Cover-Bild Halle-Neustadt und die Vision von Kunst und Leben

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

79,95
inkl. MwSt
  • Verlag: De Gruyter
  • Themenbereich: Kunst
  • Genre: keine Angabe / keine Angabe
  • Ersterscheinung: 23.11.2020
  • ISBN: 9783110587906
Anja Jackes

Halle-Neustadt und die Vision von Kunst und Leben

Eine Untersuchung zur Planung architekturbezogener Kunst
Halle-Neustadt ist die vierte und letzte neue Stadt der DDR. Sie wurde in den 1960er-Jahren als sozialistische Modellstadt von Richard Paulick konzipiert. Zum Konzept der Stadt gehörte die programmatische Integration architekturbezogener Kunst. Sie sollte in einer Synthese mit der Architektur die gesamte sozialistische Stadt ideell bereichern. Die Publikation erklärt die Idee und die Strategie, nach denen architekturgebundene Kunst für das gesamte Stadtprojekt konzipiert war. Vorgestellt werden die Themen, welche die Kunstwerke visualisieren sollten, aber auch, wie die Wahrnehmung der Kunst für die Stadtbewohner geplant wurde. Die Autorin zeigt auf, wie die künstlerische Gesamtgestaltungskonzeption Halle-Neustadts. ursprünglich gedacht war, basierend auf einer Synthese von Kunst und Architektur.

Weitere Formate

Meinungen aus der Lesejury

Es sind noch keine Einträge vorhanden.