nützlichen und unnützen Sachen und Lia hat ein besonderes Gespür für die Probleme anderer. Dumm nur, dass niemand der anderen Waldbewohner mitbekommen hat, das Holly und Lia nun hier wohnen. Das ändern die Beiden schleunigst und lernen viele neue Freunde kennen, denen sie mit ihren Gaben helfen.



Das Cover ist schön bunt und toll gestaltet. Der Schreibstil lässt sich einfach und flüssig lesen.



Uns hat das Buch sehr gut gefallen

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 02.01.2020

Wundervoll

0

Diese tolle Geschichte über Lia und Holly, die in einen neuen Wald ziehen, hat mich von der ersten bis zur letzten Seite in ihren Bann gezogen. In dem Buch wird auf die Tiere des Waldes und deren Besonderheiten ...

Diese tolle Geschichte über Lia und Holly, die in einen neuen Wald ziehen, hat mich von der ersten bis zur letzten Seite in ihren Bann gezogen. In dem Buch wird auf die Tiere des Waldes und deren Besonderheiten eingegangen, sowie auf die beiden Mädchen, die die Tiere mit ihren Erfindungen unterstützen wollen und dabei viel Gutes tun.
Unterstützt wird diese Geschichte durch wunderschöne Zeichnungen, auf denen es eine Menge zu entdecken gibt.
Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.10.2019

Wunderschön

0

Ein wunderschönes und tolles Kinderbuch ist der Autorin Andrea Schütze mit "Die Waldmeisterinnen"gelungen.
Das Cover ist schön bunt gestaltet,es zeigt die beiden tollen Hauptcharactere Holly Holunder und ...

Ein wunderschönes und tolles Kinderbuch ist der Autorin Andrea Schütze mit "Die Waldmeisterinnen"gelungen.
Das Cover ist schön bunt gestaltet,es zeigt die beiden tollen Hauptcharactere Holly Holunder und Lia Lavendel im zauberhaften Wildwood-Forest,indem lauter interessante Tiere leben.
Hier sieht man schon,dass die beiden Mädchen sehr unterschiedliche Interessen haben.Sie sind Zwillingsschwestern aber haben das grosse Herz gemeinsam,zwei wunderbare Charactere.
Der Anfang ist mega toll,ich wurde von Lord Huntercraft begrüsst und wurde in das bevorstehende Abenteuer eingeleitet. Er lebte in Wildwood Forest,einem alten grossen Wald in einer Grafschaft in England.

Der Schreibstil der Autorin gefällt mir sehr gut,er ist märchenhaft,spannend und flüssig,es macht Spass zu lesen. Auch die vielen bunten Illustrationen sind ausgezeichnet,so kann man sich noch besser in die Geschichte hineinversetzen.

Nachdem die Menschen aus dem Wildwood Forest verschwunden sind ,ist dort etwas wunderbares geschehen. Er ist in Ruhe und in schöner Unordnung verwildert,sodass die magischen Wesen wieder einziehen konnten. Doch dann landen Holly und Lia in einem Heissluftballon dort,und es wird immer mehr zu einem magischen Ort.
Die Waldmeisterinnen sind eine Wohltat für den Wald und deren Bewohner,sie eröffnen dort ein Geschäft für Problemlösungen aller Art.
Ein tolles Ende,das komplette Buch hat mich wirklich begeistert.

Veröffentlicht am 27.09.2019

Niedlich und sehr liebevoll!

0

Klappentext
Willkommen bei den Waldmeisterinnen
Holly Holunder und Lia Lavendel sind Zwillingsschwestern, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten. Während Holly riesige Hüte und verrückte Erfindungen ...

Klappentext
Willkommen bei den Waldmeisterinnen
Holly Holunder und Lia Lavendel sind Zwillingsschwestern, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten. Während Holly riesige Hüte und verrückte Erfindungen liebt, backt Lia die süßesten Kuchenkreationen und hat ein wunderbares Gespür für Gefühle. Zusammen eröffnen sie im verwunschenen Wildwood Forest ein Geschäft für Problemlösungen aller Art. Wenn das kein Grund ist, ein großes Willkommensfest auf der Waldmeisterlichtung zu feiern! Und da kommen sie auch schon: Mrs Gans und Mr Dachs, Mrs Wildschwein mit ihren Kindern, Kicherlinge, Seegespenster, und viele viele mehr. Wie gut, dass die Waldmeisterinnen für jedes Problem eine Lösung finden ...

Einstieg ins Buch
"Good evening, fellow ...!" Das ist Englisch und bedeutet: Guten Abend, Kumpel. ...

Meine Meinung
Holly Holunder und Lia Lavendel sind Schwestern und neu im Wildwood Forest. Um sich mit ihren Nachbarn bekannt zu machen und ihren neu eröffneten Laden zu bewerben, veranstalten die beiden Schwestern ein großes Fest mit Limonade und Kuchen. Holly ist für alles handwerkliche zuständig und ihre Erfindungen sollen den Alltag der Waldbewohner vereinfachen. So freuet sich sich sehr darauf, neue und vor allem individuell sinnvolle Erfindungen in das Leben der Waldbewohner zu bringen. Lia dagegen hat ein gutes Gespür für die Gefühle, Ängste und Sorgen der einzelnen Bewohner und ist einfach glücklich, wenn sie jemandem helfen kann. Das Fest wird ein voller Erfolg und schon bald freunden sich die beiden Schwestern mit Mrs Wildschwein und ihren Kindern an. Auch die übrigen Waldbewohner sind super nett und werden schnell zu Freunden.

Die Illustrationen von Petra Eimer sind detailliert und mit Liebe erstellt und gestaltet. Es gibt so viel zu entdecken auf den Bildern, wovon manche ganze zwei Seiten einnehmen. Ich habe beim Lesen immer wieder innegehalten um auch ja kein Detail zu verpassen. Besonders habe ich dabei das kleine Eichhörnchen Brownie mit dem Regenbogenschwanz ins Herz geschlossen. Er taucht zwischendurch in der Geschichte auf und gibt ihr dadurch etwas sehr niedliches.

Für Kinder finde ich es wichtig, das Geschichten auch immer dazu anregen, etwas daraus mitzunehmen. Hier zeigt die Autorin auf eine wunderbar einfache Weise, dass Probleme durchaus auch Lösungen bieten können. Manchmal erledigen sich die größten Probleme mit ein bisschen Zuhören, Einfühlen und Erkennen wie von selbst.

Insgesamt ist das Buch sehr hübsch gestaltet. Das Cover ist schon aussagekräftig mit Holly und Lia drauf und der Leser erkennt bereits vor dem Lesen, dass hier alles mit Liebe zum Detail ausgearbeitet wurde. Gleich auf dem Innendeckel findet der Leser eine Karte des Wildwood-Forests. Hier kann man ganz genau sehen wer wo lebt und wo letztendlich die große Feier stattfindet. Der Leser kann immer mal wieder dorthin zurückblättern um während der Geschichte ein Gefühl für den Wald zu bekommen. Die Geschichte beginnt mit "alten, vergilbten" Seiten, die als Einstieg sehr authentisch wirken. Ich hatte gleich das Gefühl, schön eingekuschelt am warmen Kamin zu sitzen und dieser tollen Geschichte zu lauschen... Besonders hat mir das Rezept von Lias zimtigem Power-Porridge am Ende des Buches gefallen. Ich habe es bereits ein paar Mal zum Frühstück zubereitet.

Ab einem Alter von 7 Jahren empfohlen.

Vielen Dank liebes Team der Lesejury für dieses schöne Rezensionsexemplar!

Zitat
Du musst wissen, dass Holly und Lia früher in einem anderen Wald gewohnt haben. Doch dort wurde es immer lauter und schmutziger, nirgendwo war man mehr ganz für sich allein. (Seite 14)

Fazit
Ein wirklich niedlich und liebevoll gestaltetes Kinderbuch, das die Fantasie anregt. Für alle Kinder, die genauso sein wollen wie Holly und Lia. Von mir eine absolute Leseempfehlung.

  • Spaß
Veröffentlicht am 18.09.2019

Tolles Kinderbuch

0

Holly Holunder und Lia Lavendel sind die Waldmeisterinnen - mitten im verwunschenen Wildwood Forest haben sie es sich in einem Baumhaus gemütlich gemacht. Während Holly am liebsten Sachen erfindet, backt ...

Holly Holunder und Lia Lavendel sind die Waldmeisterinnen - mitten im verwunschenen Wildwood Forest haben sie es sich in einem Baumhaus gemütlich gemacht. Während Holly am liebsten Sachen erfindet, backt Lia für ihr Leben gern. Vor allem aber möchten die zwei mit ihrer "Sorgenloswerdstelle" den Waldbewohnern bei ihren Problemen helfen. Als Gans und Dachs nacheinander bei ihnen anklopfen, ist erst mal guter Rat teuer. Doch dann entwickeln Holly und Lia einen tollen Plan, um den Tieren zu helfen. (Klappcovertext vom Buch)

Ich habe zusammen mit meinem Patenkind das Buch lesen. Hier hat die Geschichte sehr gut gefallen. Sie liebt Geschichte in denen es Magie gibt. Auch die vielen tollen bunten Bilder im Buch haben ihr sehr gut gefallen. Da gab es viel zu sehen und zu finden. Von ihr eine Empfehlung für das Buch und sie freut sich schon auf weitere Bücher dieser Reihe mit den zwei Schwestern.

Aber auch von mir bekommt das Kinderbuch seine Leseempfehlung. Es ist sehr kindgerecht aufgebaut und gestaltet. Es ist sehr schon zum Selberlesen geeignet, auch wenn vielleicht die Kleinen nicht alle Worte versehen. Aber da können sie uns Erwachsene fragen. Gelungen ist es auch als Vorlesebuch, weil die Kleinen viel in den tollen Bilder finden und anschauen können. Die Bilder passen sehr gut zu der Geschichte und so wird die Geschichte noch Bildlicher für die Kinder. Also ein rund rum gelungenes Kinderbuch, das von mir 5 Sterne bekommen.

  • Spaß