Cover-Bild Remember Me – Tödliche Vergangenheit
(13)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
  • Gefühl

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

6,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Lübbe
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Romantische Spannung
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Ersterscheinung: 01.08.2020
  • ISBN: 9783732585120
Annabell Nolan

Remember Me – Tödliche Vergangenheit

Deiner Vergangenheit entkommst du nicht.

Zwölf Jahre ist es her, dass Jubilee Harper den schlimmsten Fehler ihres Lebens beging - und damit eine ganze Familie in eine Tragödie stürzte. Nachdem dieser Fehler sie selbst fast umgebracht hätte, lebt sie nun zurückgezogen und unter falschem Namen in einem Apartment in New York. Erst als sie ihren neuen Nachbarn kennenlernt, ändert sich ihr Leben. Jubilee lässt ihn in ihr Herz und beginnt langsam wieder, einem anderen Menschen und sich selbst zu vertrauen. Doch plötzlich holt sie ihre Vergangenheit wieder ein - und Jubilee schwebt in großer Gefahr.

Annabell Nolan vereint gekonnt eine packende Liebesgeschichte und spannenden Nervenkitzel. Für Fans von Alexandra Ivy und Linda Howard.

eBooks von beHEARTBEAT - Herzklopfen garantiert.

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 03.08.2020

Überraschend anders und dennoch gut.

0

Remember Me – Tödliche Vergangenheit von Annabell Nolan
.
Überraschend anders und dennoch gut.
.
Deiner Vergangenheit entkommst du nicht.
Seiten: 223
.
Klappentext:
Zwölf Jahre ist es her, dass Jubilee ...

Remember Me – Tödliche Vergangenheit von Annabell Nolan
.
Überraschend anders und dennoch gut.
.
Deiner Vergangenheit entkommst du nicht.
Seiten: 223
.
Klappentext:
Zwölf Jahre ist es her, dass Jubilee Harper den schlimmsten Fehler ihres Lebens beging - und damit eine ganze Familie in eine Tragödie stürzte. Nachdem dieser Fehler sie selbst fast umgebracht hätte, lebt sie nun zurückgezogen und unter falschem Namen in einem Apartment in New York. Erst als sie ihren neuen Nachbarn kennenlernt, ändert sich ihr Leben. Jubilee lässt ihn in ihr Herz und beginnt langsam wieder, einem anderen Menschen und sich selbst zu vertrauen. Doch plötzlich holt sie ihre Vergangenheit wieder ein - und Jubilee schwebt in großer Gefahr.
.
Meinung:
Ich muss ehrlich gestehen, dass mir das Cover nicht gefällt und meiner Meinung nach wird das Cover der Geschichte nicht gerecht. Annabell Nolan hat es geschafft mit wenigen Seiten eine unfassbar fesselnde und ausdrucksstarke Story zu gestalten, die mich einfach nicht mehr loslassen konnte. Ihre Schreibweise hat genau ins Schwarze getroffen, denn Ich liebe es, wenn aus der Ich-Perspektive der Protagonisten erzählt wird. Ich tauche gern in die Gefühle, Gedanken und Sichtweisen der Charaktere ein und leide jedes Mal mit oder freu mich, lache und weine, wenn es die Handlung zulässt.
.
Ich konnte von Anfang bis Ende mitfiebern und ein Wow-Moment folgte dem nächsten. Die Charaktere sind authentisch und absolut stimmig, was den Lesefluss natürlich nur unterstützt und auch die Rückblenden in ihre Kindheit sind mehr als gelungen. Man möchte Lee einfach in die Arme nehmen und sagen, dass alles wieder gut wird.
.
Fazit:
Anfangs noch eine typische Liebesgeschichte erwartet, hat mich Annabell Nolan schnell eines Besseren belehrt. Die Mischung zwischen Dramatik, Tragik und Thriller mit einem Hauch von Love machen hier ganz großes Kino und sollte daher in keinem Bücherregal fehlen. Mich hat das Buch überzeugt und ich kann es herzlichst weiterempfehlen! Klare Kaufempfehlung meinerseits.
.

  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 02.08.2020

Lee

0

Mit ihrem Buch Remember me - Tödliche Vergangenheit entführt die Autorin Annabell Nolan den Leser in eine spannende Geschichte nach New York.

Isabell Harper hat einen Mordversuch überlebt und kämpft sich ...

Mit ihrem Buch Remember me - Tödliche Vergangenheit entführt die Autorin Annabell Nolan den Leser in eine spannende Geschichte nach New York.

Isabell Harper hat einen Mordversuch überlebt und kämpft sich langsam in ihr Leben zurück. Immer an ihrer Seite, ihr bester Freund Brady. Er nimmt ihr alle wichtigen Aufgaben ab und kümmert sich rührend um sie. Nach der Reha zieht sie in ihre neue Wohnung.

Aber in ihrem neuen Apartement geschehen bald merkwürdige Dinge und Lee fragt sich, ob sie verrückt wird...

Sehr gelungen finde ich die Rückblenden in ihre Kindheit. So erfährt man Stück für Stück wer Lee wirklich ist und warum es zu diesem Unglück kam.

Annabell Nolan versteht es mit ihrem spannenden und einfühlsamen Schreibstil den Leser an ihr Buch zu fesseln. Die bildliche Sprache lässt die Geschichte lebendiger wirken. Interessant ist auch, dass mehr einiges über das Leben und Wohnen in New York erfährt.

Mir hat das Buch von der ersten bis zur letzten Seite gefallen, genau so wie es ist! Die Kapitellängen sind genau richtig, nicht zu kurz und nicht zu lang.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.07.2020

Spannend, überraschend und ein wenig Romantik

0

Inhalt:
Nachdem sie angeschossen wurde, kehrt Jubilee aus der Reha in ihr Leben zurück. Ihr bester Freund und Anwalt Brady hat ihr eine neue Wohnung besorgt, da sie sich in der alten nicht mehr sicher ...

Inhalt:
Nachdem sie angeschossen wurde, kehrt Jubilee aus der Reha in ihr Leben zurück. Ihr bester Freund und Anwalt Brady hat ihr eine neue Wohnung besorgt, da sie sich in der alten nicht mehr sicher fühlt. Nur Brady ist ihr eine Stütze. Bis sie ihren Nachbarn Garland kennenlernt. Und plötzlich ist nichts mehr, wie es sein sollte...

Meine Meinung:
Nach anfänglicher Verwirrung wegen Klappentext und dem Beginn des Buches fand ich schnell hinein. Dass ich mitten ins Geschehen geworfen werde, finde ich immer interessant, jedoch hatte ich wohl einen anderen Start erwartet.
Jubilee ist eine interessante Protagonistin, sie war mir von Anfang an sympatisch, auch wenn immer im Raum stand, dass sie etwas sehr schlimmes getan hat. Um was es dabei geht, wird Stück für Stück in ihren Therapiesitzungen aufgedeckt und erhält somit ein konstantes Spannungslevel.
Das Buch wurde in der Ich- Form geschrieben und dadurch bin ich als Leser sehr dicht an Jubilees Gefühlswelt dran. Ich kann ihre Ängste sehr gut nachvollziehen. In ständiger Erwartung, was nun als nächstes passieren wird, konnte ich auch das Buch so schwer weglegen. Der Schreibstil ist flüssig gehalten, die Kapitel sind nochmals durch Absätze getrennt, wodurch eine gute Übersichtlichkeit entsteht.
Das Cover gefällt mir persönlich nicht, denn es lässt eine reine Lovestory vermuten. Aber dieses Buch ist um einiges besser, daher finde ich, wird das Cover dem nicht gerecht. Auch der Klappentext ist meiner Meinung nach verwirrend, da nicht der Nachbar neu einzieht, sondern Jubilee.

Fazit:
Ich kann das Buch jedem empfehlen, der gerne Thriller mag und auch eine kleine Liebesgeschichte dabei haben möchte. Ich fühlte mich sehr gut unterhalten und das Ende hat mich überraschen können

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere