Cover-Bild Emmi und Einschwein
(15)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

13,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Verlag Friedrich Oetinger GmbH
  • Genre: Kinder & Jugend / Kinderbücher
  • Seitenzahl: 208
  • Ersterscheinung: 22.01.2018
  • ISBN: 9783789108891
  • Empfohlenes Alter: ab 8 Jahren
Anna Böhm

Emmi und Einschwein

Einhorn kann jeder!
Susanne Göhlich (Illustrator)

Ein Schwein mit Horn und dem Herz am rechten Fleck!
In Wichtelstadt bekommt jedes Kind zum 10. Geburtstag ein Fabelwesen. Auch Emmis Fabeltag steht vor der Tür, und sie ist sich ganz sicher: Sie wird ein Einhorn bekommen. Ein anmutiges, zartes Einhorn. Aber was kommt durch den Zaubernebel gehopst? Ein Einschwein! Emmi kann sich kein Fabelwesen denken, das unmagischer ist als dieser rosa Klops.
Dummerweise weiß schon die halbe Schule, dass Emmi sich ein Einhorn wünscht und da ist so ein Einschwein natürlich das Allerletzte, was sie jetzt gebrauchen kann. Aber da ahnt Emmi ja noch nicht, dass Einschwein einfach einmalig ist!
Eine warmherzige Geschichte über Freundschaft und Identität.

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 01.05.2018

Eine fabelhafte Freundschaft

0

Cover:
Das Cover ist herzallerliebst, es ist super schön gezeichnet und zeigt Emmi und ihr Fabelwesen Einschwein. Das Cover ist zwar farblich sehr Rosa mit Glitzer, doch finde ich, das sollte keinen abschrecken. ...

Cover:
Das Cover ist herzallerliebst, es ist super schön gezeichnet und zeigt Emmi und ihr Fabelwesen Einschwein. Das Cover ist zwar farblich sehr Rosa mit Glitzer, doch finde ich, das sollte keinen abschrecken. Denn auch für Jungs ist das Buch sehr interessant.

Meine Meinung:
Es geht um Emmi die sich ein Einhorn als Fabelwesen wünscht. Aber dann passiert das schrecklichste überhaupt für sie und anstatt eines schönen Einhorns kommt da Einschwein heraus. Emmi ist total frustriert, weil sie sich so sehr ein Einhorn gewünscht hat. Und wenn das ganze noch nicht schlimm genug wäre, hatte Henk vorher groß rum erzählt, dass sie ein Einhorn bekäme.

Ihr Schreibstil ist flüssig und ließ sich gut lesen. Die Geschichte ist altersgerecht geschrieben und durch die etwas größere Schrift perfekt für fortgeschrittene Leser. Das Buch wird in 24 kleine Kapitel unterteilt, wo ein Kapitelname lustiger ist als der andere. Was genau zu dem jeweiligen Abschnitt passt. Mit den kleinen Illustrationen auf den Seiten hat Susanne Göhlich genau ins Schwarze getroffen und einmal mehr bewiesen, dass ein Einschwein auch ganz anders kann.

Was mir besonders gut gefallen hat, ist das die Geschichte nicht nur lustig ist, sondern auch Themen wie Mobbing aufgreift. Was ich in der heutigen Zeit immer wichtiger finde, das solche Themen auch im jungen Alter behandelt werden. Damit kann man nie früh genug anfangen.

Alles in allem eine fabelhafte und irrsinnig komische Geschichte um Freundschaft und Mobbing die nicht nur Kinder begeistern kann. Eine zauberhafte Geschichte die einen auch ein bisschen gruseln lässt.

Fazit:
Ich bin nicht die typische Frau die Einhörner mag und auch von Pink bin ich eher abgeneigt. Aber als ich das Cover und den Titel sah war ich verliebt. Das Einschwein ist so süß und ich war von Anfang an begeistert.

Anna Böhm hat mit Emmi & Einschwein ein spannendes Abenteuer geschrieben, was nicht nur Mädchen begeistert, sondern auch meine Jungs. Es ist halt nicht die typische Einhorngeschichte. Uns hat die Geschichte rund um Emmi & Einschwein gefallen. Von mir eine klare Leseempfehlung und 5 von 5 Sternen !

Veröffentlicht am 31.03.2018

Manchmal ist das was man bekommt doch besser, als das was man sich gewünscht hat !

0

Emmis Falbeltag steht vor der Tür und sie ist sich ganz sicher: Sie wird endlich ein eigenes Einhorn bekommen !!!
Doch an ihrem großen Tag kommt alles anders und statt einem Einhorn hat sie nun ein Einschwein ...

Emmis Falbeltag steht vor der Tür und sie ist sich ganz sicher: Sie wird endlich ein eigenes Einhorn bekommen !!!
Doch an ihrem großen Tag kommt alles anders und statt einem Einhorn hat sie nun ein Einschwein ! Die Enttäuschung ist groß- zumal sie doch schon allen erzählt hat, das sie ein Einhorn bekommen wird...


"Einhorn kann jeder" ist der Auftaktband der Emmi & Einschwein Reihe von Anna Böhm. Der Schreibstil ist angenehm zu lesen und für die Zielgruppe ab 8 Jahren auch verständlich. Die Schrift ist recht groß und die Kapitel haben auch eine Länge, die Kinder super lesen können. Die Geschichte wird von lustigen Schwarz/Weiß Illustrationen von Susanne Göhlich begleitet.


Auch das Cover gefällt uns und hat uns sofort angesprochen !


Die Geschichte geht in erster Linie um das Zusammenwachsen von Emmi und Einschwein. Sie ist gar nicht begeistert von Einschwein- sie wollte doch so gerne ein perfektes Einhorn. Aber Emmi muss lernen das die inneren Werte mehr zählen, als äußerer Schein und das Einschwein ein viel besseres Fabeltier ist, als ein Einhorn jemals sein könnte- auch wenn Einschwein alles andere als perfekt ist.
Wir haben uns sofort in Einschwein verliebt- und meiner Tochter tat Einschwein am Anfang furchtbar leid- weil Emmi alles versucht aus ihm ein Einhorn zu machen!


Dazu kommt auch noch eine ordentliche Portion Spannung gerade gegen Ende- denn dieser komische Herr Bockel führt doch irgendwas im Schilde, oder ?


Nach einem bisschen zähen Anfang hat sowohl meiner Tochter als auch mir die Geschichte sehr gut gefallen !!!

Veröffentlicht am 12.03.2018

Pardonchen, Emmilein!

0

Emmi & Einschwein – Einhorn kann jeder! Hervorragend geschrieben von
Anna Böhm und hinreisend illustriert von Susanne Göhlich aus dem Oetinger Verlag 2018.

Zu Hause bei Familie Brix werden Sandwiches ...

Emmi & Einschwein – Einhorn kann jeder! Hervorragend geschrieben von
Anna Böhm und hinreisend illustriert von Susanne Göhlich aus dem Oetinger Verlag 2018.

Zu Hause bei Familie Brix werden Sandwiches mit Spezialsoße von einem Drachen namens Henk gegrillt, Hausmusik arrangiert die Hauskatze Mexi und für die Blumendeko ist der (fast)hellsehende Blütenspatz Peregrin de Pellegrin, kurz Pieps zuständig. Die Kuchenhäsin von Oma backt wundersame Kreationen und ein Sitzfrosch mit Bauchweh sorgt für Aufregung und ungute Vorahnungen. Ein Zwerg und ein Spuckewurm sind auch mit von der Partie. Zu abgefahren, zu abgedreht? Nein! Lasst euch ein auf die zauberhafte Geschichte um Emmi und ihren großen Fabeltag zum 10. Geburtstag. Nicht das ersehnte glitzerstreuende Einhorn, sondern ein pummeliges rosa Fett-Moppel-Klops-Dings-Bums plopp, plopp, begleitet von nun an Emmi durch ihre Abenteuer. Und diese sind magisch, zauberhaft und unglaublich witzig. In einem riesigen Feuerwerk von bunten Wörtern schafft die Autorin eine Welt der Fantasie, von der man sich schwer trennen mag. Beim Vorlesen flogen die Kapitel mit den spannungsgeladenen Überschriften nur so dahin. Man kann sich dem Charme der bildgewaltigen Zeilen nicht entziehen und der Forderung der Kinder zum Immer-Weiterlesen kommt man mit einem Freudenhüpfer auf der Zunge gern nach. Die passenden Illustrationen sorgen für reichlich Spaß und laden zum gemeinsamen Betrachten und Lachen ein.
Freundschaft, Ehrlichkeit, und andere wichtige Themen sind hier verpackt zwischen zwei Buchdeckel mit so viel Herz! Lasst euch mitreißen und beschert euch amüsante kuschelige Stunden mit diesem kleinen verzückendem Einschwein! Diese Geschichte ist einfach wunderschön!!!
Selten waren meine Kinder derart gefesselt und haben mit den Figuren so mitgefiebert. Uns hat die einmalige Lektüre definitiv zum Lachen, Nachdenken und Erschaudern gebracht. Danke für dieses kleine Juwel unter den Kinderbüchern! Wortwitz, Spannung, kleine Gesten und magisches Fingerspitzengefühl machen unbedingt Lust auf mehr,...
den 2. Band "Emmi und Einschwein Im Herzen ein Held"!

Veröffentlicht am 27.02.2018

Emmi und Einschwein - Einhorn kann jeder!

0

Bei Emmi steht ein großer Tag bevor – denn jedes Kind in Wichtelstadt bekommt zu seinem zehnten Geburtstag ein Fabeltier zugeteilt. Nun ist also Emmi an der Reihe….und sie wünscht sich nichts sehnlicher ...

Bei Emmi steht ein großer Tag bevor – denn jedes Kind in Wichtelstadt bekommt zu seinem zehnten Geburtstag ein Fabeltier zugeteilt. Nun ist also Emmi an der Reihe….und sie wünscht sich nichts sehnlicher als ein Einhorn. Denn niemand in ihrer Schule hat so ein anmutiges Fabeltier und Emmi denkt, dadurch wäre sie endlich auch beliebt. Doch an ihrem großen Tag kommt alles ganz anders, denn zwar kommt ein Tier mit einem Horn zu Emmi, aber es ist nicht ganz so graziös wie ein Einhorn…..jedenfalls auf den ersten Blick…..

Schon der Titel macht hier bei diesem Buch nicht nur jüngere Kinder neugierig, denn „Einhorn kann jeder“ hört sich doch zur Abwechslung mal nach einer ganz anderen Geschichte an, gerade jetzt, wo einem Einhörner auf jeder Tasse, Teller, Kissen und sonstigem entgegenblicken. Auch das Cover wirkt auf den ersten Blick nach einer lustigen Geschichte und ist noch dazu mit kleinen spiegelenden goldenen Punkten auffällig gestaltet. Auch finden sich immer wieder passende, tolle Illustrationen von Susanne Göhlich im gesamten Buch verteilt. Mal größer und mal kleiner sind sie eine wunderbare „Begleitung“ zum Text.

Die Autorin Anna Böhm hat mit ihrer Geschichte rund um das Mädchen Emmi und ihrem Fabeltier, einem Einschwein, eine mal lustige, mal nachdenklich stimmende, aber immer altersgerecht erzählte, phantasievolle Geschichte für junge Leser ab ca. 8 Jahren (Altersempfehlung des Buches) geschrieben. Sowohl die Schriftgröße als auch die Erzählweise passen hervorragend und sorgen so für Lesespaß gerade bei den jüngeren Lesern.

Es ist eine Geschichte, die an vielen Stellen sehr lustig wirkt, allerdings auch ernstere Themen beinhaltet. Denn Emmi ist an ihrer Schule eine Außenseiterin, möchte aber unbedingt dazugehören und muss immer wieder Enttäuschungen einstecken. Und dies wird natürlich erstmal nicht besser, indem sie kein Einhorn bekommt – wie sie zunächst allen erzählt hat – sondern eben ein Einschwein. Diese große Enttäuschung hat Anna Böhm auch recht spürbar in die Geschichte verpackt, allerdings ist es ihr wunderbar gelungen, eine Geschichte über wahre Freundschaft, Vertrauen und vor allem Ehrlichkeit zu erzählen.

Bei „Emmi & Einschwein – Einhorn kann jeder“ von Anna Böhm handelt es sich um den ersten Teil der Einschwein-Reihe und wir sind schon jetzt gespannt, was Emmi und ihr Einschwein noch erleben werden. Das Buch ist im Oetinger-Verlag erschienen, ebenso ist dort das gleichnamige Hörbuch erhältlich. Und für alle, die nach dem Lesen immer noch nicht genug von Einschwein haben, gibt es auch noch die Seite http://www.emmi-einschwein.de – dort gibt es unter anderem eine Nähanleitung für ein eigenes Einschwein, ich finde, das ist eine niedliche Idee.

Veröffentlicht am 24.02.2018

Wunderbarer Lesespaß für die Kleinen

0

Dieses Buch hat mich auf Anhieb begeistert. Erst durch seinen Titel und die Kurzbeschreibung und dann durch die Geschichte. Einerseits eine spannende und witzige Geschichte, andererseits auch ein Plädoyer ...

Dieses Buch hat mich auf Anhieb begeistert. Erst durch seinen Titel und die Kurzbeschreibung und dann durch die Geschichte. Einerseits eine spannende und witzige Geschichte, andererseits auch ein Plädoyer für Freundschaft, Zusammenhalt und gegen Ausgrenzung und Mobbing. Und das al-les auf kindgerechte Weise und niemals mit erhobenem Zeigefinger. Ganz herrlich fand ich die letz-te Szene, als die komplette Familie kommt, um Emmi und Einschwein zu retten. Wunderschön!
Die vielen Illustrationen haben mir ebenfalls sehr gut gefallen und auch bei den Kindern kamen sie gut an. Besonders mein 6-jähriges Patenkind war begeistert von Einschwein, das ja gar kein Ein-horn ist...
Ein tolles Buch, das wunderbaren Lesespaß für die Kleinen bietet und auch die Großen gut unter-hält.