Cover-Bild When We Fall
(24)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99
inkl. MwSt
  • Verlag: LYX.digital
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Ersterscheinung: 28.08.2020
  • ISBN: 9783736312623
Anne Pätzold

When We Fall

"Es heißt nicht niemals, Ella. Es heißt nur nicht jetzt."

Nachdem ein Foto von ihnen im Internet aufgetaucht ist, müssen Ella und Jae-yong einsehen, dass sie nicht zusammen sein können - egal, wie sehr sie es sich auch wünschen. Ella ist eine normale Studentin aus Chicago. Jae-yong ein K-Pop-Star, der Millionen von Fans hat und dessen Management es ihm verbietet, eine Beziehung zu führen. Tief in ihrem Herzen weiß Ella, dass es richtig war, Jae-yong gehen zu lassen. Schließlich hätte sie niemals gewollt, dass er für sie seine Musikkarriere aufgibt. Und doch kann sie ihn einfach nicht vergessen ...

"Anne Pätzold hat eine zauberhafte Liebesgeschichte geschrieben, bei der sich die Seiten wie ein Zuhause anfühlen." MONA KASTEN über WHEN WE DREAM

"Ella und Jae-yong werden immer einen Platz in meinem Herzen haben - WHEN WE DREAM ist ein absolutes New-Adult-Highlight." ZWISCHEN PRINZEN UND BAD BOYS

~ 우리가 사랑할 때 ~

Die LOVE-NXT-Reihe von Anne Pätzold:

1. When We Dream
2. When We Fall
3. When We Hope (21.12.2020)

Weitere Formate

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 15.10.2020

Wow was für eine Fortsetzung

0

Ich bin von diesen Teil wirklich geflasht. Die Weiterentwicklung der Beziehung zwischen Ella und Jae ist wirklich toll geschildert, ich konnte mir alles so unglaublich gut vorstellen. Ich hatte große Freude ...

Ich bin von diesen Teil wirklich geflasht. Die Weiterentwicklung der Beziehung zwischen Ella und Jae ist wirklich toll geschildert, ich konnte mir alles so unglaublich gut vorstellen. Ich hatte große Freude zu sehen wie sie ihre Höhen und Tiefen meistern.

Ich fand es toll, dass die Geschichte gleich wieder Fahrt aufgenommen hat. Man war sofort wieder in der Geschichte drinnen obwohl man den zweiten Teil begonnen hat. Der Anfang des Buches war sehr emotional geschrieben und ich hatte großes mitgefühl mit Ella, besonders die Situation zuhause war sehr gut beschrieben. Je ,her ich gelesen habe, desto gefesselter war ich. Ich könnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen es war einfach wie ein Magnet zu dem ich mich angezogen gefühlt habe.
Je näher ich zum Ende gekommen bin, desto trauriger war ich. Ich wollte einfach nicht das die Geschichte endet. Gegen Ende hin, hat man gemerkt das der Titel Programm ist.

Das Ende war wieder sehr emotional und fies gewesen. Ich hätte am liebsten weiter gelesen, nur um zu erfahren wie es weiter geht und um meine offenen Fragen zu beantworten.

Für mich war das Buch definitiv ein Highlight.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.10.2020

Zum Wohlfühlen

0

SPOILER zu Band 1 „When We Dream“:

Das Cover ist wieder sehr schlicht, aber ich mag den Farbverlauf. Es passt super zu dem von Teil 1 und die Cover sehen nebeneinander richtig toll.

Das Buch startet ...

SPOILER zu Band 1 „When We Dream“:

Das Cover ist wieder sehr schlicht, aber ich mag den Farbverlauf. Es passt super zu dem von Teil 1 und die Cover sehen nebeneinander richtig toll.

Das Buch startet zwei Wochen nach dem Ende von „When We Dream“ mit einer sehr traurigen Ella, die sich wieder sehr zurückgezogen hat und kaum noch mit ihren Schwestern redet. Ich konnte Ella und ihre Reaktion sehr gut verstehen, da ich mich in solchen Momenten ähnlich verhalte. Aber im weiteren Verlauf mochte ich die Aussöhnung zwischen Ella, Liv und Mel, denn man merkt immer wieder, wie verbunden sich die Schwestern fühlen. Ich liebe Livs gute Laune und Mels Fürsorge für die beiden jüngere und dieses Mal wird auch der Tod ihrer Eltern mehr thematisiert.

Auch toll ist, dass sich Ella mehr mit ihrer Leidenschaft Zeichnen auseinander setzt, aber am meisten mochte ich ihre Weiterentwicklung und dass sie aus ihren Fehlern gelernt hat. So spricht sie nun offen mit Liv, Mel und ihrer bester Freundin Erin und verheimlicht ihnen nichts mehr. Zeitgleich geht sie ihre Beziehung mit Jae-jong nicht mehr mit der rosa-roten Brille an, sondern ist sich den Problemen immer bewusst.

Trotzdem konnten mich Ella und Jae zusammen wieder begeistern. Die beiden sind echt süß und in jeder Nachricht spürt man ihre Verbundenheit, auch wenn sie durch vieles getrennt sind. Sie reden über alles mögliche und unterstützen sich gegenseitig. Doch gleichzeitig wird es aufgrund ihrer Erfahrungen aus „When We Dream“ um einiges ernster. Man erfährt auch noch mehr über die japanische Kultur und Jae-jongs Zusammenleben mit seinen Bandkollegen von NXT, die seine zweite Familie sind.

Die Geschichte ist wie der vorherige Teil eher ruhig und sehr charakterzentriert. Statt Tempo und Spannung stehen Gefühle und die verschiedenen Beziehungen im Vordergrund. Doch mich stört es gar nicht, sondern ich finde es sehr angenehm, weil es so etwas gefühlt nur selten gibt. Ich habe das komplette Buch sehr genossen und liebe es, die Charaktere zu begleiten und immer mehr über sie zu erfahren. Es ist für mich eine Wohlfühlreihe. Das wird auch durch den schönen Schreibstil von Anne Pätzold unterstrichen.

Auch dieser Band endet wieder mit einem fiesen Cliffhanger, weshalb ich dem Finale nun entgegen fiebere, das kurz vor Weihnachten erscheint. Dabei gefiel mir, dass das Ende sich trotzdem sehr von dem dem von „When We Dream“ unterscheidet.

FAZIT: 4,5/5⭐️
Eine absolute Wohlfühlreihe und eine große Empfehlung

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.09.2020

Geniales Buch

0

"Es heißt nicht niemals, Ella. Es heißt nur nicht jetzt."

Nachdem ein Foto von ihnen im Internet aufgetaucht ist, müssen Ella und Jae-yong einsehen, dass sie nicht zusammen sein können - egal, wie sehr ...

"Es heißt nicht niemals, Ella. Es heißt nur nicht jetzt."

Nachdem ein Foto von ihnen im Internet aufgetaucht ist, müssen Ella und Jae-yong einsehen, dass sie nicht zusammen sein können - egal, wie sehr sie es sich auch wünschen. Ella ist eine normale Studentin aus Chicago. Jae-yong ein K-Pop-Star, der Millionen von Fans hat und dessen Management es ihm verbietet, eine Beziehung zu führen. Tief in ihrem Herzen weiß Ella, dass es richtig war, Jae-yong gehen zu lassen. Schließlich hätte sie niemals gewollt, dass er für sie seine Musikkarriere aufgibt. Und doch kann sie ihn einfach nicht vergessen ...
Ich war schon lange auf den Band 2 gespannt gewesen. Den ersten Band habe ich verschlungen gehabt, der war wirklich sehr gut geschrieben gewesen und hat mich gefesselt gehabt. Das Leben für Ella und Jae-Yong ist wirklich nicht einfach, es war es von vornerein nicht und so geht es leider auch weiter. Jae-Yong hat unheimlich viel zu tun, er muss auch dran bleiben, das macht es für die Beziehung zwar nicht einfach, aber es funktioniert. Jeder hat für das Leben des anderen Verständnisses, daher gehen sie auf Textnachrichten. Im Grunde echt eine schöne Idee, ich habe mich nur gefragt, kann das im wirklichen Leben wirklich so stattfinden? Auch hier war der Schreibstil wieder wunderbar gewesen, das Buch habe ich mehr oder weniger verschlungen. Der Stil ist wieder leicht und vor allem flüssig gewesen. Ich kann auch diesen Teil wirklich nur empfehlen 😊

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.09.2020

ein interessanter und emotionaler zweiter Teil

0

Meine Meinung
Nachdem ich schon den ersten Band der „LOVE NXT“ – Reihe von Anne Pätzold gelesen und für wirklich sehr gut befunden hatte stand nun mit „When We Fall“ der zweite Reihenteil auf meiner Leseliste ...

Meine Meinung
Nachdem ich schon den ersten Band der „LOVE NXT“ – Reihe von Anne Pätzold gelesen und für wirklich sehr gut befunden hatte stand nun mit „When We Fall“ der zweite Reihenteil auf meiner Leseliste und ich war echt gespannt darauf.
Das Cover gefiel mir wieder sehr gut und der Klappentext machte mich neugierig. Daher habe ich das eBook nach dem Laden dann auch flott gelesen.

Die handelnden Charaktere sind der Autorin auch in Band 2 wieder gut gelungen. Auf mich wirkten sie vorstellbar und man kennt sie ja auch bereits aus dem ersten Teil.
Ella ist von dem ganzen Trubel doch ziemlich überfordert. Daher ja auch die Trennung. Doch sie hadert mit sich, das merkt der Leser ganz deutlich. Mir gefiel Ella wieder sehr gut, sie hat sich auch bereits sehr gut entwickelt.
Jae konnte mich ja bisher von sich begeistern. Das hat sich auch hier wieder gezeigt. Er ist ein sympathischer Kerl, der absolut bodenständig und charmant rüberkommt. Es ist nur schade das man hier nicht ganz so viel von ihm mitbekommt wie noch im ersten Band.

Auch die Nebencharaktere haben mir wieder gut gefallen. Sie alle fügen sich gut ins Geschehen ein und wirkten auf mich auch gut vorstellbar beschrieben.

Vom Schreibstil der Autorin war ich auch in diesem Band wieder sehr angetan. Sie schreibt flüssig und leicht, so kommt man dann eben auch sehr gut durch die Handlung hindurch.
Die Handlung schließt direkt an die des ersten Bandes an. Man sollte diesen daher auch vorab gelesen haben damit man hier folgen kann.
Es ist auch hier wieder eine emotionale und gefühlvolle Geschichte, die der Leser geboten bekommt. Auch erfährt man hier ein wenig mehr über die koreanische Musikindustrie. Das ist schon ziemlich interessant und passt sehr gut in das Geschehen hinein.
Allerdings so ganz kommt Band 2 nicht an den ersten heran. Mir hat hier leider dieses gewisse Etwas gefehlt, es wirkte irgendwie alles nicht ganz so tiefgründig und greifbar wie noch im ersten Band.

Das Ende wirkte dann leider doch wieder ein ziemlicher Cliffhanger, der den Leser neugierig auf Band 3 zurücklässt. Ich bin ja nun gespannt auf das Finale und wie es letztlich ausgehen wird.

Fazit
Insgesamt gesagt ist „When We Fall“ von Anne Pätzold ein zweiter Band, der mich trotz kleiner Schwierigkeiten gut für sich einnehmen konnte.
Charaktere, die bereits gut bekannt waren und auch hier wieder vorstellbar beschrieben wurden, ein sehr angenehm flüssig zu lesender Stil der Autorin sowie eine Handlung, die auch hier wieder emotional gehalten ist, in der mir dann aber doch dieses gewisse Etwas gefehlt hat, haben mir unterhaltsame Lesestunden beschert.
Durchaus lesenswert!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.09.2020

Spannend und lockere Fortsetzung

0

Nach dem turbulenten und aufregenden Ende von When we dream ging es in diesem. band im Anschluss gut weirer sodass man auch hier den Anschluss gut findet und dee lockere leichte Schreibstil von Anne ...

Nach dem turbulenten und aufregenden Ende von When we dream ging es in diesem. band im Anschluss gut weirer sodass man auch hier den Anschluss gut findet und dee lockere leichte Schreibstil von Anne hilft gut fabei. Hier geraten Ella und Jae-yong wieder mal in Schwierigkeiten bzw. In eine missliche Lage durch das, was in Band 1 vorkam.💖 Die zarte junge Liebe der beiden wird hier auf eine harte Probe gestellt. Jeder versucht sein Leben weiterzuleben, doch das Schicksal hat andere Pläne mit den beiden. Auch die Nebencharketere sind hier wieder tolle und starke Unterstützung für die beiden. Es war im Gegenzug zu Band 1 ruhiger aber das Ende hatte wieder an Fahrt aufgenommen und uns arme Leser mit einem großen Fragezeichen zruckgelassen. Eine klare Lesemepfehlung von mir hierfür 4,5⭐😉😍

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere