Cover-Bild Die Australien-Töchter – Wo die Liebe dich erwartet

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

6,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Lübbe
  • Themenbereich: Biografien, Literatur, Literaturwissenschaft
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Ersterscheinung: 01.11.2019
  • ISBN: 9783732568765
Anna Jacobs

Die Australien-Töchter – Wo die Liebe dich erwartet

Nina Restemeier (Übersetzer)

Eine schicksalhafte Entscheidung

Australien im 19. Jahrhundert. In der Swan-River-Kolonie sind Cassandra und Maia sehr glücklich, ein neues Leben zu beginnen. Xanthe hingegen sehnt sich danach, die Welt zu entdecken. Aber selbst, wenn sie es sich leisten könnte zu reisen: Würde ihre geliebte Zwillingsschwester Maia sie gehenlassen?

Als ein gutaussehender Ire das Erbe der Schwestern aus England mitbringt, sieht Xanthe ihre Chance. Mithilfe des Geldes könnte sie ihren Traum wahr werden lassen und auf Entdeckungsreise gehen. Doch für Maia bringt derselbe Mann Schwierigkeiten mit sich. Er hat die Macht, ihr das Leben zur Hölle zu machen.

Der abschließende Band der Swan-River-Saga über die vier Blake-Schwestern - ein bewegender Love-and-Landscape-Roman vor der atemberaubenden Kulisse Australiens.

Weitere Formate

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 02.12.2019

Toller Abschluss der Australien-Schwestern Trilogie

0

Was für ein packendes und turbulentes Finale. Im letzten Teil erleben wir die Geschichte um die Zwillinge Xanthe und Maia, die gemeinsam mit ihrer Schwester Cassandra nun in Australien leben. Die Zwillinge ...

Was für ein packendes und turbulentes Finale. Im letzten Teil erleben wir die Geschichte um die Zwillinge Xanthe und Maia, die gemeinsam mit ihrer Schwester Cassandra nun in Australien leben. Die Zwillinge sind bei dem zu Unrecht deportierten Sträfling Conn und seiner Mutter im Haushalt und zur Krankenpflege beschäftigt, und während es Xanthe in die weite Welt zieht, hat sich Maia in ihren Dienstherrn verliebt, doch diese Liebe darf schon standesmäßig nicht sein und außerdem lebt Conns Ehefrau Kathleen noch in England, die sich von ihm aber abgewandt hat. Allerdings überschlagen sich die Ereignisse und so müssen viele Entscheidungen getroffen werden, denn das Klassendenken ist noch stark vorhanden und so sind Conns Freund Ronan als auch er selber gezwungen zu entscheiden, ob es für sie um das Standesdenken geht oder um die große Liebe. Hört sich schon sehr vorhersehbar an, doch so einfach war es zur damaligen Zeit nicht und so erlebt der Leser hier ein reines Gefühlschaos und hinzu kommen noch einige Verluste an lieben Menschen, die zusätzlich noch für Umplanungen, Kummer und Not sorgen. Und gerade die Geschichte um Kathleen und ihr Auftreten ist überraschend und emotional.

Schön ist es, wenn man auch die Geschichte der Schwestern Cassandra und Penelope weiter verfolgen kann, was aus ihnen in der Zwischenzeit geworden ist, immer wieder fließen Passagen und Personen aus den vorherigen Bänden ein, so dass man gut wieder in die Geschichte reinkommt.

Ich habe das Buch in einem durchgelesen, für mich ist es eine tolle Trilogie, und selbst wenn man schon damit rechnet, wie es am Ende ausgeht, so hab ich es genossen, zu lesen, dass es oft brenzlige Siuationen gab, mit denen man nicht gerechnet hat, die wieder alles umgeworfen haben und die Liebe eben nicht so einfach zu erobern ist, gerade wenn soviel Standesdenken und Unterschiede vom Adel gemacht werden und wie schlimm es ist, wenn Vorurteile dafür sorgen, dass man gemieden wird oder sogar angegriffen.

Ein spannender Schreibstil, eine tolle Zeitreise in ein Land, dass in den Startlöchern des Ausbaus und Handels stand, tolle Eindrücke werden hier vermittelt und auch die Zeit, in der die Geschichte spielt ist einfach interessant zu lesen. Tolle Unterhaltung mit 4 liebenswerten Schwestern, die man in allen drei Teilen ins Herz schließt und am liebsten noch mehr über sie lesen möchte.

Anna Jacobs gehört für mich zu den talentiertesten Autorinnen, die es versteht, ihre Leser auf spannende, faszinierende, erstaunliche Reisen mitzunehmen, Gefühle zu wecken und Bilder im Kopf entstehen zu lassen, so dass man denkt, man ist direkt in der Geschichte und erlebt alles hautnah mit.

Veröffentlicht am 29.11.2019

gelungener Abschluss

0

Die Australien-Töchter - Wo die Liebe dich erwartet (Swan River Saga 3) von Anna Jacobs

Eine schicksalhafte Entscheidung

Australien im 19. Jahrhundert. In der Swan-River-Kolonie sind Cassandra und Maia ...

Die Australien-Töchter - Wo die Liebe dich erwartet (Swan River Saga 3) von Anna Jacobs

Eine schicksalhafte Entscheidung

Australien im 19. Jahrhundert. In der Swan-River-Kolonie sind Cassandra und Maia sehr glück-lich, ein neues Leben zu beginnen. Xanthe hingegen sehnt sich danach, die Welt zu entdecken. Aber selbst, wenn sie es sich leisten könnte zu reisen: Würde ihre geliebte Zwillingsschwester Maia sie gehenlassen?

Als ein gutaussehender Ire das Erbe der Schwestern aus England mitbringt, sieht Xanthe ihre Chance. Mithilfe des Geldes könnte sie ihren Traum wahr werden lassen und auf Entdeckungsreise gehen. Doch für Maia bringt derselbe Mann Schwierigkeiten mit sich. Er hat die Macht, ihr das Leben zur Hölle zu machen.

Der abschließende Band der Swan-River-Saga über die vier Blake-Schwestern - ein bewegender Love-and-Landscape-Roman vor der atemberaubenden Kulisse Australiens.

eBook: 6,99 €
368 Seiten
Verlag: beHEARTBEAT
erschienen am 01. November 2019


Meine Meinung:

Mit „Wo die Liebe dich erwartet“ hat die Autorin Anna Jacobs den Abschluss Band der Swan River Saga – ihrer Australien Töchter – veröffentlicht. Das Cover ist genauso magisch schön, wie bereits bei Band eins und zwei und passt einfach perfekt in die Reihe. Der Klappentext lässt einiges vermuten und ich war einfach nur begeistert, endlich den Abschluss dieser Reihe lesen zu dürfen.

Vorweg. Eine Reihe sollte man am Besten in der Reihenfolge lesen. Hierdurch sind Handlungen und die Protagonisten einfach besser zu verstehen und man hat den nötigen Einblick. Der Schreibstil der Autorin überzeugt auch in diesem Abschlussband und hat mich dadurch an sich gefesselt. In dieser Abschlussgeschichte wird das Leben der Zwillinge thematisiert. Maia und Xanthe. Beide sind so unterschiedlich wie Tag und Nacht. Maia, die zufrieden ist mit ihrem Leben und einzig ihr Herz verloren hat. Xanthe hingegen strebt nach Abenteuern und will nichts lieber als Reisen.

Die Geschichte um die beiden hat ein abwechslungsreiches Setting. Spielt sie doch in Australien und teilweise sogar in England und Irland. Hierdurch wird ein gewisser Spannungsbogen aufrecht erhalten und man ist einfach nur neugierig auf den weiteren Verlauf. Ich konnte mich jedenfalls gut in die Gemütslage der Zwillinge einfinden und habe auch die bildhafte Anschauung als sehr schön empfunden. Die damalige Zeit und die Geschehnisse drum herum haben mich fasziniert. Finde ich das damalige Leben doch wirklich interessant und habe es als gut recherchiert empfunden.

Mit gewissen Überraschungen und Wendungen konnte die Autorin noch mit einem i-Tüpfelchen aufwarten und mich sehr begeistern. Denn dabei wird es nochmal so richtig dramatisch und spannend.

Fazit:

Für mich ein gelungener Abschluss, wie ich es fast nicht anders erwartet habe. Ich bin zufrieden und mag gerne mehr von Anna Jacobs lesen.

Veröffentlicht am 27.11.2019

Das Schicksal der Zwillinge

0

Mit diesem Band geht die Reihe um die Blake-Schwestern zu Ende, nachdem die älteste und die jüngste bereits ihr Glück gefunden haben sind nun die Zwillinge Maia und Xanthe an der Reihe. Aus diesem Grund ...

Mit diesem Band geht die Reihe um die Blake-Schwestern zu Ende, nachdem die älteste und die jüngste bereits ihr Glück gefunden haben sind nun die Zwillinge Maia und Xanthe an der Reihe. Aus diesem Grund würde ich auch empfehlen, die Teile in der richtigen Reihenfolge zu lesen, sie bauen doch aufeinander auf und nehmen sehr starken Bezug zueinander. Zwar werden die wichtigsten Punkte erklärt und es dreht sich ja immer um eine andere Schwester, aber für den vollen Lesegenuss sollte man chronologisch vorgehen.
Wie erwähnt Cassandra ist in Australien in der Swan-River-Kolonie glücklich geworden und Pandora hat den Weg zurück nach England geschafft. Nun müssen noch Maia und Xanthe ihren Platz im Leben finden, während Maia in der australischen Kolonie sehr glücklich ist und sie heimlich in ihren Dienstherren verliebt ist, ist Xanthe rastlos, sie träumt vom Reisen.
Als der gutaussehender Ire Ronan das Erbe der Schwestern aus England mitbringt, sieht Xanthe ihre Chance. Mithilfe des Geldes könnte sie ihren Traum wahr werden lassen und auf Entdeckungsreise gehen - sie müsst dann aber ihre Zwillingsschwester verlassen. Doch leider kommt Ronan nicht alleine in Australien an, in seiner Begleitung befindet sich noch ein äußerst unerwünschter Gast, der vor allen für Maia und Conn das Leben zur Hölle macht.

Wie in den ersten beiden Teilen wird hier in der 3. Person erzählt und man springt beim Lesen zu den einzelnen Handlungssträngen und Personen, dadurch wird die Geschichte aber sehr abwechslungsreich und spannend. Und wie immer ist der Schreibstil so flüssig und fesselnd, dass zumindest ich das Buch kaum aus der Hand legen wollte.

Veröffentlicht am 11.11.2019

Die Saga geht zu Ende

0

Der Klappentext: „Australien im 19. Jahrhundert. In der Swan-River-Kolonie sind Cassandra und Maia sehr glücklich, ein neues Leben zu beginnen. Xanthe hingegen sehnt sich danach, die Welt zu entdecken. ...

Der Klappentext: „Australien im 19. Jahrhundert. In der Swan-River-Kolonie sind Cassandra und Maia sehr glücklich, ein neues Leben zu beginnen. Xanthe hingegen sehnt sich danach, die Welt zu entdecken. Aber selbst, wenn sie es sich leisten könnte zu reisen: Würde ihre geliebte Zwillingsschwester Maia sie gehenlassen?
Als ein gutaussehender Ire das Erbe der Schwestern aus England mitbringt, sieht Xanthe ihre Chance. Mithilfe des Geldes könnte sie ihren Traum wahr werden lassen und auf Entdeckungsreise gehen. Doch für Maia bringt derselbe Mann Schwierigkeiten mit sich. Er hat die Macht, ihr das Leben zur Hölle zu machen...“
Zum Inhalt: Bei „Wo die Liebe dich erwartet“ handelt es sich um den dritten und letzten Band der Swann-River Serie von Anna Jacobs rund um die vier Blake-Schwestern, hier wird nun das Schicksal der Zwillinge beschrieben. Obwohl die Schwestern und ihre Schicksale eng verknüpft sind, kann man die einzelnen Bände gut unabhängig voneinander lesen, natürlich macht es in der richtigen Reihenfolge mehr Spaß, aber gerade dieser Band ist von den vorangegangenen „unabhängiger“. Cassandra und Pandora haben ihr Glück gefunden, nun sind Maia und Xanthe an der Reihe. Sie haben es mit ihrem Dienstherren Conn und seiner Mutter nicht schlecht getroffen und vor allem Maia hat sich in Conn verliebt. Doch ihn hält mehr zurück als seine Vergangenheit als Sträfling und ob sie ihrer Liebe tatsächlich nachgeben können steht lange nicht fest. Xanthe hingegen träumt von Reisen und Abenteuern und das Geld aus der Erbschaft ermöglicht es ihr. Trotz aller Warnungen bricht sie zu einer Reise auf, obwohl sie ihre Schwester zurücklässt und auch ihr Herz bereits verloren hat.
Zum Stil: Erzählt wird dieser historische Roman wie bereits die Vorgängerbände in der 3. Person und man springt beim Lesen zwischen den einzelnen Handlungssträngen und somit zwischen Australien, England und Irland hin und her, somit wird auch eine gewisse Spannung aufrecht gehalten, man will einfach wissen wie es mit den anderen weiter geht. Bedingt auch durch den flüssigen Schreibstil konnte ich selbst das Buch kaum aus der Hand legen und habe es in einem Rutsch durchgelesen. Und obwohl die wichtigsten Personen ja bereits eingeführt wurden, gewinnen sie auch hier durch ihre authentischen Beschreibungen schnell an Individualität und Leben. Hinzu kommt, dass sowohl die einzelnen Situationen als auch die Lage in Australien mit seiner schwierigen gesellschaftlichen Situation gut beschrieben und recherchiert sind, meist verarmte Adlige, aufstrebende Siedler und Sträflinge oder ehemalige Sträflinge sind gezwungen sich irgendwie zu arrangieren. Für eine weitere Spannung und auch eine gewisses Drama sorgt die Vergangenheit von Conn, die ihn ganz unverhofft einholt und das Leben aller Charaktere in Australien beeinflusst.
Mein Fazit: Ein unterhaltsamer und faszinierender Abschlussband rund um die Blake-Schwestern.
Ich danke dem Verlag beHEARTBEAT by Bastei Entertainment und NetGalley für das Rezensionsexemplar, meine Meinung wurde davon aber nicht beeinflusst.