Cover-Bild Reality Show
(84)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

16,95
inkl. MwSt
  • Verlag: dtv Verlagsgesellschaft
  • Themenbereich: Belletristik - Thriller / Spannung
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 464
  • Ersterscheinung: 20.10.2021
  • ISBN: 9783423263030
Anne Freytag

Reality Show

Roman

Hochspannung zur Primetime

Heiligabend: Die einflussreichsten Personen Deutschlands werden in ihren Häusern eingesperrt – und ihre Geiselnahmen live übertragen. Der Showmaster tritt vor die Kamera und erklärt die Spielregeln: »Zwar wählen die Menschen ihre Regierung, die Macht liegt jedoch längst nicht mehr beim Volk. Heute präsentieren wir Ihnen diejenigen, die wirklich entscheiden, wer zum Gewinner und wer zum Verlierer des Systems wird. Und glauben Sie mir, jeder von ihnen hat mindestens eine Leiche im Keller.« Nun haben die Zuschauer die Wahl, wer mit einem blauen Auge davonkommt und wer bluten muss. Während die Menschen wie gebannt vor ihren Bildschirmen sitzen, wird eine Frage immer lauter: Wer sind die Drahtzieher hinter der Reality Show?

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 02.11.2021

Denkanstöße - Reality Show

0

Der spannende Roman "Reality Show" von Anne Freytag unterhielt mich gut und lieferte mir unerwartet viel Stoff zum Nachdenken. Alles beginnt in mehr oder wenig harmonischen Szenen in einem auf Wohlstand ...

Der spannende Roman "Reality Show" von Anne Freytag unterhielt mich gut und lieferte mir unerwartet viel Stoff zum Nachdenken. Alles beginnt in mehr oder wenig harmonischen Szenen in einem auf Wohlstand hinweisenden Ambiente in Erwartung des heiligen Abends. Dann dringen bewaffnete Personen ins Haus, nehmen auf unterschiedlichste Art schuldig gewordene Menschen in "Haft" und stellen sie in einer auf allen Fernsehkanälen live übertragenen "Reality Show" vor das Gericht der TV-Zuschauer, denen die jeweiligen Missetaten erläutert werden und die Entscheidung über die Bestrafung überlassen wird. In verschiedenen Handlungssträngen, die durch ausreichende Kennzeichnung meist gut unterschieden werden können, erleben die LeserInnen die Entwicklung und Organisation der Aktion mit und stellen sich die Frage, inwieweit man der Faszination und dem Wunsch nach "ausgleichender Gerechtigkeit" erliegt - oder sich mit Abscheu vor "Lynchjustiz" durch einen aufgehetzten Mob abwendet.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 29.10.2021

Ich bin begeistert

0

„Reality Show“ war das erste Buch, welches ich von der Autorin Anne Freytag gelesen habe. Allerdings wurden mir in der Vergangenheit immer so viele Bücher von der Autorin empfohlen und in den höchsten ...

„Reality Show“ war das erste Buch, welches ich von der Autorin Anne Freytag gelesen habe. Allerdings wurden mir in der Vergangenheit immer so viele Bücher von der Autorin empfohlen und in den höchsten Tönen gelobt, dass ich einfach viel zu neugierig geworden bin.
Ich muss vorab vielleicht als kleine Information dazu sagen, dass ich eigentlich eher eine Fantasy/Romance Leserin bin und nur ab und an mal gerne einen Thriller lese (meist auf Empfehlung oder wenn ich Autor:in sehr gerne mag).
So aber genug an extra Wissen, the Show must go on … äh die Rezension!

Das Cover ist von der Fernwahl eher nicht unbedingt sofort als Thriller zu erkennen, finde ich. Oder einfach nur so als ernsteres Buch. Vielleicht urteile ich ja jetzt doch etwas zu voreilig aber ich muss ehrlich zugeben, dass ich persönlich im Buchladen jetzt wahrscheinlich nicht sofort danach gegriffen hätte. Also bin ich wirklich sehr dankbar für die Empfehlung!

Ich denke mal, dass durch den letzten Satz klar wird wie ich zu dem Buch stehe. Mir hat es wirklich wirklich gut gefallen. Von Nervenkitzel bis zum anregenden Diskussionsstoff war eigentlich alles mit dabei.
Der Schreibstil war wirklich super spannend aber eben auch realistisch gehalten, so dass man wirklich nah am Geschehen sein konnte. Eigentlich hat das Buch einem schon etwas die Augen geöffnet und ich würde mich mal etwas weit aus dem Fenster lehnen und behaupten, dass man „Reality Show“ nicht lesen kann ohne sich währenddessen selbst einige Gedanken zu den Themen zu machen.
Ich persönlich konnte es nicht, mein Verstand lief auf jeden Fall auf Hochtouren (naja, so hoch wie das eben geht bei mir ;)) und ich musste mir wirklich Zeit nehmen zum Lesen. Ich bin zwar trotzdem so durch die Seiten geflogen aber es war eben keine lockere und entspannte Liebesgeschichte.
Außerdem habe ich bisher zumindest noch kein Buch gelesen, welches aus so vielen Perspektiven verfasst ist. Und obwohl ich es mir am Anfang erst etwas kompliziert vorgestellt habe wurde es beim Lesen immer besser und hat schon fast süchtig gemacht.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.10.2021

Hochaktuell und sehr fesselnd...

0

INHALT:
Es ist Weihnachten, alle feiern zusammen gemütlich mit ihren Familien, doch dann der Schock. Im Fernsehn startet eine Übertragung: Einige der einflussreichsten Menschen des Landes wurden entführt ...

INHALT:
Es ist Weihnachten, alle feiern zusammen gemütlich mit ihren Familien, doch dann der Schock. Im Fernsehn startet eine Übertragung: Einige der einflussreichsten Menschen des Landes wurden entführt und sind nun der Meinung des Publikums ausgesetzt: Wer wird für seine Taten büßen müssen?

MEINE MEINUNG:
Vor "Reality Show" kannte ich nur Anne Freytags Jugenbücher, aber die habe ich schon mehrfach gelesen und überalles geliebt. Der Klappentext und auch das Cover haben mich ziemlich neugierig gemacht, ich finde das Thema super spannend und hochaktuell.

Wie gewohnt, ist Anne Freytags Schreibstil fesselnd und besonders. Sie hat einfach eine gnadenlos ehrliche Art, die gleichzeitig Schwächen und Stärken der Protagonistin hervorhebt und einen komplett in die Geschichte eintauchen lässt. Diese ist eher komplex, sodass man das Buch nicht zu oft aus der Hand legen sollte - aber wer will das schon?

Der Prolog baut gleich zu Beginn Spannung auf, dann lernen wir nacheinander alle Protagonisten kennen. Von sehr unsympathisch, bis wirklich nett, wahr für mich alles dabei, was wohl auch daran lag, dass aus verschiedenen Perspektiven erzählt wird und man alle gut kennenlernt. Man rätselt mit, macht Vermutungen und hofft auch ein bisschen, aber trotzdem bin ich bis zum Ende im Dunkeln geblieben.

Das Buch ist jedoch nicht nur ein hochaktueller und fesselnder Thriller, es regt den Leser auch zum Nachdenken an und übt auf eine sehr feine, kluge Art Gesellschaftskritik. In meinem Kopf sind immer wieder Fragen aufgetaucht, die mich auch noch nach Weglegen des Romans weiterbeschäftigt haben. Teilweise ging das soweit, dass ich vergessen habe, dass das Buch fiktiv ist und nicht auf rellen Ereignissen beruht.

FAZIT:
Wie immer konnte mich Anne Freytag mit ihrem genialen, ehrlichen Schreibstil, den besonderen Protagonistin und einer Spannung von Anfang bis Ende überzeugen. "Realtiy Show" ist ein fesselnder Roman, der hochaktuelle Themen ausarbeitet.

5 von 5 Sternen

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.01.2022

Wenn Reality TV Schmerz bedeutet...

0

Das auffallende Cover hat mich auf diesen Krimi aufmerksam gemacht und Spannung bekommt man auch.

Wie aus dem Nichts taucht an Weihnachten eine Show auf, die auf allen Kanälen läuft. Das Volk soll über ...

Das auffallende Cover hat mich auf diesen Krimi aufmerksam gemacht und Spannung bekommt man auch.

Wie aus dem Nichts taucht an Weihnachten eine Show auf, die auf allen Kanälen läuft. Das Volk soll über 10 reiche Menschen entscheiden, die sich etwas zu Schulden haben kommen lassen. Kann das sein?

Klasse fand ich, dass wir die Zuschauer und deren Gedanken zu dem Fernsehevent mitbekommen. Hadert der ein oder andere noch mitzumachen, sorgt der Sog der Masse für Überzeugung. So funktioniert unsere Gesellschaft, nur dass wir es fast nicht merken.

Die Idee der Show fand ich cool und wird auch lange ausgebaut und die Hintergründe erklärt, nur von der Show an sich hat der Leser nicht ganz so viel. Das fand ich etwas schade.

Zu Beginn waren es mir zu viele Personen und Zeitenwechsel. Etwas weniger und dafür mehr in die Tiefe gehend, hätte ich cooler gefunden.

Fazit: Spannend und unterhaltsam. Mal was anderes, weshalb ich es euch empfehle.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.01.2022

Wenn das Volk entscheidet...

0

Von der Autorin kannte ich bisher die Jugendbücher und da ich Reality- TV ganz gern mag, schien mir das die perfekte Kombination und so kam es dann auch.

In der Geschichte ist Heiligabend und dieses Mal ...

Von der Autorin kannte ich bisher die Jugendbücher und da ich Reality- TV ganz gern mag, schien mir das die perfekte Kombination und so kam es dann auch.

In der Geschichte ist Heiligabend und dieses Mal darf das Volk entscheiden. Zehn besondere Persönlichkeiten wurden entführt und in der "Reality Show" sollen die Menschen vor den Apparaten das Urteil sprechen. Ist das rechtens? Ist das Fake oder Realität?

Zunächst einmal muss man schon sehr fokussiert lesen, denn zu Beginn werden einem sehr viele Menschen vorgestellt, sowohl die Drahtzieher von allem, als auch die Zuschauer und Opfer. Zudem wird zwischen Gegenwart und Vergangenheit sehr oft gesprungen, so dass man gut aufpassen muss wo und bei wem man sich befindet. Nachdem ich mich dann eingelesen hatte, hat gerade das die Spannung und das Tempo erzeugt.

Das was mir vor allem gefallen hat, dass man sowohl Täter, Opfer und auch Richter kennenlernt und sich in jeden gut hineinversetzen kann und es wirklich schwer fällt zu entscheiden, was denn nun richtig ist und was nicht. Was ist noch erlaubt und was kriminell?

Das Thema las sich zudem so hochaktuell, dass es glaubwürdig erschien, dass genauso etwas passieren kann.

Ich mochte auch sehr, dass Bezug genommen und Vergleiche gezogen werden zu aktuellen TV- Serien und Co, da fühlt man sich richtig mit einbezogen in die Geschichte.

Fazit: Konstant spannend. So kannte ich die Schreibe der Autorin bisher nicht, bitte mehr davon. Gern spreche ich eine Empfehlung aus.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere