Cover-Bild Most Wanted Bastard
(56)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Handlung
  • Charaktere
  • Gefühl
  • Erzählstil

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

6,99
inkl. MwSt
  • Verlag: LYX.digital
  • Themenbereich: Belletristik - Belletristik: zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Ersterscheinung: 01.02.2019
  • ISBN: 9783736308923
  • Empfohlenes Alter: ab 16 Jahren
Annika Martin

Most Wanted Bastard

Nina Restemeier (Übersetzer)

Liebe ist Chefsache ...

Henry Locke ist New Yorks einflussreichster CEO. Er hat aus dem kleinen Familienunternehmen ein weltweit agierendes Millionen-Imperium erschaffen. Auch wenn ihm das Geld egal ist - die Firma ist sein Leben. Bis seine Mutter auf dem Sterbebett ihr gesamtes Vermögen - und damit auch das Unternehmen - ihrem geliebten Hund Smuckers vermacht - und seiner Dogsitterin! Henry ist sich sicher, dass er die hübsche Victoria Nelson mit einer entsprechenden Summe schnell loswerden kann. Doch wenn Vicky im Leben eins gelernt hat, dann dass man sich nichts nehmen lassen sollte, was einem rechtmäßig zusteht - schon gar nicht von einem arroganten Millionär, der denkt, ihm gehöre die Welt. Vicky ist bereit die Firma zu übernehmen, auch wenn dies bedeutet, Henry öfter zu sehen, als ihr lieb ist ...

"Unglaublich unterhaltsam!" USA Today

Band 1 der Most-Wanted-Reihe von New-York-Times -Bestseller-Autorin Annika Martin

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 20.02.2019

Supi Auftakt

0

Most Wanted Bastard (Most-Wanted-Reihe 1)
von Annika Martin 

Dies ist der Auftaktband der Most-Wanted-Reihe und kann, da er ein in sich abgeschlossenes Lesevergnügen bietet auch solo gelesen werden.

Vicky ...

Most Wanted Bastard (Most-Wanted-Reihe 1)
von Annika Martin 

Dies ist der Auftaktband der Most-Wanted-Reihe und kann, da er ein in sich abgeschlossenes Lesevergnügen bietet auch solo gelesen werden.

Vicky ist durch einen Zufall zur Hundeflüsterun des kleinen Smuckers geworden. Als sei der Frauchen im Sterben liegt sind der Hund und sie die einzigen Seelen auf dem letzten Weg der exzentrischen alten Dame. Da Smuckers einundfünfzig Prozent des Familienunternehmen geerbt hat und Vicky sein " Sprachrohr" ist ruft das wutendbrand Sohn Henry auf den Plan. Doch Vicky lässt sich nicht mehr von anderen ins Boxhorn jagen und schon mal gar nicht als Betrügerin bezeichnen.
Das Cover ist reizend und ansprechend gestaltet und der Klappentext verspricht hier ein paar Stunden aus dem Alltag zu entfliehen. Dieses Versprechen wurde zu tausend Prozent erfüllt. Ich habe diesen reizend und gelungenen Roman als einen wahren Urlaub erlebt. In einem durchgehend hinreißend flüssig, geschmeidigen und lebendigen Schreibstil entführt die Autorin ihre Leser auf eine humorvolle und turbolente Lesereise.
Schlagfertigkeit und Humor wechseln sich mit Romantik ab. Ich habe diese Stunden unglaublich genossen und vergebe von Herzen sehr gerne fünf Sterne und eine absolute Kauf - und Leseempfehlung.

Veröffentlicht am 19.02.2019

humorvoll-spannend

0

Worum geht es?
Klappentext:
Liebe ist Chefsache ...
Henry Locke ist New Yorks einflussreichster CEO. Er hat aus dem kleinen Familienunternehmen ein weltweit agierendes Millionen-Imperium erschaffen. Auch ...

Worum geht es?
Klappentext:
Liebe ist Chefsache ...
Henry Locke ist New Yorks einflussreichster CEO. Er hat aus dem kleinen Familienunternehmen ein weltweit agierendes Millionen-Imperium erschaffen. Auch wenn ihm das Geld egal ist - die Firma ist sein Leben. Bis seine Mutter auf dem Sterbebett ihr gesamtes Vermögen - und damit auch das Unternehmen - ihrem geliebten Hund Smuckers vermacht - und seiner Dogsitterin! Henry ist sich sicher, dass er die hübsche Victoria Nelson mit einer entsprechenden Summe schnell loswerden kann. Doch wenn Vicky im Leben eins gelernt hat, dann dass man sich nichts nehmen lassen sollte, was einem rechtmäßig zusteht - schon gar nicht von einem arroganten Millionär, der denkt, ihm gehöre die Welt. Vicky ist bereit die Firma zu übernehmen, auch wenn dies bedeutet, Henry öfter zu sehen, als ihr lieb ist …

Gestaltung / Schreibstil:
Das Cover zeigt einen attraktiven Mann.
Der Schreibstil war leicht und flüssig lesbar. Ich konnte das Buch sehr gut
in einem Rutsch lesen.

Mein Fazit: Smuckers der Hund war einfach mein Highlight durch ihm kam sehr viel Humor in die Geschichte. Vicky und Henry waren sehr angenehme Charaktere ich konnte mich in beide direkt hineinversetzten und habe aufmerksam ihre Geschichte verfolgt.


(Diese Rezension basiert auf einem Rezensionsexemplar, das mir freundlicherweise von Netgalley und vom Verlag zur Verfügung gestellt wurde. Meine Meinung wurde hierdurch nicht beeinflusst.)

Veröffentlicht am 18.02.2019

Gegensätze ziehen sich an!♥️

0

Wie kam ich zu dem Buch?:
Kostenloses REZENSIONSexemplar von Lesejury.de

Cover und Titel:
Das Cover ist schon ein kleiner Hingucker. Trotz der schlicht gewählten Farben. Cover und Titel passen zueinander ...

Wie kam ich zu dem Buch?:
Kostenloses REZENSIONSexemplar von Lesejury.de

Cover und Titel:
Das Cover ist schon ein kleiner Hingucker. Trotz der schlicht gewählten Farben. Cover und Titel passen zueinander sehr gut- Inhaltlich auch.

Um was gehts?:
(dem Klappentext entzogen)
Liebe ist Chefsache ...

Henry Locke ist New Yorks einflussreichster CEO. Er hat aus dem kleinen Familienunternehmen ein weltweit agierendes Millionen-Imperium erschaffen. Auch wenn ihm das Geld egal ist - die Firma ist sein Leben. Bis seine Mutter auf dem Sterbebett ihr gesamtes Vermögen - und damit auch das Unternehmen - ihrem geliebten Hund Smuckers vermacht - und seiner Dogsitterin! Henry ist sich sicher, dass er die hübsche Victoria Nelson mit einer entsprechenden Summe schnell loswerden kann. Doch wenn Vicky im Leben eins gelernt hat, dann dass man sich nichts nehmen lassen sollte, was einem rechtmäßig zusteht - schon gar nicht von einem arroganten Millionär, der denkt, ihm gehöre die Welt. Vicky ist bereit die Firma zu übernehmen, auch wenn dies bedeutet, Henry öfter zu sehen, als ihr lieb ist ...

Wie ist es geschrieben?:
Der Schreibstil ist flüssig und zügig zu lesen, der Ausdruck ist gut und leicht zu verstehen. Die Beschreibungen sind detailliert und bildhaft genug um gleich in der Story zu sein.

Charaktere:
Vicky! Sie mochte ich auf Anhieb.
Trotz Unwissenheit vom Geschäftsleben übernimmt sie die Firma. Aber auch um zu zeigen, dass Henry Locke nicht immer das bekommen kann, was er gerade will.
Auch wenn Henry von außen hin ziemlich arrogant rüberkommt hat er auch eine fürsorgliche Seite.
Aber auch die schüchterne und liebe Vicky verbirgt ein dunkles Geheimnis...

Mein Fazit:
Heiße, coole,humorvolle, spannende aber auch emotionale Story.
Weiter zu empfehlen!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Handlung
  • Charaktere
  • Gefühl
  • Erzählstil
Veröffentlicht am 13.02.2019

Erfrischend lustig

0

Ich fand das Buch richtig klasse.

Mein erstes Gefühl beim Lesen war, sollte das zweite Kapitel fortlaufend so sein wie das erste, dann würde es mir zu langweilig und langwierig.
Aber ich wurde positiv ...

Ich fand das Buch richtig klasse.

Mein erstes Gefühl beim Lesen war, sollte das zweite Kapitel fortlaufend so sein wie das erste, dann würde es mir zu langweilig und langwierig.
Aber ich wurde positiv überrascht. Der Schlagabtausch zwischen den zwei Charakteren fand ich sehr bezaubernd und es brachte so manch schmunzeln und lachen mit sich. Der Hund war natürlich das I Tüpfelchen auf der Sahnehaube.

Für mich ist das Buch eines meiner Highlights

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Handlung
  • Charaktere
  • Gefühl
  • Erzählstil
Veröffentlicht am 12.02.2019

Ungewöhnliche Handlung mit Tiefgang!

0

Als er seine Mutter Bernadette im Sterbebett mit einem Hund erwischt sieht er rot. Besonders nachdem er gehört hat was die „Hundeflüsterin“ Vicky zu ihr gesagt hat. Dass diese Schmuckers Besitzerin versprochen ...

Als er seine Mutter Bernadette im Sterbebett mit einem Hund erwischt sieht er rot. Besonders nachdem er gehört hat was die „Hundeflüsterin“ Vicky zu ihr gesagt hat. Dass diese Schmuckers Besitzerin versprochen hat sich um ihn zu kümmern, wusste er nicht. Da er mit seiner Mutter seit Ewigkeiten nicht gesprochen hat, hat er von ihrem Leben keine Ahnung.
Vicky wird zur Testamentseröffnung eingeladen und ist erstaunt als Schmuckers die Anteile an der Firma erbt. Sie soll seine Sprecherin sein.

Der Charaktere Henry und Vicky sind interessant. Gerade wie sich Vicky mit ihrer kleinen Schwester durchs Leben schläft und dabei versucht ihr Geschäft aufzubauen. Als sie in die ganze Geschichte reingerät kommen doch einige Triggerpunkte zum Vorschein und auch ihre Geschichte hat es in sich.
Henry hat aber auch seine Geschichte, er ist nicht nur der „reiche“, eiskalte Chef. In der Zeit mit Vicky verändert und öffnet er sich. Allerdings arbeitet sein Cousin Brett im Hintergrund bereits daran sie aus der Firma zu ekeln.
Und Vicky? Sie hasst diese aufgeblasenen reichen Jungs, die meinen alles mit Geld bekommen zu können!
Die Geschichte wird in der dritten Person erzählt und es war sehr angenehm zu lesen. Sie entwickelt sich langsam und nimmt Fahrt auf. Auch wie sich gerade Henry in dieser Zeit ändert, alles stimmig und zeitlich passend.

Der Schreibstil war locker, leicht, spannend (gerade Vickys Geheimnis) und unterhaltsam zu lesen! Die Wortgefechte zwischen Vicky und Henry waren ein Highlight!

Mein Fazit:
Es war wieder eines dieser Bücher, die man nicht aus der Hand legt. Ich musste es in einem Rutsch zu Ende lesen! Es brachte mich zum Lachen, Weinen und rührte mich immer wieder. Es transportierte die Emotionen und sparte auch nicht mit witzigen Momenten. Gerade wenn Vicky Schmuckers Medium wurde!
Bitte mehr davon! Gerne würde ich Bretts Geschichte lesen! Aber es kommt ein zweiter Band, in dem wird es um Theo Drummond und seine Assistentin gehen (ET 01.06.19). Mein volle Leseempfehlung hat das Buch!

Vielen Dank an den Verlag und an netgalley.de für das Leseexemplar! Das hat aber meine Meinung in keinster Weise beeinflusst.