Cover-Bild Four Houses of Oxford, Band 1: Brich die Regeln (Epische Dark-Academia-Romantasy)
(141)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

15,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Ravensburger Verlag GmbH
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Seitenzahl: 480
  • Ersterscheinung: 01.03.2022
  • ISBN: 9783473586189
Anna Savas

Four Houses of Oxford, Band 1: Brich die Regeln (Epische Dark-Academia-Romantasy)

Band 1 der fesselnden Dark-Academia-Romantasy an der University of Oxford.
Das Leben mischt die Karten, doch du spielst das Spiel.

Als Harper an der University of Oxford angenommen wird, scheinen all ihre Träume zum Greifen nah. Vor allem als sie mit der Zusage die Einladung erhält, den berüchtigten Diamonds beizutreten – einer Studentenverbindung, die ihren Mitgliedern Macht und Einfluss verspricht. Auf einmal muss Harper am Spiel der Vier Farben teilnehmen und steht ihrer Vergangenheit gegenüber: Finley, der sie vor Jahren ohne Erklärung im Stich ließ und sie jetzt ausdrücklich vor der tödlichen Magie der Diamonds warnt.

Play the GAME or lose your HEART.
Tauche ein in die Welt der vier magischen Studentenverbindungen Cross, Hearts, Diamonds und Spades, und in ein gefährliches Kartenspiel, das im echten Leben ausgetragen wird!

***Eine Szene aus FOUR HOUSES OF OXFORD, Bd. 1***
„Ich sollte jetzt gehen. Bevor uns noch jemand sieht.“ Seine Hand zuckte, als wollte er nach mir greifen, doch er tat es nicht und ein bittersüßer Stich fuhr mir durchs Herz.
„Solltest du“, wisperte ich, doch er rührte sich nicht.
Unsere Blicke verhakten sich. Ich ertrank im Grün seiner Augen, wollte ihn berühren, ihn küssen. Ich wollte nur einen Tag. Einen einzigen Tag, ohne ständig Angst davor zu haben, dass uns jemand erwischte. Mein Atem beschleunigte sich.
Warum musste alles so kompliziert sein?
„Ich will aber nicht gehen.“ Seine Stimme war leise. „Ich weiß, dass das unvernünftig ist. Nach allem, was passiert ist, sollte ich gehen und … und wenn das Spiel vorbei ist, könnten wir alles sein, was wir wollen. Aber ich kann nicht. Ich habe Angst, dass ich dich wieder verliere, bevor ich dich richtig wiedergefunden habe.“

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 05.06.2022

Absolute Leseempfehlung 😍

0

Was für ein Buch, ich bin begeistert! Aber fangen wir von vorne an…🤭💗
Der Schreibstil von Anna Savas hat mich angenehm überrascht, da er mich in Rekordzeit in die Story gezogen hat. Das Setting ist zwar ...

Was für ein Buch, ich bin begeistert! Aber fangen wir von vorne an…🤭💗
Der Schreibstil von Anna Savas hat mich angenehm überrascht, da er mich in Rekordzeit in die Story gezogen hat. Das Setting ist zwar nicht einzigartig und hat mich teilweise an „Matching Night“ erinnert aber die Ausführung ist definitiv gelungen! 😍 Hingegen die Idee mit den Geheimnissen, Fähigkeiten und dem Haken daran hat mich komplett überzeugt und das Auf und Ab der Gefühle erinnert mich auf schöne Weise etwas an die Edelsteintrilogie. ❤️
Die Spannung hat mich nicht für eine Sekunde los gelassen und so bin ich über die Seiten geflogen. Die Protagonisten Harper und Finley, aus deren Sicht das Buch geschrieben ist, sind faszinierend und liebenswert und ich habe mit ihnen getrauert, gebangt, gerätselt und geliebt. 🥹
Diese Geschichte hält alles bereit, was ich von Romantasy erhoffen kann. Eine Liebe, die über Schmerz hinweg sieht, magische Geheimnisse, die den Blick verschleiern und emotional geladene Momente, die das Herz höher schlagen lassen. ❤️
Etwas überrascht hat mich der hotte Aspekt in der Beziehung der beiden und die Fähigkeiten der vier Farben, die faszinierender nicht sein könnten. ✨
Aber Achtung: ganz große CLIFFHANGER WARNUNG! 😱💗
Kurz gesagt: Ein wahnsinnig toller Start der Dilogie, der mich fasziniert und begeistert hat und mit 5/5 🌟 eine absolute Leseempfehlung und Highlight ist! 🤗

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 31.05.2022

Spannend bis zum Ende

0

"Four Houses of Oxford" hat mich sofort in den Bann gezogen. Der Klappentext gefiel mir schon sehr gut und das Cover lässt nichts erahnen, was meine Neugierde nur noch mehr steigen ließ.
Was mir wirklich ...

"Four Houses of Oxford" hat mich sofort in den Bann gezogen. Der Klappentext gefiel mir schon sehr gut und das Cover lässt nichts erahnen, was meine Neugierde nur noch mehr steigen ließ.
Was mir wirklich sehr gut gefällt, ist dass die Kapitel aus Harpers und Finleys Sichtweisen geschrieben sind, so habe ich immer mehr erfahren als die anderen Protagonisten. DIe Hauptcharaktere finde ich äußerst authentisch mit all ihren Emotionen und Verhaltensweisen, bzw deren Reaktionen. Die Geschichte ist eine Mischung aus Fantasy und Romantik mit Spannung, aber auch unglaublich gut umgesetzt.
Der Schreibstil ist unglaublich flüssig und super angenehm zu lesen. Ich habe gar nicht gemerkt wie schnell ich das Buch durchgelesen habe, teilweise konnte ich es nicht aus der Hand legen.
DIe Themen des Buchs treffen auch auf die reale Welt zu: WEm kann man vertrauen? Meint mein Gegenüber es ernst mit mir oder spielt er / sie nur mit mir? Es handelt von Freundschaft (oder etwas was dem nahe kommt) und von Liebe.

Das Buch hat mir wirklich gut gefallen, durch all die Elemente, die ich so bisher noch nicht in anderen Büchern gefunden habe und ich bin sehr gespannt auf den zweiten Band.

Definitiv eine klare Leseempfehlung

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.05.2022

Ein Auftakt mit extremem Suchtfaktor!

0

Ein bisschen beginnt diese Geschichte wie Harry Potter: Nach Jahren in Pflegefamilien, in denen Harper immer überflüssig war und schlecht behandelt wurde, bekommt sie einen Jura-Studienplatz an der University ...

Ein bisschen beginnt diese Geschichte wie Harry Potter: Nach Jahren in Pflegefamilien, in denen Harper immer überflüssig war und schlecht behandelt wurde, bekommt sie einen Jura-Studienplatz an der University of Oxford. Harper ist überglücklich, zumal auch ihre beste Freundin Cece dort Jura studieren wird.
Noch aufregender wird oder scheint dies zunächst dadurch, dass sie einen anonymen Brief erhält, in dem ihr dringend geraten wird, einer bestimmten der vier Studentenverbindungen beizutreten. Luxuriöses Wohnen und Studieren, Macht, Ruhm, die Erfüllung ihres größten Wunsches ... Harper kann nicht widerstehen. Zu groß ist der Reiz, zu viel gibt es zu gewinnen. So lässt sie auch die letzte Möglichkeit, doch noch zu gehen, verstreichen.
Viel zu spät merkt sie, dass hier etwas sehr faul ist, etwas überhaupt nicht mit rechten Dingen zugeht, sie gezwungen ist, an einem Spiel der Vier Farben teilzunehmen - einem Spiel, das wie die Vier Farben selbst keinerlei Grenzen kennt und das nicht nur für die Spieler selbst, sondern auch für die Menschen, die sie am meisten lieben, einen tödlichen Ausgang nehmen kann ...
Und es wird noch schwieriger und gefährlicher, als Harper dort Finley, ihre erste große Liebe, wieder trifft. Finley, der nur blieb, um Harper zu warnen und den mysteriösen Tod seines Freundes Dorian während des Spiels der Vier Farben aufzuklären ... Harper und Finley lieben sich immer noch, doch ihre Liebe darf nicht sein, da Freundschaften und Beziehungen zwischen Mitgliedern verschiedener Farben streng verboten sind. Gemeinsam versuchen sie, Licht ins Dunkel zu bringen - und wieder lebend aus dieser Sache herauszukommen ...

******

Ich bin wirklich wählerisch, was Jugendbücher und Fantasy angeht - doch "Four Houses of Oxford" wollte ich unbedingt lesen, da ich Cover, Klappentext und Leseprobe so toll fand. Und ich wurde nicht enttäuscht, im Gegenteil! Anna Savas´ Stil lässt sich vom ersten bis zum letzten Satz absolut flüssig und angenehm lesen. Erzählt wird abwechselnd aus der Sicht von Harper und von Finley, sodass schon dadurch für Lesefluss und Abwechslung gesorgt ist und Längen vermieden werden. Auch haben die Kapitel jeweils genau die richtige Länge.
Die Figuren sind gelungen, bleiben interessant. So ist Eli etwa noch völlig undurchsichtig und wird uns auch noch in Band 2 beschäftigen, vielleicht/vermutlich sogar eine entscheidende Rolle spielen. Man kann es kaum erwarten, mehr über ihn zu erfahren und das Geheimnis zu lüften. Anna Savas verrät niemals zu früh zu viel.
Schon der Schauplatz und die Idee mit den Studentenverbindungen sind toll, und dieses Spiel, diese Geheimnisse der Vier Farben machen die Geschichte perfekt.
Ergänzt wird das Ganze durch die Freundschaft mit Cece und die Liebesgeschichte zwischen Harper und Finley.
Man rätselt wirklich mit, fragt sich, was die Vier Farben noch alles verbergen, wie lange Harper und Finley ihre Liebe noch verheimlichen können, was es mit Eli auf sich hat, was wirklich mit Dorian und seiner Freundin geschah, was noch während des Spiels geschehen wird, ob es Harper und Finley gelingen wird, das Spiel und die Vier Farben lebend zu verlassen (diese große Frage wirft vor allem der Cliffhanger auf!) ... viele offene und sehr spannende Fragen. Auch der zweite Band wird großartig werden und ich freue mich schon sehr auf ihn, würde ihn am liebsten sofort lesen! Das spricht wohl sehr für dieses Buch.
Auf die düstere, unheilvolle, mysteriöse Atmosphäre, die sich von Anfang bis Ende durchzieht, hat mir sehr gut gefallen und für einen wahren Lesesog gesorgt.
Fazit also: Ein toller Auftakt und eine absolute Empfehlung, auch für Leser, die in Sachen Jugendbuch und Fantasy skeptisch und wählerisch sind!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.05.2022

Wow, wow, wow!!!

0

Können wir darüber reden, WIE GUT dieses Buch ist? Bitte, können wir?! Weil wow! Dieses Buch hat es einfach geschafft mich gleich von der allerersten Seite an zu fesseln und ich hab es wirklich inhaliert ...

Können wir darüber reden, WIE GUT dieses Buch ist? Bitte, können wir?! Weil wow! Dieses Buch hat es einfach geschafft mich gleich von der allerersten Seite an zu fesseln und ich hab es wirklich inhaliert wie ein Staubsauger. Es war ZU GUT, ZU SPANNEND, ZU SÜCHTIG MACHEND!

In den Schreibstil der Autorin habe ich mich schon vor einiger Zeit absolut verliebt, weshalb es mich überhaupt nicht wundert, dass ich ihn auch hier wieder als absolut flüssig & mitreißend empfunden habe. Anna Savas schafft es, dass man auf der einen Seite wirklich durch das Buch hindurchfliegt, einen auf der anderen Seite aber so tief in die Geschichte mit hineinzieht, dass man selbst Teil davon wird und die Welt um sich herum für einen Augenblick vergisst!

Wenn man es schafft, dass ich ein Buch, in dem eine Liebesgeschichte vorhanden ist, nicht wegen genau dieser so liebe, wie ich es tue, dann heißt das was. Weil die Bücher, die ich lese, für mich meist von der Liebesgeschichte leben. Aber das ist hier nicht so. Ob ich das, was zwischen Harper & Finley ist wirklich geliebt habe? Definitiv! Ob ich die Entwicklung der Beziehung der beiden absolut toll fand und vollkommen mitgefühlt habe? Auf jeden Fall! Abeeeer … emotional noch viel mehr mit sich reißen, faszinieren und begeistern konnte mich alles rund um die Vier Farben.

Die Atmosphäre hat mich absolut in ihren Bann gezogen, das Buch ist vom Anfang bis zum Ende spannend und hält einen mit genau dieser Spannung komplett gefangen und ich bin mehr als begeistert von der Idee der Geschichte und ihrer Umsetzung gewesen! Die Geheimnisse, die Lügen und Intrigen. All die unerwarteten Wendungen, Überraschungen und Offenbarungen. Das Spiel, die Aufgaben und die Bedeutung dahinter. Ich habe ALLES geliebt!

Die Autorin lässt einen während des Lesens miträtseln und raten, gibt einem nur in Häppchen mehr Informationen & neues Wissen und steigert damit die Neugier immer weiter. Und ich liebe es tatsächlich auch, dass sie einen ahnungslos und mit hunderten von Fragen zurücklässt, weil ich mich dadurch nun umso mehr auf die Fortsetzung und auf das, was uns dort alles erwarten wird, freue!

Ich bin wirklich mehr als positiv überrascht von diesem Buch & absolut happy, dass ich es lesen durfte! Und jetzt werde ich definitiv die Tage bis zum Erscheinungstag von Band 2 zählen!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.05.2022

Diamonds ◇

0

🌤Story:


An der University of Oxford gibt es vier Verbindungshäuser die dir helfen, all das zu erreichen was du dir erhoffst.


Für Harper kommt die Einladung zu den Diamonds, denn auch sie verfolgt ein ...

🌤Story:


An der University of Oxford gibt es vier Verbindungshäuser die dir helfen, all das zu erreichen was du dir erhoffst.


Für Harper kommt die Einladung zu den Diamonds, denn auch sie verfolgt ein bestimmtes Ziel. Aber mit dem Eintritt beginnt auch ein gefährliches Spiel, was sowohl ihr Vorhaben als auch ihr Herz in Gefahr bringt.

🌤Meinung:


Etwas länger habe ich mir diesen ersten Band der neuen Dark Academy Romantasy Reihe aufgehoben. Viel wurde es gehypt und irgendwie wollte ich mir dass auch nicht entgehen lassen.


Der Einstieg war interessant und hat sich durch die angenehmen Kapitel, die aus zwei Seiten der Protagonisten erzählt wird, gut lesen können.


Mir hat die Athmosphäre der Verbindungen gut gefallen. Interessante Gaben und damit verbundene Gefahren wenn man eine der Regeln bricht. Es bleibt spannend und die einzelnen Charaktere sind so schön verschieden und scheinen manchmal nicht dass zu sein was sie vorgeben.


Geheimnisvolle Botschaft halten die Story auf einem mysteriösen Level und die Spiele sind durchaus fragwürdig. Einige Charaktere spielen ihr eigenes Spiel.

 Auch die Botschaften sind seltsam und ehrlich gesagt habe ich noch keine Ahnung was wirklich vor sich geht. Wer dahinter steckt oder was Harper erfahren wird. Also jede Menge Fragen die noch beantwortet werden müssen. 

Eine gute Lovestory, mitten in den ganzen unglaublichen Situationen und einem Cliffhanger der mich frustriert zurück gelassen hat. Aber dass ist wiederum auch gut, da ich mit Spannung auf die Fortsetzung warten werde.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere