Cover-Bild Das Letzte, was du hörst
(105)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,00
inkl. MwSt
  • Verlag: ROWOHLT Taschenbuch
  • Themenbereich: Belletristik - Thriller / Spannung
  • Genre: Krimis & Thriller / Krimis & Thriller
  • Seitenzahl: 368
  • Ersterscheinung: 14.06.2022
  • ISBN: 9783499007514
Andreas Winkelmann

Das Letzte, was du hörst

Ein Podcast, der Tausende begeistert. Der süchtig macht. Der den Tod bringt … 

Lehn dich zurück. Höre diese Stimme. Vergiss deinen Alltag, den Job, den Ärger, die Sorgen. Vertrau dich den Worten an. Sie sind nur für dich. Aber Vorsicht: Wenn du einmal gefangen bist in dieser Welt, kommst du nicht mehr hinaus. Diese Stimme – sie ist das Letzte, was du hörst.

Sarah ist süchtig nach dem Podcast «Hörgefühlt». Die Stimme von Podcaster Marc Maria Hagen ist wie ein seidiges Kissen, seine Worte sind Trost für die Seele. Doch Sarah ahnt nicht, was hinter den Kulissen vor sich geht. Dass hinter den weichen Worten der Tod lauert.

Nr.-1-Bestsellerautor Andreas Winkelmann mit einem neuen Thriller, der dem Bösen eine Stimme gibt. 

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 14.08.2022

Empfehlenswerter Thriller

0

Andreas Winkelmann ist ja immer ein Garant für Spannung und auch sein neuester Thriller konnte mich von Anfang an begeistern. Den Plot finde ich sehr innovativ und mir gefällt, dass Winkelmann wieder ein ...

Andreas Winkelmann ist ja immer ein Garant für Spannung und auch sein neuester Thriller konnte mich von Anfang an begeistern. Den Plot finde ich sehr innovativ und mir gefällt, dass Winkelmann wieder ein aktuelles Thema aufnimmt.

Mit Spannung erwarten vor allem weibliche Fans jede Woche die neueste Folge des Podcasts "Hörgefühlt". Die junge Sarah versetzt dafür sogar ihren Freund, wodurch es des öfteren zum Streit zwischen den beiden kommt. Sarah ahnt nicht, wie gefährlich der Podcast ist und dass bereits eine Frau, mit dem Podcast im Ohr, tot aufgefunden wurde.

Die Handlung wird aus verschiedenen Perspektiven und Zeitebenen erzählt, die zunächst für den Leser keinen Zusammenhang haben, am Ende aber zu einem großen Ganzen zusammengeführt werden. Besonders sympathisch war mir die oftmals mürrische Kommissarin Bareis; insbesondere ihre geheimen Treffen mit dem Rechtsmediziner haben mich gut unterhalten.

Wie man es von Andreas Winkelmann gewohnt ist, ist auch dieser Thriller spannend und flüssig erzählt, ein wahrer Pageturner mit einer überraschenden Auflösung!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 07.08.2022

Mega

0

Ich habe bis jetzt so gut wie alle Bücher von Andreas Winkelmann gelesen und förmlich verschlungen. Demensprechend gespannt war ich auf sein neues Werk und wurde durchaus nicht enttäuscht.

Zum Inhalt:
Sarah ...

Ich habe bis jetzt so gut wie alle Bücher von Andreas Winkelmann gelesen und förmlich verschlungen. Demensprechend gespannt war ich auf sein neues Werk und wurde durchaus nicht enttäuscht.

Zum Inhalt:
Sarah ist süchtig nach dem Podcast «Hörgefühlt», der neben ihr unzählige Fans in seinen Bann schlägt. Die Stimme von Podcaster Marc ist wie ein weiches Kissen, seine Worte Trost für die Seele. Doch Sarah ahnt nicht, dass jemand schon längst auf der Spur ist nach der Wahrheit, die hinter der Kulisse steht. Dass bereits jemand brutal zu Tode gekommen ist. Dass hinter den weichen Worten ein schwarzer Abgrund lauert ...

Das Buch hat mich von Anfang an gefesselt und der Spannungsbogen hielt vom Anfang bis zum Ende. Wieder mal ein Buch das ich kaum aus der Hand legen konnte und für mich ein Pageturner war. Der Schreibstil ist wie alle Bücher von Winkelmann leicht und flüssig zu lesen. Ich würde dieses Buch jedem empfehlen und vergebe volle fünf Sterne.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 07.08.2022

Gefährlicher Podcast

0

Ich habe bereits mehrere Bücher von Andreas Winkelmann gelesen und wurde noch nie enttäuscht, auch bei seinem neuesten Thriller nicht. Mir gefällt, dass der Autor in seinen Werken aktuelle Themen, in diesem ...

Ich habe bereits mehrere Bücher von Andreas Winkelmann gelesen und wurde noch nie enttäuscht, auch bei seinem neuesten Thriller nicht. Mir gefällt, dass der Autor in seinen Werken aktuelle Themen, in diesem Fall Podcasts, aufgreift und so seinen Stories einen modernen Touch verleiht.
Die Faszination der weiblichen Charaktere für den Podcast "Hörgefühlt" konnte ich aufgrund der aufgegriffenen Themen persönlich nicht nachvollziehen, Winkelmann hat aber die Person Marc Maria Hagen sehr glaubhaft und überzeugt dargestellt. Der Workshop, zu dem ausgewählte Zuhörerinnen eingeladen werden, hat für mich beinahe etwas Sektenähnliches. Besonders sympathisch war mir die Ermittlerin Carola Barreis, die auf den ersten Blick eher unsympathisch erscheinen mag. Auch Roya, die alles daran setzt, Marc Maria Hagen das Handwerk zu legen, hat mir gut gefallen, da sie zwar mutig und unnachgiebig ermittelt, aber nicht die typische "nervige" Journalistenrolle inne hat.
Bei den kurzen Rückblenden, in denen ein Mann in einem Keller gefangen gehalten wird, erscheint der Zusammenhang mit der Haupthandlung zunächst unklar, am Ende ergibt aber alles einen Sinn.
Wer ein spannendes Buch rund um ein aktuelles Thema sucht, für den ist "Das Letzte, was du hörst" genau das Richtige!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 03.08.2022

Winkelmanns bestes Buch

0

"Das Letzte, was du hörst" ist nicht das erste Buch, welches ich von Andreas Winkelmann gelesen habe, aber mit Abstand das Beste.
Wir begleiten mehrere Personen in verschiedenen Perspektiven. Was sie eint ...

"Das Letzte, was du hörst" ist nicht das erste Buch, welches ich von Andreas Winkelmann gelesen habe, aber mit Abstand das Beste.
Wir begleiten mehrere Personen in verschiedenen Perspektiven. Was sie eint sind Verbrechen die - scheinbar - mit dem Podcast "Hörgefühlt" zu tun haben. Dieser Podcast ist dem Genre Persönlichkeitsentwicklung zu zu ordnen. Doch mehre tote Frauen hören in ihren letzten Minuten und Sekunden genau diesen Podcast. Haben Sie sich suizidiert? Oder war es Mord? Und was hat es mit dem mysteriösen Host des Podcast zu tun?

Ich hab das Buch begonnen ohne den Klappentext zu lesen und war irgendwie der festen Überzeugung es ginge um einen Tru Crime Podcast. Aber den ganzen Plot rund um "Hörgefühlt" fand ich super spannend und die Podcast Szenen haben mich teilweise leicht aggresiv gemacht.

Die Geschichte war durchgehend spannend und einfach packend.
Mit der Auflösung hätte ich tatsachlich nicht gerechnet - hätte mir aber vielleicht ein anderes gewünscht.

Veröffentlicht am 30.07.2022

Großartiger Thriller

0

Es gibt nur zwei, drei Schriftsteller*innen, von denen ich ohne den Klappentext zu lesen Bücher kaufe. Einer davon ist Andreas Winkelmann. DAS LETZTE WAS DU HÖRST ist wieder einmal so unfassbar spannend, ...

Es gibt nur zwei, drei Schriftsteller*innen, von denen ich ohne den Klappentext zu lesen Bücher kaufe. Einer davon ist Andreas Winkelmann. DAS LETZTE WAS DU HÖRST ist wieder einmal so unfassbar spannend, dass ich das Buch am liebsten in einem Rutsch gelesen hätte!
Einige Frauen begehen Selbstmord, was sie verbindet ist der gleiche Podcast auf den Ohren während sie ihr Leben beenden.
„Hörgefühlt“ ist der Name des Podcasts, hinter dem die samtige Stimme des „Lebensberaters“ Marc Maria Hagen steckt. Die Vermutung liegt nahe, dass er etwas mit den Selbstmorden zutun hat.

Es scheint alles ganz einfach, aber es gibt gekonnte und sehr unvorhergesehene Wendungen, die das Lesevergnügen vorantreiben.
Für mich eines seiner besten Werke und eine absolute Leseempfehlung mit fünf Sternen! Thriller begeisterte werden nicht an Winkelmann vorbei kommen!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere