Cover-Bild Todesmal
(48)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

10,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Goldmann
  • Themenbereich: Belletristik - Thriller / Spannung
  • Genre: Krimis & Thriller / Krimis & Thriller
  • Seitenzahl: 592
  • Ersterscheinung: 19.08.2019
  • ISBN: 9783442486564
Andreas Gruber

Todesmal

Maarten S. Sneijder und Sabine Nemez 5 - Thriller
Der neue Thriller des Nr. 1 Spiegel Bestsellerautors.

Der neue Fall für Sneijder und Nemez.

Eine geheimnisvolle Nonne betritt das BKA-Gebäude in Wiesbaden und kündigt an, in den nächsten 7 Tagen 7 Morde zu begehen. Über alles Weitere will sie nur mit dem Profiler Maarten S. Sneijder sprechen. Doch der hat gerade gekündigt, und so befragt Sneijders Kollegin Sabine Nemez die Nonne. Aber die schweigt beharrlich – und der erste Mord passiert. Jetzt hat sie auch Sneijders Aufmerksamkeit. Und während die Nonne in U-Haft sitzt, werden Sneijder und Nemez Opfer eines raffinierten Plans, der gnadenlos ein Menschleben nach dem anderen fordert und dessen Ursprung in einer grausamen, dunklen Vergangenheit liegt …

Der fünfte Fall für Sneijder und Nemez.

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 30.12.2019

Todesmal

0

Das Buch hat mich auf Grund des Covers und des Titels angesprochen. Lassen sie doch beide auf einen tollen Thriller hoffen. Von dem Autor hatte ich schon „ Todesmärchen“ mit Begeisterung gelesen.
Der Schreibstil ...

Das Buch hat mich auf Grund des Covers und des Titels angesprochen. Lassen sie doch beide auf einen tollen Thriller hoffen. Von dem Autor hatte ich schon „ Todesmärchen“ mit Begeisterung gelesen.
Der Schreibstil ist wie gewohnt flüssig und angenehm zu lesen. Die einzelnen Personen sind vortrefflich gewählt und schon teilweise von dem Vorgängerband her bekannt.
Zur Geschichte, eine Nonne kommt zum BKA und behauptet, dass sie 7 Morde begehen wird. Sie ist aber nur bereit mit dem Profiler Maarten S. Sneijder zu sprechen. Doch dies ist nicht so einfach, da dieser gerade seinen Dienst gekündigt hat. So nimmt die Nonne vorerst mit Sabine Nemez seiner Kollegin Vorlieb. Doch die Nonne bleibt beharrlich und sie schweigt. Der erste grausame Mord wird begangen. Gelingt es dem BKA das Geheimnis um die Nonne zu lüften oder müssen noch weiter Menschen sterben. Dies möchte ich an dieser Stelle nicht verraten, damit die Spannung erhalten bleibt.
Ein sehr gelungener Thriller der mir eine tolle Lesezeit beschert hat. Ich kann ihn nur wärmstens weiterempfehlen und werde mit Sicherheit weitere Bücher des Autoren lesen. Klare Leseempfehlung.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.12.2019

Genial

0

Wenn Maarten Snejder, verdomme, Maarten S.snejder nun vor mir stehen würde ,dürfte ich den Thriller vom grossartigen Wiener Autor Andreas Gruber in höchstens drei knappen, präzisen Sätzen rezensieren,aber ...

Wenn Maarten Snejder, verdomme, Maarten S.snejder nun vor mir stehen würde ,dürfte ich den Thriller vom grossartigen Wiener Autor Andreas Gruber in höchstens drei knappen, präzisen Sätzen rezensieren,aber das schaffe ich leider nicht.
Der neue fünfte Fall für Maarten S.Snejder und Sabine Nemez in "Todesmal"hat mich wieder einmal gefesselt und mir extrem spannende Lesestunden beschert.
Ich finde die Snejder-Reihe einfach genial,der Autor hat für mich damit schon eine grosse Kultfigur erschaffen,ich bin seit Jahren ein großer Fan von Andreas Gruber.
Ich freue mich schon auf den nächsten Thriller,denn ich habe die Reihe komplett durch gelesen.
Neben S.Snejder und Nemez waren auch wieder die top Charactere Van Nistelroy,Horowitz,Tina Martinelli,Marc Krüger und ganz neu der eigentliche Verbrecher Krzysztof(Maarten S.Snejder hat ihn mit etwas Geschick aus dem Knast geholt😎) dabei.
Zusammen ergeben sie eine tolle Truppe,die mir sehr ans Herz gewachsen ist.
Der Schreibstil des Autors ist extrem spannend,flüssig,überzeugend und gut durchdacht.Er ist gut zu verstehen und neben spannenden und extrem schockierenden Szenen fehlt es dem ganzen auch nicht an der richtigen Portion Humor.
Andreas Gruber überzeugt mit seinen Characteren und den brutalen Sichtweisen der Täter.
Wie immer wurde ich auf falsche Fährten geführt,der Thriller ist definitiv nichts für schwache Nerven.

Eine mysteriöse Nonne taucht plötzlich im BKA-Gebäude auf und kündigt für die nächsten 7 Tage 7 Morde an.
Sie will mit niemandem ausser Snejder sprechen,der frisch gekündigt hat.
Sabine Nemez versucht ihr bestes, das Geheimnis der Nonne zu lösen,aber sie schweigt konsequent.
Dann wird die erste Drohung wahr und der erste Mord passiert. Dank Sabine kehrt Snejder nun wieder an seinen Arbeitsplatz zurück,und es beginnt ein Katz und Maus Spiel,der ein Leben nach dem anderen fordert.

Der Hauptcharacter Maarten S. Snejder ist eine extrem schräge Figur. Er ist ein Kotzbrocken, er hasst Menschen, klaut Bücher, ist schwul, hat Cluster-Kopfschmerzen, akupunktiert sich selbst und raucht ein Joint nach dem anderen. Dazu ist er noch süchtig nach Vanilletee und für seinen Basset opfert er gerne ein Lächeln.Er ist ein Genie, denn er hat seine eigene Sneijder-Methode entwickelt, mit grossem Erfolg. Er ist ein niederländischer Profiler, der am BKA Wiesbaden unterrichtet, unter anderem auch sein Eichkätzchen Sabine Nemez, die er unter seine Fittiche nimmt, weil er ihr Potenzial erkannt hat. Gemeinsam haben sie es mit den perfidesten und brutalsten Verbrechen zu tun. Dazu kommen abwechslungsreiche und detaillierte Schauplätze in verschiedenen Ländern.
Ein wahnsinnig toller und genialer Thriller und ich vergebe 5 Leichenlächeln😎

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.12.2019

Intelligent und schockierend

0

Dies ist der 5.Band der Reihe rund um den skurrilen aber auch brillanten Maarten S. (!) Sneijder und seiner Partnerin Sabine Nemez, die auf eine Nonne trifft, die laut eigenen Angaben in den nächsten 7 ...

Dies ist der 5.Band der Reihe rund um den skurrilen aber auch brillanten Maarten S. (!) Sneijder und seiner Partnerin Sabine Nemez, die auf eine Nonne trifft, die laut eigenen Angaben in den nächsten 7 Tagen insgesamt 7 Morde begehen wird! Um die Gründe herauszufinden, begibt sich das Team auf eine packende Ermittlung gegen die Zeit und entdecken dabei, welche schockierenden Hintergründe hinter der Mordserie stehen...

Für mich ein sehr guter Thriller, der hervorragend zu den Vorgängern passt und mich auf Grund seiner Kurzweiligkeit und seiner sehr heftigen Hintergründe überzeugt hat, sehr empfehlenswert!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 04.11.2019

Sehr spannend

0

Zum Inhalt:

Eine Nonne kommt zum BKA und kündigt an in den nächsten 7 Tagen 7 Morde zu begehen und will nur mit Sneijder sprechen, der aber gerade gekündigt hat. Als der erste Mord passiert kann Sneijder ...

Zum Inhalt:

Eine Nonne kommt zum BKA und kündigt an in den nächsten 7 Tagen 7 Morde zu begehen und will nur mit Sneijder sprechen, der aber gerade gekündigt hat. Als der erste Mord passiert kann Sneijder überzeugt werden nicht zu kündigen. Wie schafft es die Nonne zu morden, wo sie doch in U-Haft ist?

Meine Meinung:

Immer wieder faszinierend welche Ideen Thrillerautoren doch so entwickeln können. Auch hier wurde eine völlig neue Idee entwickelt und konsequent umgesetzt. Auch wenn das Buch recht umfangreich ist, bleibt der Spannungsbogen hoch und zieht einen mit immer noch ein Kapitel zu lesen. MIr hat sowohl die Story als auch der Schreibstil sehr gut gefallen.

Fazit:

Sehr spannend.

Veröffentlicht am 26.10.2019

Ein Thriller, der von seinen unkonventionellen Ermittlern lebt

0

Die Mitarbeiter des BKA in Wiesbaden staunen nicht schlecht, als eine Nonne das Gebäude betritt. Sie kündigt in den nächsten 7 Tagen 7 Morde an. Über Details möchte sie nur mit Maarten S. Sneijder sprechen. ...

Die Mitarbeiter des BKA in Wiesbaden staunen nicht schlecht, als eine Nonne das Gebäude betritt. Sie kündigt in den nächsten 7 Tagen 7 Morde an. Über Details möchte sie nur mit Maarten S. Sneijder sprechen. Dieser ist zur Zeit aber nicht in der Behörde tätig. Da geschieht der erste Mord. Schnell wird klar, dass dahinter ein ausgeklügelter Plan steht, der auf etwas Großes aufmerksam machen soll. Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt......

"Todesmal" ist der fünfte Band der Maarten S. Sneijder und Sabine Nemez Reihe. Ich habe die Vorgänger noch nicht gelesen, konnte den Thriller aber gut unabhängig davon lesen. Allerdings spoilert man sich etwas zu den vorangegangenen Fällen. Der Thriller lebt vor allem von seiner Hauptfigur Maarten S. Sneijder. Ein genialer Ermittler und Profiler. In jeder Hinsicht einmalig. Leidet unter Cluster-Kopfschmerzen, raucht Marihuana, hasst Zimmerpflanzen und ist nicht gerade freundlich zu seinen Mitmenschen. So kommt es des öfteren zu Szenen bei denen ich schmunzeln musste. Aber man sollte nicht allzu zart besaitet sein. Manches ist schon ziemlich heftig. Die Spannung kommt dabei auch nicht zu kurz und baut sich von Anfang an auf. Der Schreibstil ist flüssig und die Seiten fliegen nur so dahin. Stück für Stück erfährt man die ganze Wahrheit. Bereits kurz vor Ende weiß man wohin die Reise geht, wenn auch vielleicht nicht im kompletten Ausmaß. Das konnte mich dann jedoch nicht mehr ganz so überraschen. Etwas besser hätte es mir gefallen, wenn noch einmal der große Knall gekommen wäre. Das habe ich, so gut wie mir das Buch auch gefallen hat, etwas vermisst.

Fazit: Ein Thriller, der in weiten Teilen von seiner Hauptfigur lebt. Aber auch spannend, jedoch nichts für schwache Nerven ist. Maarten S. Sneijder für eine gewisse Situationskomik sorgt. Was das Ganze auflockert. Sehr zu empfehlen.