Cover-Bild Im Land der Nuria
(2)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

11,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Nova MD
  • Genre: Kinder & Jugend / Märchen & Sagen
  • Seitenzahl: 336
  • Ersterscheinung: 16.10.2020
  • ISBN: 9783966988797
Annina Safran

Im Land der Nuria

Die Saga von Eldrid Band 3
Annina Safran entführt mit ihrer Fantasy-Saga „Die Saga von Eldrid“ Jugendliche ab 10 bis 14 Jahre und alle Fantasy-Fans in eine Welt voller Geheimnisse, Magie und Abenteuer.

Als die 15-jährige Ludmilla im Haus ihrer Großmutter das verbotene Zimmer betritt, offenbart sich ihr die magische Welt Eldrid, in die sie durch einen Spiegel eintauchen kann. In Eldrid erwartet Ludmilla eine zerrüttete wunderschöne Welt. Magische Wesen, abhängig von dem Licht ihrer Welt, kämpfen gegen die Dunkelheit. Allen voran die Spiegelwächter. Zamir, der Schöpfer der Dunkelheit, will die Macht an sich reißen und hat gefährliche Verbündete. Er erschuf Godal, den übermächtigen lebendig gewordenen Schatten, der Angst und Schrecken in Eldrid verbreitet. Ludmilla wird von den Spiegelwächtern zu Hilfe gerufen, um Godal einzufangen. Aber Zamir beschwört ein Unheil in Eldrid herauf, das die Pläne der Spiegelwächter durchkreuzt. Der Kampf gegen die Dunkelheit beginnt. Ob die wissenshungrige und ziemlich impulsive Ludmilla ihre Mission wird durchführen können? Auf die Helden von Eldrid warten Geheimnisse, Prophezeiungen und gefährliche Abenteuer.

„Im Land der Nuria“ knüft nahtlos an die Handlung der Vorgängerbände, Band 1, „Der Spiegelwächter“ und Band 2, „Die Suche nach dem Schattendorf“, an. Im dritten Band der Saga von Eldrid landen Ludmilla, Lando und Eneas im feindseligen Feuerland der magischen Welt, in dem sich auch das gesuchte Schattendorf befindet. Sie versuchen weiterhin, das lebensnotwendige Licht zu retten und müssen sich neuen Gefahren und Wesen der Dunkelheit stellen. Währenddessen nimmt das Unheil in Eldrid weiter seinen Lauf.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 19.10.2020

gelungene Fortsetzung

0

Im Land der Nuria – Die Saga von Eldrid 3 von Annina Safran

entführte mich bereits zum dritten Mal nach Eldrid. Eine Welt und insbesondere deren Wesen ich immer mehr kennenlernte.
Wie bereits in den beiden ...

Im Land der Nuria – Die Saga von Eldrid 3 von Annina Safran

entführte mich bereits zum dritten Mal nach Eldrid. Eine Welt und insbesondere deren Wesen ich immer mehr kennenlernte.
Wie bereits in den beiden vorherigen Bänden wird die Geschichte aus den unterschiedlichsten Blickwinkeln betrachtet, sodass ich als Leser den unterschiedlichsten Handlungssträngen folgen konnte. Ich erfuhr wie das Leben in der realen Welt weiterging, mit welchen Fragen und Situationen sich die Spiegelfamilien auseinandersetzten, ich verfolgte welche Schritte Zamir unternahm, die es den einzelnen Spiegelwächtern erging und natürlich begleitete ich Ludmilla und ihre Freunde auf der Suche nach einer Lösung um Godal und Zamir zu stoppen und Eldrid zu retten.
Nach einer kurzen Zusammenfassung „Was bisher“ geschah, schließt die Geschichte nahtlos an den vorherigen Band an. Als angenehm empfand ich, dass es, durch die Zusammenfassung am Beginn, während der Geschichte keine Rückblicke/Erklärungen zu Zusammenhängen gab. (Wie dies bei einigen Reihen üblich ist).
Der Weltenaufbau Eldrids konnte mich wieder von sich überzeugen. Auf Ludmillas Reise begegnete ich neuen fantastischen Wesen – mit faszinierenden Eigenschaften und lernte neue faszinierende Landstriche (z.B. das flammende Land) kennen. Konnte einen Blick auf den Prozess der Erschaffung neuer Wesen werfen, ihre Tücken kennenlernen.
Sowohl Ludmilla und ihre Freunde, als auch die Spiegelwächter und die Spiegelfamilien in der Menschenwelt standen vor immer neuen Herausforderungen. Die Geschichte entwickelte sich spannend und geheimnisvoll weiter. Und es formten sich immer wieder neue mögliche Handlungsverläufe in meinem Kopf – entwickelten sich einige die Figuren doch in andere Richtungen weiter, als es noch in den ersten beiden Bänden den Anschein erweckte.

Fazit:
Eine weiterhin spannende, fantasiereiche Geschichte mit einem facettenreichen Weltenaufbau der mich immer wieder begeisterte.

Von mir eine klare Leseempfehlung.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.10.2020

Auf ins dunkle Land Nuria und neue Abenteuer erleben!

0

Der Schreibstil ist gut zu lesen, spannend und magisch – Fantasy pur.

Das Cover zeigt Ludmilla mit ihrem Schatten und einem Freund (Gestaltwandler in Nuria. An der Seite ist ein neuer Protagonist zu sehen ...

Der Schreibstil ist gut zu lesen, spannend und magisch – Fantasy pur.

Das Cover zeigt Ludmilla mit ihrem Schatten und einem Freund (Gestaltwandler in Nuria. An der Seite ist ein neuer Protagonist zu sehen der Kobolddrache. Und in der oberen Hälfte passt auch gut die Schrift des Titels ins Gesamtbild. Alles in allem findet sich alles aus dem Roman und seinem Inhalt im Cover wieder.

Der Klappentext macht gespannt auf eine spannende und fantastische Fortsetzung der Reihe um Die Saga von Eldrid.

Fazit:
Gelungene fantastischer Fortsetzung der Fantasy Jugend Serie „Die Saga von Eldrid“. Weiter geht es um eine magische Welt, Spiegelwächter, verlorenen Schatten, ein Mädchen aus unserer Welt und das ewig Dunkle.

Ludmilla ist realistisch, neugierig und frech wie Mädchen in diesem Alter ruhig sein dürfen – Fehler und Anecken inklusive. Aber auch die Wächter, Tiere einfach alle Wesen von Eldrid sind wunderbar detailgetreu dargestellt und lebendig. Apropo Wesen – ein neues auch interessantes Wesen ist der dreiköpfig Kobolddrache den ihr schon auf dem Cover entdecken könnt. In Eneas und Lando hat Ludmilla echte Freunde und treue Wegbegleiter gefunden. Trotz verschiedener Meinung bilden die drei ein tolles Team was durch dick und dünn geht.

Es geht in Band 3 direkt weiter an die Handlung von Band 2, es sollten also die Romane in Reihenfolge gelesen werden, damit man die Personen zuordnen und der Handlung folgen kann. Wie schon in den vorherigen Bänden folgen wir der Handlung in Eldrid und der realen Welt parallel, anhand der Kapitelüberschriften kann man lesen wo wir gerade sind.

Man kann voll in die Welt eintauchen der Spiegelwächter und Eldrid eintauchen - auch oder gerade als Erwachsener – Magie und Fantasy sollte nie verloren gehen.
Annina Safran entführt mit ihrer Fantasy-Saga Die Saga von Eldrid Jugendliche ab 10 bis 14 Jahre und alle Fantasy-Fans in eine Welt voller Geheimnisse, Magie und Abenteuer. Und es wird noch zwei wunderbare Bände zu dieser Saga geben.
Für diesen Band vergebe ich gerne 5 Sterne und freue mich auf weiter tolle magische Abenteuer in Eldrid.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere