Cover-Bild Verzaubert 2: Gefährliche Freunde

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Carlsen
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Seitenzahl: 250
  • Ersterscheinung: 28.07.2017
  • ISBN: 9783551300836
Anna-Sophie Caspar

Verzaubert 2: Gefährliche Freunde

Magisch-romantische Urban Fantasy für Gestaltwandler-Fans

**Ist der Feind deines Feindes wirklich dein Freund?**
Effie fällt es schwer, sich an ihr neues Leben zu gewöhnen. Schließlich verliebt man sich nicht jeden Tag Hals über Kopf in einen Elementar – einen Menschen, der auf magische Weise mit seinem Seelentier verbunden ist. Doch das ist nicht das größte Geheimnis, das Effie vor ihrer Familie verbergen muss. Auch sie steht kurz vor ihrer Verwandlung und schafft sich damit mächtige Feinde, die alles daransetzen, um diese einzigartige Seelenverbindung zu verhindern. Bald schon wissen Effie und Eden nicht mehr, wer ihre wahren Verbündeten sind…

//Textauszug:
Vorsichtig strich er eine Strähne zur Seite, die ihr der Abendwind ins Gesicht wehte. Man sollte meinen, dass sie sich allmählich an ihn gewöhnt hätte und ihr Herz nicht mehr zu rasen begann, wenn er sich ihr näherte. Aber dem war nicht so. Und viel schlimmer war, dass sie dies nicht überspielen konnte, weil er jeden ihrer Herzschläge wahrnahm.//

//Alle Bände der magischen Bestseller-Reihe:
-- Verzaubert 1: Geheimnisvolle Nachbarn
-- Verzaubert 2: Gefährliche Freunde
-- Verzaubert 3: Gefürchtete Feinde
-- Alle Bände der Fantasy-Bestseller-Trilogie »Verzaubert« in einer E-Box!//

Diese Reihe ist abgeschlossen.

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 10.10.2018

Taucht tiefer in die Welt der Elementare ein!

0

Das Buch beginnt relativ am Ende von Teil 1. Effie weiß nun, was ihr bevor steht, aber was es wirklich bedeutet, der Phoenix-Elementar zu sein, weiß sie nicht. Dementsprechend ist sie froh, dass Eden an ...

Das Buch beginnt relativ am Ende von Teil 1. Effie weiß nun, was ihr bevor steht, aber was es wirklich bedeutet, der Phoenix-Elementar zu sein, weiß sie nicht. Dementsprechend ist sie froh, dass Eden an ihrer Seite ist. Die beiden sind wirklich süß zusammen. Gut gefallen hat mir auch, dass man mehr von Edens Vergangenheit erfährt, auch wenn diese in Nathaniels Dienst nicht gerade schön war.

Ich fand das Buch spannend und mit vielen Wendungen versehen. Man bekommt mehr Kontext und Historie über die Elementare, allen voran dem Phoenix-Elementar und eine neue Gruppierung sorgt für reichlich Wirbel. Man weiß als Leser nicht, ob sie Effie wirklich unterstützen wollen.

Natürlich spielt auch Nathaniel wieder eine wichtige Rolle, schließlich möchte er um jeden Preis den Phoenix-Elementar in die Finger bekommen. Es gibt zudem ein Wiedersehen mit alten Feinden und alten Freunden. Das Ende hatte es tatsächlich noch mal richtig in sich. Hier hat mich die Autorin vollkommen überrascht!



Ein spannender, sehr lesenswerter zweiter Teil, der einen tiefer in die Welt der Elementare eintauchen lässt!

Veröffentlicht am 12.03.2018

Spannende Fortsetzung!

0

Nachdem ich den ersten Teil geradezu verschlungen hatte, wollte ich natürlich unbedingt wissen, wie die Geschichte um die Elementare weitergeht, insbesondere auch, ob es Eden gelingt, Effi weiterhin vor ...

Nachdem ich den ersten Teil geradezu verschlungen hatte, wollte ich natürlich unbedingt wissen, wie die Geschichte um die Elementare weitergeht, insbesondere auch, ob es Eden gelingt, Effi weiterhin vor Nathaniel zu schützen. Auch den zweiten Teil konnte ich nicht aus der Hand legen, es ging spannend und abwechslungsreich weiter: viele der aus dem ersten Teil bekannten Figuren tauchen wieder auf, teils mit verändertem Charakter oder man lernt sie von einer neuen Seite kennen, dazu viele Informationen aus der Vergangenheit der Protagonisten und es taucht noch eine ganz neue Gruppe auf, deren Rolle und Bedeutung bis zuletzt ein bisschen im Ungewissen bleibt. Die Autorin hat auch hier wieder sehr viel Phantasie und Geschick bewiesen! Alles in allem eine sehr gelungene Fortsetzung, wobei die Geschichte im ersten Teil noch zügiger und spannender entwickelt wurde. Daher nur 4 von 5 Sternen, dennoch bin ich auch auf den dritten Teil sehr gespannt!

Veröffentlicht am 21.12.2017

Freund oder Feind?

0

„Sie schlug ihre Augen auf. Der Untergrund, auf dem sie lag, war hart und kalt. Bei dem Versuch, sich zu bewegen, wurde sie zurückgehalten. Einzig ihren Kopf konnte sie heben. Ihr Herz raste so schnell, ...

„Sie schlug ihre Augen auf. Der Untergrund, auf dem sie lag, war hart und kalt. Bei dem Versuch, sich zu bewegen, wurde sie zurückgehalten. Einzig ihren Kopf konnte sie heben. Ihr Herz raste so schnell, dass es ihr die Luft abdrückte.“

Auch mir blieb in manchen Momenten die Luft weg.

Im zweiten Teil der Verzaubert-Reihe „Gefährliche Freunde“ von Anna-Sophie Caspar steht Effies endgültige Verwandlung bevor. Und wie der Titel schon sagt, stellt nicht nur Nathaniel eine Gefahr dar, sondern auch geglaubte Freunde bergen ein gewisses Risiko. Wem können unsere liebgewonnen Protagonisten und vor allem auch der Leser noch trauen?

Ja, die Frage des Vertrauens spielt in diesem Teil eine große Rolle. Ich persönlich war während der ganzen Geschichte hin und her gerissen. Wem kann ich vertrauen, wem wieder nicht....Positiv überrascht wurde ich von Vespa, die auch im zweiten Teil nicht fehlen durfte. Ich fing ziemlich schnell an sie zu mögen, sie wurde mir richtig sympathisch und ich begann ihr zu vertrauen. Ebenfalls verpasste sie mit ihrer direkten, ironischen Art der Story das gewisse Etwas.
Wohingegen ich den anderen Charakteren, vor allem Ted, sehr stark misstraute. Dieses Tauziehen des Vertrauens hielt sich durch das ganze Buch, was mir besonders gut gefiel und so es stets spannend blieb.
Da Effies Verwandlung bevor steht und Nathaniel ihr auf den Versen ist, spitzt sich die Situation für Effie und Eden langsam zu. Doch erfahren wir auch endlich mehr über Vespas, Nathaniels und vor allem Edens Vergangenheit, die mich sehr berührte. Diese neuen Infos trugen bei mir dazu bei, dass ich die Charaktere besser verstand, unter anderem auch Nathaniel und sogar anfing Mitleid für ihn zu empfinden. Ich bin sehr gespannt wie es mit ihm im dritten Teil weiter gehen wird.
Der einzige Punkt, der mir nicht so optimal gefallen hat, war Effies endgültige Verwandlung, die mir etwas zu schnell ablief und mir auch zu kurz kam.

Fazit:
Besonders toll finde ich, dass Anna-Sophie Caspar mit dem Leser und dessen Vertrauen zu den Charakteren spielt. Wem kann man vertrauen? Ebenso war es schön mehr über die Vergangenheit mancher Charaktere zu erfahren um auch so ein besseres Verständnis, wie auch Einfühlungsvermögen zu bekommen. Ein gelungener zweiter Band, der Vorfreude auf die Fortsetzung und somit den leider letzten Teil dieser Reihe macht.

Veröffentlicht am 12.09.2017

Versunken in einer magischen Welt

0

Mir hat der zweite Band der "Verzaubert"-Reihe gut gefallen.
Durch den lockeren Schreibstil und die Erzählweise kam man schnell wieder in die Story rein und konnte sich gut hineindenken.
Die Charaktere ...

Mir hat der zweite Band der "Verzaubert"-Reihe gut gefallen.
Durch den lockeren Schreibstil und die Erzählweise kam man schnell wieder in die Story rein und konnte sich gut hineindenken.
Die Charaktere haben sich auch weiterentwickelt und es gibt eine sehr spannende Handlung.
Besonders gut fand ich die geschichtlichen Hintergründe der einzelnen Charaktere.
Der Phönix ist ein magisches Wesen und genauso ist auch die Geschichte geschrieben. Man versinkt wirklich in der magischen Welt von Effie und Eden. :)
Insgesamt ist es wirklich ein gelungener 2. Teil und ich freue mich schon auf den nächsten Band!
Von mir gibt es auf jeden Fall eine Leseempfehlung! :)