Cover-Bild Die Duftapotheke (2). Das Rätsel der schwarzen Blume

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

14,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Arena
  • Genre: Kinder & Jugend / Kinderbücher
  • Seitenzahl: 288
  • Ersterscheinung: 21.09.2018
  • ISBN: 9783401603605
Anna Ruhe

Die Duftapotheke (2). Das Rätsel der schwarzen Blume

Claudia Carls (Illustrator)

Luzie Alvenstein hat ein Geheimnis: Tief unter ihrem Haus gibt es ein verstecktes Zimmer - die Duftapotheke! Doch eines Tages ist ausgerechnet das Meteorpulver, die wichtigste Zutat für die magischen Düfte, verschwunden. Dabei wollte Mats doch seinen Vater von der Wirkung des lieblosen Duftes befreien! Auf der Suche nach dem Dieb reisen Luzie und ihre Freunde bis nach Amsterdam. Dort bekommen sie Hilfe von einem verschrobenen Blumenzüchter - und von einem Mann, der gar nicht mehr leben dürfte. Können sie das Meteorpulver zurückerlangen und so gemeinsam die Duftapotheke retten?

Mit extra Duftplan-Poster!

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 09.04.2019

Herzensbuch

0 0

♥️?Herzensbuch♥️? Highlight♥️?

♥️?Rezension zum Buch♥️?

Die Duftapotheke (2). Das Rätsel der schwarzen Blume von Anna Ruhe aus dem Arena Verlag

♥️?Meine Meinung zum Buch: ♥️?

Anna Ruhe erobert mit ...

♥️?Herzensbuch♥️? Highlight♥️?

♥️?Rezension zum Buch♥️?

Die Duftapotheke (2). Das Rätsel der schwarzen Blume von Anna Ruhe aus dem Arena Verlag

♥️?Meine Meinung zum Buch: ♥️?

Anna Ruhe erobert mit ihren Kinder und Jugendbuch Geschichten nicht nur die Herzen der kleinen, sondern auch die der großen, die in ihren Herzen Phantasie und das Kind sein bewahrt haben. Und ich gehöre definitiv zu ihren begeisterten Fans dessen Herz beim Anblick und lesen eines Ihrer Bücher, Purzelbäume schlägt.

Nach einem phantastisches und phänomenalen ersten Band der Trilogie rund um Luzie, Mats und Benno, konnte ich es nicht erwarten wieder in diese duftende, magische Welt einzutauchen. Mit seinen wunderschönen Illustrationen und dem hinreißenden Cover ist es ein muss für jedes Herz das offen für Magie ist.

Diese Welt strotzt nur so vor Magie und jede Seite bedeutet puren Lese Genuss auf höchstem Maße. Anna erschafft Welten und Charaktere Dir so bildlich beschrieben sind das es mich unweigerlich in diese Welten zieht und ich gebannt jede Seite verfolge.

Auch im zweiten Teil war ich von überströmenden Glück und Freude erfüllt. Die Magie dieses Buches floss durch mich hindurch und zauberte mir die schönsten Düfte vor die Nase in seinen buntesten Farben.

Ein Abenteuer welches ich nur zu gerne selbst erleben würde um mich von seinem Sog mitreißen zu lassen. Denn nie wieder möchte ich die Welt der Duftapotheke missen. Anna beherrscht in Perfektion die Kunst der Schriftstellerei und überzeugt durch Einzigartigkeit und Facettenreichtum welcher strahlender glänzt als jeder Juwel der Welt.

♥️?Mein Fazit zum Buch: ♥️?

Die Duftapotheke Band 2 ist ein fulminantes Werk voller Zauber und Magie. Voller Phantasie und einer wundersamen Welt die man jederzeit wieder betreten möchte. Eine phantastische Geschichte die mitreißend und ganz besonders ist. Lasse die Magie durch dich hindurch fließen und erlebe eine Welt voller Wunder.

♥️?Meine Bewertung für dieses Buch: ♥️?

5/5 Blümchen ?????

~Werbung~

Veröffentlicht am 30.03.2019

Es geht dufte weiter…im wahrsten Sinne des Wortes!

0 0


Klappentext
„Luzie Alvenstein hat ein Geheimnis: Tief unter ihrem Haus gibt es ein verstecktes Zimmer – die Duftapotheke! Doch eines Tages ist ausgerechnet das Meteorpulver, die wichtigste Zutat für die ...


Klappentext
„Luzie Alvenstein hat ein Geheimnis: Tief unter ihrem Haus gibt es ein verstecktes Zimmer – die Duftapotheke! Doch eines Tages ist ausgerechnet das Meteorpulver, die wichtigste Zutat für die magischen Düfte, verschwunden. Dabei wollte Mats doch seinen Vater von der Wirkung des lieblosen Duftes befreien! Auf der Suche nach dem Dieb reisen Luzie und ihre Freunde bis nach Amsterdam. Dort bekommen sie Hilfe von einem verschrobenen Blumenzüchter – und von einem Mann, der gar nicht mehr leben dürfte. Können sie das Meteorpulver zurückerlangen und so gemeinsam die Duftapotheke retten?“

Gestaltung
Das Cover des zweiten Bandes der „Duftapotheke“ finde ich genauso zauberhaft und schön wie das des Ersten. Ich liebe es, dass es auf dem Cover so viele Details zu entdecken gibt und dass es durch das Grün so frisch wirkt. Zudem gefällt mir die Farbkombination mit der dunklen, leicht lilafarbenen Umrandung und den Brauntönen des Covermotivs. Dass wieder viele Blumen zu sehen sind, passt auch wunderbar zur Geschichte und durch die silber-schimmernden Punkte kommt ein toller Glanzeffekt ins Cover.

Meine Meinung
Nachdem ich sehr begeistert vom ersten Band der „Duftapotheke“ war und mich das Ende so voller Neugierde zurückgelassen habe, war es für mich keine Frage, ob ich zu Band zwei greifen würde. In diesem Band geht es darum, die Duftapotheke, die im Haus der Protagonistin Luize versteckt ist, zu retten. Das Meteorpulver, die wichtigste Zutat zur Herstellung der magischen Düfte, wurde gestohlen! Auf der Jagd nach dem Dieb bekommen Luize, Mats und Benno auch unerwartete Hilfe…dennoch bleibt die Frage: werden sie es schaffen, das Pulver zurückzubekommen?

Was mich am meisten beim Lesen gestört hat, war tatsächlich, dass ich es aufgrund meiner vielen Arbeit nicht in einem Rutsch durchlesen konnte, denn „Das Rätsel der schwarzen Blume“ löste bei mir eine unglaubliche Lesesucht aus. Ich hätte das Buch am liebsten nicht eine einzige Sekunde aus den Händen gelegt und selbst als ich dies getan hatte, kreisten meine Gedanken stets um die Geschehnisse der Handlung. Das schafft bei mir nicht jedes Buch und ich denke, das allein zeigt schon, wie grandios der zweite Band ist!

Die Handlung hat mir dieses Mal sogar noch besser gefallen als beim ersten Band, denn es geht wirklich hochspannend zu! Wieder dürfen wir in die Duftapotheke von Luzies neuem Zuhause der Villa Evie eintauchen, aber es geht noch viel weiter! Und genau das hat mir sehr gefallen, denn wir lernen mehr Schauplätze kennen, da es nach Amsterdam geht. Die Verbrecherjagd hat mir dabei besonders gut gefallen, da die Kinder hier ein richtiges Abenteuer erleben und ich stets mit ihnen mitgefiebert habe. Zudem gibt es neue Bekanntschaften und interessante Wendungen. Der Einsatz verschiedener Düfte sorgt hier für fesselnde Momente und einfach dafür, dass man mit jeder Sekunde mit den Charakteren bangt.

Dabei gefiel mir auch sehr, wie Luzie, Mats und Benno zusammengehalten haben. Ihre Bindung konnte ich geradezu spüren und ich habe es gerne verfolgt, wie die Kinder miteinander interagieren, da es sich so herzlich und intensiv anfühlte beim Lesen. Aber auch die Schauplätze konnten mich verzaubern, denn nicht nur die Duftapotheke übte eine magische Wirkung aus, sondern auch die neuen Handlungsorte. Anna Ruhe beschreibt das Setting auf eine anschauliche Weise, wodurch ich immer direkt ein Bild von den Orten im Kopf habe. Einfach genial!

Fazit
Auch „Die Duftapotheke – Das Rätsel der schwarzen Blume“ konnte mich wieder vollends überzeugen. Ach was sage ich? Dieser Band hat mich noch mehr mitgerissen als schon der Erste, denn hier erleben die Charaktere ein unfassbar spannendes Abenteuer, das mich zum Mitfiebern gebracht hat. Der Einsatz von magischen Düften, das Auftauchen neuer Charaktere und spannende Wendungen machen die Handlung turbulent. Ich freue mich nun unglaublich auf die Fortsetzung und bin gespannt, was Luzie und Co dann erwarten wird!
5 von 5 Sternen!

Reihen-Infos
1. Die Duftapotheke – Ein Geheimnis liegt in der Luft
2. Die Duftapotheke – Das Rätsel der schwarzen Blume
3. ???

Veröffentlicht am 24.02.2019

Fabelhafte Fortsetzung

0 0

Luzie Alvenstein ist wieder da. Gemeinsam mit ihrem kleinen Bruder und ihrem Freund Mats hat sie das geheime Zimmer unter ihrem Haus entdeckt. Dort versteckt sich die Duftapotheke. In ihr werden ganz besondere ...

Luzie Alvenstein ist wieder da. Gemeinsam mit ihrem kleinen Bruder und ihrem Freund Mats hat sie das geheime Zimmer unter ihrem Haus entdeckt. Dort versteckt sich die Duftapotheke. In ihr werden ganz besondere Düfte hergestellt, einer dieser Düfte soll den Vater von Mats von dem lieblosen Duft befreien. Allerdings wird die wichtigste Zutat gestohlen. Die Spur des Diebes führt sie nach Amsterdam und treffen auf einen Mann, der schon seit vielen Jahren tot sein sollte. Wird er ihnen helfen und die Duftapotheke retten?

Das Cover ist, wie schon beim ersten Band, großartig und ich liebe es. Auf diesem Bild ist soviel los und man kann sich überhaupt nicht satt sehen.

Ach war ich glücklich wieder bei Luzie Alvenstein zu sein. Ich habe mich schon im ersten Buch so wohl gefühlt, dass ich an dieses hier hohe Erwartungen hatte.
Sie wurden nicht enttäuscht.

Luzie, Benno und Mats stehen in diesem Teil wieder einer schwer zulösenden Aufgabe gegenüber. Nur durch Verstand, Zusammenhalt und viel glück schaffen sie es sich dieser zu stellen.
Die drei sind klasse Protagonisten und man merkt ihnen häufig nicht an, wie jung sie eigentlich sind. Sie halten zusammen und können so eigentlich alles schaffen.

Schnell hat der Schreibstil von Anna Ruhe mich wieder gefangen genommen und ich konnte mich in ihm verlieren. Er ist bildhaft, flüssig und spannend geschrieben.
Es macht so viel Spaß die Welt der Düfte zu erkunden.

"Das Rätsel der schwarzen Blume" ist eine gelungene Fortsetzung. Ein großartiges Buch für junge und ältere Leser.

Leseempfehlung.

Veröffentlicht am 27.12.2018

Tolle Fortsetzung

0 0

Der zweite Band hat mir auch sehr gut gefallen.
Hanne bildet die Kinder aus und das heißt viel lernen.
Luzie möchte gern Mats helfen, da sein Vater vor Jahren den Duft der Lieblosigkeit abbekommen hat ...

Der zweite Band hat mir auch sehr gut gefallen.
Hanne bildet die Kinder aus und das heißt viel lernen.
Luzie möchte gern Mats helfen, da sein Vater vor Jahren den Duft der Lieblosigkeit abbekommen hat und leider zählt dieser nicht zu den flüchtigen Düften.
Doch es hat schon lang keiner mehr neue Düfte kreiert. Und das ganze ist nicht so einfach wie man denke.
Die Autorin hat wieder alles wunderschön beschrieben. Die Düfte, das Abenteuer und wie alles zusammenhängt.
Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen auch wenn es für Kinder gedacht ist, so habe ich doch auch meine Freude dran gehabt. Es gab wieder tolle Zeichnungen zu der Geschichte und die machen das schon zu etwas besonderen.
Man hat diesmal sehr viel über die Ewigen, Düfte, besondere Blumen und noch ein paar Sachen erfahren, da bin ich schon ganz gespannt wie sich das im nächsten Band fortsetzt.

Veröffentlicht am 25.11.2018

Richtig gut

0 0

Nachdem mich der erste Teil der Reihe aus der Duftapotheke absolut begeistert hat, war ich unglaublich gespannt auf die Fortsetzung.

Auch der zweite Teil steht dem ersten Teil in nichts nach. Es wird ...

Nachdem mich der erste Teil der Reihe aus der Duftapotheke absolut begeistert hat, war ich unglaublich gespannt auf die Fortsetzung.

Auch der zweite Teil steht dem ersten Teil in nichts nach. Es wird nahtlos an den ersten Band angeknüpft und man ist gleich wieder mittendrin im Geschehen. Da der erste Teil nun schon ein Weilchen her war, hatte ich ein paar Probleme mit der Zuordnung der Charaktere, daher wäre ein kurzer Rückblick wünschenswert gewesen.

Ansonsten ist die Handlung wieder sehr spannend und hat noch ein paar Wendungen und Überraschungen parat. Es gibt auch wieder ein paar tolle Düfte und ich bin immer sehr gespannt auf die Auswirkungen von diesen.

Ein Highlight sind wieder mal die Illustrationen. Ich finde es nur ein wenig schade, dass größtenteils nur Pflanzen abgebildet sind. Ich würde mir mehr Szenenbilder und Abbildungen von den Charakteren wünschen.