Cover-Bild Entlassen (Farbedition)
(4)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

14,99
inkl. MwSt
  • Verlag: epubli
  • Genre: Romane & Erzählungen / Erzählende Literatur
  • Seitenzahl: 288
  • Ersterscheinung: 14.05.2020
  • ISBN: 9783752951691
Andy Falkner

Entlassen (Farbedition)

Für die aktive junge Doris bricht ihre heile Welt zusammen: Ihre Tante Margret verstirbt vollkommen unerwartet in einer niederbayerischen Kleinstadt und hinterlässt ihr einen Scherbenhaufen. Beim Räumen der Wohnung der Verstorbenen fallen Doris erste verstörende Unstimmigkeiten auf, für die sie keinerlei Erklärung findet.

Immer mehr bröckelt die Fassade des makellosen Bildes, welches sie von ihrer Tante hatte.

Hatte sie sich in Margret derart täuschen können?

Plötzlich passieren ungewöhnliche Unfälle – Unfälle, die in dieser Anhäufung nicht normal sein können. Es erhärtet sich kontinuierlich der Verdacht, dass diese Unglücksfälle und der Tod von Margret nicht zufällig geschehen sind.

Doch wo sind die Zusammenhänge? War das Ableben ihrer Tante gar nicht so natürlich, wie es ursprünglich wirkte? Und welches Geheimnis birgt die alte Bauruine inmitten des Stadtzentrums?

Auf der Suche nach Fakten und Wahrheiten in der Familiengeschichte führen die Wege in eine über 100 Jahre zurückliegende Vergangenheit.

Die Reise zu den Schauplätzen in diesem spannenden Thriller, der mit unerwarteten Wendungen aufwartet, führt von Niederbayern, München und Köln über eine Tauchsafari in Ägypten nach Kroatien.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 03.06.2020

Entlassen

0

Klappentext:
Für die in einer niederbayerischen Kleinstadt lebende Doris bricht ihre einst heile Welt zusammen: Ihre Tante Margret verstirbt vollkommen unerwartet und hinterlässt einen Scherbenhaufen. ...

Klappentext:
Für die in einer niederbayerischen Kleinstadt lebende Doris bricht ihre einst heile Welt zusammen: Ihre Tante Margret verstirbt vollkommen unerwartet und hinterlässt einen Scherbenhaufen. Den nötigen Halt in dieser schwierigen Lebenssituation findet sie bei ihrem Partner und einem eng befreundeten Paar. Beim Räumen der Wohnung der Verstorbenen fallen Doris erste verstörende Unstimmigkeiten auf, für die sie keinerlei Erklärung findet. Eine unter dem Siegel des Schweigens durchgeführte Beichte eines ehemaligen Nachbarn rückt das Bild, welches sie von ihrer Tante hatte, in ein vollkommen neues Licht. Hatte sie sich in Margret derart täuschen können? Langsam keimen in Doris erste Zweifel auf, ob das Ableben ihrer innig geliebten Verwandten auf natürlichem Wege geschehen sein kann. Als dann mysteriöse Unfälle ihr eigenes Leben und das ihres unmittelbaren Umfelds aus der geregelten Bahn werfen, erhärtet sich immer mehr der Verdacht, dass diese Unfälle und der Tod ihrer Tante keine Zufälle sein können. Doch wo sind die Zusammenhänge? Auf der Suche nach Fakten und Wahrheiten in der Familiengeschichte führen die Wege in eine über 100 Jahre zurückliegende Vergangenheit. Die Reise zu den Schauplätzen in diesem Thriller führt von Niederbayern, München und Köln über Ägypten nach Kroatien. Abgedruckte Fotos aus dem Privatfundus des Autors belegen die Authentizität der Orte und Ereignisse und hinterlassen nach spektakulären Wendungen Fragen: Was ist Realität? Was ist Fiktion? Wie fließend sind die Grenzen dazwischen?

Cover:
Das Cover ist eher einfach gestaltet. Allerdings gefällt mir das Front-Cover um einiges besser als das Back-Cover. Außerdem hat es mich ein wenig irritiert, dass im Internet ein anderes Cover abgebildet ist, als auf dem Buch, welches ich bekommen habe.

Schreibstil:
Das Buch ist sehr bildhaft beschrieben streckt sich aber an manchen Stellen etwas zu sehr in die Länge.

Altersempfehlung:
Ich würde das Buch ab einem Alter von fünfzehn Jahren empfehlen.

Fazit:
Die Geschichte ist sehr gut durchdacht und hat mir allem in allem ganz gut gefallen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 31.05.2020

Nichts ist so wie es scheint

0

Ich hatte das Glück im Rahmen einer Leserunde das Erstlingswerk von Andy Falkner lesen zu dürfen, und war gleich von Anfang an begeistert von diesem Buch.

Zum Buch: Als völlig unerwartet Doris Tante Margret ...

Ich hatte das Glück im Rahmen einer Leserunde das Erstlingswerk von Andy Falkner lesen zu dürfen, und war gleich von Anfang an begeistert von diesem Buch.

Zum Buch: Als völlig unerwartet Doris Tante Margret verstirbt, bricht für sie die Welt zusammen. Unterstützung findet sie bei Gregor, ihrem Lebenspartner, und bei Elvira und Christian, einem befreundeten Pärchen. In der darauf folgenden Zeit gibt es immer wieder merkwürdige Ereignisse und „zufällige“ Unfälle. Einiges scheint nicht mit rechten Dingen zu zugehen. Was ist wirklich mit Tante Margret passiert? Es folgen Besuche an mehreren Orte z.B. nach Niederbayern, München, Köln, eine Tauchsafari im Roten Meer, eine Klettertour in Kroatien. Die Spannung steigt immer weiter an bis es zu einem ganz unerwarteten Showdown kommt.

Fazit: Durch kurze und sehr anschaulich geschriebene Kapitel war das Buch sehr gut zu lesen. Innerhalb kürzester Zeit war ich im Geschehen drin. Vieles ist anders als es am Anfang scheint. Der Leser wird das eine oder andere Mal auf eine falsche Fährte geschickt. Aber gerade dieses macht die Besonderheit dieses Thrillers aus! Die zwischendurch eingeschobenen schwarz-weißen Bilder machten das Ganze noch anschaulicher. Diese waren noch einmal in Farbe auf dem Rückencover abgebildet. Dieses Erstlingswerk des Autors ist mega spannend und unbedingt lesenswert. Ich hoffe, das ich bald noch mehr Bücher von Andy Falkner lesen kann.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 29.05.2020

Spannend

0

Als unvermittelt Doris Tante Margret verstirbt, bricht für sie die Welt zusammen. Sie findet bei ihrem Lebenspartner und einem befreundeten Paar Unterstützung. In der folgenden Zeit häufen sich merkwürdige ...

Als unvermittelt Doris Tante Margret verstirbt, bricht für sie die Welt zusammen. Sie findet bei ihrem Lebenspartner und einem befreundeten Paar Unterstützung. In der folgenden Zeit häufen sich merkwürdige Unfälle und Ereignisse. Auf verschiedenen Reisen versucht Doris dem Geheimnis rund um den Tod von Tante Margret auf die Spur zu kommen.
Der flüssige Schreibstil ist fesselnd und die kurzen Kapitel enden oftmals mit einem Cliffhanger, so dass man schnell weiter lesen möchte. Manche der Dialoge klangen mir etwas hölzern. Die Protagonisten sind bildhaft beschrieben und entwickeln sich weiter, auch wenn man keiner trauen konnte. Die Informationen und verschiedenen Perspektiven, sowie diverse glaubhafte Wendungen (die einen häufig auf einen Irrweg bringen) machen den Debütroman lesenswert.
Eine interessante und kreative Idee finde ich, dass die Geschichte mit Bildern untermalt ist (im E-book sind diese allerdings relativ klein, so dass wenig zu erkennen ist).

Veröffentlicht am 22.05.2020

Foto

0

In dem Buch 'Entlassen' von Andy Falkner' geht es um den mysteriösen Tod von Doris' Tante Margret, bei dem die Vergangenheit an unterschiedlichen Orten eine wichtige Rolle spielt....

Mir gefallen die ...

In dem Buch 'Entlassen' von Andy Falkner' geht es um den mysteriösen Tod von Doris' Tante Margret, bei dem die Vergangenheit an unterschiedlichen Orten eine wichtige Rolle spielt....

Mir gefallen die kurzen Kapitel und die Vielfalt an Informationen aus verschiedenen Perspektiven. So bekommt man sehr viel Hintergrundwissen, was für diese Geschichte absolut wichtig ist.

Auch die Fotos sind gut zu erkennen. Dies ist mein erster Fotobeweisthriller, sodass ich nicht weiß, ob die Umsetzung gelungen ist?! Ich denke aber schon...

Es hätte nur ruhig etwas mehr spannend sein dürfen. Bei Thrillern habe ich da, glaube ich, etwas mehr Erwartungen. Das ist aber halb so schlimm.

Das Buch ist nicht gerade dick und lässt sich deshalb auch sehr schnell lesen. Ich habe es in einem Rutsch gelesen :)

Von mir bekommt das Buch 4 von 5 Sternen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere