Cover-Bild Dark Sigils – Wie die Dunkelheit befiehlt
Band 2 der Reihe "Dark Sigils"
(53)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
20,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Fischer Sauerländer
  • Themenbereich: Belletristik - Fantasy: Romance
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Seitenzahl: 496
  • Ersterscheinung: 24.05.2023
  • ISBN: 9783737362016
  • Empfohlenes Alter: ab 14 Jahren
Anna Benning

Dark Sigils – Wie die Dunkelheit befiehlt

Band 2

+++ LIMITIERTE ERSTAUFLAGE MIT FARBSCHNITT +++
Jetzt bestellen! Nur die limitierte Erstauflage ist mit farbigem Buchschnitt erhältlich.

»Eure Magie wird entscheiden, in welche Richtung sich die Waage neigt.
Licht oder Dunkelheit. Die Wahl liegt in euren Händen.«

Die Dark Sigils sind die mächtigsten Artefakte, die je geschmiedet wurden. Doch ihre Magie nimmt der Sigil-Trägerin Rayne alles – die eigene Freiheit und noch dazu ihre Liebe zu Adam, dem Mirrorlord. In ihrer Verzweiflung sieht Rayne nur eine Möglichkeit: Sie schließt sich den Rebellen an, um mit ihnen zu dem geheimnisumwitterten achten Dark Sigil zu gelangen. Dabei muss sie sich nicht nur einem unbekannten Gegenspieler stellen, sondern auch Adam selbst. Denn er kennt die Dunkelheit, die von der Welt Besitz ergreifen wird, wenn die Sigil-Träger sich ihrem Schicksal widersetzen …


Band 2 der atemberaubenden Urban-Fantasy-Trilogie von »Vortex«-Autorin Anna Benning!

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 14.06.2023

Gelungene Fortsetzung

0

Nachdem Band 1 mit diesem fiesen Cliffhanger endete, dand ich schnel und hutnin die Story zurück. Zu keinen Zeit war es langatmig oder vorhersehbar, teilweise sogar mit überraschenden Plottwists bestückt, ...

Nachdem Band 1 mit diesem fiesen Cliffhanger endete, dand ich schnel und hutnin die Story zurück. Zu keinen Zeit war es langatmig oder vorhersehbar, teilweise sogar mit überraschenden Plottwists bestückt, die mich begeisterten. Die Magie spielt hier erneut eine sehr zentrale Rolle wie auch die Romanze zwischen der starken Protagonistin Rayne und Mirrorlord Adam. Ich mag die beiden total gern, obwohl ich mich nicht ganz mit den schnell entwickelten Gefühlen zueinander identifizieren kann, was vielleicht aber auch an mir und der Vorgänger-Reihe Vortex liegt - die Messlatte ist aber auch sehr hoch 🙈 Dennoch liebe ich die Story von Band 2, mag die verschiedenen Charaktere und das gesamte Worldbuilding, sodass Dark Sigils 2 mein Lesehighlight im Mai war. Toll waren auch die zwischendurch eingeworfenen Kapitel aus der Sicht von Adams Mutter, was ihre Beweggründe mehr verdeutlicht. Der Schreibstil ist wie immer fließend und der schöne Cliffhanger am Ende macht Vorfreude auf den Finalenband 😊

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.06.2023

Tolle Fortsetzung!

0

Rayne ist bei den Rebellen gelandet und versucht weiter an das achte Dark Sigil zu kommen. Ihr bleibt nichts anderes übrig, als mit den Sieben zu sprechen und den Weg weiterzugehen. Doch ein unbekannter ...

Rayne ist bei den Rebellen gelandet und versucht weiter an das achte Dark Sigil zu kommen. Ihr bleibt nichts anderes übrig, als mit den Sieben zu sprechen und den Weg weiterzugehen. Doch ein unbekannter Gegenspieler stellt sie auf die Probe und auch Adam kennt die Dunkelheit, die von der Welt Besitz ergreifen wird, wenn die Waage sich in die falsche Richtung neigt.

Ich war direkt wieder im Geschehen drin, man darf die Welt der Rebellen erleben und begleitet sie auf ihrem Weg. Dieser führt zwangsläufig zu Adam, denn sie benötigen ein Artefakt, um sich weiter auf die Suche nach dem achten Dark Sigil zu machen. Als sie erwischt werden, dreht sich das Blatt und alles muss neu durchdacht werden. Auch die Verbindung zwischen Rayne und Adam flammt wieder auf und es wird immer schwerer, dem ganzen zu widerstehen.
Der unbekannte Gegenspieler wird immer präsenter und die Überraschung ist groß, als herauskommt, wer die Person ist.
Es finden viele Überlegungen statt, Kämpfe, die nicht so ausgehen, wie erhofft, Irrwege, die es zu beschreiten gibt und dennoch geben sie nicht auf. Man erfährt aber auch uralte Prophezeiungen, die nicht gerade rosig sind. Die Spannung kocht hoch, die Gefühle sind präsent und man leidet mit allen mit.
Mir hat das Lesen wahnsinnig viel Spaß bereitet, denn der Sog war von der ersten bis zur letzten Seite da.
Jetzt heißt es wieder warten und es fällt mir garantiert nicht leicht, doch bin ich wahnsinnig gespannt, wie alles endet. Der Mittelteil hat eine faszinierende Brücke zum Schluss geschlagen und wird bestimmt fulminant enden.

Faszinierende Story, Spannung, Gefühle und ein toller Mittelteil, der die Geschichte weiter vorantreibt. Unbedingte Leseempfehlung!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.05.2023

Die phänomenale zweite Band der fesselnden Urban-Romantasy Trilogie

0

Meine Meinung:

Schon mit dem erste Band der Dark Sigils Trilogie konnte mich Anna Benning im letzten Jahr begeistern. Da waren natürlich meine Erwartungen auf Band zwei sehr hoch. Diese konnte die Autorin ...

Meine Meinung:

Schon mit dem erste Band der Dark Sigils Trilogie konnte mich Anna Benning im letzten Jahr begeistern. Da waren natürlich meine Erwartungen auf Band zwei sehr hoch. Diese konnte die Autorin hier sogar noch übertreffen.

Ich verlor mich schon nach wenigen Seiten in dieser mysteriösen, magischen Romanwelt. Die Handlung setzt nahtlos an den vorherigen Band an.

Wir tauchen erneut in magische, geheimnisvolle Welt des Mirror' ein, und begeben uns mit Rayne  auf die Suche nach der sagenumwobenen Schattenathame. Das achte Dark Sigil mit dessen Hilfe man die Träger von ihren Sigils trennen kann. So dass ein selbstbestimmtes Leben möglich wäre.
Sie schließt sich den Rebellen an, um mit ihnen zu dem geheimnisumwitterten achten Dark Sigil zu gelangen. Dabei muss sie sich nicht nur einem unbekannten Gegenspieler stellen, sondern auch Adam selbst. Denn er kennt die Dunkelheit, die von der Welt Besitz ergreifen wird, wenn die Sigil-Träger sich ihrem Schicksal widersetzen …

Die Handlung wird hier wieder in der Gegenwart und Vergangenheit aus den Sichtweisen von Rayne und Adams Mutter Leanore erzählt. Was ich sehr gut fande, denn so bekam die Geschichte eine ganz besondere Tiefe.

Große Gefühle kammen hier nicht zu kurz. Rayne und Adam müssen sich Herausforderungen und Ängsten stellen, die ihre Liebe und Leben bedrohen. Ihre Gefühle werden authentisch und emotionale beschrieben, so dass ich mich gut in beide hineinversetzen konnte.

Es gab viele unvorhersehbare Wendungen, mit denen ich nicht gerechnet. So dass der Spannungsbogen von Anfang an sehr hoch war und ich von der ersten bis zur letzten Seite mit Rayne, Adam und ihren Freunden mitfieberte
Der Roman endete mit epischen und emotionalen Cliffhanger der mich wieder voller Vorfreude auf den Finalenband zurück ließ.  😍💕✨📚

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.05.2023

Phänomenaler zweiter Band

0

Inhalt
Ranye sucht verzweifelt einen Weg, dass sie und Adam zusammen sein können. Als das Gerücht eines achten Sigils laut wird, schließt sie sich den Rebellen an, um sich mit ihnen auf die Suche danach ...

Inhalt
Ranye sucht verzweifelt einen Weg, dass sie und Adam zusammen sein können. Als das Gerücht eines achten Sigils laut wird, schließt sie sich den Rebellen an, um sich mit ihnen auf die Suche danach zu machen. Doch nur Adam weiß, was wirklich hinter dem achten Sigil steckt und wie gefährlich es ist.

Eigene Meinung
Sehr positiv möchte ich erst ein Mal den Rückblick am Buchanfang hervorheben! Ich habe mir zwar selber auch Notizen gemacht, doch wie viel schöner wäre es, wenn es in jedem Folgeband einer Reihe so einen Rückblick geben würde? Ich bin richtig verliebt!

Nun zur Story: Oh mein Gott, geht es hier drunter und drüber! Ein Highlight jagt das nächste und lässt meinen Mund dauernd weit offen stehen. Nicht nur, dass es super spannend ist und voller Überraschungen. Nein, es bleiben leider auch ziemlich unerwartet viele liebgewonnene Figuren auf der Strecke. Mir hat es ein paar Mal das Herz gebrochen.

Man hat Adams und vor allem aber auch Raynes Zerrissenheit förmlich greifen können. Trotzdem fand ich, dass die Liebesgeschichte, wie auch in Band eins, angenehm nebensächlich war bzw. nicht die eigentliche Geschichte überlagert hat

Zu viel will ich hier jetzt auch nicht verraten. Ich bin sehr gespannt, wie alles in Band drei zusammengeführt wird und was uns noch für böse Überraschungen erwarten werden.

Fazit
Ein toller zweiter Band, der dem ersten in nichts nachsteht.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.05.2023

Grandios

0

Anna Benning hat es wieder geschafft, mich mit den ersten Sätzen sofort in die von ihr geschaffenen Welt zu ziehen, damit diese mich wieder verschlingt.
Es ist purer Wahnsinn, wie sie es schafft, dass ...

Anna Benning hat es wieder geschafft, mich mit den ersten Sätzen sofort in die von ihr geschaffenen Welt zu ziehen, damit diese mich wieder verschlingt.
Es ist purer Wahnsinn, wie sie es schafft, dass ich beim Lesen der Reihe vollkommen alles ausblende und in ihr versinke.
Ich liebe den Schreibstil der Autorin und vor allem, wie sehr sie meine Nerven strapaziert. Denn die Spannung und die Wendungen haben mich einfach immer wieder überrascht.

Vor allem hat mir wieder das Setting hier angetan und die erdachten Orte und Welten in die Charaktere eintauchen.
Rückblenden helfen dabei, die Gegenwart zu verstehen und brachten noch mehr Spannung in die Handlung.

Rayne entwickelt sich immer weiter und wächst an jeder Situation, auch wenn diese noch so aussichtslos zu sein scheinen.
Dabei spielen ihre Emotionen eine große Rolle und diese fühlen sich einfach nur echt an. Auch drohten sie manchmal mich zu überrennen und zu meinen zu werden. Es fühlte sich alles so real an.
Ich habe das Verhalten von Rayne immer besser verstanden und habe mit ihr mitgefiebert.

Diese Fortsetzung ist einfach phänomenal. Und bietet so viel, denn das Dark Sigils Universum erweitert sich, um so viele Aspekte.
Ich kann gar nicht mit Worten ausdrücken, wie genial diese Fortsetzung ist.
Genauso, wie das Cover des Bands.

Fazit

Dark Sigils - Wie die Dunkelheit befiehlt ist eine so bombastische Fortsetzung, dass mir der Atem stockte.
Unglaublich was Anna Benning hier erschaffen hat und wie sie bei der Fortsetzung noch mal eine Schippe drauflegt. Allerdings ist der Cliffhanger dieses Mal um vieles böser und das geht ehrlich so nicht.
Denn dieses abrupte Ende hat mein Nervenkostüm ziemlich strapaziert und Fragen aufgeworfen, da die Handlung schon ein paar Tränen forderte.
Ihr solltet bitte die Reihe erst lesen, wenn ihr alle Teile zu Hause habt. Es ist wieder ein richtiges Highlight, dessen Fortsetzung ich nicht erwarten kann.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere