Cover-Bild Die Karte
(113)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,00
inkl. MwSt
  • Verlag: ROWOHLT Taschenbuch
  • Themenbereich: Belletristik - Thriller / Spannung
  • Genre: Krimis & Thriller / Krimis & Thriller
  • Seitenzahl: 384
  • Ersterscheinung: 15.06.2021
  • ISBN: 9783499000409
Andreas Winkelmann

Die Karte

Der neue Thriller des Nr.-1-Bestsellerautors.
Er gehört zu deinem Training wie die Schuhe und der Soundtrack: Dein Fitness-Tracker, der deine Laufstrecke online teilt. Jeder weiß, wo du warst - und wieder sein wirst. Doch damit inspirierst du jemanden zu einem ganz besonderen Kunstwerk, den du besser nicht auf dich aufmerksam gemacht hättest.
Er trackt deine Initialen in eine digitale Karte. Sein Zeichen, dass du die Nächste sein wirst ...
Lauf, so schnell du kannst - es wird dir nichts nützen. Er erwartet dich.

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 15.09.2021

Sei vorsichtig, was du öffentlich mit Fremden teilst

0

Wie üblich geht die Lebensgefährtin von Laura Windmüller abends laufen. Kein Grund zur Sorge. Via einer Begleit-App sind sie währenddessen in Kontakt. Als dann der Notfall-Countdown anfängt und anschließend ...

Wie üblich geht die Lebensgefährtin von Laura Windmüller abends laufen. Kein Grund zur Sorge. Via einer Begleit-App sind sie währenddessen in Kontakt. Als dann der Notfall-Countdown anfängt und anschließend eine Nachricht: „Ihr läuft die Zeit davon“ auf dem Handy erscheint, weiß Laura, dass sie Eva sofort suchen muss. Kurz darauf wird Eva in der Nähe des Hafens stranguliert aufgefunden. Der letzte Mensch, der zuvor mit Eva gesprochen hat, war Jens Kerner, da in der Nähe ihres Hauses ein Nachbar niedergestochen wurde. Als dann noch mehr Joggerinnen getötet werden, suchen Jens Kerner und Rebecca Oswald nach Verbindungen zwischen den Opfern. Und da gibt es nur eine einzige. Alle Opfer haben ihre Laufstrecke öffentlich gepostet.

Der Beginn der Geschichte war direkt düster und begann mit einem Mord. Ein toller Einstieg in den Thriller. Und es ging direkt so weiter. Jens durfte wieder rennen und war immer noch nicht fitter. Auch im vierten Teil der Reihe hat er es noch nicht geschafft. Ich musste grinsen. Dafür wurde die Beziehung zu Rebecca tiefer.

Dieser Fall hatte es auf jeden Fall in sich. Es gab so viele Wendungen, sodass es bis zum Ende spannend blieb. Und mehr werde ich nicht verraten, da das gerade bei einem Thriller den Lesespaß verderben würde.

Fazit:
Ein spannender Thriller

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.09.2021

Genialer Thriller

0

Dies ist bereits der 4.Fall für die Kommissare Kerner und Oswald. Auch dieses Mal ist es wieder hoch spannend:

⚠️ Ein verwirrter Rentner fährt mit einem abgetrennten Unterschenkel durch die Gegend

⚠️ ...

Dies ist bereits der 4.Fall für die Kommissare Kerner und Oswald. Auch dieses Mal ist es wieder hoch spannend:

⚠️ Ein verwirrter Rentner fährt mit einem abgetrennten Unterschenkel durch die Gegend

⚠️ Eine Verfolgungsjagd endet mit einem Messer im Auge

⚠️ Joggerinnen die auf ihrer Laufstrecke brutal erdrosselt werden

Um nur einen Bruchteil zu nennen was uns im neuen Werk von Andreas Winkelmann erwartet.
__________________________________

𝗠𝗲𝗶𝗻𝗲 𝗠𝗲𝗶𝗻𝘂𝗻𝗴:

Das Cover fiel mir sofort ins Auge und es passt mit der Karte und den angedeuteten Blutspritzern natürlich thematisch hervorragend zum Inhalt!

Mir hat der neue Band um Kommissar Kerner sehr gut gefallen. Man kann ihn aufjedenfall auch unabhängig von den Vorgängern lesen. Ich war relativ schnell mittendrin im geschehen und konnte der gesamten Story sehr gut folgen. Die Idee "Die Karte" mit realen Handlungsorten Hamburgs zu versehen ist einfach genial. Sogar ein aktuelles Pandemie Thema findet hier seinen Platz. Der Autor schafft es außerdem mit diesem Buch auch zum Nachdenken anzuregen, ob es denn wirklich so schlau ist, auf Social Media alles von sich und seinen Aufenthaltsort zu teilen.

Der Schreibstil ist sehr flüssig und damit ist das Buch relativ schnell zu lesen! Nur die Sicht aus der Täter Perspektive ist in der Ich-Erzählung geschrieben. Es gibt auch hier wieder mehrere Handlungsstränge die am Ende natürlich alle schlüssig zueinander finden.
Die Protagonisten Kerner und Oswald sind charakterstark, facettenreich und fabelhaft in Szene gesetzt. Auch die Nebencharaktere passten sehr gut und vorallem das Schicksal von Kollege Rolf Hagenah hat mich zutiefst berrührt.

Ich habe bis zum Schluss gerätselt und mitgefiebert und war völlig überrascht wie es am Ende ausging.

𝗙𝗮𝘇𝗶𝘁: Ein rundum gelungener Thriller! Ich hoffe auf weitere spannende Fälle rund um Kerner und Oswald!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 05.09.2021

Brutale Morde an Joggerinnen

0

Andreas Winkelmann - Die Karte

Der Thriller "Die Karte" von Andreas Winkelmann ist der vierte Band der Oswald und Kerner Reihe und hat es wieder in sich. Mehrere Joggerinnen werden auf brutalste Weise ...

Andreas Winkelmann - Die Karte

Der Thriller "Die Karte" von Andreas Winkelmann ist der vierte Band der Oswald und Kerner Reihe und hat es wieder in sich. Mehrere Joggerinnen werden auf brutalste Weise getötet. Ausgesucht wurden sie an Hand ihrer Laufroute, die sie in ihrem Fitnesstracker gepostet haben.

Andreas Winkelmann hat es wieder einmal geschafft mich absolut in seinen Bann zu ziehen. Das Buch war von der ersten Seite an bis zum Schluss spannend und hatte viele Irrungen und Wirrungen zu bieten. Die Morde sind nichts für Leser mit schwachen Nerven, da sie sehr detailliert dargestellt sind, so dass man das ganze genau vor Augen hat. Auch die Orte wurden gut beschrieben, so dass man das Gefühl hatte vor Ort zu sein.

Toll fand ich auch, dass man wieder mehr über die Charaktere des Buches erfährt, sei es über die Hintergründe einer Person oder aber auch über die Liebesbeziehung zwischen Becca und Jens. Man fühlt sich den Personen näher und kann mit ihnen mitfühlen.

Insgesamt ein sehr gelungenes Buch, das ich jedem weiterempfehlen kann.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 01.09.2021

Sehr spannend

0

Eva wird ermordet aufgefunden. Sie war laufen. Jens Kerner hatte sie noch befragt zu einem anderen Mordfall. Im weiteren Verlauf werden noch andere Läuferinnen ermordet. Jens Kerner und Rebecca Oswald ...

Eva wird ermordet aufgefunden. Sie war laufen. Jens Kerner hatte sie noch befragt zu einem anderen Mordfall. Im weiteren Verlauf werden noch andere Läuferinnen ermordet. Jens Kerner und Rebecca Oswald beginnen mit ihren Ermittlungen. Sie stehen vor einem Rätsel, wie die Mordfälle zusammenhängen.

Dieser Krimi war sehr spannend. Ich konnte ihn nicht mehr aus den Händen legen und musste ihn in einem auslesen. Der Schreibstil ist flüssig. Die Charaktere sind authenstisch. Kerner und Oswald stellen ein gutes Team dar. Es geht sehr blutig zu und ist nichts für Zartbesaitete. Besonders gefallen hat mir, dass der Autor es versteht, so überraschende Wendungen einzubauen, dass ich sehr verblüfft war. Ich hoffe sehr, dass dies nicht der letzte Fall von Kerner und Oswald war.

Sehr spannender Thriller mit Kerner und Oswald in ihrem vierten Fall.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 01.09.2021

Spannende Mörderjagd im Kreis der Fitnesscommunity

0

Im 4. Band der Krimireihe Oswald und Kerner von Andreas Winkelmann treibt ein Mörder sein Unwesen, der es auf Joggerinnen abgesehen hat und deren Laufstrecken auf Social Media verfolgt. Auf grausame Weise ...

Im 4. Band der Krimireihe Oswald und Kerner von Andreas Winkelmann treibt ein Mörder sein Unwesen, der es auf Joggerinnen abgesehen hat und deren Laufstrecken auf Social Media verfolgt. Auf grausame Weise werden diese umgebracht, was den Spürsinn von den Ermittlern Becca Oswald und Kommissar Kerner herausfordert und spannende Lesestunden beschert.

Andreas Winkelmann‘s Schreibstil ist flüssig und fesselt von Beginn an. Ich empfand das gesamte Buch sehr spannend und handlungsreich. Aus verschiedenen Sichtweisen, inklusive aus der Sicht des Mörders, erfährt man Informationen, die sich nach und nach zu einem Gesamtbild fügen und am Ende die Lösung der Geschichte ergeben. Man kann sich als Leser gut in die Situationen einfühlen und spürt teilweise die Angst, die zum Beispiel die Opfer haben müssen und taucht in die Psyche des Mörders ein. Einige Morde und Situationen sind sehr grausam dargestellt und lassen einen Schauer über den Rücken laufen.
Ich war während des Lesens stets am Mitraten, konnte viele Wendungen nicht vorhersehen und kam nicht auf die Lösung, wodurch der Spannungsbogen stets erhalten war.
Die Charaktere haben mir sehr gut gefallen und waren sympathisch, allen voran das Ermittler-Duo. Ich fand es gut, dass eine der Protagonisten eine Rollstuhlfahrerin ist, die ein gutes Team mit Kerner bildet. Dennoch wird auch klar, dass sie auf gewisse Weise benachteiligt ist.
Kombiniert wird der Kriminalfall mit aktuellen Themen, wie der Corona-Pandemie oder der Zurschaustellung in Social Media und die Überwachung mittels Fitnesstracker.

Eine klare Leseempfehlung für Krimi-Fans, die gerne mit sympathischen und hartnäckigen Ermittlern auf Spurensuche gehen.
Ich freue mich bereits auf weitere Bücher der Kerner und Oswald-Reihe und bin gespannt, welche aktuellen Themen Winkelmann in seine nächsten Bücher einfließen lässt.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere