Cover-Bild Träum nicht von Liebe
(4)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,99
inkl. MwSt
  • Verlag: BoD – Books on Demand
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Seitenzahl: 376
  • Ersterscheinung: 29.06.2020
  • ISBN: 9783751954846
Annie Laine

Träum nicht von Liebe

Ihre Freunde stehen für Maya an erster Stelle. Kein Wunder, dass sie sofort einspringt, als Schulreporterin Katie sie für ein Experiment um Hilfe bittet. Maya soll innerhalb eines Monats surfen lernen und an einer Meisterschaft teilnehmen. Dabei unterrichtet sie ausgerechnet der charmante und liebenswerte Matt. In jeder gemeinsamen Minute schwebt sie auf Wolke sieben. Maya ist sich sicher: Matt und sie sind das perfekte Paar. Wären da nicht die Missverständnisse, die ihre Beziehung erschweren ...

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 25.08.2020

Sommerlektüre für heiße Tage

0

Meine Meinung 🌊 »
„Träum nicht von Liebe“ ist ein von Annie Laine verfasstes Werk, welches nicht nur als leichte Sommerlektüre dient sondern den Leser zum Thema Surfen weiterbilden lässt. Als zweiter Band ...

Meine Meinung 🌊 »
„Träum nicht von Liebe“ ist ein von Annie Laine verfasstes Werk, welches nicht nur als leichte Sommerlektüre dient sondern den Leser zum Thema Surfen weiterbilden lässt. Als zweiter Band kann es dennoch unabhängig vom ersten Teil gelesen werden, weshalb ich tatsächlich auch mit diesem Buch den Einstieg machte.
-
Idealerweise wurde das Werk mit so einer Sanftheit niedergeschrieben, dass die Wörter nur so dahin schmolzen und ich wie auf einer Welle durch das Buch surfen konnte. Flüssig, locker, entspannt und sommerlich sind Adjektive, welche den Schreibstil des Buches am besten beschreiben können. Für mich ideale Voraussetzungen für ein gutes Buch!

Doch nicht nur der Schreibstil schaffte es bei mir zu Punkten, nein auch die Handlungen sowie die Entwicklung der Beziehung zwischen den Protagonisten Maja und Matt konnten mich verzaubern. Alles baute sinnvoll aufeinander auf, nichts wurde überdramatisiert, lediglich die Reaktion des Bruders auf der Karaokeparty ließ mich mit den Augen rollen. Für Leute wie mich, die mit dem Surfen eigentlich gar nichts am Hut haben, gibt es teilweise Stellen, in denen alles recht gut erklärt wurde, sodass ich beispielsweise nun auch Vorstellungen von einem „Take-Off“ entwickeln konnte und mir das aufgrund der Präzision in der Beschreibung auch bildlich vorstellen konnte.
-
Maya und Matt sind Protagonisten, die mir direkt in den ersten Seiten sympathisch wurden. Maya, in welcher ich mich teilweise dank ihrer Leidenschaft für Fotografie widerspiegeln konnte, ist ein herzensguter, hilfsbereiter Mensch und ich glaube das macht sie so besonders, genau wie ihre Geschichte. Tja und Matt? Er ist einfach er und dafür wurde er zum idealen Gegenstück.
-
Ach und habe ich schon erwähnt wie liebevoll jeder Charakter ausgearbeitet wurde? Selbst Nebencharaktere wie Alma konnten sich ein Platz in meinem Herzen erschleichen, weil sie einfach eine Persönlichkeit für sich ist und die perfekte beste Freundin darstellt.

Mein Fazit 🌊 »
Wie ihr vielleicht bemerkt habt, ist „Träum nicht von Liebe“ für mich ein absolutes Wohlfühlen-Buch gewesen und ich kann jedem diese sommerlich Lektüre nur ans Herz legen. Von mir gibt es dafür definitiv 5/5 🌟. Jetzt muss ich schauen, dass Band Eins auch möglichst bald durchgelesen wird ☺️

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.08.2020

Surfen will gelernt sein

0

Hier kommt nun die Rezension zum 2.Teil der Santa Barbara High von #AnnieLaine und auch dieser ist total gelungen. Diesmal bekommt Ethans Schwester Maya ihre eigene Geschichte, die einfach super süss ...

Hier kommt nun die Rezension zum 2.Teil der Santa Barbara High von #AnnieLaine und auch dieser ist total gelungen. Diesmal bekommt Ethans Schwester Maya ihre eigene Geschichte, die einfach super süss gelungen ist.
Um sich endlich etwas für ihre geliebte Fotoausrüstung zuzulegen, hilft sie nach der Schule in einem Surfladen aus. Zudem wird sie von ihrer Freundin gebeten, sie bei den Surfwettbewerben zu vertreten, da sie aufgrund eines Armbruchs nicht antreten kann. Nun hat Maya 3 Wochen Zeit um sich Surfkünste anzueignen. Und das bei dem attraktiven Surflehrer Matt, mit dem sie schon einen heftigen Zusammenstoß am Strand hatte.
Maya ist mir mit ihrer liebenswerten, tapferen Art schon im 1.Teil besonders aufgefallen, ihre Vorliebe für Eis ist einfach herrlich und jetzt im 2.Teil hat sie ihre eigene persönliche Geschichte, die sie auch selbst erzählt, dadurch lernt man sie noch besser kennen, wie sie mit ihrem Kindheitstrauma umgeht, wie selbstlos sie ist und stets für ihre Freunde da ist. Aber gerade erst 16 Jahre und Gefühle von Verliebtsein sind für sie absolut neu und ungewohnt, und nicht alles ist so einfach, wie man es sich erhofft.
Das gefällt mir besonders gut, hier passiert nichts überstürzt, und beide haben mit der Vergangenheit zu kämpfen und müssen gegenseitig Vertrauen aufbauen, was nicht einfach ist, weil man Angst hat, verletzt zu werden.
Parallel erlebt man auch, wie es mit Ethan und Emi weitergeht, denn die Stipendien stehen aus, also geht es auch um die Frage, für welche Richtung und Entfernung entscheiden sie sich. Gemeinsam oder getrennt, das was sie sich so sehr gewünscht haben oder verzichten? Das Gefühlswirrwarr ist toll umschrieben, und Emi hat sich auch so klasse entwickelt, wirkte sie im 1.Teil teilweise etwas spießig, so ist es jetzt schön zu lesen, wie sie und Maya Freundinnen geworden sind und sich gegenseitig stützen und miteinander reden.
Ganz besonders hat mir die Art von Mayas Mama gefallen, Mutter-Tochter-Gespräch, aber einfach genial und auch die beiden Schwestern von Emi bringen mit ihren Plänen und Argumenten den Leser wieder herrlich zum lachen.
Ein kleines bisschen hat mir hier etwas mehr Spannung gefehlt, die war im 1.Teil durch die ständigen Reibereien von Ethan und Emi vorhanden, im 2.Band ist das etwas zu schnell gegangen, aber beide Hauptakteure sind auch hier gut umschrieben worden, Szenen hat man deutlich vor Augen, die Spannung vor dem Wettbewerb, die kleinen Reibereien, die Übungen für das Surfen mit etlichen lustigen Szenen, so dass es eine romantische, süsse Young Adult Geschichte ist, mit liebenswerten Charakteren, die man einfach genießen muss.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 19.07.2020

Rezension Träum nicht von Liebe

0



Träum nicht von Liebe von Annie Laine ist ein sehr schönes Buch für den Sommer (oder im Winter, wenn man mal Sommerstimmung braucht). Es geht viel ums Surfen, was einfach perfekt für diese Jahreszeit ...



Träum nicht von Liebe von Annie Laine ist ein sehr schönes Buch für den Sommer (oder im Winter, wenn man mal Sommerstimmung braucht). Es geht viel ums Surfen, was einfach perfekt für diese Jahreszeit ist. Leider fand ich das Buch nicht so stark wie den 1. Band „Frag nicht nach Liebe“. Das Cover passt wundervoll zum Ersten und ich fand es auch toll, dass die Figuren aus dem vorherigen Band wieder auftauchen, dennoch hätte ich mir irgendwie ein kleines bisschen mehr erhofft.
Der Schreibstil von Annie ist dafür super angenehm und das Buch definitiv trotzdem lesenswert. Allein schon für Maya! Sie ist eine tolle Protagonistin, die man einfach ins Herz schließen MUSS!

Fazit:
Schönes Sommerbuch mit toller Protagonistin, aber Band 1 war besser. 3,5/5 Sterne

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.07.2020

Bitte mehr....

0

Inhalt

Ihre Freunde stehen für Maya an erster Stelle. Kein Wunder, dass sie sofort einspringt, als Schulreporterin Katie sie für ein Experiment um Hilfe bittet. Maya soll innerhalb eines Monats surfen ...

Inhalt

Ihre Freunde stehen für Maya an erster Stelle. Kein Wunder, dass sie sofort einspringt, als Schulreporterin Katie sie für ein Experiment um Hilfe bittet. Maya soll innerhalb eines Monats surfen lernen und an einer Meisterschaft teilnehmen. Dabei unterrichtet sie ausgerechnet der charmante und liebenswerte Matt. In jeder gemeinsamen Minute schwebt sie auf Wolke sieben. Maya ist sich sicher: Matt und sie sind das perfekte Paar. Wären da nicht die Missverständnisse, die ihre Beziehung erschweren ...

Alle Bände der Reihe:
- Frag nicht nach Liebe
- Träum nicht von Liebe
Jeder Band ist unabhängig lesbar.

Meinung

Was für ein wunderschönes Cover. Die Farben und die Schrift harmonieren wirklich perfekt miteinander. Bald darf es nicht nur als E-Book bei mir einziehen sondern auch als Print worüber ich mich sehr freue.

Annie Laine hat mich ja schon immer total begeistert. Der Schreibstil war sehr leicht und gut verständlich. Er fesselt mich immer wieder. Die Geschichte ist aus Mayas Sicht erzählt. Die Charaktere sind sehr authentisch und die Szenen waren sehr detailliert und gut ausgearbeitet so dass es wie immer das reine Kopf Kino war.

Maya liebt ihre Polaroid Kamera und das Fotografieren somit war sie mir sofort sympathisch. Sie ist Die Schwester von Ethan aus dem ersten Band der Santa Barbara Reihe.

Matt hat einen total süßen Charakter, ihn muss man sofort ins Herz schließen. Er ist Profisurfer und seinen Eltern gehört der Surfer Shop.

"Träum nicht von Liebe" hat mich wirklich sofort gepackt und gar nicht mehr los gelassen. Die Spannung hat sich von Seite zu Seite immer mehr aufgebaut. Die Handlung hat mich regelrecht gepackt. Eine klare Leseempfehlung meiner seit´s. Freu mich schon auf neue Geschichten aus Annie Laine's Feder.

Von mir bekommt "Träum nicht von Liebe" 5/5 Sterne.

Danke an Annie Laine für das Rezensionsexemplar.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere