Cover-Bild Die Karte
(113)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,00
inkl. MwSt
  • Verlag: ROWOHLT Taschenbuch
  • Themenbereich: Belletristik - Thriller / Spannung
  • Genre: Krimis & Thriller / Krimis & Thriller
  • Seitenzahl: 384
  • Ersterscheinung: 15.06.2021
  • ISBN: 9783499000409
Andreas Winkelmann

Die Karte

Der neue Thriller des Nr.-1-Bestsellerautors.
Er gehört zu deinem Training wie die Schuhe und der Soundtrack: Dein Fitness-Tracker, der deine Laufstrecke online teilt. Jeder weiß, wo du warst - und wieder sein wirst. Doch damit inspirierst du jemanden zu einem ganz besonderen Kunstwerk, den du besser nicht auf dich aufmerksam gemacht hättest.
Er trackt deine Initialen in eine digitale Karte. Sein Zeichen, dass du die Nächste sein wirst ...
Lauf, so schnell du kannst - es wird dir nichts nützen. Er erwartet dich.

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 31.07.2021

Zeit, Grauen, Tod!

0

Das Cover passt sich mit der Karte der eingezeichneten Wegstrecken perfekt der vorliegenden Handlung an.

Der Schreibstil liest sich sehr flüssig, lebendig und leicht verständlich.

Einem Mann wird ein ...

Das Cover passt sich mit der Karte der eingezeichneten Wegstrecken perfekt der vorliegenden Handlung an.

Der Schreibstil liest sich sehr flüssig, lebendig und leicht verständlich.

Einem Mann wird ein Auge ausgestochen, eine Joggerin wird grausam ermordert. Hauptkommissar Jens Kerner und seine Kollegin Rebecca Oswald werden mit dem Fall betraut, den Täter aufzuspüren, der in der Läuferszene sein Unwesen treibt.

Die Handlung beginnt sehr temporeich und kann den hohen Spannungsbogen über die gesamte Buchlänge halten. Sie besteht aus zwei Handlungssträngen, deren Verbindung am Ende sehr gut nachzuvollziehen ist.

Die Bedeutung der Zeit spielt für den Täter eine wichtige Rolle und er verübt seine Morde in kaltblütiger Inszenierung mit einer merkwürdigen Botschaft. Die Psyche der Killers wird anschaulich und detailliert beschrieben.

Auch der Charakter des Hauptkommissars Jens Kerner wird gut durchleuchtet. Er hat Probleme mit zwischenmenschlichen Beziehungen und ist für seine Alleingänge bekannt. Aber trotz allem sehr sympathisch.

Fazit:

Ein actionreichen Thriller mit dem sympathischen Kerner/Oswald-Team!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.07.2021

Origineller Fall!

0

Das Schöne an den Büchern von Andreas Winkelmann ist, dass es immer gleich von Null auf Hundert voll zur Sache geht und der Leser mitten ins Geschehen gezogen wird. Hier sogar auf den ersten Seiten gleich ...

Das Schöne an den Büchern von Andreas Winkelmann ist, dass es immer gleich von Null auf Hundert voll zur Sache geht und der Leser mitten ins Geschehen gezogen wird. Hier sogar auf den ersten Seiten gleich doppelt - doch halt, ich will ja nicht spoilern.
Ich habe bereits die anderen Bücher der Reihe gelesen und dieses Buch steht den anderen sowohl handwerklich als auch spannungstechnisch in nichts nach. Im Gegenteil: Über die Auflösung des Falles dürften sich einige Leser verwundert die Augen gerieben haben. Hier hat Andreas Winkelmann wunderbar "die Kurve gekriegt", alles ist rund.
Was alle Bücher des Autors gemeinsam haben: Winkelmann besticht durch seine originellen Fälle; dies unterstreicht er hier mit der Verwendung des Fitness-Trackers als Überwachungsmedium ein weiteres Mal. Viele der Leser werden sicherlich während des Lesens ihr eigenes Social-Media-Verhalten hinterfragen.
Fazit: Ein tolles Buch!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.07.2021

Die Todes App

0

Zum Inhalt:

Joggerinnen benutzen eine beliebte Laufapp um ihre Route zu hinterlegen. Sie teilen ihre Begeisterung mit vielen Anhängern dieses Sports und dieser App.Und genau diese App macht sich der Mörder ...

Zum Inhalt:

Joggerinnen benutzen eine beliebte Laufapp um ihre Route zu hinterlegen. Sie teilen ihre Begeisterung mit vielen Anhängern dieses Sports und dieser App.Und genau diese App macht sich der Mörder zunutze. Er hasst starke und selbstbewusste Frauen und hat es auf sie abgesehen. Er tötet die Frauen grausam. Noch dazu filmt er deren Tod mit dem Handy. Aber es wird ein Mann niedergestochen und ein Opa der mit Leichenteilen auf dem Fahrrad herumfährt wird von der Polizei gefunden. Hängen all diese Fälle zusammen? Es wird immer mysteriöser und undurchsichtiger. Der Mörder scheint nicht aufzuhören mit seinen schrecklichen Taten. Er muss unbedingt gefasst werden. Der Ermittler Jens Kerner und seine Kollegin Rebecca Oswald ermitteln. Als auch noch Jens bester Freund und Partner ermordet wird will er unbedingt den Mörder fassen.

Meine Meinung:

Sehr viel Verwirrung. Ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen .Ich tauchte völlig in die Geschichte ein. Es wurde alles detailliert beschrieben. Der Schreibstil ist flüssig und gut zu lesen. Die Kapitel nicht zu lang.Sympatische Charaktere. Aus der Sicht von Opfer, Täter und Ermittler geschrieben. Sehr interessant..

Fazit:

Durch diese Geschichte wird einem bewusst ,das so eine App sehr gefährlich werden kann.

Spannung bis zum Schluss

Absolute Leseempfehlung

Dafür 5 Sterne

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 20.07.2021

Karte in den Tod

0

Andreas Winkelmann - Die Karte

Das Cover des Thrillers gefällt mir sehr gut und passt auch zum Titel.

Kerner und Oswald ermitteln in einem neuen Fall. Der Mörder erwürgt junge Joggerinnen, die ihre Laufstrecken ...

Andreas Winkelmann - Die Karte

Das Cover des Thrillers gefällt mir sehr gut und passt auch zum Titel.

Kerner und Oswald ermitteln in einem neuen Fall. Der Mörder erwürgt junge Joggerinnen, die ihre Laufstrecken in einem Fitnesstracker veröffentlichen. Er lauert ihnen auf und filmt ihren verzweifelten Todeskampf.

Als großer Fan von Andreas Winkelmanns Büchern war dieses Buch ein absolutes Muss für mich. Und natürlich wurde ich wieder einmal nicht enttäuscht. Das Buch ist von Anfang bis Ende spannend und fesselt dich so sehr, dass du es kaum aus Hand legen kannst. Durch die vielen Wendungen im Buch wird man immer wieder auf falsche Fährten gelockt, was einen noch tiefer ins Geschehen zieht.
Auch die Beziehungen der Charaktere miteinander werden noch detaillierter, wodurch man sich gut in sie hineinversetzen kann.

Für mich ein sehr sehr guter Thriller, den ich jedem nur weiterempfehlen kann.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 02.08.2021

Spannend von Anfang bis zum Ende

0

INHALT:
Wenn du laufen gehst, dann meist mit deinem Lieblingssoundtrack und deinem Fitnesstracker. Und dieser teilt deine Laufstrecke dann ganz easy im Internet. Dann weiss jeder, wo du läufst und auch ...

INHALT:
Wenn du laufen gehst, dann meist mit deinem Lieblingssoundtrack und deinem Fitnesstracker. Und dieser teilt deine Laufstrecke dann ganz easy im Internet. Dann weiss jeder, wo du läufst und auch wieder laufen wirst. Irgendjemand findet es ganz besonders interessant und fühlt sich inspiriert, zu einem ganz besonderen Kunstwerk. Und dieser Jemand hätte es vielleicht nicht wissen dürfen. Aber so kann er deine Initialen auf einer digitalen Karte tracken und setzt so sein Zeichen, wer der Nächste sein wird. Du kannst so schnell laufen, wie du kannst. Das wird dir nichts nützen, denn er ist schneller und ist schon da.
MEINE MEINUNG:
"Die Karte" ist der vierte Teil der Reihe um Jens Kerner und Rebecca Oswald. Man kann diesen Thriller auch sehr gut eigenständig lesen und wird ein spannendes und fesselndes Leseerlebnis haben. Dieses Leseerlebnis fängt gleich mit der ersten Seite an. Man wird sofort in die Storie geworfen und sollte sich Zeit nehmen. Den Thriller kann man namlich nicht mehr aus der Hand legen. Es wird sofort eine wahnsinnige Spannung aufgebaut und diese hält sich bis zum Ende auf höchsten Niveau. Wir sind ganz nah an den Ermittlern und den Ermittlungen und auch ganz nah an den Opfern und dem Täter, ohne dass zuviel über ihn gesagt wird. Der Thriller lebt auch von einigen Handlungssträngen, die wir verfolgen und es ist lange nicht ersichtlich, ob und wie diese zusammenhängen. Das ernöht den Spannunfsfaktor noch einmal erheblich und ich habe die ganze Zeit miträtseln konnen. Wie die Fäden dann am Ende zusammenkommen, fand ich grandios gelöst und hatte es nie so erwartet.
FAZIT:
Spannungsgeladen, hochaktuell, überraschende Wendungen und ein fantastisches Leseerlebnis.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere