Cover-Bild When We Dream
(87)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
  • Gefühl

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90
inkl. MwSt
  • Verlag: LYX
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 416
  • Ersterscheinung: 30.04.2020
  • ISBN: 9783736313040
Anne Pätzold

When We Dream

Wenn sich der größte K-Pop-Star der Welt in ein ganz normales Mädchen verliebt ...

Die 19-jährige Ella lebt seit dem Tod ihrer Eltern bei ihrer älteren Schwester in Chicago. Die Stadt ist ihr zu groß, zu laut, zu voll, und am liebsten würde sich Ella mit ihren Büchern und ihrem Zeichenblock in ihr Zimmer zurückziehen und die Außenwelt, so oft es geht, vergessen. Doch dann lernt sie Jae-yong kennen. Dass er ein Mitglied der bekanntesten K-Pop-Gruppe der Welt ist, weiß sie nicht. Was sie weiß, ist, dass der junge Mann mit den tiefbraunen Augen ihre Welt von einem Moment auf den anderen aus den Angeln hebt ...

"Anne Pätzold hat eine zauberhafte Liebesgeschichte geschrieben, bei der sich die Seiten wie ein Zuhause anfühlen." MONA KASTEN

⁓ 우리가 꿈을 꿀 때 ⁓

Die LOVE-NXT-Reihe von Anne Pätzold:

1. When We Dream
2. When We Fall (28.08.2020)
3. When We Hope (30.12.2020)

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 15.05.2020

Zauberhafte Liebesgeschichte mit Tiefgang.

0

Inhalt

Ella lebt seit dem Tod ihrer Eltern mit ihren zwei Schwestern zusammen in Chicago. Ella ist absolut das Gegenteil eines Partygirls. Sie liebt Bücher und zeichnet für ihr Leben gern, der perfekte ...

Inhalt

Ella lebt seit dem Tod ihrer Eltern mit ihren zwei Schwestern zusammen in Chicago. Ella ist absolut das Gegenteil eines Partygirls. Sie liebt Bücher und zeichnet für ihr Leben gern, der perfekte Tag besteht aus Lesen und Disney- Filme schauen.

Sie studiert und hat einen Nebenjob in einem Museum, ihr Leben ist nicht besonders aufregend, bis jemand ganz besonderes in ihr Leben tritt. Auf einer Veranstaltung, auf der ihre große Schwester arbeitet, lernt sie Jae- jong kennen und hat keine Ahnung, dass er Mitglied der bekanntesten K-Pop Gruppe angehört.



Cover

Es ist sehr schlicht, aber traumhaft schön. Die Farben passen perfekt und ich liebe den Farbverlauf. Auch die kleinen Goldpartikel werten noch auf, ich finde es sehr schön und toll finde ich, dass alle drei Teile am Ende nebeneinander zusammen passen.



Meinung

Ich bin sehr gut ins Buch eingestiegen. Die Geschichte wird aus Ellas Sicht beschrieben, was einem gut in ihre Gedanken und Gefühle blicken lässt. Ella ist eine tolle Protagonistin, sie liebt Bücher und Disney-Filme, sie ist bescheiden und liebevoll, sie kann man nur gern haben.

Auch ihre beiden Schwestern sind toll, Liv ist die jüngste und ist quirlig und etwas frech. Sie liebt es zu tanzen und ist ein großer Fan von K-Pop.

Melanie ist die älteste der Schwestern. Sie arbeitet in der Eventbranche und verdient den Lebensunterhalt für sie drei. Sie ist aufopferungsvoll und verantwortungsbewusst.

Jae-jong ist einfach süß, er ist auf dem Teppich geblieben, obwohl ihm die Welt zu Füßen liegt. Auch er liebt Bücher, er ist ein Harry- Potter- Fan und er hat Grübchen beim Lachen, ihm muss man verfallen.



Das erste Aufeinandertreffen von Ella und Jae-jong war schön, man konnte sofort spüren, dass etwas in der Luft liegt. Ich mochte besonders, dass sich ihre Gefühle zueinander langsam entwickelt haben. Man konnte ihre wachsende Zuneigung miterleben und es war alles sehr authentisch beschrieben. Das hat mir auch besonders gefallen, dass es kein übertriebenes Drama gab, alles war sehr realitätsnah und realistisch beschrieben.

Ella und ihre Schwestern mussten schon sehr früh erwachsen werden, ihr Alltag ist nicht immer leicht, doch sie halten zusammen. Auch wenn sie alle drei ihre Sorgen und Nöte haben, ist die Stimmung des Buches nicht zu düster. Es werden alltägliche Ängste und Sorgen beschrieben und ihre Handlungen waren stets nachvollziehbar.

Auch Jae-jong hat mit Dämonen zu kämpfen, sein Leben scheint perfekt zu sein, doch hat der ganze Ruhm auch seinen Preis. Natürlich ist es eine schwierige Situation, da ist der berühmte K-Pop Star und die schüchterne junge Frau, die möglichst jeden Trubel aus dem Weg geht. Doch die Beiden passen perfekt zusammen, ihre Zuneigung zueinander ist fast schon greifbar.

Ich habe mit den Beiden mitgelitten und besonders ihre Gespräche habe ich genossen. Ihr Humor war zuckersüß und ich habe die ganze Zeit gehofft, dass sie mehr Zeit miteinander haben.

Ab und zu fand ich das Buch etwas gezogen und sehr ruhig, aber ich wollte trotzdem immer wissen, wie es weiter geht. Das Ende hat mich dann zerstört, es war emotional und traurig. Ich bin gespannt wie es für Ella und Jae-jong weiter geht.



Fazit

Eine authentische Liebesgeschichte mit zwei Menschen, die aus unterschiedlichen Welten kommen. Manchmal etwas gezogen und dennoch war ich immer gespannt, wie es weiter geht. Die Protagonisten sind wunderbar ausgearbeitet und sympathisch. Es geht um K-Pop in diesem Buch, was allerdings nicht vordergründig ist und deshalb, ist es nicht nötig sich mit diesem Thema auszukennen.

Ich bin gespannt auf die Fortsetzung!



Vielen Dank an den Lyx-Verlag und der Bloggerjury für das Rezensionsexemplar.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.05.2020

"Dass eine Gesellschaft, die versucht, die Welten in ihnen zu erdrücken, keine gute ist."

0

WOW. Eigentlich hatte ich das Buch noch nicht so richtig auf dem Schirm, da mir weder Anne selbst noch das Thema K-Pop ein Begriff waren. Doch als ich im Buchladen stand, den Klappentext studiert und das ...

WOW. Eigentlich hatte ich das Buch noch nicht so richtig auf dem Schirm, da mir weder Anne selbst noch das Thema K-Pop ein Begriff waren. Doch als ich im Buchladen stand, den Klappentext studiert und das Cover bewundert habe, musste ich es einfach mitnehmen. Gibt es viele Leute da draußen, die sich wirklich durchgehen gedacht haben >Ich bin Ella.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.05.2020

Teil 1

0

Ich habe mit K-Pop nicht wirklich viel am Hut. Auch Bücher zu dem Thema habe ich noch keine gelesen. Aber das Cover von „When we dream“ hat mir einfach so gut gefallen, dass ich dachte, dem Buch gebe ich ...

Ich habe mit K-Pop nicht wirklich viel am Hut. Auch Bücher zu dem Thema habe ich noch keine gelesen. Aber das Cover von „When we dream“ hat mir einfach so gut gefallen, dass ich dachte, dem Buch gebe ich mal eine Chance. Und was soll ich sagen… Anne Pätzold hat mich absolut nicht enttäuscht. Nicht nur das Äußere ist ein Eyecatcher, auch der Hinhalt ist absolut gelungen. Anne Pätzold hat einen unglaublich fesselnden Schreibstil. Er ist leicht zu lesen, dramatisch, sehr emotional und unterhaltsam. Ich habe mich beim lesen absolut wohlgefühlt und war auch schon von der ersten Seite an gefesselt. Das Buch konnte ich einfach nicht mehr aus der Hand legen. Die Thematik K-Pop hat mir gut gefallen und war für mich als Laie sehr gut dargestellt und verständlich.

Die Charaktere waren toll ausgearbeitet, facettenreich und sie haben alle ihre Ecken und Kanten. Sowohl die Hauptcharaktere, als auch die Nebencharaktere kamen nicht zu kurz. Die Nebencharaktere haben die ganze Geschichte wunderbar abgerundet. Ella ist eine junge Frau, die man direkt ins Herz schließt. Sie ist schüchtern und hält sich gerne im Hintergrund. Ella erkennt Jea-yong nicht und zwischen den beiden entwickelt sie eine wunderschöne Geschichte. Diese beiden passen einfach gut zusammen und das Knistern war auf jeder Seite zu spüren. Anne Pätzold weiß wie sie Emotionen einsetzten muss. Beim lesen habe ich ein paar mal verliebt aufseufzen müssen.

Nur mit dem aussprechen der Namen hatte ich so meine Probleme, aber das ist ja normal wenn man solche Namen noch nie gehört hat.

Alles in allem bin ich absolut begeistert von „When we dream“. Am Ende gab es einen Cliffhanger und ich konnte die eine oder andere Träne nicht verdrücken. Wer ein Fan von K-Pop ist, kommt bei diesem Buch voll auf seine Kosten. Auch für Neueinsteiger, zu diesem Thema, ist das Buch absolut geeignet. Ich freu mich jetzt schon auf die beiden Fortsetzungen.

Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.05.2020

Toller Reihenauftakt mit angenehmer Atmosphäre

0

Geschichten rund um berühmte Musikstars versprechen immer eine Menge Drama und viele Gefühle, deswegen war ich auch auf "When we dream" sehr gespannt.

Im Buch geht es um die 19-jährige Ella, die nach ...

Geschichten rund um berühmte Musikstars versprechen immer eine Menge Drama und viele Gefühle, deswegen war ich auch auf "When we dream" sehr gespannt.

Im Buch geht es um die 19-jährige Ella, die nach dem Tod ihrer Eltern zu ihrer Schwester nach Chicago gezogen ist. Allerdings ist ihr die Stadt viel zu groß, zu laut und zu voll. Am liebsten würde sich Ella einfach in ihr Zimmer zurückziehen und die Außenwelt beim lesen oder zeichnen ausblenden. Doch dann lernt sie Jae-yong kennen, der ihre Welt von einem auf den anderen Moment komplett aus den Angeln hebt und Ellas Herz zum Rasen bringt. Was sie jedoch nicht ahnt, Jae-yong ist Mitglied der berühmtesten K-Pop Gruppe der Welt...

Ich höre selber keinen K-Pop und habe mich auch noch nie damit beschäftigt, deswegen war ich umso gespannter auf die Geschichte. Auch K-Pop als Thematik habe ich bisher in noch keinem Buch gelesen.

Die Geschichte konnte mich ab der ersten Seite in den Bann ziehen. Anne Pätzold schreibt einfach großartig. Sehr flüssig, angenehm und mit einer schönen Prise Humor. Ich habe das Buch in einem Rutsch durchgelesen, weil ich unbedingt wissen musste, wie es mit Ella und Jae-yong weitergeht.
Beide sind sehr authentische, angenehme und sympathische Charaktere. Besonders Ellas Schwester mochte ich mit ihrer lockeren Art sehr gerne.

Die Entwicklung der Liebesgeschichte war total schön zu lesen. Anfangs haben beide hauptsächlich über Chats kommuniziert und als sich beide das erste mal getroffen haben, hatten sie schon eine richtige Bindung. Das knistern zwischen ihnen konnte man richtig spüren.
Auffällig ist bei diesem Buch, dass es zwischen Ella und Jae-yong aber zu nicht mehr kommt, als zu einigen Küssen. Also es ist dementsprechend kein typisches New Adult Buch, sondern ich würde es tatsächlich eher zu den Young Adult / Jugendliebesromanen zuordnen. Für mich war das absolut nicht schlimm, ich habe nur erwartet, dass es etwas mehr zur Sache geht, wie in anderen New Adult Büchern.


Neben der Liebesgeschichte erfährt man noch viel interessantes über die asiatische und insbesondere koreanische Kultur und Musikindustrie.
Natürlich endet die Geschichte mit einem fiesen Cliffhanger und lässt den Leser gespannt auf den zweiten Band zurück.

Fazit: Angenehme Liebesgeschichte, die besonders durch die tolle Atmosphäre und Authentizität besticht und den Leser in einen regelrechten Sog zieht.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.05.2020

Eine süße Popstar Geschichte

0

Das Cover ist wirklich traumhaft. Schlicht, aber schön. Es sieht auch super bei den anderen LYX Büchern in meinem Regal aus.
Der Klappentext hat mich auch angesprochen. Ich habe schon lange keine Popstar ...

Das Cover ist wirklich traumhaft. Schlicht, aber schön. Es sieht auch super bei den anderen LYX Büchern in meinem Regal aus.
Der Klappentext hat mich auch angesprochen. Ich habe schon lange keine Popstar Geschichte mehr gelesen und ich fand es auch mal erfrischend und was neues, dass eine koreanische Boyband ist. Bestimmt haben sich alle K-Pop Fans riesig gefreut :)
Auch wenn ich nicht wirklich K-Pop höre, fand ich das Buch toll. Man muss nicht unbedingt dieses Genre mögen, um das Buch lesen zu können.
In diesem Buch trifft Ella auf Jae-yung, ein Mitglied der Boygroup NXT, die gerade ganz groß raus kommt. Im Prinzip ist die Idee nicht neu. Ich glaube wir alle kennen das Prinzip: ein „normales“ Mädchen trifft und berühmten Popstar, doch (meistens) weiß sie gar nicht, dass er berühmt ist und verliebt sich in ihn. Er in sie auch, doch die Öffentlichkeit darf auf gar keinen Fall wissen, dass sie zusammen sind.
In diesem Buch ist genau das der Fall.
Was ich hier jedoch wirklich spannend fand, waren die Informationen zur koreanischen Musikindustrie... Z.B.: dort werden die Mitglieder gecastet und bekommen sozusagen eine Ausbildung in Verhalten, Tanzen und Singen. Und man bekommt noch mehr Infos, die ich hier lieber mal nicht aufzähle.
Natürlich kommen wir hier der asiatischen Kultur etwas näher und lernen neue Dinge kennen, wie zum Beispiel Gerichte.
Was mir noch aufgefallen ist, ist dass es nicht mehr als zum Küssen kommt. Ein paar anzügliche Blicke und ein bisschen flirten, aber sonst ist es eher für jüngere Leser gehalten.
Ich würde eher als YA, statt als NA bezeichnen.
Das Ende des Buches war auch nicht total überraschend und man wusste wie es ausgeht bzw. man weiß so ungefähr, wie es weitergehen wird.
Eine Sache, die mich auch etwas gestört hat und mir dann doch zu unrealistisch war, war dass Jae-yung ein totaler Bücherwurm ist und ihr Harry Potter leiht, damit sie sich wieder sehen. Klar, der Gedachte ist süß und alle Harry Potter Fans haben in den Moment bestimmt gegrinst, aber naja... etwas too much war es für mich schon.
Im Großen und Ganzen hat mir das Buch wirklich Spaß gemacht und ich mochte den Schreibstil total gerne. Ich kann es jedem empfehlen, der einfach wieder gerne eine süße Popstar Geschichte lesen möchte, aber es wird nichts unerwartetes passieren.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere