Cover-Bild Vortex – Der Tag, an dem die Welt zerriss
(74)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

17,00
inkl. MwSt
  • Verlag: FISCHER KJB
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Seitenzahl: 496
  • Ersterscheinung: 04.03.2020
  • ISBN: 9783737341868
Anna Benning

Vortex – Der Tag, an dem die Welt zerriss

Band 1
„Die Vortexe zerstörten unsere Welt. Wir lernten in ihnen zu laufen. Doch niemand ahnte, was sie in uns entfachen würden …“

Für Elaine ist es der wichtigste Tag ihres Lebens: In Neu London findet das spektakuläre Vortexrennen statt, und sie ist eine der Auserwählten. Hunderte Jugendliche jagen bei dem Wettkampf um den Globus – doch nicht zu Fuß. Sie springen in die Energiewirbel, die die Welt vor Jahrzehnten beinahe zerstört haben. Der Sprung in einen Vortex ist lebensgefährlich, doch gelingt er, bringt er einen wie ein geheimes Portal in Sekunden von einem Ort zum anderen. Elaine will das Rennen um jeden Preis gewinnen. Doch mitten im Vortex erwacht eine Macht in ihr, die die Welt erneut erschüttern könnte. Und der Einzige, der Elaine nun zur Seite stehen kann, ist ein Junge, der nichts mit ihr zu tun haben will …

Unglaubliche Twists, Spannung und eine Hauptfigur auf den Spuren von Katniss Everdeen: der packende Auftakt einer Future-Fantasy-Trilogie auf Weltklasseniveau!

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 07.03.2020

Eine unglaubliche Geschichte!

1

Das Erscheinen der Vortexte drohte die gesamte Welt zu zerstören und stellt bis heute eine Gefahr dar. Wer aber das Talent besitzt, sie zu händeln, kann sie als Portale nutzen, die einen binnen Sekunden ...

Das Erscheinen der Vortexte drohte die gesamte Welt zu zerstören und stellt bis heute eine Gefahr dar. Wer aber das Talent besitzt, sie zu händeln, kann sie als Portale nutzen, die einen binnen Sekunden über den Globus führen. Genau das ist Elaines Traum. Sie will Vortexläuferin werden und im Auftrag des Kuratoriums die Überreste der Welt zusammenhalten – sich Gefahren stellen, auf die sie sich schon seit Jahren vorbereitet. Doch als bei einem von Elaines Vortexsprüngen etwas Unvorhergesehenes geschieht, muss sie lernen, dass die Welt noch viel mehr bereithält als das, wogegen sie sich gewappnet hat.
Ich weiß nicht, was ich sagen soll. Allem voran frage ich mich, wie „Vortex“ ein Debüt sein kann. Es fühlt sich nicht so an. Anna Benning erschafft in diesem Fantasyroman eine Zukunftsversion mit dystopischen Elementen, in die ich mich wirklich verliebt habe. Neben der spannenden Geschichte und den wunderbaren Charakteren möchte ich besonders den grandiosen Schreibstil der Autorin hervorheben. Sie hat es geschafft, eine Welt aufs Papier zu bringen, die gleichzeitig düster wie auch magisch ist. Die atmosphärischen Beschreibungen wurden mir mit unglaublicher Leichtigkeit direkt in den Kopf gesetzt und richteten sich dort häuslich ein, sodass ich die Bilder auch jetzt noch nicht ganz losgeworden bin. Stellenweise hat es mich beim Aufschauen fast gewundert, noch immer in meinem Bett zu sitzen. „Vortex“ bot für mich wirklich die perfekte Kombination aus vielschichtigen Charakteren, einer atemberaubenden Welt und einer actiongeladenen Geschichte. Ich freue mich schon jetzt unglaublich auf Teil zwei!
Trotzdem komme ich aber insgesamt „nur“ auf 4,5 Sterne. Warum, fragt ihr euch? Puh… Ehrlich gesagt frage ich mich das auch. Es war dieser entscheidende Funke, der aus irgendeinem unerklärlichen Grund nicht übergesprungen ist. Dieser letzte, finale Rausch, der mir sagt: JA, das ist ein Highlight. DAS ist ein Fünf Sterne Buch. Und ich hoffe wirklich, dass dieser Funke mich in Teil zwei erreicht.

Veröffentlicht am 27.10.2020

Überraschend gut!

0

Vor Jahren wurde die Welt zu großen Teilen durch die Vortexe zerstört. Dabei entstanden die "Vermengten", Menschen mit Elementarmutationen. Elaine gehört zu denjenigen, die fünf Jahre lang für das Vortexrennen ...

Vor Jahren wurde die Welt zu großen Teilen durch die Vortexe zerstört. Dabei entstanden die "Vermengten", Menschen mit Elementarmutationen. Elaine gehört zu denjenigen, die fünf Jahre lang für das Vortexrennen trainiert haben, um eine Läuferin zu werden und Vermengte zu jagen. Vortexte sind wie Wurmlöcher, sie verbinden zwei Orte irgendwo auf der Welt und wenn man es richtig macht, kann man durch sie hindurchreisen.

Der Klappentext hörte sich trashig an und ich habe das Buch hauptsächlich wegen diesem tollen lila Buchschnitt gekauft. Ich wurde wirklich positiv überrascht!

Die Geschichte ist logisch, spannend und mitreißend und vor allem innovativ. Die Charaktere haben mir sehr gefallen, viele der Nebencharaktere habe ich sehr ins Herz geschlossen.

Es gab hier und da kleinere Logiklücken und manches war vorhersehbar, weil eben doch typische Jugendbuchelemente verbaut sind. Aber selbst diese Parts fügten sich gut in die Geschichte ein und haben sich gut gelesen. Manchmal muss auch Fünfe gerade sein lassen.

Insgesamt ein tolles Debut und ich lese im Herbst auf jeden Fall weiter!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.10.2020

Großartiges Jugendbuch. Ich bin absolut begeistert!

0


Das Buch hat mich vollends begeistert. Mich hat die Welt mit den Vortexen, durch die man zu verschieden Orten auf der Erde springen kann komplett in ihren Bann gezogen. Die Idee mit den Vortexen ist einfach ...


Das Buch hat mich vollends begeistert. Mich hat die Welt mit den Vortexen, durch die man zu verschieden Orten auf der Erde springen kann komplett in ihren Bann gezogen. Die Idee mit den Vortexen ist einfach großartig.
Die Welt ist recht komplex bzw kompliziert aufgebaut, was erst im Verlauf der Handlung so richtig klar wird, aber das ist für mich gerade das, was das Buch so spannend macht. Alles wird mit einem sehr angenehmen Schreibstil erklärt, der der Geschichte an vielen Stellen Schwung verleiht.
Die Charaktere sind zwar nicht unbedingt ein Highlight, aber auf jeden Fall sympathisch und alle Handlungen sind in meinen Augen realistisch und nachvollziehbar, was einem die Geschichte näher bringt.
Zur Handlung kann ich hier kaum etwas schreiben, da alles, was über den Klappentext hinausgeht ein mittelschwerer Spoiler wäre. Nur so viel: Sie ist extrem spannend und ich liebe so gut wie jedes Detail.
Anna Benning haut eine Wendung und eine flashende Information von außerhalb nach der anderen raus, wodurch es immer spannend bleibt.
Mir fällt es ein bisschen schwer meine Begeisterung für die Geschichte in Worte zu fassen, genauso wie Kritikpunkte zu finden.
Ich kann diese Reihe eigentlich jedem empfehlen, der auf der Suche nach einem Spannenden Jugendbuch ist und auch gerne mal Fantasy oder Science Fiction liest.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 21.10.2020

Prima Jugendbuch

0

Das Debut Vortex von Anna Benning reiht sich in die Dystopie/Fantasy Jugendbücher ein.

Die Vortexe zerstörten unsere Welt. Wir lernten in ihnen zu laufen. Doch niemand ahnte, was sie in uns entfachen ...

Das Debut Vortex von Anna Benning reiht sich in die Dystopie/Fantasy Jugendbücher ein.

Die Vortexe zerstörten unsere Welt. Wir lernten in ihnen zu laufen. Doch niemand ahnte, was sie in uns entfachen würden...
Elaine, deren Mutter von den Zündlern ermordet wurde hat nur ein Ziel in ihrem Leben, sie will Läuferin werden um die Vermengten in Zonen umzusiedeln. Ihr wichtigster Tag ist der Tag des Vortexrennens, an denen die Gewinner offiziell zu Läufern gekürt werden. Als sie in den Vortex springt um durch den Energiestrom an einen anderen Ort zu gelangen geschehen seltsame Dinge und in ihr wird eine Macht in ihr entfesselt, die die Welt schon wieder komplett verändern könnte. Danach ist für Elaine nichts mehr so wie es war-ihr bisheriges Weltbild gerät völlig aus den Fugen und ihr stellt sich die Frage: Wem kann sie eigentlich noch trauen?

Dieses Debut hat mich von der ersten Seite begeistert. Der Schreibstil ist für Jugendliche sehr gut gewählt, die erschaffene Welt spannend und futuristisch. Auch an eine kleine Lieneseinlage ist gedacht worden, die allerdings nicht zu viel Raum einnimmt und darum nicht ins kitschige abdriftet. Elaine als Protagonistin macht in der Geschichte eine gewaltige Entwicklung durch, wurde sie am Anfang der Geschichte noch unnahbar und abgeklärt dargestellt, so wächst sie im Laufe des Buches mit ihren Aufgaben.
Das gesamte Buch lebt von tollen Charakteren und einer stimmig entworfenen Welt.
Bei Vortex handelt es sich um ein spannendes und lohnenswertes Jugedbuch.

Veröffentlicht am 15.10.2020

Fabelhafte Geschichte

0

Anna Benning – Vortex - Der Tag, an dem die Welt zerriss
.
Fabelhafte Geschichte
.
Klappentext:
Für Elaine ist es der wichtigste Tag ihres Lebens: In Neu London findet das spektakuläre Vortexrennen statt, ...

Anna Benning – Vortex - Der Tag, an dem die Welt zerriss
.
Fabelhafte Geschichte
.
Klappentext:
Für Elaine ist es der wichtigste Tag ihres Lebens: In Neu London findet das spektakuläre Vortexrennen statt, und sie ist eine der Auserwählten. Hunderte Jugendliche jagen bei dem Wettkampf um den Globus – doch nicht zu Fuß. Sie springen in die Energiewirbel, die die Welt vor Jahrzehnten beinahe zerstört haben. Der Sprung in einen Vortex ist lebensgefährlich, doch gelingt er, bringt er einen wie ein geheimes Portal in Sekunden von einem Ort zum anderen. Elaine will das Rennen um jeden Preis gewinnen. Doch mitten im Vortex erwacht eine Macht in ihr, die die Welt erneut erschüttern könnte. Und der Einzige, der Elaine nun zur Seite stehen kann, ist ein Junge, der nichts mit ihr zu tun haben will …
.
Ich möchte mich recht herzlich bedanken bei @netgalley und dem Fischer Verlag für das E-Book Rezensionsexemplar. Ich wurde auf das Buch bzw. auf die Geschichte aufmerksam durch die Bookstagrammerin @planet_buecherwahn, die in ihrer Story über die Geschichte bereits schwärmte. Als ich dann das Cover dazu sah war ich schockverliebt und musste es unbedingt auch als Print haben. Thalia sei Dank, habe ich das wunderschöne Buch jetzt auch als Print in meinem Regal stehen.
.
Die Geschichte fängt sehr rasant an und man wird regelrecht in die Story hineingezogen. Der Autorin ist der Anfang wunderbar spannend gelungen und man kann das Buch nur schwer aus der Hand legen. Es beginnt wie ein Sprung in den Vortex, man weiß nicht was einen erwartet und wo man schlussendlich ankommt.
.
Die Charaktere Elaine, Luka und Bale sind wunderbar und ich konnte jedem von Anfang an gleich in mein Herz schließen. räusp Vor allem Bale. Der Schreibstil der Autorin ist wunderbar bildhaft und das Setting fand ich wunderbar erfrischend neu!
.
Wieso 4 Sterne und nicht 5?
Es ist ein Jugendbuch und mir fehlt da oft die Freundschaft Plus. Ich werde relativ schnell angeheizt in einem Buch und wenn es dann aber nur bei einem Kuss bleibt bin ich mehr „Mäh“ als „Jipiieee“.
Mein Kopfkino wird dann wunderbar gestartet aber das Popcorn wird nicht geliefert.
.
Ein tolles Buch und eine klare Leseempfehlung an alle die „die Tribute von Panem“, „Maze Runner“ und „die Bestimmung“ mochten.
.
4 ⭐️ / 5 ⭐️
.
Cover und Gesamteindruck:
Was für ein grandioses Cover! Ich liebe das Cover und die verwendeten Farben finde ich sehr ansprechend! Die Qualität ist beim Hardcover sehr gut und auch das verwendete Format gefällt mir sehr.
.
5 ⭐️/ 5 ⭐️

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere