Cover-Bild Emmi und Einschwein
(4)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

8,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Oetinger
  • Genre: Kinder & Jugend / Erstleser
  • Seitenzahl: 64
  • Ersterscheinung: 20.01.2020
  • ISBN: 9783789114793
  • Empfohlenes Alter: ab 5 Jahren
Anna Böhm

Emmi und Einschwein

Schulstart mit Eierkuchen
Susanne Göhlich (Illustrator)

An seinem ersten Schultag ist Einschwein mächtig aufgeregt, und es nimmt sich vor, alles fein und richtig zu machen. Aber als das Schwein lauter lustige Dinge in seine Schulmappe packt, ahnt Emmi bereits, dass dieser Tag turbulent wird. Sie schärft ihrem Fabelwesen ein, in der Schule auf keinen Fall Essen zu zaubern, denn das geht meistens schief. Doch dann klaut ein frecher Elf den Kindern ihr Frühstück. Einschwein will helfen und zaubert für alle Kinder Eierkuchen. Ob das so eine gute Idee ist?

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 15.02.2020

Schulstart mal anders

0

Einschwein kommt in die Schule. Doch was muss man da alles mitnehmen und was macht man da überhaupt. Diese und viele weitere Fragen könnt ihr mit Einschwein beantworten. Das kleine Chaos Schwein freut ...

Einschwein kommt in die Schule. Doch was muss man da alles mitnehmen und was macht man da überhaupt. Diese und viele weitere Fragen könnt ihr mit Einschwein beantworten. Das kleine Chaos Schwein freut sich schon tierisch. Doch nicht alles läuft nach Plan... urkomisch und einfach nur toll.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.02.2020

Emmi und Einschwein verzaubern auch die ganz kleinen Leser - tolles Erstleserbuch

0

Inhalt:
An seinem ersten Schultag ist Einschwein mächtig aufgeregt, und es nimmt sich vor, alles fein und richtig zu machen. Aber als das Schwein lauter lustige Dinge in seine Schulmappe packt, ahnt Emmi ...

Inhalt:
An seinem ersten Schultag ist Einschwein mächtig aufgeregt, und es nimmt sich vor, alles fein und richtig zu machen. Aber als das Schwein lauter lustige Dinge in seine Schulmappe packt, ahnt Emmi bereits, dass dieser Tag turbulent wird. Sie schärft ihrem Fabelwesen ein, in der Schule auf keinen Fall Essen zu zaubern, denn das geht meistens schief. Doch dann klaut ein frecher Elf den Kindern ihr Frühstück. Einschwein will helfen und zaubert für alle Kinder Eierkuchen. Ob das so eine gute Idee ist?

Meinung:
Endlich ist er da! Einschweins erster Tag in der Schule. Natürlich ist Einschwein mächtig aufgeregt und wahnsinnig gespannt, was man in der Schule wohl so alles macht. Emmi weist Einschwein darauf hin, bloß artig in der Schule zu sein, da am Ende des ersten Tages möglicherweise eine der begehrten Zuckertüten der Schule auf Einschwein wartet.

Da Emmi und Einschwein zu meinen absoluten Lieblingsreihen im Kinderbuchbereich zählen, durfte natürlich auch diese Ausgabe, die sich vor allen Dingen an Erstleser richtet, nicht in meinem Regal fehlen. Kurz nach dem Eintreffen des Buches konnte ich einfach nicht anders und stürzte mich in dieses herrlich kunterbunte und verrückte Abenteuer. Denn wer Emmi und Einschwein kennt, der weiß, dass es niemals nie langweilig bei den Beiden wird.

Die Reihe Lesestarter richtet sich vor allen Dingen an Kinder die erste Versuche im Selberlesen starten möchten. Dabei gibt es verschiedene Altersstufen. Bei dem neuen Emmi und Einschwein Abenteuer handelt es sich um die Stufe Vorlesestarter. Somit bietet sich die perfekte Gelegenheit, um entweder die Geschichte seinen Kindern vorzulesen oder das eigene Kind versucht sich selbst daran das Buch zu lesen.
Der Verlag setzt dabei darauf die Freude am Lesen, aber auch den Spaß beim Lernen zu fördern.

Daher wird die Geschichte von Emmi und Einschwein immer mal wieder durch Fragen an die jungen Leser aufgelockert. Diese lauten z. B.: Wann kommst du in die Schule? Was gehört in eine Schulmappe? oder Wie geht die Geschichte jetzt weiter? Dadurch werden die Leser aktiv in die Geschichte miteinbezogen und sind noch begeisterter beim Lesen dabei. Die Geschichte wird in 8 kurze Kapitel unterteilt und ist mit knapp 60 Seiten ein toller Lesespaß.

Anna Böhm hat es sich auch in diesem Abenteuer nicht nehmen lassen und wieder neue Fabelwesen kreiert. So trifft der Leser in dieser Geschichte auf einen Haarigen Lachling oder einen Wirbel-Dachs. Ich bewundere die Autorin für ihre tolle Fantasie wirklich sehr!

Auch ansonsten werden Fans der Emmi & Einschwein Reihe hier voll auf ihre Kosten kommen. Denn es geht wieder reichlich turbulent und herrlich chaotisch vonstatten. Warum dabei jede Menge Eierkuchen eine wichtige Rolle spielen wird an dieser Stelle aber nicht verraten.
Natürlich gibt es auch ein Wiedersehen mit Familie Brix und ihren Fabelwesen.

Dabei kann ich dieses Buch nicht nur Einschwein-Fans empfehlen. Die Geschichte bietet sich perfekt an um zum ersten Mal in die Welt von Emmi und Einschwein einzutauchen. Auch ohne die Vorkenntnisse aus der eigentlichen Reihe wird man großen Spaß mit diesem Buch haben.

Richtig toll finde ich, dass die wunderschönen Illustrationen von Susanne Göhlich in diesem Band sogar farblich illustriert wurden. Dies lässt mein Fanherz einfach höherschlagen. Ich würde mich sehr darüber freuen, wenn auch in der eigentlichen Reihe die Bilder farbig gedruckt werden würden.

Fazit:
Einschweins erster Schultag bietet all das, was man sich als Fan der Reihe gewünscht hat. Jede Menge turbulente Szenen, lustige Dialoge und ein süßes Einschwein, was einem das Herz verzaubert. Die farbigen Illustrationen im Kontext mit den Fragestellungen an die jungen Leser sind ein toller Schachzug des Verlages.
Ich vergebe begeisterte 5 von 5 Hörnchen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.02.2020

Ein lustiges Abenteuer zum Schulbeginn für Leseanfänger mit zauberhaften farbigen Illustrationen.

0

Inhalt:

Einschwein kommt endlich in die Schule. Es ist sehr aufgeregt und freut sich auf all das Neue: Zuckertüte, Schulmappe usw.

Wie der erste Schultag wohl verläuft? Was Einschwein in der Schule alles ...

Inhalt:

Einschwein kommt endlich in die Schule. Es ist sehr aufgeregt und freut sich auf all das Neue: Zuckertüte, Schulmappe usw.

Wie der erste Schultag wohl verläuft? Was Einschwein in der Schule alles lernt?

Als das Frühstück von einem fiesen Fabelwesen gemopst wird, möchte Einschwein gerne mit Eierkuchen zur Frühstückspause aushelfen. Obwohl in der Schule eigentlich nicht gezaubert werden darf.

Ob das gut geht?


llustrationen:

Zauberhafte farbenfrohe Illustrationen ergänzen und unterstreichen die Handlung. Auf jeder Doppelseiten finden sich ein bis zwei Zeichnungen, teilweise sogar ganzseitig.

Der Zeichenstil gefällt sehr und die Figuren (erstmals in Farbe) wirken dank rotwangiger Gesichter lebendig. Einschwein ist natürlich der Liebling, aber auch die anderen Fabelwesen sind zuckersüß.


Altersempfehlung:

ab 5 Jahre (zum Vorlesen)

oder für geübte Erstleser

große Fibelschrift, Flattersatz und einfache Sätze und Anregungen/Fragen innerhalb jedes Kapitels (Anregung zum dialogischen Vorlesen)


Mein Eindruck:
Dies ist ein zusätzliches "Emmi und Einschwein"-Abenteuer extra zum Schulbeginn. Aber auch wer die beiden noch nicht kennt, wird an diesem Buch seine Freunde haben, da kurz Einschweins Vorgeschichte, die Familie Brix und die Besonderheit in Wichtelstadt erklärt wird.

Die Charaktere sind liebenswert und Einschwein sorgt mit seiner kindlichen Art, seinen skurrilen Gedankengängen und seinem Wortwitz immer wieder für Lacher.
Der Schreibstil ist lockerleicht und neben der spannenden, gut verständlichen und humorvollen Erzählweise spiegeln die Illustrationen das Gelesene hervorragend wider. Dass sie (endlich) farbig sind, hat den kleinen Leser besonders gefreut.

Das Thema Schule und die große Vorfreude sind sehr gut umgesetzt. Wir mussten jedoch Begriffe wie Zuckertüte, Schulmappe usw. in unsere regionale Sprache, d. h. Schultüte und Schultasche "übersetzen". Besonders die Vorstellung einer Tüte voller Zucker hat den kleinen Leser verwirrt.

Sehr gut gefallen die farbigen Kästen mit Fragen (Wann kommst du in die Schule? Klatsche jedes Mal beim Wort "Eierkuchen" in die Hände!) laden zum Rätseln, Mitmachen oder weiter erzählen ein.

Obwohl der kleine Leser bereits seit einem halben Jahr ein Schulkind ist, hatten wir viel Spaß. Das Buch ist sowohl für künftige wie auch frisch gebackene Schulkinder eine süße Geschenkidee. Übrigens ganz gleich ob Junge oder Mädchen!


Fazit:

Eine spannende, lustige und fantasievolle Geschichte mit sympathischen Charakteren und wunderschönen farbenfrohen Illustrationen.

Fragen und Aufgabe in der Geschichte regen zum Rätseln, Erzählen oder Mitmachen an.

Ein Lesevergnügen für (zukünftige) Erstleser!


...

Rezensiertes Buch "Emmi & Einschwein - Schulstart mit Eierkuchen" aus dem Jahr 2020

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.01.2020

Endlich auch für Erstleser!

0

Endlich! Endlich gibt es Emmi und Einschwein auch für kleine Leser! Nachdem ich meiner 7-jährigen Tochter alle 4 Bände der eigentlichen „Emmi und Einschwein“-Reihe komplett vorgelesen habe, gibt es nun ...

Endlich! Endlich gibt es Emmi und Einschwein auch für kleine Leser! Nachdem ich meiner 7-jährigen Tochter alle 4 Bände der eigentlichen „Emmi und Einschwein“-Reihe komplett vorgelesen habe, gibt es nun auch ein Buch für fleißige Erstleser oder aber zum Vorlesen.

Zum Inhalt möchte ich nichts verraten, da der Klappentext genügend Info bereithält.

Das Buch hat 58 Seiten, die in 8 kurze Kapitel unterteilt sind. Die Sätze sind einfach gehalten und meine Tochter (2. Klasse) hat die Geschichte innerhalb zwei Etappen komplett alleine gelesen. Einige Lacher inklusive! Es gibt ganz viele bunte Illustrationen, die die Geschichte perfekt ergänzen.

Einschwein sorgt mal wieder für viel Trubel und es macht Spaß, seinen ersten Schultag zu verfolgen. Emmi, Einschwein, Familie Brix – sämtliche Protagonisten sind hier wieder zu finden. Für Einschwein-Neulinge ist es auch gar nicht schwer, sich in der Geschichte zurecht zu finden. Es gibt viele allgemeine Infos, wie das Leben in Wichtelstadt verläuft. Man muss also nicht zwingend die bisherigen Bücher gelesen haben. Als Einstieg in die Welt rund um Emmi & Einschwein finde ich es ganz gelungen.

Zwischendurch gibt es immer mal wieder bunte Kästchen mit Fragen an den Leser bzw. das Vorschulkind, wie z. B. „Kannst du schon rechnen?“ oder „Weißt du, was eigentlich in eine Schulmappe gehört?“ Diese kleinen Spielchen haben das Lesen noch einmal aufgelockert, meine Tochter fand es aber nicht so toll – „sie ist ja auch schon in der 2. Klasse“ (Zitat Ende) :)

Alles in allem handelt es sich um ein tolles „Emmi & Einschwein“-Erstlesebuch, mit vielen tollen Illustrationen, vielen Lachern und ganz vielen Infos rund um die Welt von Wichtelstadt und seinen Fabelwesen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere