Cover-Bild Mops und Fidel suchen ihren Papa

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

14,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Hummelburg ein Imprint der Ravensburger Buchverlag Otto Maier GmbH
  • Genre: Kinder & Jugend / Bilderbücher
  • Seitenzahl: 32
  • Ersterscheinung: 31.03.2021
  • ISBN: 9783747800317
Anja Fröhlich

Mops und Fidel suchen ihren Papa

Betina Gotzen-Beek (Illustrator)

Mops und Fidel, die kleinen Wildschweine, leben mit ihrer Mama im Wald. Aber so gerne möchten sie mal wissen, wer ihr Papa ist! Wie der wohl aussieht? Die beiden machen sich auf die Suche. Ob vielleicht das Streifenhörnchen der Papa ist oder das schicke Reh oder der wilde Bär? Doch dann taucht Papa wirklich auf – mit seinen großen Stoßzähnen! Und beim gemeinsamen Mitternachtspicknick mit Mama verspricht er etwas für die Zukunft …

Ein lustiges Bilderbuch zu den Themen „Vatersuche“ und „Alleinerziehend“ mit zwei originellen Protagonisten – in Text und Bild leicht und humorvoll umgesetzt

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 04.05.2021

Super süßes Bilderbuch

0

Inhalt: Mops und Fidel sind kleine Wildschweine, die mit ihrer Mama zusammen im Wald wohnen. Die beiden kleinen Wildschweine möchten aber unbedingt ihrem Vater kennen lernen und begeben sich auf die Suche ...

Inhalt: Mops und Fidel sind kleine Wildschweine, die mit ihrer Mama zusammen im Wald wohnen. Die beiden kleinen Wildschweine möchten aber unbedingt ihrem Vater kennen lernen und begeben sich auf die Suche nach ihm. Unterwegs treffen sie ein Streifenhörnchen, ein Reh und einen Bär. Doch werden sie ihren Vater treffen?

Meinung: Das Cover des Buches wurde total süß gestaltet worden. Genauso wie die Bilder im Buch, die gefallen mir nämlich auch sehr gut und werden bestimmt auch den Kleinsten unter uns gefallen. Die Handlung ist echt gut geschrieben und hat mir durchgehend gefallen. Besonders das Ende fand ich besonders schön, so viel kann ich schon verraten.

Fazit: Ein tolles Bilderbuch mit bezaubernden Bildern. Das Buch bekommt 5 von 5 Sterne.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 01.05.2021

Lehrreich, hilfreich und schön bebildert

0

Lehrreich, hilfreich und schön bebildert
Dieses schöne, ab 4 Jahren geeignete Bilderbuch hat sich die Themen „alleinerziehend“ und „Suche nach dem Vater“ „auf die Fahne geschrieben“ und setzt das auch ...

Lehrreich, hilfreich und schön bebildert
Dieses schöne, ab 4 Jahren geeignete Bilderbuch hat sich die Themen „alleinerziehend“ und „Suche nach dem Vater“ „auf die Fahne geschrieben“ und setzt das auch sehr gut um unserer Meinung nach.
Mops und Fidel sind dermaßen süss, dass die Kinder von ihnen völlig begeistert waren, so dass die Geschichte fast schon zur Nebensache mutierte. Doch zum Glück nicht ganz.
Die Geschichte ist humorvoll und sehr leicht zu lesen/vorzulesen – eben genau für diesen kleinen Leser gemacht.
Auch die Bilder sind leicht verständlich, ebenfalls perfekt für dieses süsse Alter. Dadurch kann man die Geschichte noch schön unterstützen.
Aber auch sehr lehrreich und hilfreich, wenn man diese Themen den Kindern näherbringen möchte/muss und nicht so recht weiß, wie man das altersgerecht in Worte fassen soll.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.04.2021

Super süß !

0

Also zu allererst möchte ich die Illustrationen und die wunderschönen Bilder und Farben in dem Buch loben.
Alles ist so liebevoll designed ich bin begeistert !
Mops und Fidel sind so unheimlich niedliche ...

Also zu allererst möchte ich die Illustrationen und die wunderschönen Bilder und Farben in dem Buch loben.
Alles ist so liebevoll designed ich bin begeistert !
Mops und Fidel sind so unheimlich niedliche kleine SAchweinchen uhnd ich habe sie gerne auf der Suche nach ihrem Papa begleitet und fand es sehr luustig was für Tieren sie so begegnet sind.
Die Intention bzw. die Botschaft hinter der Geschichtefinde ich auch sehr schön und sehr wichtig !!
Die beiden Brüder haben es mir und meiner kleinen Nichte sehr leicht gemahct und wir hatten eine Menge Spaß mit diesem Buch und mit Mops und Fidel.
Ich habe die leise Befürchtung, dass ich dieses Buch noch gaaaaanz oft zum einschlafen vorlesen muss. Aber da mir die Geschichte auch sehr gefallen hat, opfere ich mich natürlich gerne.
Also ich kann es allen nur empfehlen und habe es sehr gerne gelesen und vorgelesen !
Die kleinen Schweinchen Mops und Fidel und all Ihre Freunde die sie kennenlernen und treffen sind super süße Charaktere und es hat spaß gemacht ihnen zu folgen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.04.2021

Zwei kleine, wilde Wildschweine allein auf der Suche nach ihrem Papa

0

Mops und Fidel sind zwei kleine Wildschweine, die bei ihrer Mama leben. Doch Mama nervt, denn sie will, dass sie sich ihr Essen selber suchen und darauf haben die beiden ja mal gar keine Lust. Deshalb ...

Mops und Fidel sind zwei kleine Wildschweine, die bei ihrer Mama leben. Doch Mama nervt, denn sie will, dass sie sich ihr Essen selber suchen und darauf haben die beiden ja mal gar keine Lust. Deshalb beginnen sie durch den Wald zu laufen und ihren Papa zu suchen, weil der ist bestimmt viel netter als die Mama und lässt seine Kinder faul daheim bleiben während er das Essen besorgt. Aber so einfach ist die Suche gar nicht und sie treffen erst einmal viele andere Tiere bevor sie endlich ihren Papa, den Wildschweineber Eberhard finden.

Anja Fröhlich hat eine einfache und sehr kindgerechte Sprache, die sich auch sehr gut vorlesen lässt. Ihre Geschichte ist unterhaltsam und lustig. Die beiden kleinen Wildschweine sind witzig und man muss sie einfach lieb haben.

Betina Gotzen-Beek ist eine wunderbare Illustratorin, die die Geschichte perfekt in Bilder gefasst hat. Auf jeder Seite sind viele kleine Details, die auch nach mehrmaligem Anschauen noch entdeckt werden können.

Meinen beiden Kindern hat das Buch sofort sehr gut gefallen und auch ich fand es toll. Das Zusammenspiel von Illustration und Text ist perfekt gelungen. Die Länge eignet sich auch sehr gut als Gute-Nacht-Geschichte. Das Thema der Alleinerziehenden ist für mich etwas weit hergeholt, allerdings ist das kein Grund für mich, das Buch schlechter zu bewerten.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.04.2021

Die Suche nach Papa

0

Ich habe mich sofort in das schöne Cover des Buches verliebt. Auch die ganzen Illustrationen im Buch sind sehr schön anzuschauen. Ich mag die Farben, die sehr harmonisch wirken und die liebevollen Details. ...

Ich habe mich sofort in das schöne Cover des Buches verliebt. Auch die ganzen Illustrationen im Buch sind sehr schön anzuschauen. Ich mag die Farben, die sehr harmonisch wirken und die liebevollen Details. Meiner Tochter und mir macht es viel Spaß, die Bilder anzuschauen und dazu etwas zu erzählen. Das Thema der Geschichte, in der sich Mops und Fidel auf die Suche nach ihrem Papa machen, ist sehr schön und wird auch altersgerecht thematisiert. Meine Tochter findet es lustig, wie die beiden Frischlinge alle möglichen Tiere im Wald ansprechen und für ihren Papa halten. Der Text ist insgesamt nicht zu lang und die Sätze sind kurz, sodass meine Tochter die Aufmerksamkeit hat, sich das gesamte Buch einmal vorlesen zu lassen. Die Handlung ist spannend und auch humorvoll. Ein Kinderbuch, das rundherum sehr schön gelungen ist und welches ich gerne weiterempfehle.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere